Die Zeit rast einfach nur noch

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4399
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 29. August 2018, 18:51

Hans Beimer ist auch schon tot. :omg:
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Dr. House
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Dr. House » Mittwoch 3. Oktober 2018, 09:20

Die Zeit rast unerbittlich. Keine Währung ist mehr wert. Da bringen dir alle Euros und Dollars der Welt nichts.
Und irgendwann ist die Zeit rum und du stellst dir die Frage, was du alles nicht getan hast. :coolsmoke:
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5069
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Mannanna » Donnerstag 4. Oktober 2018, 15:13

Neuling92 hat geschrieben:
Samstag 11. August 2018, 14:48
Hallo zusammen,

geht es euch genauso, dass umso älter ihr werdet gefühlt die Zeit immer schneller vergeht. Eh man sich versieht ist eine Woche, ein Monat oder ein Jahr schonwieder rum. Heute meinte der Moderator im Radio, dass in gut 4 Monaten Weihnachten ist. Da dachte ich mir auch "boah schonwieder fast ein Jahr rum, dabei war doch gerade erst Silvester"...

Ich weiß das umso älter man wird, man nur noch wenig neue prägende Ereignisse hat, welche einem im Gedächnis bleiben und weshalb man ein anderes Zeitempfinden hat. Aber wenn ich mich früher an meine Schulzeit und Jugend erinnere, kamen mir die Jahre irgendwie länger vor. Bis zu den nächsten Schulferien gab es immer viel zu tun und es dauerte gefühlt schon etwas bis mal ein Monat vorbei war. Im Nachhinein ist natürlich die Jugend und die Schulzeit auch verast.

Wünscht ihr euch auch manchmal das die Zeit langsamer vergeht, oder das ihr schöne Erlebnisse aus der Jugend nochmal erleben könnt?
Ich habe gerade so eine Phase, wo ich gerne nochmal in der 10. Klasse wäre. Dies war meine Hochzeit in der Schule. Viele Bekannte und Freunde und oft unterwegs gewesen. Sowas hatte ich davor und danach nicht mehr. Ich erinne mich gerne an die schönen Sommerabende, die Klassenfahrten oder den Schulalltag.
Werd' mal Ü50 mit lichter werdendem Haar (außer in Nase und Ohren). Ich habe mich gerade erst dran gewöhnt, jetzt eine 18 hinten beim Datum zu schreiben....
Das die Zeit schneller läuft, weil man weniger prägende Erlebnisse hat, glaube ich allerdings nicht. Es ist halt nur so, daß 1 Jahr im Alter von 10 ein Zehntlel deines Lebens ausmacht, im Alter von 50 aber nur noch ein Fünzigstel.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4399
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 4. Oktober 2018, 19:41

Mannanna hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 15:13
Werd' mal Ü50 mit lichter werdendem Haar (außer in Nase und Ohren).
Überlege ernsthaft das lasern zu lassen.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Einfach nur ich
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 322
Registriert: Freitag 26. September 2014, 20:02
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Einfach nur ich » Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:22

Mannanna hat geschrieben:Es ist halt nur so, daß 1 Jahr im Alter von 10 ein Zehntlel deines Lebens ausmacht, im Alter von 50 aber nur noch ein Fünzigstel.
Genau das ist auch die einzig korrekte Erklärung. Ein Fünfzigstel vergeht relativ halt deutlich schneller als ein Zehntel. Das menschliche Hirn erkennt das messerscharf. :D
"Nachts, wenn alle anderen schlafen, dann dividiere ich heimlich durch null."

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Hachiko » Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:57

Also bei mir "rast" die Zeit eigentlich nur dann, wenn ich nichts "Sinnvolles" mit ihr anstelle (beispielsweise den ganzen Tag Computer/Playstation spielen)...
>> Zumindest im Nachhinein betrachtet!

Wenn ich dagegen viel mache/erlebe oder mir einfach mal etwas bewusst gönne, habe ich oft das Gefühl, die Zeit bliebe irgendwie stehen.
Das sind immer diese unglaublich schönen Momente für mich, die ich einfach genieße und wo andere sich Hektik machen ohne Ende...

Wer kennt das nicht?
Ein regelrechtes Urlaubsfeeling, bei dem man scheinbar sofort immer überall hektisch alles gesehen haben muss, da man sonst nie wieder die Gelegenheit dazu bekäme.
>> Ich hasse das!
Schon allein ein völlig neues Zimmer, in einem völlig fremden Haus/Hotel in einer völlig fremden Stadt ist für mich so viel Abenteuer, dass ruhig der komplette erste Tag nur dort verbracht werden könnte.

Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Endura » Freitag 5. Oktober 2018, 07:59

Hachiko hat geschrieben:
Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:57
Also bei mir "rast" die Zeit eigentlich nur dann, wenn ich nichts "Sinnvolles" mit ihr anstelle (beispielsweise den ganzen Tag Computer/Playstation spielen)...
Ich kenne das Rasen eigentlich nur von früher beim Computerspielen. Am Abend noch kurz 20 bis 30 Minuten spielen, und und gefühlte 35 Minuten später wundern, dass es schon nach Mitternacht ist.

Benutzeravatar
Morningstar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1304
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Morningstar » Samstag 6. Oktober 2018, 21:57

Zeit ist relativ zu dem was man erlebt. Als Kind/Jugendlicher hat man halt noch viel Abwechslung so das die Zeit gefühlt langsamer vergeht.

Sobald man dann erstmal am Bürrostuhl festgenagelt ist und irgendeinen 0815 Bullshit Job macht, jeden Tag das gleiche dann rast die Zeit davon. Ist ja auch klar, wenn man gefühlt sein Leben mit etwas verbringt was keinen Spass macht. Ich bin sicher das Leben würde langsamer vergehen wenn wir die Arbeit endlich abschaffen und gesetzlich verbieten würden.

NiceSice
Ist frisch dabei
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 16:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von NiceSice » Montag 5. November 2018, 12:27

Ich merke auch in letzter Zeit, dass die Zeit so mega rast. Ob das gut ist oder schlecht...weiß ich nicht :schwitzen:

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 674
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Ferienhaus » Montag 12. November 2018, 10:30

Die Zeit rast unerbittlich und meine Kapazitäten das auszuhalten ohne verrückt zu werden, sind inzwischen erschöpft.

Seb-X
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Seb-X » Montag 12. November 2018, 18:05

Mich macht das mittlerweile richtig fertig. Mir ist das schon eine Weile bewusst. Aber ich habe es noch nie so extrem empfunden wie dieses Jahr, von dem ich fast schon in der Vergangenheit spreche oder denke.
Egal ob ich viel oder nichts zu tun habe: Die Zeit rast davon. Ich fühle mich komplett machtlos. Außerdem demotiviert das. Wozu sich noch groß Ziele im Leben setzen? Es zerrinnt doch eh alles zwischen den Fingern. Jetzt heißt es, Sport treiben, damit man körperlich nicht zu schnell verfällt. Das Gefühl, dass alles kaum Sinn hat, wird immer stärker. Es ist ja auch im Urlaub oder am Wochenende nicht anders.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Oreo
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 175
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Oreo » Dienstag 13. November 2018, 18:26

Die Zeit rast nur noch. In 6 Wochen ist schon Weihnachten und ich stehe da und kann nur so zugucken. Irgendwie sollte ich meine Zeit mit mehr Qualität füllen. Auch auf Wochenenden und Urlaub kann ich mich gerade gar nicht richtig freuen.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 674
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Die Zeit rast einfach nur noch

Beitrag von Ferienhaus » Dienstag 13. November 2018, 20:40

Meine Altersgenossinnen fangen in so 5 Jahren an, fleißig Kinder zu bekommen, während ich am Anfang meines Studiums herumdümple.

Wo ist die ganze verdammte Zeit hin? :fluchen: :fluchen:

Ich weiß gar nicht, wie ich das bewältigen soll.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste