Benutzst du WhatsApp?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzst du WhatsApp?

über 50: ja
9
11%
über 45, bis 50: ja
7
8%
über 40, bis 45: ja
4
5%
über 35, bis 40: ja
8
9%
über 30, bis 35: ja
13
15%
über 25, bis 30: ja
11
13%
bis 25: ja
6
7%
über 50: nein
3
4%
über 45, bis 50: nein
8
9%
über 40, bis 45: nein
4
5%
über 35, bis 40: nein
1
1%
über 30, bis 35: nein
3
4%
über 25, bis 30: nein
6
7%
bis 25: nein
2
2%
Ich will nur was anklicken
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 85

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7240
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 10. Januar 2018, 22:13

Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 10. Januar 2018, 18:00
Gilbert hat geschrieben:
Mittwoch 10. Januar 2018, 17:14
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 10. Januar 2018, 14:06
Offtopic: Ich wollte mich mal bei Telegram anmelden. Da hat sich herausgestellt, dass das nur geht wenn man eine Telefonnummer hat. :( (Ich hab zwar ein paar, aber keine übrig.)
Rufnummern inkl. SIM-Karten gibt es beim Aldi für ein paar Euro fuffzig.

Sollte es daran scheitern?
Die haben inzwischen irgendsoein Ident-Verfahren. Ohne geht wohl offiziell nicht mehr in Europa, sondern nur von internationalen SIPgates oder dgl.
Achja davon kann ich dir ein Liedchen singen 😁ist aber wenn du mit dem Smartphone online gehen kannst nicht so schwer. Nur bei mir ging das letzten Sommer nicht. Das war ein hexenwek. Und schuld daran sind die Terroristen.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7240
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 10. Januar 2018, 22:15

Krausig hat geschrieben:
Mittwoch 10. Januar 2018, 11:41
zumsel hat geschrieben:
Sonntag 7. Januar 2018, 22:36
Mir kommt es gerade so vor, dass die technische Umsetzung euch mehr interessiert als Gesprächsinhalte. WhatsApp verbindet. Das ist die größte Stärke. Vor dem zu Bett gehen eine kleine Botschaft. In der Arbeitspause. Auf dem Klo. Wenn man gerade an jemanden denkt...
Vielleicht ist das manchen hier einfach nicht wichtig genug. Ist ja auch ok. Aber Datensicherheit ist für mich nur eine Ausrede. Das ganze Leben ist unsicher.
+1
Das stimmt .man schaue nur mal ins Tierreich.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 6034
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von Kief » Mittwoch 10. Januar 2018, 22:43

zumsel hat geschrieben:
Sonntag 7. Januar 2018, 22:36
Aber Datensicherheit ist für mich nur eine Ausrede. Das ganze Leben ist unsicher.
Dann hast Du offenbar keine Beruehrungspunkte mit Aufgaben, bei denen derlei Datensicherheit relevant ist ... ?


K

Suboptimierer
Ein guter Bekannter
Beiträge: 96
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 17:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: NRW

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von Suboptimierer » Mittwoch 10. Januar 2018, 22:45

Ich habs vor einiger Zeit gelöscht und finde es teilweise echt krass, wie viel Widerstand einem dann entgegenkommt. Dabei gibt es so schöne und vor allem einfache Alternativen. Ich nutze jetzt nur noch Signal und RCS (Rich Communication Services). Das ist ein ziemlich neuer Mobilfunkstandard, der u.a. Einzel- und Gruppenchats, Dateiübertragung, sowie Sprach- und Videotelefonie erlaubt. Läuft allerdings genau wie SMS auch über den bzw. die Mobilfunkanbieter der Beteiligten. Man behält daher im Gegensatz zur Nutzung von WhatsApp z.B. die Bildrechte von verschickten Fotos, das Datenvolumen wird durch die Nutzung nicht belastet und man gibt nicht die Rufnummern seiner Kontakte weiter.

Viele neuere Smartphones unterstützen RCS von Haus aus, da muss man nichts weiter tun als einen Haken in den Einstellungen zu setzen. Falls das nicht nativ unterstützt wird, muss man ne App vom eigenen Provider runterladen. Kosten sind vom Provider abhängig, in der Regel kostenlos, wenn man eine SMS- und Telefonflat hat. Bei Billigstanbietern wie Drillisch sieht es ggf. anders aus, wenn die das überhaupt unterstützen. Bei Nutzung von WLAN auch im Ausland kostenlos.

Und trotz so niedriger Hürden können (bzw. wollen) einige anscheinend nicht auf WhatsApp verzichten. :roll: Es wurde ja hier auch schon angesprochen, dass ein Verzicht erschwert wird, wenn man eher ein Mitläufer ist und nicht gerade den Mittelpunkt einer sozialen Gruppe darstellt, da man dann massive Benachteiligungen zu befürchten hat. Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Die Leute, die mir wichtig sind (und denen ich wichtig bin) haben kein Problem damit, dass ich kein WhatsApp nutze. In meinem engsten Kreis kriege ich jetzt allerdings trotzdem keine Extrawurst – denn da sind alle jedenfalls für die komplette Kommunikation untereinander ebenfalls umgestiegen.

Die Leute, mit denen ich sehr wenig/selten etwas zu tun habe, nehmen i.d.R. keine Rücksicht, aber naja das ist deren Problem. :mrgreen:

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4564
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von Endura » Donnerstag 11. Januar 2018, 06:15

Kief hat geschrieben:
Mittwoch 10. Januar 2018, 22:43
zumsel hat geschrieben:
Sonntag 7. Januar 2018, 22:36
Aber Datensicherheit ist für mich nur eine Ausrede. Das ganze Leben ist unsicher.
Dann hast Du offenbar keine Beruehrungspunkte mit Aufgaben, bei denen derlei Datensicherheit relevant ist ... ?
Das ist doch kein Grund, ein Tool für andere Aufgaben nicht zu verwenden.

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5190
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 14. Januar 2018, 22:07

Reinhard hat geschrieben:
Sonntag 14. Januar 2018, 21:55
Hingegen: bei WhatsApp ist es das Geschäftsmodell, mit den Daten irgendwas anzufangen, was wir eigentlich gar nicht mal so wissen, was genau ... :fessel:
Und dementsprechend ist es auch deutlich schwieriger sich davor zu schützen. Gegen Enkeltrickanrufe helfen Aufklärung und Nachdenken mit wem man da gerade wirklich redet (aber ja, bei älteren Leuten kann das schwer sein), gegen Datenhandel bei Whatsapp hilft nur auf diese App komplett zu verzichten.
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
otto-mit-o
Moderator
Beiträge: 3117
Registriert: Freitag 23. August 2013, 01:02
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: irgendwo in niedersachsen

Re: Benutzst du WhatsApp?

Beitrag von otto-mit-o » Montag 15. Januar 2018, 02:44

Moderation
Liebe Leute,
es geht in diesem Thema um die von Reinhard aufgeworfene Frage

Nutzt ihr Whatsapp oder nicht?

und um nichts anderes.

Fragen oder politische Diskussionen, um was auch immer, wurden von mir gelöscht. Bitte haltet euch ab sofort wieder an die Ausgangsfrage. Danke schön!
Wer das Leben verachtet, fürchtet den Tod nicht.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste