Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten

Was tust Du zur Altersvorsorge

nichts
34
15%
NOCH nichts (bin noch ziemlich jung)
11
5%
lege Geld zur Seite
27
12%
Renten-/Kapitallebensversicherung
39
17%
Familie ist vermögend / Erbschaft
3
1%
Aktien/Aktienfonds
28
12%
sicherheitsorientierte Wertpapiere (Bundesschatzbriefe/Rentenfonds (keine Rentenversicherung!))
6
3%
selbst bewohnte Eigentums-Immobilie
27
12%
Immobilien (nicht selbst bewohnt) / Grundstücke (nicht: Immobilienfonds!)
6
3%
Bausparvertrag
16
7%
Unternehmensanteile (Fonds, Beteiligungen o.ä.)
9
4%
eigene Firma / Firma in Familienbesitz
0
Keine Stimmen
Gold / Silber / Platin usw.
7
3%
Andere Sachgegenstände
2
1%
Sonstiges
10
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 225

DreierBeziehung
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 13:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von DreierBeziehung » Donnerstag 6. Juli 2017, 12:56

@Kief:
Steht zumindest bei unserer Tafel dran, dass es sich um eine ökumenische Einrichtung der evangelischen Kirchen handelt. Das ist aber eben auch nur ein kleines Hinweisschild, dass man schnell übersehen kann.
Und die Politik diskutiert doch ständig über Lebensmittelverschwendung. Wenn du das nicht mitbekommst dann ist das deine Sache.
So unterstuetzen die Tafeln jene Menschen, die die Tragweite der Armut leugnen wollen.
Es leugnet bestimmt kein Hartz IV Empfänger oder armer Rentner, dass er arm ist. De facto haben wir auch keine echte Armut in Deutschland. Hier muss niemand verhungern, erfrieren oder an Tetanus sterben.
[Signatur entfernt]

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Goldstück » Donnerstag 6. Juli 2017, 12:58

DreierBeziehung hat geschrieben:@Kief:
Steht zumindest bei unserer Tafel dran, dass es sich um eine ökumenische Einrichtung der evangelischen Kirchen handelt. Das ist aber eben auch nur ein kleines Hinweisschild, dass man schnell übersehen kann.
Und die Politik diskutiert doch ständig über Lebensmittelverschwendung. Wenn du das nicht mitbekommst dann ist das deine Sache.
So unterstuetzen die Tafeln jene Menschen, die die Tragweite der Armut leugnen wollen.
Es leugnet bestimmt kein Hartz IV Empfänger oder armer Rentner, dass er arm ist. De facto haben wir auch keine echte Armut in Deutschland. Hier muss niemand verhungern, erfrieren oder an Tetanus sterben.
Armut in Vergleich zu 3. Welt Ländern zu bestimmen halte ich für eine gute Verschleierungstaktik. Interessant ist die Relation zu den Einwohnern des eigenen Landes.
Darf man das Thema jetzt so diskutieren oder nicht??
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

DreierBeziehung
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 13:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von DreierBeziehung » Donnerstag 6. Juli 2017, 13:10

Naja ist halt meine Meinung, dass ich mich mit meinen 1050 Euro Hartz IV eben nicht arm fühle. Daran wird sich auch im Alter vermutlich nichts ändern.
[Signatur entfernt]

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1931
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Logan 5 » Donnerstag 6. Juli 2017, 15:30

Passend dazu heute die Meldung, dass in Deutschland zwischen 2004 und 2014 die sogenannte "Erwerbsarmut" (trotz Erwerbstätigkeit an der Schwelle zur Armut) sich nahezu verdoppelt hat und damit so stark gestiegen ist, wie sonst in keinem anderen EU-Staat.

(aus dem Nachrichten-Ticker der Rhein-Zeitung)
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 6494
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Kief » Donnerstag 6. Juli 2017, 16:18

DreierBeziehung hat geschrieben:Und die Politik diskutiert doch ständig über Lebensmittelverschwendung. Wenn du das nicht mitbekommst dann ist das deine Sache.
Klar bekomme ich das mit.
Auch die uebelsten Politiker diskutieren ueber Integritaet und solchen Kram.

Wenn sie es aber mehr schoenreden und bagatellisieren, und dann doch nur Alibi-Aktionismus mitmachen, dann aendern sie damit auch nix.
Man kann auch Greueltaten zerrreden, und dann weiterhin zugucken.
So unterstuetzen die Tafeln jene Menschen, die die Tragweite der Armut leugnen wollen.
Es leugnet bestimmt kein Hartz IV Empfänger oder armer Rentner, dass er arm ist. De facto haben wir auch keine echte Armut in Deutschland. Hier muss niemand verhungern, erfrieren oder an Tetanus sterben.
Da Du das so ausdruecklich schreibst:
wie sicher bist Du Dir dieser Position?

Was wuerdest Du machen, wenn ich Dir einen oder mehrere solcher Faelle praesentiere?
Wenn Menschen, die von vorneherein psychische Probleme hatten, die Hilfe gebraucht haetten,
statt Hilfe noch mehr Probleme uebergebuegelt bekamen,
und dann nach Entscheidungen der Behoerden an den Konsequenzen verhungert oder erfroren sind?

Aber Du hast insoweit Recht, dass die Masse der Armutstoten nicht direkt als Hungertote auffallen.
Der groessere Mangel ist, dass Rechte und Hilfen bei Armut vorenthalten werden, und der Rechtsweg noch weniger funktioniert.
Die daraus resuliterenden Todesfaelle sehen anders aus als der Hungertod.
Eine Facette des "Armut verschleiern" durch die Tafeln.


CU, Kief

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5782
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 6. Juli 2017, 23:24

Xanopos hat geschrieben:
Reinhard hat geschrieben:Vielleicht sollten der Bibel zufolge die Leute, die es könnten, gar nicht reich sein, statt von ihrem Reichtum ein paar Brosamen abzugeben?
Aha, und wo steht das in der Bibel?
Zum Beispiel Markus 10, 17-27 ... das Gleichnis vom Kamel und dem Nadelöhr setze ich aber eigentlich als bekannt voraus, wie das jetzt zu interpretieren ist, überlasse ich mal dem Nachdenken. Jedenfalls steht da nix von "bloß" einer Pflicht zur Spende, wie es das zum Beispiel beim Islam gibt (nur mal so als Vergleich). Und auch sonst wird die Figur des Jesus schon als Gegensatz zum Sichbereichern dargestellt, zum Beispiel dabei, als er Geldwechsler aus dem Tempel vertreibt ...
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Lisa
Administratorin
Beiträge: 6495
Registriert: Freitag 23. Januar 2015, 17:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Lisa » Donnerstag 6. Juli 2017, 23:30

Administration
In diesem Thread wurde seitens der Moderation bereits mehrfach darum gebeten, beim Thema zu bleiben und das Politisieren zu unterlassen. Ich mache das jetzt ein letztes Mal. Das Thema des Threads steht in der Überschrift. Zum Thema Politik/Religion beachtet bitte die Netiquette, Punkt 2. Sollten die Hinweise des Forenteams weiterhin ignoriert werden, müssen wir diesen Thread leider dicht machen und/oder Verwarnungen erteilen.
Anyone who can only think of one way to spell a word obviously lacks imagination. (Mark Twain)

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Sonntag 16. Juli 2017, 20:33

Handelsblatt kommentiert Änderungen bei der Riester-Vorsorge

Riester ist und bleibt komplex. (Ich habe trotzdem einen und freue mich über die steuerlichen Vorteile.)
Positiv (an der geplanten Änderung) ist, dass Riester die unter betrieblicher Altersvorsorge laufen in der Auszahlungsphase nicht mehr Sozialabgaben (Krankenversicherung) abführen müssen. Positiv finde ich auch, dass durch die höhere Zulage der Betrag in der Versicherung höher wird. (Nicht pfändbar etc) Am Ende ist dann eben auch die Riester-Rente höher. Es ist und bleibt eine Wette auf ein langes Leben. Schlecht ist es nur für eventuelle Erben. Muss man wissen, ob man an sich denkt oder an andere denken muss und will.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

nobodywants
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 19:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von nobodywants » Samstag 22. Juli 2017, 07:07

Ich mache einfach nichts weil ich erstens nicht weiss was in 30 Jahren ist und zweitens weiss ich nicht ob ich überhaupt 60 + werden will....

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7910
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Swenja » Samstag 22. Juli 2017, 09:18

sonstiges ;)

ich hab mir nen reichen mann gesucht

:mrgreen:
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Montag 24. Juli 2017, 22:23

Volksstimme:
Schließfächer neues Ziel von Einbrechern


Zu Grenzen der Sicherheit von Schließfächern. Ist auch nicht immer unbedingt alles versichert.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6026
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 24. Juli 2017, 23:35

Montecristo hat geschrieben:Volksstimme:
Schließfächer neues Ziel von Einbrechern


Zu Grenzen der Sicherheit von Schließfächern. Ist auch nicht immer unbedingt alles versichert.
Zugriff auf die Schließfächer per EC-Karte und der normalen PIN? Was für ein tolles Sicherheitssystem... Da hat es sich die Bank aber auch einfach gemacht. :roll: Wie wäre es mit einem Zugriffsdings (RFID z.B. aber bitte kein Mifare Classic oder ähnlich!) was nur für die Schließfächer benutzt wird?
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 2. August 2017, 19:39

Try spending like a retiree—before you retire

Der praktische Rat: Mal versuchen mit der potentiellen Rente auskommen, bevor man in Rente geht. Geht in die Richtung mal nachzurechnen, wo die Kohle eigentlich bleibt.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Endura » Donnerstag 3. August 2017, 08:42

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 11:37
VHS-Kurs "Banküberfall für Anfänger"
Jetzt wird es ernst, es steht die Praxisstunde bevor. :pfeif:

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2911
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von fidelchen » Dienstag 8. August 2017, 11:58

Also ich werde wenn ich alt bin Millionär sein. Das reicht dann hoffentlich schon, ansonsten noch etwas durch private Altersvorsorge :mrgreen:
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Samstag 30. September 2017, 09:38

This person asked the internet if it was necessary to save so much for retirement — the response was surprising

Bedingungen sind in den USA sicher völlig andere. Ich finde die Threads aber trotzdem interessant, weil sich da Leute wirklich Gedanken gemacht haben.

Übrigens wird hier in Deutschland sehr unbemerkt von der Öffentlichkeit die ganze Lebensversicherungsbranche umstrukturiert. Nach der Ergo steigt nun auch die Generali aus. Wer also vor Jahrzehnten bei "Hallo Herr Kaiser" von der Hamburg-Mannheimer abgeschlossen hat, kriegt demnächst Telefonanrufe zur "Optimierung".
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11105
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von NBUC » Samstag 30. September 2017, 10:40

fidelchen hat geschrieben:
Dienstag 8. August 2017, 11:58
Also ich werde wenn ich alt bin Millionär sein. Das reicht dann hoffentlich schon, ansonsten noch etwas durch private Altersvorsorge :mrgreen:
Es wird sich schon wer finden, der das "sozial" umverteilen will/wird.
Montecristo hat geschrieben:
Samstag 30. September 2017, 09:38
Übrigens wird hier in Deutschland sehr unbemerkt von der Öffentlichkeit die ganze Lebensversicherungsbranche umstrukturiert. Nach der Ergo steigt nun auch die Generali aus. Wer also vor Jahrzehnten bei "Hallo Herr Kaiser" von der Hamburg-Mannheimer abgeschlossen hat, kriegt demnächst Telefonanrufe zur "Optimierung".
Und das, bzw. die dahinter liegende Zinspolitik ist ein Teil davon.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Samstag 30. September 2017, 11:47

Es ist keine große Verschwörung, sondern einfach eine Reaktion des "Marktes". Lebensversicherungen waren immer ein Steuersparmodell mit hohen Gebühren. Dafür mussten die Lebensversicherer einfach nur deutsche Staatsanleihen kaufen und liegen lassen. Das rechnet sich jetzt nicht mehr. Das wird jetzt an "Investoren" vertickt, die einerseits den Garantiezins bringen müssen, andererseits natürlich versuchen werden den Bestand zu "optimieren".
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Samstag 7. Oktober 2017, 13:06

Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 890
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von t385 » Samstag 7. Oktober 2017, 13:24

fidelchen hat geschrieben:
Dienstag 8. August 2017, 11:58
Also ich werde wenn ich alt bin Millionär sein. Das reicht dann hoffentlich schon, ansonsten noch etwas durch private Altersvorsorge :mrgreen:
Als angehender Millionär sollten dir die Frauen zu Füßen liegen. Was machst du falsch?

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste