Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3195
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 02:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Hessen

Re: Depressionen

Beitrag von The Poet » Montag 19. August 2019, 22:45

Ich erinnere mich gerade an dieses Video, was schon mal irgendwann jemand in diesem Forum geposted hatte, und frage mich, ob wohl irgendjemand von uns die Tiefe von Verzweiflung, Angst und Traurigkeit kennt, die Mit müden Augen immer oder zumindest sehr häufig erlebt, vorstellen kann. Es muss ein ziemlich tiefes Loch sein... fast so tief, dass man in Australien wieder rauskommt.

Tja, was soll man da schreiben... :gruebel:
Through the looking-glass ...sphere.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7120
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Montag 19. August 2019, 22:56

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 19. August 2019, 22:19
Ich habe den (kurzen) Artikel nur überflogen, aber nur "spiritueller Lehrer" reicht mir um das als etwas abzustempeln von dem ich nichts wissen will. Es gibt so Stichworte auf die reagiere ich allergisch, spiritu* gehört dazu. Jeder hat seine Schwächen...
Also tatsächlich erst bei Wikipedia gewesen?


Außerdem könntest du dir ja einfach nur Lebensweisheiten suchen. Irgendein Label wird derjenige wohl schon verpasst kriegen, der sowas tut. :specht:

Solange es nicht mit einer Attitüde des "ich weiß Bescheid" verbreitet wird. :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8934
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Depressionen

Beitrag von Tania » Montag 19. August 2019, 23:01

Reinhard hat geschrieben:
Montag 19. August 2019, 22:56

Also tatsächlich erst bei Wikipedia gewesen?
Finde ich eine sehr gute Idee. Gerade wenn man so sehr mit sich zu kämpfen hat, ist es wichtig zu filtern, welche Infos man sich antun will.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1748
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Depressionen

Beitrag von Dérkesthai » Dienstag 20. August 2019, 00:31

The Poet hat geschrieben:
Montag 19. August 2019, 22:45
Ich erinnere mich gerade an dieses Video, was schon mal irgendwann jemand in diesem Forum geposted hatte, und frage mich, ob wohl irgendjemand von uns die Tiefe von Verzweiflung, Angst und Traurigkeit kennt, die Mit müden Augen immer oder zumindest sehr häufig erlebt, vorstellen kann. Es muss ein ziemlich tiefes Loch sein... fast so tief, dass man in Australien wieder rauskommt.

Tja, was soll man da schreiben... :gruebel:
Nein, da hat jeder seine eigenen, persönlichen (Un-)Tiefen. Trotzdem gibt es ja Grundhaltungen, die dem Prozess der Verbesserung (ungleich Heilung) eher abträglich und andere eher förderlich sind. Und ja, eine sehr gute, mindestens grobe Vorstellung habe ich davon. Hab meine persönliche Hölle auch schon grob durch. Hoffe ich.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2025
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Depressionen

Beitrag von Krausig » Dienstag 20. August 2019, 09:45

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 18. August 2019, 17:27
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Samstag 17. August 2019, 21:02
"Totgewartet"? Was machst du denn den Tag über?
Nichts! :crybaby:
Wenn ich nicht gerade mit Einkauf oä beschäftigt bin sitze ich vorm PC, warte auf Beiträge im Forum, gucke hundert mal den Wetterbericht an, schaue sinnlose YT-Videos (Technik oder Tiere) und warte bis die Zeit vergeht. Warten, das ist das Stichwort. Ich habe so viel freie Zeit aber ich bin zu nichts zu gebrauchen, ich kann mich für nichts motivieren, ich weiß nicht was ich machen soll, ich bin sooooooo müde.
Sich selbst PC-Verbot auferlegen und raus gehen. Einfach spazieren gehen, mit dem Bus an den Stadtrand fahren, in der Natur wandern. Einfach so. Das hilft gegen Müdigkeit. Hoffe ich zumindest.

Benutzeravatar
Polarfuchs
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 470
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: Depressionen

Beitrag von Polarfuchs » Dienstag 20. August 2019, 10:06

The Poet hat geschrieben:
Montag 19. August 2019, 22:45
Ich erinnere mich gerade an dieses Video, was schon mal irgendwann jemand in diesem Forum geposted hatte, und frage mich, ob wohl irgendjemand von uns die Tiefe von Verzweiflung, Angst und Traurigkeit kennt, die Mit müden Augen immer oder zumindest sehr häufig erlebt, vorstellen kann. Es muss ein ziemlich tiefes Loch sein... fast so tief, dass man in Australien wieder rauskommt.

Tja, was soll man da schreiben... :gruebel:
Aus der Entfernung ist es schwierig, ihm zu helfen.
Menschen mit schweren Depressionen werden ihn verstehen.
Die einzige Möglichkeit besteht eben darin, den Kontakt zu anderen Menschen zu suchen und sich mit diesen auszutauschen.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10780
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Depressionen

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 20. August 2019, 10:41

Nach dem was ich vor Jahren erlebt habe und von Menschen gehört habe, die auf die Art, wie Mit Müden Augen sie beschreibt, depressiv waren, hat ihnen oft eine Struktur im Tagesablauf geholfen und einige haben auch erzählt, daß ihnen ausgiebige Späziergänge in der Natur, also Feldmark, Wald oder Parkanlagen, geholfen haben.
So einige fanden zumindest in den Phasen, in denen es ihnen besonders schlecht ging, enge Kontakte zu ihren Mitmenschen als belasten.

Ich selbst bin vor vielen Jahren, als es mir so richtig schlecht ging, mal abends um 10 Uhr bei etwa -10°C und 10 oder 20 cm Schnee durch die Feldmark gelaufen. Nur der Mond hat mir die Landschaft erleuchtet. Ich weiß nicht mehr, wie lange ich unterwegs war, aber ich war auf jeden Fall total durchgefroren.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8675
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 20. August 2019, 15:43

Ich schäme mich. :oops: :oops: :oops: Ich wollte hier kein großes Fass aufmachen.

Ja ich habe eine relativ negative Grundhaltung zu vielen Sachen, aber a) mache ich das nicht absichtlich/bewusst und b) versuche ich schon mich auf Sachen einzulassen (z.B. diese Gruppe, da muss ich nochmal telefonieren), aber es ist nicht einfach. Hat bestimmt auch viel mit Angst zu tun, Angst vor neuen Sachen, vor Veränderung usw. Ja, klingt paradoxal, existiert aber.

Um in die Natur zu gehen (bzw wenn eher mit dem Fahrrad fahren) fehlt mir die Kraft, aber ich habe es im Hinterkopf und hoffe dass ich es irgendwann mal wieder tue. Mich einfach zu zwingen geht nicht, ich muss mich schon zu soo vielen Sachen zwingen, von Aufstehen bis Zähne putzen.

Ja ich bräuchte soziale Kontakte, dringenst, ich sterbe vor Einsamkeit, aber woher nehmen?

Sorry dass ich hier so viel jammere. :oops: :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1748
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Depressionen

Beitrag von Dérkesthai » Dienstag 20. August 2019, 18:28

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 20. August 2019, 15:43
Ich schäme mich. :oops: :oops: :oops: Ich wollte hier kein großes Fass aufmachen.

Ja ich habe eine relativ negative Grundhaltung zu vielen Sachen, aber a) mache ich das nicht absichtlich/bewusst und b) versuche ich schon mich auf Sachen einzulassen (z.B. diese Gruppe, da muss ich nochmal telefonieren), aber es ist nicht einfach. Hat bestimmt auch viel mit Angst zu tun, Angst vor neuen Sachen, vor Veränderung usw. Ja, klingt paradoxal, existiert aber.

Um in die Natur zu gehen (bzw wenn eher mit dem Fahrrad fahren) fehlt mir die Kraft, aber ich habe es im Hinterkopf und hoffe dass ich es irgendwann mal wieder tue. Mich einfach zu zwingen geht nicht, ich muss mich schon zu soo vielen Sachen zwingen, von Aufstehen bis Zähne putzen.

Ja ich bräuchte soziale Kontakte, dringenst, ich sterbe vor Einsamkeit, aber woher nehmen?

Sorry dass ich hier so viel jammere. :oops: :oops: :oops: :oops:
Depression und jede andere (psych.) Krankheit ist von Natur aus ein "großes" Fass. Das hast du nicht alleine aufgemacht, das war vorher schon offen.

a. Würde voraussetzen, dass du keinen eigenen Willen hast. Das passiert bei Ratten, Mäuse etc. die mit Toxoplasma gondii infiziert sind. Die haben keine Angst mehr vor Katzen und rennen denen in die Klauen (Katzen sind der Hauptwirt des Erregers; Übertragbar auch auf Menschen (Toxoplasmose)). Oder ein Android bist. Oder von einem neuartigen Virus befallen bist. Aber ja, grundsätzlich verstehe ich das. Man boykottiert sich und jeden Erfolg selbst, weil man angst vor der anderen Seite hat. Eine Seite an die man sich wieder gewöhnen muss, wo man weniger Gründe hat zu meckern/zu "jammern", wo man an sich arbeiten muss, wo man ggf. viel wieder lernen muss. Erzähl mir was Neues. Mach ich jeden Tag. Geht mir stellenweise gehörig auf den Senkel. Aber es wird durch mein klagen ja auch nicht besser. Nur durch "endlich mal machen".

b. Niemand sagt, dass es einfach ist. Wenn du das hier raus liest, ist es mit ziemlich Sicherheit mindestens ein Bias. Und gleichzeitig hast du damit eine weitere Aufgabe gefunden, was es zu ändern gilt: Die ganzen Vorurteile abbauen. Zu lernen, wenn die Depression aus dir spricht oder wenn wirklich du bist. Nicht einfach aber machbar.

Wg. zwingen: Es wird dir - so blöd es klingt - aber nichts anderes übrig bleiben als dich auch dazu zu zwingen, genau so wie zu allen anderen Dingen auch. Bis sich ein Automatismus entwickelt.

Wg. Kontakt: Da hilft nur rausgehen -> siehe zwingen.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8675
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 25. August 2019, 18:44

Dérkesthai hat geschrieben:
Dienstag 20. August 2019, 18:28
Wg. zwingen: Es wird dir - so blöd es klingt - aber nichts anderes übrig bleiben als dich auch dazu zu zwingen, genau so wie zu allen anderen Dingen auch. Bis sich ein Automatismus entwickelt.
:crybaby:

Mir geht es heute nicht besser als gestern oder vorgestern. War bis eben im Bett. :schlafen: :schlafen: Hilfe!!!

Falls es jemanden interessiert :oops: :oops: :oops: : Nächste Woche treffe ich mich mit diesem Gruppenleiter.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3195
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 02:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Hessen

Re: Depressionen

Beitrag von The Poet » Sonntag 25. August 2019, 18:49

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 25. August 2019, 18:44
Falls es jemanden interessiert :oops: :oops: :oops: : Nächste Woche treffe ich mich mit diesem Gruppenleiter.
:daumen:
Through the looking-glass ...sphere.

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 461
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Depressionen

Beitrag von Calliandra » Sonntag 25. August 2019, 22:14

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 25. August 2019, 18:44
Falls es jemanden interessiert :oops: :oops: :oops: : Nächste Woche treffe ich mich mit diesem Gruppenleiter.
Super, dass du dich traust! :good:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8675
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 29. August 2019, 18:48

Ich könnte schon wieder heulen. Mein Leben ist so sinnlos. :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Ich hänge wieder nur rum und kann mich zu nichts motivieren.

Falls es jemanden interessiert: Ich habe den Gruppenleiter getroffen und werde sobald ich kann mal in dieser Gruppe vorbeischauen. Allerdings bekomme ich bald eine neue Therapie, das wird zeitlich in der nächsten Zeit eher eng.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Depressionen

Beitrag von ComebackCat » Freitag 30. August 2019, 22:19

Mit müden Augen hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 18:48
Ich könnte schon wieder heulen. Mein Leben ist so sinnlos. :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Ich hänge wieder nur rum und kann mich zu nichts motivieren.

Falls es jemanden interessiert: Ich habe den Gruppenleiter getroffen und werde sobald ich kann mal in dieser Gruppe vorbeischauen. Allerdings bekomme ich bald eine neue Therapie, das wird zeitlich in der nächsten Zeit eher eng.
Mal eine Frage: Was würdest du denn machen, wenn du nicht depressiv wärst? Was sind deine Ziele oder Träume, bzw. was würde dir Spaß machen und Freude bereiten? Oder was hast du vor deiner Depression so unternommen in deiner Freizeit?
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8675
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 31. August 2019, 13:23

Vor der Depression gab es bei mir nie. Ich bin depressiv so lange ich denken kann. :crybaby:
Ansonsten, siehe viewtopic.php?f=62&t=21181&start=1540#p1121877 . Meine Interessengebiete sind Elektronik und IT (und Tier-/Katzenschutz). :oops: :oops: :oops:

So, ich schlepp mich dann mal durch die Bruthitze zum Supermarkt, muss ja... :schlafen: :schlafen: :schlafen: :crybaby:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7120
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Samstag 31. August 2019, 13:26

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 13:23
Meine Interessengebiete sind Elektronik und IT (und Tier-/Katzenschutz). :oops: :oops: :oops:
Das ist nicht " :oops: :oops: :oops: " sondern :shylove: :shylove:

:umarmung2:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8675
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 31. August 2019, 13:36

Danke Reinhard :shy:

Ich bin soooo müde und soooo traurig, ich will dieses Leben nicht mehr, ich kann nicht mehr. :crybaby: :crybaby:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17649
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Depressionen

Beitrag von schmog » Samstag 31. August 2019, 13:38

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 13:36
Danke Reinhard :shy:

Ich bin soooo müde und soooo traurig, ich will dieses Leben nicht mehr, ich kann nicht mehr. :crybaby: :crybaby:
:?

Macht dir Nichts Spass?

Viele haben Haustiere ... ich habe zum Glück meine Musik!

Innerhalb meiner PTBS habe ich oft depressive Phasen. Meine Musik hilft mir dagegen ungemein.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3195
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 02:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Hessen

Re: Depressionen

Beitrag von The Poet » Samstag 31. August 2019, 14:38

schmog hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 13:38
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 13:36
Danke Reinhard :shy:

Ich bin soooo müde und soooo traurig, ich will dieses Leben nicht mehr, ich kann nicht mehr. :crybaby: :crybaby:
:?

Macht dir Nichts Spass?

Viele haben Haustiere ... ich habe zum Glück meine Musik!

Innerhalb meiner PTBS habe ich oft depressive Phasen. Meine Musik hilft mir dagegen ungemein.
Genau! Oder irgendeine andere Art von Kunst vielleicht? Ich kannte mal einen anderen recht kreativen Menschen, der Depressionen hatte, dessen Eltern waren glaub ich obendrein noch frühzeitig verstorben und haben in ihm auch sonst keine allzu viele gute Erinnerungen hinterlassen, der hat dann irgendwann angefangen zu zeichnen & zu malen, was ihm wohl zumindest irgendeine Art von Freude gegeben hat.
Sollte ich btw auch öfter mal wieder machen... aber mir geht's ähnlich wie dir (@MmA) - Motivationshemmnis, wenn auch aus anderen Gründen. (Kenn ich die Gründe? Nein. Bzw. nur so halb. Das macht das noch schwieriger.)

Aber egal - das Tolle an Musik ist ja, dass man das auch einfach passiv genießen kann.
Through the looking-glass ...sphere.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17649
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Depressionen

Beitrag von schmog » Samstag 31. August 2019, 14:42

The Poet hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 14:38
schmog hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 13:38
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 13:36
Danke Reinhard :shy:

Ich bin soooo müde und soooo traurig, ich will dieses Leben nicht mehr, ich kann nicht mehr. :crybaby: :crybaby:
:?

Macht dir Nichts Spass?

Viele haben Haustiere ... ich habe zum Glück meine Musik!

Innerhalb meiner PTBS habe ich oft depressive Phasen. Meine Musik hilft mir dagegen ungemein.
Genau! Oder irgendeine andere Art von Kunst vielleicht? Ich kannte mal einen anderen recht kreativen Menschen, der Depressionen hatte, dessen Eltern waren glaub ich obendrein noch frühzeitig verstorben und haben in ihm auch sonst keine allzu viele gute Erinnerungen hinterlassen, der hat dann irgendwann angefangen zu zeichnen & zu malen, was ihm wohl zumindest irgendeine Art von Freude gegeben hat.
Sollte ich btw auch öfter mal wieder machen... aber mir geht's ähnlich wie dir (@MmA) - Motivationshemmnis, wenn auch aus anderen Gründen. (Kenn ich die Gründe? Nein. Bzw. nur so halb. Das macht das noch schwieriger.)

Aber egal - das Tolle an Musik ist ja, dass man das auch einfach passiv genießen kann.
Nochmals: Nicht umsonst bieten Spitäler/Psychiatrien Musiktherapieen an.
Musik trifft Herz und Seele! :daumen:

Als ich letztes Jahr todkrank (an einem absoluten physischen/psychischen Tiefpunkt) im Spital war besuchte mich eine Musiktherapeutin.
Meine geliebte Rockmusik vermisste ich in dieser schweren Zeit ausserordentlich!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste