Wut the fuck

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

tinale_83

Re: Wut the fuck

Beitrag von tinale_83 » Freitag 30. März 2018, 13:01

schmog hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:50
Frauen fahren weniger aggressiv als Männer!
Würden alle so rücksichtsvoll fahren wie meine Kollegin, ginge es auf den Strassen weit friedlicher zu und her. :daumen:
Sorry, aber das stimmt nicht so ganz. Ich fahre (jedenfalls in letzter Zeit) aggressiv genug :frech:

Benutzeravatar
Nobody
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1373
Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 12:03
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: LU

Re: Wut the fuck

Beitrag von Nobody » Freitag 30. März 2018, 13:04

schmog hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:50
tinale_83 hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:44
Frau am Steuer, Ungeheuer. :gewinner: :lach: :frech:
Stimmt inzwischen. Manchmal wünschte ich mir einen Panzer :lach:
Frauen fahren weniger aggressiv als Männer!
Würden alle so rücksichtsvoll fahren wie meine Kollegin, ginge es auf den Strassen weit friedlicher zu und her. :daumen:
[/quote]

Du fährst nur nicht genug Kilometer. Ich habe da schon ganz andere Sachen erlebt.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17767
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Wut the fuck

Beitrag von schmog » Freitag 30. März 2018, 13:24

Nobody hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 13:04
schmog hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:50
tinale_83 hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:44
Frau am Steuer, Ungeheuer. :gewinner: :lach: :frech:
Stimmt inzwischen. Manchmal wünschte ich mir einen Panzer :lach:
Frauen fahren weniger aggressiv als Männer!
Würden alle so rücksichtsvoll fahren wie meine Kollegin, ginge es auf den Strassen weit friedlicher zu und her. :daumen:
Du fährst nur nicht genug Kilometer. Ich habe da schon ganz andere Sachen erlebt.
[/quote]

Um den Bahnhof herum sehe ich zu 98% aggressive Männer rasen.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wut the fuck

Beitrag von Endura » Freitag 30. März 2018, 14:55

tinale_83 hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:43
Xanopos hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:00
Arikari hat geschrieben:
Mittwoch 28. März 2018, 11:33
Als ich anschließend in meine S-Bahn gestiegen bin, kam die Durchsage, dass sich Personen im Gleis befinden und sich die Weiterfahrt um 15 Min. verzögert.
Jetzt fühle ich mich ein wenig schuldig, vor ein paar Wochen hab ich selbst so eine Verzögerung verursacht.
Wie das?
Indem ich die Polizei angerufen haben, weil ein paar Lustige auf den Gleisen Nachlaufen gespielt haben. Es war dann mein eigener Zug, der verspätet war. :hammer:

tinale_83

Re: Wut the fuck

Beitrag von tinale_83 » Freitag 30. März 2018, 15:16

Xanopos hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 14:55
Indem ich die Polizei angerufen haben, weil ein paar Lustige auf den Gleisen Nachlaufen gespielt haben. Es war dann mein eigener Zug, der verspätet war. :hammer:
Wie ärgerlich :lol: Geht das nicht schon in Richtung Murphys Gesetz?

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3928
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Wut the fuck

Beitrag von Lilia » Freitag 30. März 2018, 16:13

Xanopos hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 14:55
tinale_83 hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:43
Xanopos hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 12:00

Jetzt fühle ich mich ein wenig schuldig, vor ein paar Wochen hab ich selbst so eine Verzögerung verursacht.
Wie das?
Indem ich die Polizei angerufen haben, weil ein paar Lustige auf den Gleisen Nachlaufen gespielt haben. Es war dann mein eigener Zug, der verspätet war. :hammer:
Besser, als in einem Zug zu sitzen, der stehenbleiben muss, weil es einen Personenschaden gab und er auf Notarzt, Feuerwehr und/oder Gerichtsmedizin warten muss.
Zudem ein recht unschöner Anblick, hab ich selbst leider schon miterlebt. :sadwoman:

Isa_01
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2017, 01:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Wut the fuck

Beitrag von Isa_01 » Sonntag 1. April 2018, 00:44

Kein Thema, kann ich.

Ehrlich gesagt, ich befürchte ich bin seit geraumer Zeit eine von den Damen, denen manch einer unterstellt dass sie mal wieder einer *piepen* sollte, damit sie sich mal beruhigt.

Neulich stand ich am Geldautomaten und hab mich bei der PIN-Eingabe versehentlich vertippt. Daraufhin pflaumte mich der Typ hinter mir an, ich solle ihn doch "dann" (nach dem Motto:"wenn du es nicht gebacken kriegst...") gefälligst vorlassen.
Die Sache ist ja: Ich wirke sehr brav, bin dazu erzogen worden immer nett zu lächeln und nie aufbrausend zu sein. Den Ausbruch, den der Typ dann über sich ergehen lassen musste, hatte er daher sicher nicht erwartet (das Gesicht von ihm im ersten Moment war der Hammer). Ich arbeite an mir und bin sicher nicht stolz drauf. Und ich bin mir mittlerweile sicher, dass an der Verbindung fehlender Sex und Frust schon wirklich was dran ist (hab ja immer gedacht wenigstens wir Mädels stehen da drüber, aber Pustekuchen..... :crybaby: ).

Seit ca 1 Stunde hab ich nett Wut auf mich selber weil ich festgestellt habe, dass mein OdB die Nachrichten, die ich ihm seit 1,5 Jahren über Facebook geschrieben habe wohl alle nicht gelesen hat, was zu ziemlich viel Verzweiflung und falschen Interpretationen meinerseits geführt hat.
Aber hey, die Wut geht ja grad nur gegen mich, zumindest solange bis mal wieder wer Ungeduldiges hinter mir am Gedautomaten steht :twisted: .....

Shifty
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 5. Juli 2015, 17:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: PuddingTown

Re: Wut the fuck

Beitrag von Shifty » Sonntag 1. April 2018, 01:06

:good:

Benutzeravatar
RadioOperator
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 22:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wut the fuck

Beitrag von RadioOperator » Freitag 1. Februar 2019, 00:12

Lilia hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 16:13

Besser, als in einem Zug zu sitzen, der stehenbleiben muss, weil es einen Personenschaden gab und er auf Notarzt, Feuerwehr und/oder Gerichtsmedizin warten muss.
Zudem ein recht unschöner Anblick, hab ich selbst leider schon miterlebt. :sadwoman:
Ich bin in den 80ern/90ern mit dem Zug zur Uni gefahren. Der Zug kam aus Richtung der Niederlande. Dort wurde zu der Zeit wohl sehr reines Heroin verkauft, jedenfalls war da eine Zeit, wo sich alle paar Wochen auf der Zugtoilette jemand einen goldenen Schuss gesetzt hatte und in einem schwarzen Platiksack abtransportiert wurde.

Einsamkeit_is_doof
Ein guter Bekannter
Beiträge: 98
Registriert: Sonntag 4. September 2011, 16:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Köln

Re: Wut the fuck

Beitrag von Einsamkeit_is_doof » Mittwoch 13. Februar 2019, 19:26

Oh ja, ausrasten kann ich (leider) auch. Das Problem ist bei mir, ich kann mich in manche Sachen so richtig reinsteigern. Ich weiss nicht, wie oft ich meinen Onkel schon in meiner Fantasie ins Krankenhaus geprügelt habe. :boxing: Wobei ich betonen muss, dass ich absolut kein Schläger bin und es in der Realität niemals machen würde. Aber wenn man vom eigenen Onkel verar..., betrogen und beleidigt wird und zwar nicht nur einmal, sondern immer wieder, dann bekomme ich wirklich "so´n Hals". :fluchen: Unser Verhältnis ist auch dementsprechend abgekühlt, nachdem ich ihm mal ordentlich die Meinung gegeigt hatte. Aber ich muss sagen, es hatte gut getan. :gewinner: Vor allem, weil ich eigentlich immer "brav" bin und nicht so schnell was sage. Aber wenn ich dann explodiere, dann sollte die betreffende Person nicht in meiner Nähe sein :fluchen: :boxing:

Auch beim Autofahren kann ich mich ganz wunderbar aufregen. Wenn einem die Vorfahrt genommen wurde oder ganz toll finde ich auch immer, wenn man sich an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit hält und einem dann einer dicht auffährt und dann auch noch Lichthupe macht. Aber ich verstehe das dann immer so, dass ich offenbar zu schnell bin und fahre dann deutlich langsamer :frech:

Zum Thema beschweren: Da tue ich mich allerdings immer etwas schwerer bei. Ich denke immer, ach, das war sicher keine Absicht. Sowas kann doch mal passieren. Jedoch einmal habe ich mich beschwert. Ich bin mit dem Zug von Norddeutschland nach Köln gefahren und es war Mittagszeit. Ich hatte Hunger und bin ins Bordbistro gegangen. Als ich was zu Essen bestellen wollte, sagte der Mitarbeiter, dass er nur Getränke hätte. Ok, also habe ich mir was zu Trinken gekauft und mich ins Bistro gesetzt. Auch andere Fahrgäste bekamen nichts zu Essen. In Münster war Personalwechsel und plötzlich gab es auch Essen. Da ich die ganze Zeit im Bistro sass, wusste ich auch, dass der Wagen in Münster garantiert nicht nur beliefert worden ist.
Zu Hause habe ich eine E-mail an den Kundenservice der DB geschrieben und den Sachverhalt geschildert. Ein paar Tage später rief ein sehr netter Herr von der DB an und wir unterhielten uns nochmals über die Sache. Zum Schluss bot er mir als Entschädigung einen Gutschein für die DB Bordgastronomie an.

Was ich bei mir festgestellt habe, dass ich mich leider oft über Sachen aufrege, die es eigentlich gar nicht wert sind. :fluchen: Und das schlimme ist, dass ich mich dann echt reinsteigern kann. Aber man kann aus seiner Haut nunmal nicht raus :fessel:
Wenn einem die Sch... bis zum Hals steht, sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen!

Wild West Zorro
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 345
Registriert: Samstag 7. März 2015, 01:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Hamburg

Re: Wut the fuck

Beitrag von Wild West Zorro » Mittwoch 13. Februar 2019, 21:10

ich habe einen Kumpel der im Jähzorn (es war wohl der Korb der einer Frau) gegen eine Wand geboxt und sich die Hand zertrümmert, wenn das nicht Wut rauslassen ist, dann weiss ich auch nicht :D

Wir scherzen darüber, dass der Auslöser angebrannter Reis auf der Herdplatte war :D

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste