Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6127
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Sonntag 17. März 2019, 08:53

Cavia hat geschrieben:
Samstag 16. März 2019, 20:02
@Reinhard

AD können sehr wohl bewirken, dass die körpelichen Symptome einer Depression verschwinden und man sich wieder normal fühlt. Normal. Nicht glücklich. Aber normal.

Das ist aber nicht meine Erwartung an Antidepressiva.
Wenn es generell mit Happypills behandelbar wäre, müsste ich es eigentlich als es etwas Neurologisches ansehen ...


Was eher passen würde
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2741
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Depressionen

Beitrag von desigual » Sonntag 17. März 2019, 10:12

Ich frage mich mich bei Mit müden Augens Beiträgen ohnehin, was da eigentlich zuerst war. Die Depression oder der Lebensstil.
Denn bei dem Lebensstil (einzige Inhalte putzen und Einkaufen, ansonsten allein zu Hause und die Erwartung, dass Motivation für andere Dinge herangeflogen kommt) scheinen mir Müdigkeit, Einsamkeit und Depression die kaum vermeidbare Konsequenz.

Benutzeravatar
Michael Knight
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 463
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 18:20
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Michael Knight » Sonntag 17. März 2019, 10:30

desigual hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 10:12
Ich frage mich mich bei Mit müden Augens Beiträgen ohnehin, was da eigentlich zuerst war. Die Depression oder der Lebensstil.
Denn bei dem Lebensstil (einzige Inhalte putzen und Einkaufen, ansonsten allein zu Hause und die Erwartung, dass Motivation für andere Dinge herangeflogen kommt) scheinen mir Müdigkeit, Einsamkeit und Depression die kaum vermeidbare Konsequenz.
Das befürchte ich auch. Wenn man im Leben halt gar nichts hat das einen antreibt, Freude bereitet, für Vorfreude, Spannung und Abwechslung sorgt wird es schwierig. Auf der anderen Seite ist es bestimmt nicht leicht aus so einer Spirale wieder herauszukommen.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16992
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Depressionen

Beitrag von schmog » Sonntag 17. März 2019, 10:33

desigual hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 10:12
Ich frage mich mich bei Mit müden Augens Beiträgen ohnehin, was da eigentlich zuerst war. Die Depression oder der Lebensstil.
Denn bei dem Lebensstil (einzige Inhalte putzen und Einkaufen, ansonsten allein zu Hause und die Erwartung, dass Motivation für andere Dinge herangeflogen kommt) scheinen mir Müdigkeit, Einsamkeit und Depression die kaum vermeidbare Konsequenz.
Das frage ich mich manchmal auch? :?

Ich lebe seit Jahren auch isoliert, mit depressiven Phasen.
Immerhin habe ich meine Rockmusik ... etwas im RL muss doch Spass machen! 8-)
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Online
Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Depressionen

Beitrag von Melli » Sonntag 17. März 2019, 11:20

desigual hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 10:12
Ich frage mich mich bei Mit müden Augens Beiträgen ohnehin, was da eigentlich zuerst war. Die Depression oder der Lebensstil.
In erster Linie sollte man sich Spekulationen enthalten.

Fehlschlüsse scheinen leider manchmal attraktiv, weil einem dann etwas nicht weiter nahe gehen muß :(
Denn bei dem Lebensstil (einzige Inhalte putzen und Einkaufen, ansonsten allein zu Hause und die Erwartung, dass Motivation für andere Dinge herangeflogen kommt) scheinen mir Müdigkeit, Einsamkeit und Depression die kaum vermeidbare Konsequenz.
Nein. Zum einen könnten wir mittlerweile wissen, daß sein Leben nicht ganz so reduziert ist.

Zum anderen, wenn ich alleine war, wurde ich nicht müde, einsam und depressiv, sondern habe mir ein paar schöne Tage bis Wochen gemacht :) Umgekehrt konnte ich unter Leuten sein und mich dabei sehr unwohl fühlen :(
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7137
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 17. März 2019, 13:05

Ich weiß nicht was ich hier antworten soll. :sadman: Kritik nehme ich sehr persönlich. :?
Ja, mein Leben hat wenig Inhalt, aber nur putzen und einkaufen stimmt auch nicht. Ich bin fasziniert von Elektronik und Informatik und beschäftige mich damit, soweit die Depressionen es halt zulassen. Andere Leute gehen z.B. ins Kino, aber das interessiert mich nicht und andere Sachen gehen aufgrund meiner Ängste nicht. Außerdem fehlt mir schlichtweg die Kraft mich aufzuraffen und z.B. Fahrrad zu fahren.
ADs können die Stimmung aufhellen und Kraft geben, das habe ich selber erlebt, aber es hielt nur ein paar Wochen.
Ich bin ein hoffnungsloser Fall.
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7194
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Depressionen

Beitrag von Tania » Sonntag 17. März 2019, 14:32

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 13:05
Ja, mein Leben hat wenig Inhalt ....
Was auch immer "Inhalt" bedeutet ... :gruebel:

Nach meinem Gefühl beinhaltet das Leben Dinge, durch die man sich so durchkämpft, und Dinge, die man gern und mit Freude macht. Letztere werden dann meist als "Inhalt" bezeichnet.

Du hast halt sehr viele Dinge, durch die Du Dich durchkämpfen musst. Und natürlich schreibst Du hier mehr über diesen belastenden Mist. Aber wenn man genau hinsieht, wird durchaus deutlich, dass Du viel mehr drauf hast als feudeln und einkaufen.

Lass Dich nicht runterziehen :umarmung2:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7137
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 17. März 2019, 14:34

Danke Tania. :umarmung2:
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1875
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Depressionen

Beitrag von Axolotl » Sonntag 17. März 2019, 16:02

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 13:05
Ich weiß nicht was ich hier antworten soll. :sadman: Kritik nehme ich sehr persönlich. :?
Ja, mein Leben hat wenig Inhalt, aber nur putzen und einkaufen stimmt auch nicht. Ich bin fasziniert von Elektronik und Informatik und beschäftige mich damit, soweit die Depressionen es halt zulassen. Andere Leute gehen z.B. ins Kino, aber das interessiert mich nicht und andere Sachen gehen aufgrund meiner Ängste nicht. Außerdem fehlt mir schlichtweg die Kraft mich aufzuraffen und z.B. Fahrrad zu fahren.
ADs können die Stimmung aufhellen und Kraft geben, das habe ich selber erlebt, aber es hielt nur ein paar Wochen.
Ich bin ein hoffnungsloser Fall.
Solltest du nicht persönlich nehmen. Kritik anderer an deinem Leben sollte dich nur periphär tangieren. Ist ja DEIN Leben. Und dass du außer putzen und einkaufen keine Inhalte im Leben hast, ist ja auch vollkommen falsch. Wenn du nicht deren Ansprüchen der Freizeitgestaltung nicht genügst, ist das ja eher deren Problem. Mach einfach das, was dir gut tut und was diene Erkrankungen zulassen. Und gebe weniger auf die Meinung anderer. Ja, klingt abgedroschen. Ist aber tatsächlich so, dass ich selbst fast 20 Jahre gebraucht habe, bis ich das zu mir selbst sagen konnte.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2741
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Depressionen

Beitrag von desigual » Montag 18. März 2019, 22:04

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 13:05
Ich weiß nicht was ich hier antworten soll. :sadman: Kritik nehme ich sehr persönlich. :?
Ja, mein Leben hat wenig Inhalt, aber nur putzen und einkaufen stimmt auch nicht. Ich bin fasziniert von Elektronik und Informatik und beschäftige mich damit, soweit die Depressionen es halt zulassen. Andere Leute gehen z.B. ins Kino, aber das interessiert mich nicht und andere Sachen gehen aufgrund meiner Ängste nicht. Außerdem fehlt mir schlichtweg die Kraft mich aufzuraffen und z.B. Fahrrad zu fahren.
ADs können die Stimmung aufhellen und Kraft geben, das habe ich selber erlebt, aber es hielt nur ein paar Wochen.
Ich bin ein hoffnungsloser Fall.
Das war ja gar nicht als Kritik gemeint. Ich denke bloß, dass viele Menschen Probleme hätten, ihr Leben erfüllt, zufrieden oder auch nur halbwegs strukturiert zu leben, wenn von außen keine Struktur vorgegeben wird durch Arbeit, regelmäßige Termine oder so.
Wenn ich denke, als ich mal kurz arbeitslos war, musste ich total aufpassen nicht im Nichtstun zu versinken. Da habe ich zu lange geschlafen, kam nicht in Schwung, jede Kleinigkeit wirkte wie eine riesige Aufgabe,.... So war es einfach nur gemeint.

Gerade deswegen erscheint mir dieser Lebensstil so ungünstig bei den schweren psychischen Problemen.

Davon abgesehen habe ich gar nicht das Bedürfnis dich zu kritisieren, weil mir so was von egal ist, wie du dein Leben lebst.
Melli hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 11:20
desigual hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 10:12
Ich frage mich mich bei Mit müden Augens Beiträgen ohnehin, was da eigentlich zuerst war. Die Depression oder der Lebensstil.
In erster Linie sollte man sich Spekulationen enthalten.
Lustig, dass gerade du in anderen Threads dich sehr genau mit anderer Leute Situationen auskennst.

Online
Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Depressionen

Beitrag von Melli » Montag 18. März 2019, 22:50

desigual hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 22:04
Ich denke bloß, dass viele Menschen Probleme hätten, ihr Leben erfüllt, zufrieden oder auch nur halbwegs strukturiert zu leben, wenn von außen keine Struktur vorgegeben wird durch Arbeit, regelmäßige Termine oder so.
Da magst Du recht haben, daß das bei vielen (wenn nicht sogar den meisten) tatsächlich so ist, daß die strukturelle Vorgaben brauchen oder aus anderen Gründen ganz gerne haben.

Andere können sich bestens selbst organisieren. Da wäre das unnötig bis kontraproduktiv.

Wieder andere können solche Vorgaben nicht erfüllen.

(Ob das der Königsweg zu Erfüllung und Zufriedenheit sein kann, wäre eine andere Debatte.)
desigual hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 22:04
Lustig, dass gerade du in anderen Threads dich sehr genau mit anderer Leute Situationen auskennst.
Ist nicht so wichtig. Nimm's nicht persönlich. Geh Deinen Weg und laß Dich von mir nicht beirren.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4577
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Depressionen

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 19. März 2019, 13:32

desigual hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 22:04
Gerade deswegen erscheint mir dieser Lebensstil so ungünstig bei den schweren psychischen Problemen.
Das kann ein Teufelskreis sein, etwa wenn die schweren psychischen Problemen zur Arbeitsunfähigkeit führen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7137
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 19. März 2019, 15:51

desigual hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 22:04
Gerade deswegen erscheint mir dieser Lebensstil so ungünstig bei den schweren psychischen Problemen.
Wie LSC richtig anmerkt ist es ein Teufelskreis. Mangelnde Struktur fördert Depressionen aber Depressionen nehmen die Kraft Struktur und Aktivität in den Tag zu bringen. Wobei ich es schon versuche, ich habe einigermaßen feste Schlafenszeiten, Zeiten zum Einkaufen, Zeiten für Arztbesuche usw, ich tue was ich kann. Aber dann ist da wieder die Müdigkeit, die Lustlustigkeit, die Hoffnungslosigkeit so wie jetzt gerade, ich sitze nur rum und kann mich für nichts motivieren. Am liebsten würde ich wieder ins Bett, aber um diese Uhrzeit...
:sadman:
geboren um zu leiden
chronisch müde

Online
Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Depressionen

Beitrag von Melli » Dienstag 19. März 2019, 21:52

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 19. März 2019, 15:51
Wie LSC richtig anmerkt ist es ein Teufelskreis. Mangelnde Struktur fördert Depressionen aber Depressionen nehmen die Kraft Struktur und Aktivität in den Tag zu bringen. Wobei ich es schon versuche, ich habe einigermaßen feste Schlafenszeiten, Zeiten zum Einkaufen, Zeiten für Arztbesuche usw, ich tue was ich kann. Aber dann ist da wieder die Müdigkeit, die Lustlustigkeit, die Hoffnungslosigkeit so wie jetzt gerade, ich sitze nur rum und kann mich für nichts motivieren. Am liebsten würde ich wieder ins Bett, aber um diese Uhrzeit... :sadman:
Ich hatte nun einen viel positiveren Eindruck von Dir gewonnen. Du weißt selbst sehr gut, was Du tun möchtest oder solltest, bist hochintelligent, hochsensibel und sehr sehr nett obendrein :) Problem bleibt eben die Depression mit ihren Symptomen (und wahrscheinlich auch Ursachen, die selbst wenn man sie kennen würde, hier nicht öffentlich besprechen sollte).

Da muß man nicht unbedingt den Teufel(skreis) an die Wand malen :?
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Sommersprosse
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1020
Registriert: Sonntag 20. November 2016, 16:59
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Hessen

Re: Depressionen

Beitrag von Sommersprosse » Mittwoch 20. März 2019, 09:00

Melli hat geschrieben:
Dienstag 19. März 2019, 21:52
Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 19. März 2019, 15:51
Wie LSC richtig anmerkt ist es ein Teufelskreis. Mangelnde Struktur fördert Depressionen aber Depressionen nehmen die Kraft Struktur und Aktivität in den Tag zu bringen. Wobei ich es schon versuche, ich habe einigermaßen feste Schlafenszeiten, Zeiten zum Einkaufen, Zeiten für Arztbesuche usw, ich tue was ich kann. Aber dann ist da wieder die Müdigkeit, die Lustlustigkeit, die Hoffnungslosigkeit so wie jetzt gerade, ich sitze nur rum und kann mich für nichts motivieren. Am liebsten würde ich wieder ins Bett, aber um diese Uhrzeit... :sadman:
Da muß man nicht unbedingt den Teufel(skreis) an die Wand malen :?
Er hat es mit dem Beitrag bzw. mit dem unterstrichenen Satz mMn aber ziemlich gut auf den Punkt gebracht. Das hat für mich nichts mit "Teufel an die Wand malen" zu tun, es ist lediglich die Feststellung einer Tatsache.

MmA: :umarmung2: :umarmung2:
Glaub nicht alles, was du denkst!

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7137
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 20. März 2019, 12:58

Melli hat geschrieben:
Dienstag 19. März 2019, 21:52
Ich hatte nun einen viel positiveren Eindruck von Dir gewonnen. Du weißt selbst sehr gut, was Du tun möchtest oder solltest, bist hochintelligent, hochsensibel und sehr sehr nett obendrein :)
Danke... :shy: Wie kommst du auf "hochintelligent"? Iirc bist du nicht der erste Mensch der mir das sagt, ich bin verwundert.
Da muß man nicht unbedingt den Teufel(skreis) an die Wand malen :?
Wie Sommersprosse bereits schrieb, es ist leider eine Tatsache. Und damit nicht genug kämpfe ich ja gleich gegen mehrere Probleme, nicht nur Depressionen. Du hattest nie sowas oder? Sei froh...
Sommersprosse hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 09:00
MmA: :umarmung2: :umarmung2:
Danke :shy:
Heute muss ich mal wieder einkaufen, da bin ich wenigstens kurzzeitig beschäftigt...
geboren um zu leiden
chronisch müde

Online
Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Depressionen

Beitrag von Melli » Mittwoch 20. März 2019, 14:19

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 12:58
Wie kommst du auf "hochintelligent"?
Ich kann lesen :oops:
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 12:58
Iirc bist du nicht der erste Mensch der mir das sagt, ich bin verwundert.
Immerhin stehe ich mit meiner Meinung also nicht alleine da ;)
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 12:58
Du hattest nie sowas oder?
Ich hatte zwar schon ernstliche Probleme, aber ich glaube nicht, daß die sinnvoll als Depression zu fassen gewesen wären :buch:

(Konkrete Ausführungen dazu erspare ich uns lieber :shy:)

Wahrscheinlich gehöre ich zu den Neurotikern, die sehr schwer zu "knacken" sind. Leider hatte ich das Pech zu einem lächerlich unfähigen Analytiker gegangen zu sein (und das auf eine Empfehlung hin :specht:). Wie ich so bin, habe ich danach keinen zweiten Anlauf mehr unternommen. Es liegt auch auf der Hand, daß ich hinterher wesentlich perspektivloser AB war als vorher.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Isa_01
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 497
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2017, 01:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Depressionen

Beitrag von Isa_01 » Sonntag 24. März 2019, 00:55

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 19. März 2019, 15:51
desigual hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 22:04
Gerade deswegen erscheint mir dieser Lebensstil so ungünstig bei den schweren psychischen Problemen.
Wie LSC richtig anmerkt ist es ein Teufelskreis. Mangelnde Struktur fördert Depressionen aber Depressionen nehmen die Kraft Struktur und Aktivität in den Tag zu bringen. Wobei ich es schon versuche, ich habe einigermaßen feste Schlafenszeiten, Zeiten zum Einkaufen, Zeiten für Arztbesuche usw, ich tue was ich kann. Aber dann ist da wieder die Müdigkeit, die Lustlustigkeit, die Hoffnungslosigkeit so wie jetzt gerade, ich sitze nur rum und kann mich für nichts motivieren. Am liebsten würde ich wieder ins Bett, aber um diese Uhrzeit...
:sadman:
Ich hab genau die selben Sachen durch wie du, kann dich so gut verstehen. Und weiss wie schwer es ist da rauszukommen. Wenn man dazu noch ganz allein auf sich gestellt ist ist es geradezu unmöglich. Ich habe mir in den letzten Jahren immer wieder Farben und Papier gekauft, weil ich endlich wieder Malen und Zeichnen wollte, was ich früher geliebt habe. Aber ich schaff es einfach nicht, meine Energie reicht um zu arbeiten, ansonsten ein Leben zu führen scheint mir gerade unmöglich. Ich würde so gerne wieder die Dinge im Leben haben die es lebenswert machen, aber ich schaffe es einfach nicht. Ich gebe aber die Hoffnung auf Besserung nicht auf, denn es ging mir schon wesentlich schlechter in Zeiten, wo morgens aufstehen und duschen schon ein erfolgreicher Tag für mich waren.
Bitte gib auch du nicht auf MMA, niemals, ich gebe dich auch nicht auf! wenn man das was wir durchmachen nie erlebt hat ist es sehr schwer sowas zu verstehen, das habe ich mittlerweile gelernt. Und das ist auch menschlich!
Du bist in jedem Fall gut und richtig,vergiss das nie! Und ich wünsche dir von Herzen, dass es ganz bald bergauf geht!!

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7137
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 24. März 2019, 13:01

Danke :shy:
Die letzten Tage sind ganz schlimm, ich könnte schreien vor psychischen Schmerzen. Mir ist so langweilig aber ich kann mich zu nichts motivieren, ich sitze nur rum und warte bis die Zeit vergeht. Gestern war ich 18h45 im Bett (aber war dann den halben Abend wach).
:sadman:
geboren um zu leiden
chronisch müde

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 843
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Depressionen

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 24. März 2019, 17:22

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 13:01
Danke :shy:
Die letzten Tage sind ganz schlimm, ich könnte schreien vor psychischen Schmerzen. Mir ist so langweilig aber ich kann mich zu nichts motivieren, ich sitze nur rum und warte bis die Zeit vergeht. Gestern war ich 18h45 im Bett (aber war dann den halben Abend wach).
:sadman:
Was sagt denn dein Arzt dazu?
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste