Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Pierre » Freitag 27. Oktober 2017, 22:00

Versingled hat geschrieben:
Freitag 27. Oktober 2017, 20:55
Ob Du Dich überschulden könntest ist das Letzte was da interessiert ... alles was interessiert ist ob es einen Totalverlust gibt, wenn man mit Dir in eine Geschäftsbeziehung eintritt. Und da ist man dann übervorsichtig und klemmt ab, wenn es um Deine 800 Ocken für's neuste In-Handy geht
Ja sorry, aber wenn man das neueste in-Handy will, dann legt man halt die 800 auf den Tisch, und gut. Wenn man das nicht kann, na, dann kann man sichs nicht leisten.
... andererseits ... mir ist der Name des Immobilienhais entfallen, der vor 20 Jahren oder so gewaltig in die Pleite geritten ist. Der hat in einem Interview mal gesagt, dass er am Ende nicht verstanden hat, warum ihm die Deutsche Bank noch 3-stellige Millionenbeträge als Kredit gegeben hat, die hätten (seine Worte!) "doch nur aus dem Fenster schauen müssen" um zu sehen, dass seine Sicherheiten (er hatte wohl ein Projekt gegenüber angefangen) kein Blatt Klopapier wert waren.
Das ist ne andere Sache, solche Geschichten hab ich auch schon selber miterlebt - da geht es um Business, und für Business muss man investieren, und dazu braucht man Geld von der Bank. Das Spiel fängt aber erst im siebenstelligen Bereich an, und wenn man die Spielregeln kannte, dann konnte man das (vor der Bankenkrise) durchaus gut spielen. Es geht aber nur mit Pleite, was wiederum bedeutet: man braucht dazu erstmal eine Frau die einen heiratet (und möglichst noch Kinder), damit man das Betriebsvermögen rechtzeitig übertragen kann.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Montecristo » Samstag 28. Oktober 2017, 14:06

Problematisch sind auch Falscheinträge. Zumal, wenn die eigene Bankverbindung über eine superbillige Online-Bude geht. Da prüft keiner mehr nach, ob das sinnvoll oder richtig ist. Da gibts nur noch "standardisierte Prozesse". Und dann wird mal eben die Kreditlinie gekickt oder das Konto gekündigt.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Pierre » Samstag 28. Oktober 2017, 20:34

Problematisch ist die ganze Praxis zweifellos.
Aber wenn ich deswegen anfange mich zu stressen, dann bin ich genau da wo man mich haben will.

Es spricht aber nichts dagegen, seine Bankverbindung bei der billigsten "Online-Bude" zu haben, oder kostenlose Kreditkarten zu nutzen. Gegen Ausfälle sollte man sich halt wenn möglich ein bischen absichern - denn da das ganze nur noch elektronisch funktioniert, kann es immer auch sein dass mal etwas ausfällt.

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3622
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 28. Oktober 2017, 20:55

Scheint ja ein sympathischer Laden zu sein diese Schufa. :roll:
Naja, mich dürften die gar nicht kennen, aber hierzulande gibt es bestimmt auch eine artverwandte Datenkrake... :?

Clochard
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 150
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Clochard » Samstag 28. Oktober 2017, 21:11

ich bin Freiberufler ohne festes Einkommen - ich glaube ohne gute Schufa hätte ich noch nicht mal eine Kreditkarte bekommen

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Montecristo » Samstag 28. Oktober 2017, 21:46

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 20:55
Scheint ja ein sympathischer Laden zu sein diese Schufa. :roll:
Naja, mich dürften die gar nicht kennen, aber hierzulande gibt es bestimmt auch eine artverwandte Datenkrake... :?
Das Anliegen ist völlig legitim. Strittig ist halt die Durchführung. Der Score entsteht ja in einer Black-Box (Betriebsgeheimnis). Die Selbstauskunft gibt es auch noch nicht so lange.

Übrigens kann man als Verbraucher auch Auskünfte beispielsweise über Handwerksbetriebe einholen. Ob das was bringt, keine Ahnung. Wenn man Bauen will, sollte der Unternehmer halt nicht unmittelbar vor der Pleite stehen.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3622
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 28. Oktober 2017, 22:01

Montecristo hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 21:46
Das Anliegen ist völlig legitim. Strittig ist halt die Durchführung.
Dass man Leuten die ihre Kredite nicht zurückzahlen keine solchen mehr geben will (z.B.) ist natürlich legitim, aber diese Schufa scheint mir ein ziemlicher Datensammelverein (und gegen sowas bin ich recht allergisch). Und laut Wikipedia haben (Vergangenheit) die auch soziale Medien ausgewertet und eine Anfrage zur eigenen Person floss als negatives Kriterium in die Bewertung ein. Da ist dann irgendwo mal eine Grenze. Eine Liste mit Leuten die ihre Kredite nicht zurückzahlen z.B. von mir aus, aber sowas da...

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Montecristo » Samstag 28. Oktober 2017, 22:19

Inzwischen sind die ja zur Gratis-Selbstauskunft einmal pro Jahr verpflichtet. Zudem werde mittlerweile mehrere kostenpflichtige(!) Abo-Modelle zur Einsichtnahme angeboten.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Unkreativer
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1561
Registriert: Montag 26. September 2016, 17:38
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Unkreativer » Samstag 28. Oktober 2017, 22:24

Es ist halt willkürlich. Die machen irgendwas, sagen ohne Begründung etwas Entscheidendes über eine Person und die Gerichte segnen sowas noch ab. Und was ist, wenn ich morgen eine Selbstauskunft beantrage, in einem halben Jahr umziehe und nochmal eine Selbstauskuft brauche? Dann muss ich einem Unternehmen Geld bezahlen, das ohne Gegenleistung mit meinen Daten Geld verdient. Spinnt die Politik eigentlich?

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3622
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 28. Oktober 2017, 22:26

Unkreativer hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 22:24
Spinnt die Politik eigentlich?
Die Frage ist aber nicht ernst gemeint oder? :roll:

Benutzeravatar
sonderbärchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 11. Februar 2011, 23:19
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: an der ostsee

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von sonderbärchen » Samstag 28. Oktober 2017, 22:28

ich finde es ganz unerhört, dass eine firma sich ungefragt erdreistet, eine akte über mich anzulegen.


früher nannte man das stasi-methoden. :cooler:

ich möchte von dieser firma nicht gekannt werden. bloß weiß ich nicht wie ich denen gegenüber mein grundrecht auf informationelle selbstbestimmung durchsetzten soll.

eine elende saubande ist das.
macht verrückt
***was euch***
verrückt macht

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1154
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Tyrion » Samstag 28. Oktober 2017, 22:39

Der Zug mit dem Datenschutz ist schon vor langer, langer Zeit abgefahren und ich habe nicht das Gefühl, dass die Bürger wirklich etwas dagegen tun möchten. Im Gegenteil: Die meisten tun doch alles dafür, dass ihre Daten und ihr Leben und alles mögliche irgendwo in Umlauf kommt. Die Menschen sind schon interessant.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Unkreativer
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1561
Registriert: Montag 26. September 2016, 17:38
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Unkreativer » Samstag 28. Oktober 2017, 22:42

Tyrion hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 22:39
Der Zug mit dem Datenschutz ist schon vor langer, langer Zeit abgefahren und ich habe nicht das Gefühl, dass die Bürger wirklich etwas dagegen tun möchten. Im Gegenteil: Die meisten tun doch alles dafür, dass ihre Daten und ihr Leben und alles mögliche irgendwo in Umlauf kommt. Die Menschen sind schon interessant.
Ein Teil der Menschen ist so. Es gibt aber genauso den anderen Teil, von dem man logischerweise nicht so viel hört.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1154
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Tyrion » Samstag 28. Oktober 2017, 22:48

Unkreativer hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 22:42
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 22:39
Der Zug mit dem Datenschutz ist schon vor langer, langer Zeit abgefahren und ich habe nicht das Gefühl, dass die Bürger wirklich etwas dagegen tun möchten. Im Gegenteil: Die meisten tun doch alles dafür, dass ihre Daten und ihr Leben und alles mögliche irgendwo in Umlauf kommt. Die Menschen sind schon interessant.
Ein Teil der Menschen ist so. Es gibt aber genauso den anderen Teil, von dem man logischerweise nicht so viel hört.
Es geht aber schon mit dem Telefonbuch los. Der Teil, der sich auch dem stets entsagt hat, ist schon ziemlich gering.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Gilbert
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4936
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Gilbert » Samstag 28. Oktober 2017, 23:06

Tyrion hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 22:48
Es geht aber schon mit dem Telefonbuch los. Der Teil, der sich auch dem stets entsagt hat, ist schon ziemlich gering.
Das hat mitunter einen historischen Hintergrund.....weil es vor 1990 für Otto Normalbürger gar nicht möglich war, sich aus dem amtlichen Telefonbuch streichen zu lassen und danach der Eintrag lange Zeit automatisch erfolgte, wenn man nicht ausdrücklich widersprach. Publik gemacht wurde die Möglichkeit des Widerspruchs natürlich auch nicht....
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 782
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Pierre » Sonntag 29. Oktober 2017, 01:25

Gilbert hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 23:06
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 28. Oktober 2017, 22:48
Es geht aber schon mit dem Telefonbuch los. Der Teil, der sich auch dem stets entsagt hat, ist schon ziemlich gering.
Das hat mitunter einen historischen Hintergrund.....weil es vor 1990 für Otto Normalbürger gar nicht möglich war, sich aus dem amtlichen Telefonbuch streichen zu lassen
Es wurde damals noch nicht systematisch mißbraucht. Und es war selbstverständlich, dass jemand, der ein Telefon hat, mittels ebendiesem auch erreicht werden will. Es war auch mal üblich, dass man als Teilnehmer in seriösen Diskussionen seinen Namen, seine Anschrift und ggfs. auch seine Telefonnummer nannte.
Irgendwann hörte das auf, und stattdessen hatte man nur noch eine E-Mail Adresse.
Und in neuerer Zeit ist es auch schon schwierig geworden, jemandes E-Mail zu erfahren - stattdessen heißt die Frage jetzt, ob man Facebook oder Whatsapp oder wasimmer sonst hat.

Gleichzeitig scheint eine Vielzahl von höchst persönlichen (um nicht zu sagen: irrelevanten) Dingen im Web publiziert und in "die Cloud" hochgeladen zu werden, meist m.o.w. ungesichert, sodass jeder, dem es die Mühe wert ist, eine prächtige Datenspur rekonstruieren kann. Die Überwachungsdienste sowieso.

Ich weiss nicht ob ich das alles richtig verstehe, aber mir kommt es vor wie ein zunehmendes Mißtrauen gegenüber dem Mitmenschen und eine zunehmende Sorglosigkeit (oder Gedankenlosigkeit) gegenüber den Autoritäten.

Benutzeravatar
Unkreativer
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1561
Registriert: Montag 26. September 2016, 17:38
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Unkreativer » Sonntag 29. Oktober 2017, 01:42

Gleichzeitig scheint eine Vielzahl von höchst persönlichen (um nicht zu sagen: irrelevanten) Dingen im Web publiziert und in "die Cloud" hochgeladen zu werden, meist m.o.w. ungesichert, sodass jeder, dem es die Mühe wert ist, eine prächtige Datenspur rekonstruieren kann. Die Überwachungsdienste sowieso.
Es muss ja noch nichtmal viel hochgeladen werden. Ich habe relativ viel Kontakt mit Flüchtlingen, besonders arabischen. Hätte ich Facebook, hätte ich wahrscheinlich einige arabische Kontakte. Aber ich arbeite nicht mit denen, was die Kontakte erklären könnte. Es ist sicher nicht weit hergeholt, dass die Verbindung Terroristen->oft arabisch->Kontakt zu Arabern->höhere Gefährung hergestellt und entsprechend meine Grundrechte eingeschränkt werden, obwohl ich mir nichts zuschulden kommen lasse.

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3622
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 29. Oktober 2017, 01:56

und entsprechend meine Grundrechte eingeschränkt werden
Mal davon abgesehen dass unsere allen Grundrechte ohnehin schon eingeschränkt werden (Massenüberwachung) ist es gut möglich dass dein Name auf irgendeiner Liste steht und du das irgendwann auch mal irgendwie mitbekommst, z.B. wenn beim Versuch ein Flugzeug zu nehmen (speziell in die USA) plötzlich ein paar Stunden Vernehmung rauskommen oder so. :roll: :? Oder vielleicht dass du (ohne es zu wissen) auch zeitweise mal gezielt überwacht wurdest / werden wirst (also direkt durch Personen, im Gegensatz zur Massenüberwachung die durch Maschinen gemacht wird). Schöne Welt...

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1154
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 29. Oktober 2017, 09:46

Unkreativer hat geschrieben:
Sonntag 29. Oktober 2017, 01:42
Gleichzeitig scheint eine Vielzahl von höchst persönlichen (um nicht zu sagen: irrelevanten) Dingen im Web publiziert und in "die Cloud" hochgeladen zu werden, meist m.o.w. ungesichert, sodass jeder, dem es die Mühe wert ist, eine prächtige Datenspur rekonstruieren kann. Die Überwachungsdienste sowieso.
Es muss ja noch nichtmal viel hochgeladen werden. Ich habe relativ viel Kontakt mit Flüchtlingen, besonders arabischen. Hätte ich Facebook, hätte ich wahrscheinlich einige arabische Kontakte. Aber ich arbeite nicht mit denen, was die Kontakte erklären könnte. Es ist sicher nicht weit hergeholt, dass die Verbindung Terroristen->oft arabisch->Kontakt zu Arabern->höhere Gefährung hergestellt und entsprechend meine Grundrechte eingeschränkt werden, obwohl ich mir nichts zuschulden kommen lasse.
Welche Grundrechte sind denn bei dir eingeschränkt?

Joa, aber das gibt es ja in etwa auch in anderen Bereichen des Lebens. Nicht immer muss man sich selber etwas zu Schulden kommen lassen, um gewisse negative Aspekte ausbaden zu müssen. Ich kann 30 Jahre unfallfrei Auto fahren und wenn ich mir dann einen Golf kaufe, muss ich höhere Versicherungsbeiträge bezahlen als bei einigen anderen Autos, weil die Hochsicherheitsgruppe der 18-25 Jährigen häufig dieses Auto fährt und manchmal auch Unfälle produziert.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2873
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Kennst Du Deinen Schufa-Score?

Beitrag von Automobilist » Sonntag 29. Oktober 2017, 11:41

Ob es da einen gibt....falls dem so sein sollte, so ist es mir ziemlich gleichgültig. Ich habe überhaupt keine " Karten "; wenn Bargeld benötigt werden sollte, so kann man das am Schalter der Bank bekommen.
Einen " Wäschetrockner " brauche ich nicht - ich kenne nicht einmal jemanden, der etwas Derartiges besitzt - solange Wäsche noch an der Luft gratis trocknet sehe ich auch keinen Grund dafür; Geld für überflüssige Dinge gebe ich nicht aus. Punctum.

Mobiltelephone : Ich hatte bis vor kurzer Zeit nur deshalb eines, weil der Chef darauf bestand. Folgerichtig hatte e r das zu bezahlen, ich nicht, denn darauf angerufen hat ohnehin zu 99 % der Chef.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste