Der ASMR Thread

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
RomeoKnight
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Der ASMR Thread

Beitrag von RomeoKnight » Dienstag 11. Dezember 2018, 16:14

Nachdem unser Mitglied AB-Wagen das Thema ASMR unfreiwillig *hier* angestoßen hat, dachte ich mir, dass es einen gesonderten Thread wert ist.

Ich halte mich grundsätzlich für empfänglich für ASMR, aber besonders lange kann ich mir die zahlreichen Videos auf Youtube auch nicht geben, weil sie mich dann langweilen. Am besten fand ich bisher noch den Channel annawhispers ASMR. Besonders der intensive Einsatz von L/R Effekten über Kopfhörer erzeugt bei mir ein Kribbeln. Das funktioniert bei mir sogar mit Musik. Meine Theorie ist, dass diese sanften Töne und das gewollte "um den Kopf herum schleichen lassen" sowas wie Intimität, Nähe und Sicherheit suggeriert. So ähnlich beschreibt es auch Wikipedia :
David Huron, Professor an der School of Music der Ohio State University, unterscheidet zwischen musikalischen Chills und ASMR. Er meint, dass ASMR mit der Wahrnehmung von Gefahrenlosigkeit und altruistischer Aufmerksamkeit zusammenhänge.

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Autonomou ... n_Response
Ich habe schon von klein auf, gemerkt, dass beobachten bestimmter zärtlicher oder feinfühliger Handlungen von anderen bei mir ein merkwürdiges wohliges Gefühl auslöst, konnte es aber selbstverständlich nicht einordnen oder reflektieren. Das erste mal richtig hinterfragt hatte ich es, als 1988 in einer wetten, daß... Sendung der jemand Bleistifte am Geschmack erkennen wollte. Die Aufzeichnung kann man hier sehen : https://www.youtube.com/watch?v=iDBBuB8L2oY

Irritiert war ich, weil dieser Effekt bei mir ausgelöst wurde, trotz, dass es ein Mann war. Ich kam aber zu keinem Ergebnis bei der Hinterfragung. Ich habe auch nie mit jemandem darüber gesprochen. Nicht weil ich mich geschämt hätte. Ich war einfach nicht in der Lage sowas in Worten zu formulieren oder formulieren zu wolllen.

Vor 1 oder 2 Jahren dann entdeckte ich zufällig die ASMR Videos, als das in irgendeinem Forum mal Thema war. Videos waren nicht verlinkt, oder ich hab mir zuimindest nicht direkt welche angeschaut. Aber ich hab gelesen, was Wikipedia dazu sagt, und die Beschreibung erinnerte mich sofort an den Effekt, den ich seit meiner Kindheit kannte. Erst dann suchte ich gezielt Videos.

Ich find es irre interessant, wie unterschiedlich die Menschen darauf reagieren.

Benutzeravatar
Don Rosa
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1274
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Don Rosa » Dienstag 11. Dezember 2018, 16:44

Es wäre schön gewesen, wenn du für Unwissende wie mich die Abkürzung ASMR am Anfang erklärt hättest.
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4294
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 11. Dezember 2018, 16:44

Don Rosa hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 16:44
Es wäre schön gewesen, wenn du für Unwissende wie mich die Abkürzung ASMR am Anfang erklärt hättest.
Dafür gibt es doch den Wiki Link ;)
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Don Rosa
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1274
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Don Rosa » Dienstag 11. Dezember 2018, 16:48

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 16:44
Don Rosa hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 16:44
Es wäre schön gewesen, wenn du für Unwissende wie mich die Abkürzung ASMR am Anfang erklärt hättest.
Dafür gibt es doch den Wiki Link ;)
Nein, wenn man Abkürzungen benutzt, sollte man erst den Begriff ausschreiben und dann ihn abkürzen. Wenn man erst weiter hinten im Text einen Link setzt, bleibt die Abkürzung bis dahin nur Buchstabensalat, auch wenn das Thema intetessant sein mag.
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2725
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Nell The Sentinel » Dienstag 11. Dezember 2018, 18:11

Autonomous sensory meridian response. Der Name wurde von der Community gewählt und beschreibt das typische Kribbeln (sensorisch), das ohne eigenen Einfluss (autonom) auftritt und meistens am Kopf und den Rücken entlang (meridian) nach bestimmten Auslösern (Triggers) auftritt ("Antwort" auf den Reiz).
Erwachsensein ist schon scheiße

Oh nein, Bernie... Du unterreagierst!!!

Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 847
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Tyralis Fiena » Dienstag 11. Dezember 2018, 19:52

Das Video aus dem Ursprungsthread war in meinen Augen bzw. Ohren geradezu unharmonisch, weswegen ich es auch mittendrin abgebrochen habe. Bei Annawhispers fand ich manches Video ganz angenehm - kribbelnd bis sehr entspannend. Bei mir funktioniert das auch visuell, so zum Beispiel, wenn jemand ein Bild malt, ebenso die Beobachtung von langsamen Tanzbewegungen bei einem Paar. Beim auditativen Part gehe ich mal davon aus, dass es auch meinem relativ empfindlichen Gehör geschuldet ist, dass ich überhaupt darauf anspreche. Ich kannte den Begriff auch nicht, bis ich mal bei MaiLab über das Phänomen gestolpert bin.

Benutzeravatar
RomeoKnight
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von RomeoKnight » Dienstag 11. Dezember 2018, 21:56

Don Rosa hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 16:44
Es wäre schön gewesen, wenn du für Unwissende wie mich die Abkürzung ASMR am Anfang erklärt hättest.
Ich war schon wegen des Titels des Threads in Verlegenheit, weil wer das noch nie gehört hat, den spricht es wahrscheinlich auch erst mal nicht direkt an. Für was die Abkürzung steht, erklärt auch nicht wirklich, was dahinter steckt. Selbst der Wiki Artikel ist wohl eher schwer nachvollziehbar, wenn man die Sache nicht halbwegs aus eigener Erfahrung kennt. Auf manche Themen muss man sich erst mal einlassen, bevor man versteht, worum es geht.

Benutzeravatar
Hathor
Moderatorin
Beiträge: 1062
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 17:12
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Hathor » Donnerstag 13. Dezember 2018, 14:25

Hab' mal aus Neugier in einige Videos 'reingeschaut, musste jedoch feststellen, dass ich offensichtlich kein bisschen für ASMR empfänglich bin. :)

Ich war im Gegenteil überrascht, wie gereizt ich auf das Geflüster und die von mir als bizarr empfundenen Aktionen der ProtagonistInnen reagiert habe. Tatsächlich konnte ich mir kein einziges Video bis zum Ende anschauen, weil ich schon nach kurzer Zeit regelrecht aggressiv wurde. :shock:
Es war ein bisschen besser, wenn ich die Augen geschlossen und mich auf die Geräusche konzentriert habe, aber irgendwelche positiven Gefühle hat auch das definitiv nicht ausgelöst.
Ich bin jetzt genau im richtigen Alter! :flirten:
Ich muss nur noch 'rauskriegen, für was ...

Nur weil sich etwas nicht bewegt, heißt es nicht, dass es tot ist.

Benutzeravatar
Bummi
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 425
Registriert: Freitag 26. Mai 2017, 17:11
Geschlecht: weiblich

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Bummi » Samstag 15. Dezember 2018, 18:31

Menschliche Geräusche finde ich auch nicht wirklich entspannend.
Das hier finde ich dagegen total schön:
https://youtu.be/zJ-cB-9bXSw
Leider nicht zu vergleichen mit einer echten Katze.

Benutzeravatar
RomeoKnight
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von RomeoKnight » Samstag 15. Dezember 2018, 21:57

Echt interessant @Bummi

Schnarchende Menschen töten einem den Nerv, aber schnurrende Katzen beruhigen. Sogar mich, der ich kein Katzenliebhaber bin. Hat vielleicht was mit Neid zu tun, der sich eher auf Mitmenschen richtet ? "Der pennt einfach und ich kann nicht pennen und muss früh raus." ? ? ? Keine Ahnung, nur so ne Idee :flirten:

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von NeC » Sonntag 16. Dezember 2018, 12:51

Hathor hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 14:25
Hab' mal aus Neugier in einige Videos 'reingeschaut, musste jedoch feststellen, dass ich offensichtlich kein bisschen für ASMR empfänglich bin. :)

Ich war im Gegenteil überrascht, wie gereizt ich auf das Geflüster und die von mir als bizarr empfundenen Aktionen der ProtagonistInnen reagiert habe. Tatsächlich konnte ich mir kein einziges Video bis zum Ende anschauen, weil ich schon nach kurzer Zeit regelrecht aggressiv wurde. :shock:
Bei mir ganz ähnlich, ich kann den verlinkten Videos auch nichts abgewinnen. Es macht mich zwar nicht aggressiv, aber es ist eher nervig und anstrengend als entspannend.

Allerdings: Das was die Wikipedia dazu beschreibt, also den beruhigenden Effekt von sanften Stimmen und (natürlichen) Geräuschen, kenne ich durchaus auch. Vor guten 10 Jahren, als das Thema Podcasts populär wurde, gab es den "Schlaflos in München" von Annik Rubens (alias Larissa Vassilian). Sie hat mit ruhiger (aber stimmhafter) Stimme über alltägliches geplaudert, oft mit ihrer Katze dabei, die während der Aufnahme irgendwelchen Blödsinn gemacht hat, was man teilweise auch gehört hat und entsprechend kommentiert wurde. Das fand ich superentspannend; es war fast egal, wovon Annik/Larissa eigentlich gesprochen hat.

Flüstern benutzt man ja in der normalen Kommunikation eher nicht. Vielleicht hat es daher bei mir einen "Achtung! Wir müssen aufpassen, nicht gehört zu werden!"-Effekt.

Soll heißen: ich habe irgendwie den Eindruck, dass hier viele einfach einem Trend hinterherlaufen (Flüstere in Deinen Videos und schreib ASMR dran), ohne wirkliches Interesse am psychologischen Effekt zu haben.

Benutzeravatar
Arikari
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2870
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 21:01
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Der ASMR Thread

Beitrag von Arikari » Montag 17. Dezember 2018, 14:40

Ich glaub ich produziere auch mal so ein Video. Von mir beim Stricken. :mrgreen: Da gibt's stundenlang die schönsten Geräusche - das Rascheln der Wolle, das Klappern der Nadeln, und atmen tu ich dabei auch noch! Ab und zu zieh ich den Rotz in der Nase hoch, oder mein Magen knurrt, oder die Heizung springt gluckernd an. Das kommt alles mit rein und verleiht dem Ganzen einen realistischen Touch. Diese Videos wirken sonst nämlich sehr durchchoreographiert und ich mag das Gestellte nicht. Das wird Entspannung pur sag ich euch!^^ :stricken: Muss nur aufpassen, nicht selbst dabei einzuschlafen...
Pssst! Ruft da ein Schokokeks?

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Berliner198 und 4 Gäste