Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 691
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Depressionen

Beitrag von Ferienhaus » Montag 31. Dezember 2018, 20:10

Mr. Lonely hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 12:00
Ich rate dazu die Diskussion mit Oxymoron jetzt erst mal zu beenden, damit er sich in der Klinik etwas sammeln kann.
Ich denke, dass ist keine schlechte Idee. Wir können leider - schon allein durch die Tatsache, dass wir Oxymoron nicht persönlich kennen - in so einer Situation einfach wenig tun.

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Montag 31. Dezember 2018, 23:57

Naja, aber Frauen sind nunmal so leicht zu beeinflussen. Ich kenne sehr sehr viele erfolgreiche PUA und denen hängen sie die ganze Zeit dran. So etwas wie gleichberechtigte Liebe gibt es nicht. Frauen wollen immer unterworfen werden. Ist wohl etwas genetische. Und jede Frau die jetzt etwas anderes behauptet lügt.
Moderation
Der Verfasser wurde für diesen Beitrag verwarnt.

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Depressionen

Beitrag von Tintenmalerin » Dienstag 1. Januar 2019, 03:07

Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 23:57
Oxymoron, ich kann verstehen, dass du durch die erlebten Enttäuschungen verletzt bist. Auch, dass dich der Klinikaufenthalt auf dich selbst zurückwirft und das gerade während der Feiertage schwer zu ertragen ist.
Aber bei solchen Aussagen hört das Verständnis auf. Das ist herablassend, respektlos und sexistisch.
Wenn du deinen Frauenhass weiter pflegen willst, such dir ein passendes Thema im Austausch, das hat hier nichts verloren.
Das Leben ist einzigartig und wunderschön, selbst wenn es gerade schwer zu ertragen ist.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 691
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Depressionen

Beitrag von Ferienhaus » Dienstag 1. Januar 2019, 22:07

Oxymoron, unabhängig von allen Streitigkeiten in diesem Beitragsstrang wünsche ich dir weiter alles, alles Gute. Depressionen sind etwas unfassbar quälendes. Es kann sein, dass es nicht die richitigen Worte sind, nur eines möchte ich dir sagen: Bitte halte durch. Bitte. Warte zunächst einmal die Wirkung der Antidepressiva und unternimm die Schritte, welche du in deinem Zustand eben unternehmen kannst.

Du schaffst das. Bitte nicht aufgeben! :daumen:

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3082
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Depressionen

Beitrag von Strange Lady » Mittwoch 2. Januar 2019, 20:03

Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:19
Strange Lady hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:35
Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:15
Es wird aber immer so sein. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Habe ich schon mehrmals gehört. Und ich werde mich sowieso nicht mehr trauen.
Das Paradoxe ist: das gewisse Etwas emergiert erst mit dem Glauben daran. Entweder du selbst oder jemand anderer (der/dem du blind zu vertrauen und zu glauben in der Lage bist) muss nur dran glauben... Dann ist es plötzlich da. Eine einzige Person reicht.

Leichter gesagt als, ich weiß - ich krieg es auch nicht hin.
Hast du schon mal nach "limited reparenting" gesucht? Das könnte dir etwas sagen.
Danke, werde den Hinweis bei Gelegenheit mal genauer weiterverfolgen.
If only God would give me some clear sign! Like making a large deposit in my name at a Swiss bank.
Woody Allen

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Samstag 5. Januar 2019, 11:09

Jetzt werde ich auf Fluoxitin eingestellt, heftig wie übel einem davon wird.

Benutzeravatar
Khaleesi
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 262
Registriert: Montag 1. September 2014, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Meereen

Re: Depressionen

Beitrag von Khaleesi » Samstag 5. Januar 2019, 11:18

Oxymoron hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 11:09
Jetzt werde ich auf Fluoxitin eingestellt, heftig wie übel einem davon wird.
Das ist leider eine relativ häufige NW der SSRIs zu Beginn der Therapie - frag deine Ärzte bitte, ob sie dir nicht zusätzlich ein Antiemetikum verordnen können!
People learn to love their chains.
- Daenerys Targaryen

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6354
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 5. Januar 2019, 12:49

Oxymoron hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 11:09
Jetzt werde ich auf Fluoxitin eingestellt, heftig wie übel einem davon wird.
:schrei:
Meine Medikation soll ja auch umgestellt werden und das mit der Übelkeit ist immer die panische Angst. :? :?
Es ist aber wohl nötig, mir geht es immer schlechter :crybaby: - wobei mir ja auch niemand garantieren kann dass es mit Medikament XY besser wird. :crybaby:
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 691
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Depressionen

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 5. Januar 2019, 13:02

Vielleicht eine Anmerkung von mir: Ich nehme seit einigen Tagen mein insgesamt achtes Antidepressiva. Ich hatte ziemliche Angst vor den Nebenwirkungen, hab meinen Psychiater ziemlich darauf abgeklopft und hatte ziemliche Katastrophenszenarien vor meinen Augen, dass schlimme Nebenwirkungen auf jeden Fall auftauchen werden...

Nach fast 10 Tagen kann ich sagen, dass die befürchteten phyischen Nebenwirkungen ausgeblieben sind. Da ist nichts passiert.

Der Hammer ist der, dass ich dieses Präperat, was ich jetzt nehme, mir schon letzten Frühjahr vorgeschlagen wurde. Aufgrund meiner Angst vor möglichen Nebenwirkungen habe ich ein auf nebenwirkungsärmeres Präperat bestanden, welches aber, ihr wisst was jetzt kommt, ziemliche Nebenwirkungen hatte und am Schluss nicht so viel Wirkung hatte und ich es wieder absetzen musste, weswegen ich mir die letzten 8 Monate auch hätte sparen können.

Befürchtete Nebenwirkungen können auch mal ausbleiben. ;)

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6354
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 5. Januar 2019, 13:05

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:02
Befürchtete Nebenwirkungen können auch mal ausbleiben. ;)
Ja, klar. Bei mir sind es so zwei, drei Nebenwirkungen vor denen ich panische Angst habe (aber richtig), der Rest ist mir relativ egal, à la "schau(h?)en wir mal ob/was passiert". Aber eben nicht alle. Ich hab ja auch schon einige Substanzen durch, bisher hatte ich Glück (wenn man das so sagen will).
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7733
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Samstag 5. Januar 2019, 13:07

Mir scheint, dass nicht nur Depressionen individuell sind, sondern auch die Medikamente individuell wirken.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6354
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 5. Januar 2019, 13:08

BartS hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:07
sondern auch die Medikamente individuell wirken.
Vollkommen richtig und das ist ein Problem, selbst der beste Experte kann nicht vorhersagen welcher AD bei Patient X wirken wird. Man muss warten und durchprobieren (unter ärztlicher Anleitung selbstverständlich) und hoffen. :? Es gibt natürlich allgemeines Wissen "Wirkstoff X wirkt bei Depressionen, Wirkstoff Y hilft auch bei Sozialphobie" und so, aber auf die einzelnde Person bezogen herrscht Ratlosigkeit.
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 691
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Depressionen

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 5. Januar 2019, 13:09

BartS hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:07
Mir scheint, dass nicht nur Depressionen individuell sind, sondern auch die Medikamente individuell wirken.
So ist es. Das ist das Blöde für Depressive. Nebenwirkungen sind von Person zu Person unterschiedlich, Wirkung auch.

Und das blöde its, dass man gerade bei schweren Fällen ohne Medikamente da fast unmöglich rauskommt. Man muss also notfalls wirklich Medikamente durchprobieren.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16483
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Depressionen

Beitrag von schmog » Samstag 5. Januar 2019, 13:20

Habe ich eine postoperative Depression:
https://www.beobachter.ch/psychologie/o ... sam-mutlos

2018 mit Extrem Spitalaufenthalt ... und werde 61 ....

:sadman:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6354
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 5. Januar 2019, 14:41

schmog: :umarmung2: :vielglueck:
geboren um zu leiden
chronisch müde

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 471
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Samstag 5. Januar 2019, 17:08

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:09
BartS hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:07
Mir scheint, dass nicht nur Depressionen individuell sind, sondern auch die Medikamente individuell wirken.
Und das blöde its, dass man gerade bei schweren Fällen ohne Medikamente da fast unmöglich rauskommt. Man muss also notfalls wirklich Medikamente durchprobieren.
Es werden außer Medikamenten leider fast keine Alternativen angeboten. Das ist das Problem an unserem System.
Ich habe einmal einen Beitrag gehört, dass es in anderen Ländern Notfallteams gibt, die Betroffenen helfen, sie zuhause besuchen, unterstützen und aktivieren. Das sind keine Psychologen, sondern eher Sozialarbeiter. Diese Vorgehensweise ist sehr wirksam und nachhaltiger.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 691
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Depressionen

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 5. Januar 2019, 19:05

Rosi hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 17:08
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:09
BartS hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:07
Mir scheint, dass nicht nur Depressionen individuell sind, sondern auch die Medikamente individuell wirken.
Und das blöde its, dass man gerade bei schweren Fällen ohne Medikamente da fast unmöglich rauskommt. Man muss also notfalls wirklich Medikamente durchprobieren.
Es werden außer Medikamenten leider fast keine Alternativen angeboten. Das ist das Problem an unserem System.
Ich habe einmal einen Beitrag gehört, dass es in anderen Ländern Notfallteams gibt, die Betroffenen helfen, sie zuhause besuchen, unterstützen und aktivieren. Das sind keine Psychologen, sondern eher Sozialarbeiter. Diese Vorgehensweise ist sehr wirksam und nachhaltiger.
In welchen Ländern? Skandinavische Länder? :gruebel:

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 471
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Samstag 5. Januar 2019, 20:27

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 19:05
Rosi hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 17:08
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:09


Und das blöde its, dass man gerade bei schweren Fällen ohne Medikamente da fast unmöglich rauskommt. Man muss also notfalls wirklich Medikamente durchprobieren.
Es werden außer Medikamenten leider fast keine Alternativen angeboten. Das ist das Problem an unserem System.
Ich habe einmal einen Beitrag gehört, dass es in anderen Ländern Notfallteams gibt, die Betroffenen helfen, sie zuhause besuchen, unterstützen und aktivieren. Das sind keine Psychologen, sondern eher Sozialarbeiter. Diese Vorgehensweise ist sehr wirksam und nachhaltiger.
In welchen Ländern? Skandinavische Länder? :gruebel:
Ich weiß es nicht mehr. Glaube England.

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Samstag 5. Januar 2019, 20:44

Nicht mal mehr Tavor hilft das Gedankenkarussel abzuschalten oder wenigstens langsamer drehen zu lassen.
Das ist einfach unerträglich

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3535
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Depressionen

Beitrag von Cavia » Samstag 5. Januar 2019, 21:04

Oxymoron hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 20:44
Nicht mal mehr Tavor hilft das Gedankenkarussel abzuschalten oder wenigstens langsamer drehen zu lassen.
Das ist einfach unerträglich
Nee, dabei hilft Tavor auch nicht. (Das hat nicht einmal bei meiner Flugangst geholfen.) Du musst Geduld haben, bis deine AD wirken.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste