Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Antworten

Lohnt es sich jetzt in Bitcoins zu investieren ?

Ja
8
17%
Nein
29
62%
Vielleicht
10
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 47

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3787
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Montecristo » Dienstag 13. Februar 2018, 14:39

Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1851
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Logan 5 » Dienstag 13. Februar 2018, 15:04

"Hey Chef, das Krankenhaus fragt an, wann sie wieder Strom bekommen. Die lebenserhaltenden Systeme sind zusammen mit dem Notstrom augefallen"

"Sag ihnen, evtl. nächste Woche. Es müssen erst noch die Miner beliefert werden, damit sich die virtuellen Kunstwährungen vermehren können."

;)
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4109
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 13. Februar 2018, 17:48


Benutzeravatar
Xanopos
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2982
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Kakanien

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Xanopos » Mittwoch 14. Februar 2018, 10:24

Im Jahr 2012 (was aktuelleres finde ich nicht) betrug die Stromproduktion in Island 17.068 GWh, laut Handelsblatt verbrauchen die Privathaushalte 700 GWh pro Jahr, also gerade mal 4% davon.
Seltsam ist der Mensch und seltsamer sein Herz.

Der Weg, der vor Ihnen liegt, ist rosig und voller Romantik. - Ein Glückskeksspruch

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3787
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:47

Laut Google verbraucht Island mehr als doppelt so viel Strom pro Kopf als Norwegen und Finnland. :shock:
Wobei der Anstieg besonders drastisch ab 2000 ist... Möglicherweise fördern die niedrigen Energiepreise auch Verschwendung...

Ich glaube Isländische Daten sind grundsätzlich schwer zu vergleichen. Eine weitere schicke Bitcoin-Schlagzeile...
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Xanopos
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2982
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Kakanien

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Xanopos » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:51

Montecristo hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:47
Laut Google verbraucht Island mehr als doppelt so viel Strom pro Kopf als Norwegen und Finnland. :shock:
Wobei der Anstieg besonders drastisch ab 2000 ist... Möglicherweise fördern die niedrigen Energiepreise auch Verschwendung...

Ich glaube Isländische Daten sind grundsätzlich schwer zu vergleichen. Eine weitere schicke Bitcoin-Schlagzeile...
In Island gibt es auch viel stromhungrige Industrie.
Das hat wenig mit Verschwendung zu tun.
Seltsam ist der Mensch und seltsamer sein Herz.

Der Weg, der vor Ihnen liegt, ist rosig und voller Romantik. - Ein Glückskeksspruch

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3787
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:58

Meine Stadtwerke sind zumindest Deiner Meinung. Klick.

Aluminiumindustrie...

Habe mal vor 25 JAhren auf Anglesey ein Atomkraftwerk besichtigt. Die Hälfte ging ins nahe gelegene Aluwerk und die andere Hälfte nach Liverpool. Die paar privaten Haushalten auf der Insel haben vermutlich fast nix verbraucht.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Thorson
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Thorson » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:56

Montecristo hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:47
Laut Google verbraucht Island mehr als doppelt so viel Strom pro Kopf als Norwegen und Finnland. :shock:
Wobei der Anstieg besonders drastisch ab 2000 ist... Möglicherweise fördern die niedrigen Energiepreise auch Verschwendung...

Ich glaube Isländische Daten sind grundsätzlich schwer zu vergleichen. Eine weitere schicke Bitcoin-Schlagzeile...
Da ich in Nordnorwegen wohne, bilde ich mir mal ein, da etwas dazu sagen zu können: Ja, günstiger Strom fördert natürlich auch Verschwendung. Hier oben kostet die kwh ca 1/4 von dem, was man in Deutschland dafür zahlen müsste und entsprechend des höheren Einkommens sind es kaufkraftmäßig sogar nur 1/6 (es ist also für den Privathaushalt kostenmäßig quasi vollkommen irrelevant, Wasser übrigens noch mehr, das ist sozusagen gratis). Dies dürfte in Island ebenfalls (evtl. sogar vermehrt) zutreffen. In Schweden z.B. nicht, weil die keine Gezeitenkraftwerke haben. Zudem lockte insbesondere Island schon vor Bitcoin viele energieintensive und temperatursensible Unternehmen an (Rechenzentren). Da e sich um ökologisch produzierten Strom handelt, ist es aber auch die beste Möglichkeit für derartiges.
Die lange Dunkelheit führt natürlich aber auch ohne Verschwendung zu erhöhtem Stromverbrauch.

Benutzeravatar
Xanopos
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2982
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Kakanien

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Xanopos » Donnerstag 15. Februar 2018, 20:01

Thorson hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 19:56
Montecristo hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:47
Laut Google verbraucht Island mehr als doppelt so viel Strom pro Kopf als Norwegen und Finnland. :shock:
Wobei der Anstieg besonders drastisch ab 2000 ist... Möglicherweise fördern die niedrigen Energiepreise auch Verschwendung...

Ich glaube Isländische Daten sind grundsätzlich schwer zu vergleichen. Eine weitere schicke Bitcoin-Schlagzeile...
Da ich in Nordnorwegen wohne, bilde ich mir mal ein, da etwas dazu sagen zu können: Ja, günstiger Strom fördert natürlich auch Verschwendung.
Da Norwegen den Strom zu 95% aus Wasserkraft erzeugt, und das Wasser sowieso den Berg runter fließt, sehe ich hier nicht wirklich Verschwendung.
Zum Export fehlt leider die Übertragungskapazität.
Seltsam ist der Mensch und seltsamer sein Herz.

Der Weg, der vor Ihnen liegt, ist rosig und voller Romantik. - Ein Glückskeksspruch

Thorson
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Thorson » Freitag 16. Februar 2018, 01:57

Xanopos hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 20:01
Thorson hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 19:56
Da ich in Nordnorwegen wohne, bilde ich mir mal ein, da etwas dazu sagen zu können: Ja, günstiger Strom fördert natürlich auch Verschwendung.
Da Norwegen den Strom zu 95% aus Wasserkraft erzeugt, und das Wasser sowieso den Berg runter fließt, sehe ich hier nicht wirklich Verschwendung.
Zum Export fehlt leider die Übertragungskapazität.
Eine sorgloser Konsum beim Strom scheint z.B. zumindest mit einem enormen Plastikverbrauch zu korrelieren.

Thorson
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Thorson » Freitag 16. Februar 2018, 02:07

Thorson hat geschrieben:
Sonntag 26. November 2017, 23:01
Man konnte übrigens auch in Nvidia investieren. Die Kursentwicklung des GPU-Miners ist seit einiger Zeit nämlich auch nicht so übel.

Aktuell würde ich die Hände von Bitcoin lassen, wenn man nicht gerade 40.000€ über (also wirklich über zum verzocken) hat, um mal 5 auf Verdacht zu kaufen. Der Kurs kann in beide Richtungen gehen, mag sein, dass er noch extrem stark steigt und sich dann sogar auf einem hohen Niveau stabilisiert - oder eben abstürzt.
Muss mich übrigens korrigieren. Habe kurz danach mal aus Jux in LTC investiert und boom ging es ab von 80$ auf 350$ pro Stück (das war einfach Glück, mein Wissensstand bzgl. Krypto war zu dem Zeitpunkt ziemlich dürftig). Den Ertrag dann in XRP umgeschichtet als das gerade auf ~0.45$ stieg und schon stand 'ne mega Summe Anfang Januar im Depot. Zum Glück rechtzeitig einen Teil verkauft, beim Rest ging es bis 6. Februar ja erstmal bergab. Inzwischen bin ich mit Stellar, XRP, ETH, Cindicator, Cardano, Dash und IOTA deutlich breiter aufgestellt. Mal schauen was das Jahr bringt. Meinem Einsatz habe ich bereits wieder ausgezahlt, alles Investierte sind nur frühere Gewinne von LTC und XRP, daher bin ich da jetzt sehr entspannt.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3787
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Montecristo » Freitag 16. Februar 2018, 09:53

Da könnte ich nicht mehr schlafen. Ich hatte direkt nach dem Flash-Crash letzte Woche ein Faktor-Zertifikat Short auf VIX. Habe das nach einer Nacht direkt vertickt. Netter Tageshunni, aber da wird man ja verrückt...

Bin übrigens begeistert, was man nach MIFID II hier in der EU alles nicht mehr kaufen darf (vor allem Anleihen) und womit man immer noch zocken kann. Das passt doch alles einfach nicht zusammen.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von fidelchen » Freitag 16. Februar 2018, 10:45

Huch da traden ja hier so einige auf den Kryptomärkten bzw. mit Kryptowährungen (sogar shorten) richtig aktiv...

Für mich ist das jedenfalls nichts. Hab sogar absichtlich das meiste meiner Kryptowährung so gelagert das es umständlicher ist dies zu verkaufen. Auch wenn ich bei Börsen wie Bitfinex und Binance bin.

Hat aber auch Nachteile :roll: ... Ich hatte bei beiden Bitcoin Forks meine Bitcoins in Breed-Wallet. Bitcoin Cash haben die dann auch unterstützt, aber bei Bitcoin Gold warte ich noch und warte ich noch. Ich habe aber auch keine Ahnung wie ich da an mein Private Key komme um auch die BTG zu nutzen. Das ärgert mich echt, weil ich an BTG nicht wirklich glaube und das Zeug verkaufen will.
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von fidelchen » Montag 19. Februar 2018, 10:59

Wie ich übrigens nun weiß ist es mit Steuererklärung/Bank und Kryptowährung deutlich komplizierter. Man muss eine klare chronologische Sicht auf die Transaktionen mit den jeweiligen aktuellen Werten ermöglichen.

Auch ein Tausch von einer Kryptowährung in eine andere Kryptowährung muss dabei versteuert werden, wenn man diese nicht bereits ein Jahr hält. Übrigens wird nicht nach der Abgeltungssteuer sondern nach Einkommenssteuer versteuert, wenn man diese nicht schon länger hält.
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1851
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Logan 5 » Montag 19. Februar 2018, 13:05

fidelchen hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2018, 10:59
Auch ein Tausch von einer Kryptowährung in eine andere Kryptowährung muss dabei versteuert werden, wenn man diese nicht bereits ein Jahr hält.
Muss das nicht generell versteuert werden? Oder gilt bei Kryptowährungen nach einem Jahr eine Steuerfreiheit, wie früher mal bei Aktien?
fidelchen hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2018, 10:59
Übrigens wird nicht nach der Abgeltungssteuer sondern nach Einkommenssteuer versteuert, wenn man diese nicht schon länger hält.
Irgendwie ist mir so, als würde sich mit der Abgeltungssteuer eh zukünftig was änderen. Ist allerdings gerade weg, aus meinem Gedächtnis...
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von fidelchen » Montag 19. Februar 2018, 13:46

Logan 5 hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2018, 13:05
fidelchen hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2018, 10:59
Auch ein Tausch von einer Kryptowährung in eine andere Kryptowährung muss dabei versteuert werden, wenn man diese nicht bereits ein Jahr hält.
Muss das nicht generell versteuert werden? Oder gilt bei Kryptowährungen nach einem Jahr eine Steuerfreiheit, wie früher mal bei Aktien?
Bei Kryptowährung greift § 23 EStG
Logan 5 hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2018, 13:05
fidelchen hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2018, 10:59
Übrigens wird nicht nach der Abgeltungssteuer sondern nach Einkommenssteuer versteuert, wenn man diese nicht schon länger hält.
Irgendwie ist mir so, als würde sich mit der Abgeltungssteuer eh zukünftig was änderen. Ist allerdings gerade weg, aus meinem Gedächtnis...
Jup, aber aktuell (und vermutlich auch die nächsten 2 Jahre) gibt es noch die Abgeltungssteuer ;)
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1851
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Bitcoins, kaufen oder nicht kaufen ?

Beitrag von Logan 5 » Dienstag 20. Februar 2018, 08:23

@ fidelchen: Danke
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste