Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7497
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von fifaboy1981 » Donnerstag 23. August 2018, 07:37

One One Seven hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 23:56
Es hängt vermutlich von der gesammelten Menge ab, hört sich aber schon etwas merkwürdig an.
Abhängig vom Transportmittel dürfe die Mitnahmemenge in gewisser Weise begrenzt sein.
Insbesondere ohne KFZ und wenn man die Pfandflaschen nicht offensichtlich in zwei großen Tragetaschen von Ikea mit sich herumtragen möchte.
Nicht unbedingt, sehe oft genug welche mim Rad und nen anhänger dran, da kann man auch einiges Transportieren ;)

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Endura » Donnerstag 23. August 2018, 07:44

One One Seven hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 23:56
Es hängt vermutlich von der gesammelten Menge ab, hört sich aber schon etwas merkwürdig an.
Abhängig vom Transportmittel dürfe die Mitnahmemenge in gewisser Weise begrenzt sein.
Insbesondere ohne KFZ und wenn man die Pfandflaschen nicht offensichtlich in zwei großen Tragetaschen von Ikea mit sich herumtragen möchte.
Verstehe die Bedenken nicht, dann läuft man halt mit zwei großen Taschen rum.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6804
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Tania » Donnerstag 23. August 2018, 08:37

Endura hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 07:44
Verstehe die Bedenken nicht, dann läuft man halt mit zwei großen Taschen rum.
Du musst es nicht verstehen. Menschen entwickeln halt mit der Zeit ihre Rituale und Gewohnheiten. 90% nehmen die leeren Pfandflaschen mit, wenn sie neue Getränke kaufen gehen - und unter den restlichen 10% sind halt auch welche, die sie lieber monatelang sammeln.

Und wie üblich ist von der Norm abweichendes Verhalten mit Aufwand verbunden. Es sind ja nicht nur die riesigen Säcke ... man muss dann auch dem sozialen Druck standhalten, wenn man die wie ein Pfandflaschensammler über die Straße schleift, und dann ne halbe Stunde den Automaten blockiert. Also wird in "unauffällige" Portionen geteilt.

Ist aber letztlich alles kein Problem, so lange entweder kein Partner da ist oder es den nicht stört. Die Erklärung "ich kann meinen Urlaub nicht mit Dir verbringen, ich muss Pfandflaschen abgeben" könnte genauso beziehungsschädlich sein wie "ich kann nicht über Nacht bleiben, ich muss noch Toastbrot kaufen".

Zur Ausgangsfrage: ich versuche meinen Urlaub so zu planen, dass alle mich womöglich anspringenden Pflichten weit weit weg sind. Und alle regulären Dinge vorher erledigt sind. Dummerweise brauche ich dazu knapp 3 Monate Vorlauf... und da sind die anderen Beteiligten (Urlaubsbegleiter oder Leute, die besagte Pflichten übernehmen müssten) leider oft recht unkooperativ. Meist läuft es dann eben doch auf eine Kombination aus ToDos und "richtigem" Urlaub hinaus. Dieses Jahr waren es immerhin 4 wunderschöne Tage reinste Erholung :tanzen2:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7877
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von BartS » Donnerstag 23. August 2018, 10:51

Endura hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 06:33
Wo ist das Problem? Dann gehst du halt fünf mal.
Es ist doch überhaupt kein Problem. :D Ich habe nur erklärt, warum ich fünfmal gehe.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5814
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Gilbert » Donnerstag 23. August 2018, 14:31

Nein, so spießig bin ich nicht, daß ich für bestimmte Dinge eine Liste bräuchte. Es wird das gemacht, was eben erledigt werden muß.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3474
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Ringelnatz » Donnerstag 23. August 2018, 14:51

Gilbert hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 14:31
Nein, so spießig bin ich nicht, daß ich für bestimmte Dinge eine Liste bräuchte. Es wird das gemacht, was eben erledigt werden muß.
Was ist denn an einer Liste spießig? :gruebel: Ich brauche Listen, weil mein Kopf ständig in den Wolken steckt und ich sonst alles mögliche vergesse :lol: Wobei ich meist auch Punkte auf der Liste vergesse :lol:
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7877
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von BartS » Donnerstag 23. August 2018, 15:12

Gilbert hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 14:31
Nein, so spießig bin ich nicht, daß ich für bestimmte Dinge eine Liste bräuchte. Es wird das gemacht, was eben erledigt werden muß.
Letztlich machst Du es auch nicht viel anderes als die ToDo-Listen-Träger. Überlegen, was zu tun ist und zu schauen, wann Zeit dafür ist. Die Liste zu erstellen ist nur ein zusätzlicher Zwischenschritt, kommt aber auf dasselbe hinaus.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5814
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Gilbert » Donnerstag 23. August 2018, 15:42

BartS hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 15:12
Letztlich machst Du es auch nicht viel anderes als die ToDo-Listen-Träger. Überlegen, was zu tun ist und zu schauen, wann Zeit dafür ist.
Nein, ich überlege da nicht und schaue, wann ich es mache. Um mal als Beispiel bei den Altflaschen zu bleiben. Wenn ich darüber hinweg falle, schnappe ich mir den Sack bzw. Tasche und lege es ins Auto, um es beim nächsten Einkauf im Supermarkt abzugeben.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7877
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von BartS » Donnerstag 23. August 2018, 16:14

Gilbert hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 15:42
BartS hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 15:12
Letztlich machst Du es auch nicht viel anderes als die ToDo-Listen-Träger. Überlegen, was zu tun ist und zu schauen, wann Zeit dafür ist.
Nein, ich überlege da nicht und schaue, wann ich es mache. Um mal als Beispiel bei den Altflaschen zu bleiben. Wenn ich darüber hinweg falle, schnappe ich mir den Sack bzw. Tasche und lege es ins Auto, um es beim nächsten Einkauf im Supermarkt abzugeben.
Und andere stolpern über die Altflaschen, schreiben es in ihre ToDo-Liste und erledigen es, wenn sie sich an die Liste ranmachen. So große Unterschiede in den Vorgehensweisen sehe ich jetzt nicht.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1938
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Gucki » Donnerstag 23. August 2018, 16:15

Wenn ich Urlaub habe, bin ich meistens unterwegs und nicht daheim, also gibt's bei mir keine to do Listen ;)

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5814
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Gilbert » Donnerstag 23. August 2018, 16:52

BartS hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 16:14
Und andere stolpern über die Altflaschen, schreiben es in ihre ToDo-Liste und erledigen es, wenn sie sich an die Liste ranmachen. So große Unterschiede in den Vorgehensweisen sehe ich jetzt nicht.
Okay, Du magst die Unterschiede nicht sehen. Ich brauche dennoch keine schriftlich fixierte ToDo-Liste, an die ich mich irgendwann heranmachen müßte.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Schokolade
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 07:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Schokolade » Montag 10. Dezember 2018, 21:58

Wenn der Urlaub feststeht und ich nicht weg fahre, mache ich auch so was, wie eine To-do-Liste. Wobei das eher eine gedankliche, als eine schriftliche Liste ist. Mal packe ich mir zuviel drauf und manchmal vergesse ich auch was. Aber meist vergesse ich das Wichtigste. Ich sollte mal langsam anfangen, das auf einen Zettel zu schreiben. ;) Ich lasse mich auch gerne von meiner Liste ablenken.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 577
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Cascade » Montag 10. Dezember 2018, 22:50

Eine Liste mache ich dafür nicht wirklich, es wird das erledigt was zu erledigen ist.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 3879
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von Esperanza » Dienstag 11. Dezember 2018, 08:19

Ich mache mir auch ausserhalb meines Urlaubes To-do-Listen. Aber nur für Dinge die nicht jede Woche anfallen. Einkaufen und Müll weg bringen wird so erledigt. Fenster putzen und Keller ausrümpeln landet dann schon eher auf meiner Liste.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford
Wer will findet Wege, wer nicht will Gründe.
26. November 2024

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7497
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von fifaboy1981 » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:35

Ich nehme mir immer gerne viel vor, und schaffe dann am Schluss so ca. die hälfte :lol: :lol:

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 809
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Wer nutzt seinen Urlaub ebenfalls um seine ToDo-Liste abzuarbeten?

Beitrag von ComebackCat » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:52

Arbeiten im Urlaub finde ich irgendwie nicht sonderlich sinnvoll; auch wenn "beten" in der Fragestellung steht. Aber auch das muss nicht unbedingt sein, ich besuche Gotteshäuser meist nur aus touristischen Zwecken, ohne die Hände dabei zusammenzufalten. :-)
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste