XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Samstag 19. Januar 2019, 22:38

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 21:32
Ich habe kürzlich Dino angetestet.

Mir persönlich erscheint er doch etwas sehr minimalistisch. Es gibt fast gar keine Einstellmöglichkeiten, nicht einmal eine Konfigurationsdatei, so daß sehr viel hartgecodet bzw. automatisiert zu sein scheint.

Gut, vielleicht spricht er die ans Smartphone gewöhnte „Alles so simpel wie irgendwie möglich“-Fraktion an. Aber ich glaube, gerade weil XMPP ein System für technisch Interessierte ist, werden diejenigen, die mit Dino einsteigen, ihm schnell entwachsen und zumindest auf Gajim umsteigen.

Für jemanden, der Psi schon vor Gajim ausprobiert hat, ist Dino wirklich mager ausgestattet. Der scheint noch weniger zu können als Pidgin.

A propos Pidgin, im nachhinein kann ich von Multiprotokoll-Clients auf libpurple-Basis (Pidgin, Adium, Finch) doch nur abraten aus dem Grunde, weil dort der XMPP-Teil seit fünf Jahren nicht mehr angefaßt wurde und sich dort wohl auch nichts mehr tun wird. Das steht in krassem Gegensatz zur ständigen Weiterentwicklung von XMPP, zumal man alle Hoffnungen, daß Pidgin, Adium oder Finch jemals OMEMO-Verschlüsselung unterstützen wird, begraben kann.

On a sidenote: Ich bin aktuell auf der Suche nach einem guten öffentlichen Server, der seinen IRC-Transport auch Nutzern anderer Server zur Verfügung stellt. Ich habe keine Lust, schon wieder ein Konto umzuziehen und mir eine neue Jabber-ID zuzulegen, schon gar nicht nur, um den AB-Chat über XMPP fahren zu können (obwohl das natürlich recht bequem wäre, weil ich nicht überall dedizierte IRC-Clients bräuchte und alles nur einmal einrichten müßte).
Danke für die interessante Ergänzung.

Ich habe mich - vorerst - für Jitsi auf Ubuntu und Xabber für Android entschieden. Die erschienen mir anhand der Wikipedia-Client-Tabelle, wo man das schick miteinander vergleichen, oberflächlich am besten.

Irgendwelche Erfahrungen, die Pro oder Contra zu meiner Wahl stehen? Speziell Sicherheitsdinge. Wichtig wäre für mich Einzelchats mit möglichen Datenversand, Optional irgendwann Gruppenchats (Gruppe aber nur am Rechner).
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Samstag 19. Januar 2019, 23:26

Wenn du irgendwann OMEMO-Verschlüsselung nutzen willst (und du willst ja Sicherheit): Der Entwickler verweigert jegliche Implementation von OMEMO außer gegen die Zahlung einer vierstelligen Dollarsumme (1 Bitcoin). Xabber und Jitsi können von den drei etablierten Verschlüsselungsverfahren nur OTR, von dem inzwischen abgeraten wird, weil es veraltet ist.

Wenn du Dateiübertragungen willst: Xabber kann das gar nicht. Im Vergleich dazu kann Conversations zwar nicht die klassische Dateiübertragung (XEP-0096), aber sowohl die über Jingle (XEP-0166) und den modernen HTTP File Upload (XEP-0363).

Außerdem ist die Release-Version von Xabber seit April 2017 nicht mehr aktualisiert worden, während Conversations mindestens monatlich Upgrades bekommt. Von Jitsi ist seit fast zwei Jahren keine neue Version mehr erschienen. Gajim dagegen wird scheinbar schneller aktualisiert als der dazugehörige Wikipedia-Artikel.

Für Conversations spräche auch, daß es entwickelt wird von einem wahrhaftigen XMPP-Aktivisten, der auch Mitglied der XMPP Standards Foundation ist.

Für Gajim (der einem aktuell von allen Seiten empfohlen wird) wiederum spräche, daß es sich als Gtk+3-Anwendung ziemlich nahtlos in Ubuntu einfügen dürfte – derweil Jitsi eine Java-Anwendung ist.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Samstag 19. Januar 2019, 23:33

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 23:26
Wenn du irgendwann OMEMO-Verschlüsselung nutzen willst (und du willst ja Sicherheit): Der Entwickler verweigert jegliche Implementation von OMEMO außer gegen die Zahlung einer vierstelligen Dollarsumme (1 Bitcoin). Xabber und Jitsi können von den drei etablierten Verschlüsselungsverfahren nur OTR, von dem inzwischen abgeraten wird, weil es veraltet ist.

Wenn du Dateiübertragungen willst: Xabber kann das gar nicht. Im Vergleich dazu kann Conversations zwar nicht die klassische Dateiübertragung (XEP-0096), aber sowohl die über Jingle (XEP-0166) und den modernen HTTP File Upload (XEP-0363).

Außerdem ist die Release-Version von Xabber seit April 2017 nicht mehr aktualisiert worden, während Conversations mindestens monatlich Upgrades bekommt. Von Jitsi ist seit fast zwei Jahren keine neue Version mehr erschienen. Gajim dagegen wird scheinbar schneller aktualisiert als der dazugehörige Wikipedia-Artikel.

Für Conversations spräche auch, daß es entwickelt wird von einem wahrhaftigen XMPP-Aktivisten, der auch Mitglied der XMPP Standards Foundation ist.

Für Gajim (der einem aktuell von allen Seiten empfohlen wird) wiederum spräche, daß es sich als Gtk+3-Anwendung ziemlich nahtlos in Ubuntu einfügen dürfte – derweil Jitsi eine Java-Anwendung ist.
Na, gut, dass ich Rückfrage gehalten habe, soweit habe ich gar nicht gelesen oder nicht akkurat genug. Conversations habe ich im g-Store nur gegen Gebühr gefunden und war dann bequem bzgl. f-Droid.

Danke für die ausführliche Info.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Montag 21. Januar 2019, 09:52

@Le Chiffre Zéro
Würdest du jabjab als Server zur Anmeldung empfehlen? Oder eher einen anderen?

Würde den wählen, weil einige gängige Transports dabei sind, die ich gerne hätte (WA (wenn ich die Leute schon nicht rüber zu XMPP bekomme), FB + Twitter - weil es hoffentlich komfortabler und weniger lästig ist als direkt dort zu schreiben. WA würde ich auch nutzen, um zu zeigen, wie gut XMPP wäre, würde man wechseln.

//EDIT
Sagt dir Briar etwas?
Wird hier unter Punkt 4 gelistet:
https://www.kuketz-blog.de/messenger-xm ... e-loesung/
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 24. Januar 2019, 22:01

Gerade entdeckt: Eine der voreingestellten Status-Aktivitäten in XMPP ist Real Life. Das gibt einem mehr zu denken, als es sollte.
Dérkesthai hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 09:52
@Le Chiffre Zéro
Würdest du jabjab als Server zur Anmeldung empfehlen? Oder eher einen anderen?

Würde den wählen, weil einige gängige Transports dabei sind, die ich gerne hätte (WA (wenn ich die Leute schon nicht rüber zu XMPP bekomme), FB + Twitter - weil es hoffentlich komfortabler und weniger lästig ist als direkt dort zu schreiben. WA würde ich auch nutzen, um zu zeigen, wie gut XMPP wäre, würde man wechseln.
jabjab ist ziemlich gut, ein ejabberd, also grundsolide. Die haben auch eine nette Auswahl an Domains, Transports sowieso. Leider ist kein IRC-Transport dabei, falls du den AB-Chat über XMPP nutzen willst.

Aber Vorsicht, wie ich schon weiter oben schrieb: Der WhatsApp-Transport kann wohl eine ziemliche PITA sein – wenn er denn läuft, denn zumindest jetzt im Moment ist er unter den Diensten nicht gelistet. Er wurde auch seit mehr als einem Jahr nicht mehr weiterentwickelt, und ich weiß nicht, ob er überhaupt noch lauffähig ist. Er ist nur von der Website nie gestrichen worden.

Die anderen Transports, die ich gesehen habe, machen aber einiges her. So listet die Website noch nicht den Discord-Transport.

Die Auswahl an XEPs auf dem Server ist auch erklecklich, eigentlich ist alles dabei, was man sich normalerweise wünschen könnte – außer man will Jingle, das ist nicht dabei.
Dérkesthai hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 09:52
//EDIT
Sagt dir Briar etwas?
Wird hier unter Punkt 4 gelistet:
https://www.kuketz-blog.de/messenger-xm ... e-loesung/
Bis jetzt noch nie davon gehört.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 24. Januar 2019, 22:27

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:01
Gerade entdeckt: Eine der voreingestellten Status-Aktivitäten in XMPP ist Real Life. Das gibt einem mehr zu denken, als es sollte.
Wieso?
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:01
jabjab ist ziemlich gut, ein ejabberd, also grundsolide. Die haben auch eine nette Auswahl an Domains, Transports sowieso. Leider ist kein IRC-Transport dabei, falls du den AB-Chat über XMPP nutzen willst.

Aber Vorsicht, wie ich schon weiter oben schrieb: Der WhatsApp-Transport kann wohl eine ziemliche PITA sein – wenn er denn läuft, denn zumindest jetzt im Moment ist er unter den Diensten nicht gelistet. Er wurde auch seit mehr als einem Jahr nicht mehr weiterentwickelt, und ich weiß nicht, ob er überhaupt noch lauffähig ist. Er ist nur von der Website nie gestrichen worden.

Die anderen Transports, die ich gesehen habe, machen aber einiges her. So listet die Website noch nicht den Discord-Transport.

Die Auswahl an XEPs auf dem Server ist auch erklecklich, eigentlich ist alles dabei, was man sich normalerweise wünschen könnte – außer man will Jingle, das ist nicht dabei.
Das mit WA habe ich vergessen. Naja, auch nicht so wild. Wäre nur nettes Beiwerk gewesen. IRC nutzte ich bisher sowieso nie.
Jingle ist das Feature, was nötig ist für File Transfer, richtig?
Tja, das habe ich auch nicht beachtet. Ebenfalls doof, wenn es fehlt.
So ergibt mein Enthusiasmus, endlich mal einen passenden Server gefunden zu haben, gleich viel weniger Sinn.
Irgendetwas vergleichbares? Ich werde weiter suchen, aber deine Kenntnisse sind weitaus ausgeprägter als meine.

Danke erneut für Anmerkungen und Infos.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 24. Januar 2019, 23:08

Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:27
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:01
Gerade entdeckt: Eine der voreingestellten Status-Aktivitäten in XMPP ist Real Life. Das gibt einem mehr zu denken, als es sollte.
Wieso?
Ich bin gerade AFK, weil ich am Wahren Leben teilnehme …

… was impliziert, daß ich ein Leben habe …
Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:27
Jingle ist das Feature, was nötig ist für File Transfer, richtig?
Jingle ist im wesentlichen für Sprach- und Videochats.

Für Dateitransfers kann man die alte Variante via SOCKS5-Proxy (XEP-0065) oder den HTTP File Upload (XEP-0363) nehmen. Das kann jabjab beides. (Andererseits gibt es kaum einen Server, der XEP-0065 nicht kann.)
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 24. Januar 2019, 23:17

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 23:08
Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:27
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:01
Gerade entdeckt: Eine der voreingestellten Status-Aktivitäten in XMPP ist Real Life. Das gibt einem mehr zu denken, als es sollte.
Wieso?
Ich bin gerade AFK, weil ich am Wahren Leben teilnehme …

… was impliziert, daß ich ein Leben habe …
Ach, in diesem Kontext ist das gemeint.

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 23:08
Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:27
Jingle ist das Feature, was nötig ist für File Transfer, richtig?
Jingle ist im wesentlichen für Sprach- und Videochats.

Für Dateitransfers kann man die alte Variante via SOCKS5-Proxy (XEP-0065) oder den HTTP File Upload (XEP-0363) nehmen. Das kann jabjab beides. (Andererseits gibt es kaum einen Server, der XEP-0065 nicht kann.)
Wenn der andere User, die Sprachdatei aufnimmt und schickt, benötige ich Jingle nicht. Sollte also gehen. Danke.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Freitag 25. Januar 2019, 20:06

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 22:01
Die anderen Transports, die ich gesehen habe, machen aber einiges her. So listet die Website noch nicht den Discord-Transport.

Die Auswahl an XEPs auf dem Server ist auch erklecklich, eigentlich ist alles dabei, was man sich normalerweise wünschen könnte – außer man will Jingle, das ist nicht dabei.
Wahrscheinlich Standard aber: :oops: :?
Trage ich unter Verbindung -> Server die Adresse des XMPP-Transports ein oder die URL, den Servers, wo ich mich registriert habe? Wenn ja, in welchem Format?
Voll ausgeschrieben mit http(s):// vorweg oder nur xmpp.domain.tld oder nur domain.tld?
Unter Port TLS oder SSL?
Ich frage, weil sowohl App als auch Programm am Laptop nicht verbinden können, der Server und seine Dienste aber in Ordnung sind. Dummerweise fand ich auch keine Hinweise im Netz. Die gehen entweder darüber hinaus oder Zeigen nur mit dem Finger in eine halbwegs genaue Richtung, ohne aber genaueres zu erklären.

:hammer: :gruebel: :hammer: :gruebel: :reporter: :reporter:
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Sonntag 27. Januar 2019, 20:34

Dérkesthai hat geschrieben:
Freitag 25. Januar 2019, 20:06
Wahrscheinlich Standard aber: :oops: :?
Trage ich unter Verbindung -> Server die Adresse des XMPP-Transports ein oder die URL, den Servers, wo ich mich registriert habe? Wenn ja, in welchem Format?
Voll ausgeschrieben mit http(s):// vorweg oder nur xmpp.domain.tld oder nur domain.tld?
Unter Port TLS oder SSL?
Ich frage, weil sowohl App als auch Programm am Laptop nicht verbinden können, der Server und seine Dienste aber in Ordnung sind. Dummerweise fand ich auch keine Hinweise im Netz. Die gehen entweder darüber hinaus oder Zeigen nur mit dem Finger in eine halbwegs genaue Richtung, ohne aber genaueres zu erklären.

:hammer: :gruebel: :hammer: :gruebel: :reporter: :reporter:
Ja, das ist in Gajim ein bißchen komplizierter, und in Conversations bin ich mir nicht sicher, wie es geht.

In Gajim geht es wie folgt:
  • Schritt 1: Proxy-Adresse ermitteln
    Anderen Status als „Abgemeldet“ anwählen → Konten → Name deines Kontos → Dienste durchsuchen
    Der Eintrag unter „SOCKS5 Bytestreams“ ist der, den du suchst.
  • Schritt 2: Proxy eintragen
    Gajim → Einstellungen → Erweitert → [Erweiterter Konfigurationseditor (ACE)] Öffnen… → [Filter:] „prox“
    Die Proxy-Adresse wird unter „file_transfer_proxies“ eingetragen.
    Zusätzlich muß „use_ft_proxies“ aktiviert werden, ich empfehle auch „test_ft_proxies_on_startup“.
Übrigens lassen sich in Gajim auch die statusabhängigen Prioritäten nur im ACE einstellen. Dafür suchst du nach „priority“. Die „autopriority“-Einträge sind die Prioritäten, die der Client je nach gewähltem Status annimmt. Bei Gajim muß man das für jedes Konto einzeln einstellen, Psi und Psi+ lassen das nur für alle Konten gemeinsam zu (was auch immer man bevorzugt), und Conversations hat überhaupt keine Prioritätseinstellungen und läßt noch nicht einmal durchblicken, welche Priorität es voreingestellt hat. (Aber aus Conversations ist ja auch die Möglichkeit, einen Ressourcennamen zu vergeben, herausgezüchtet worden.)
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Sonntag 27. Januar 2019, 23:00

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Sonntag 27. Januar 2019, 20:34
Dérkesthai hat geschrieben:
Freitag 25. Januar 2019, 20:06
Wahrscheinlich Standard aber: :oops: :?
Trage ich unter Verbindung -> Server die Adresse des XMPP-Transports ein oder die URL, den Servers, wo ich mich registriert habe? Wenn ja, in welchem Format?
Voll ausgeschrieben mit http(s):// vorweg oder nur xmpp.domain.tld oder nur domain.tld?
Unter Port TLS oder SSL?
Ich frage, weil sowohl App als auch Programm am Laptop nicht verbinden können, der Server und seine Dienste aber in Ordnung sind. Dummerweise fand ich auch keine Hinweise im Netz. Die gehen entweder darüber hinaus oder Zeigen nur mit dem Finger in eine halbwegs genaue Richtung, ohne aber genaueres zu erklären.

:hammer: :gruebel: :hammer: :gruebel: :reporter: :reporter:
Ja, das ist in Gajim ein bißchen komplizierter, und in Conversations bin ich mir nicht sicher, wie es geht.

In Gajim geht es wie folgt:
  • Schritt 1: Proxy-Adresse ermitteln
    Anderen Status als „Abgemeldet“ anwählen → Konten → Name deines Kontos → Dienste durchsuchen
    Der Eintrag unter „SOCKS5 Bytestreams“ ist der, den du suchst.
  • Schritt 2: Proxy eintragen
    Gajim → Einstellungen → Erweitert → [Erweiterter Konfigurationseditor (ACE)] Öffnen… → [Filter:] „prox“
    Die Proxy-Adresse wird unter „file_transfer_proxies“ eingetragen.
    Zusätzlich muß „use_ft_proxies“ aktiviert werden, ich empfehle auch „test_ft_proxies_on_startup“.
Übrigens lassen sich in Gajim auch die statusabhängigen Prioritäten nur im ACE einstellen. Dafür suchst du nach „priority“. Die „autopriority“-Einträge sind die Prioritäten, die der Client je nach gewähltem Status annimmt. Bei Gajim muß man das für jedes Konto einzeln einstellen, Psi und Psi+ lassen das nur für alle Konten gemeinsam zu (was auch immer man bevorzugt), und Conversations hat überhaupt keine Prioritätseinstellungen und läßt noch nicht einmal durchblicken, welche Priorität es voreingestellt hat. (Aber aus Conversations ist ja auch die Möglichkeit, einen Ressourcennamen zu vergeben, herausgezüchtet worden.)
Habe fast zeitlich die Info bekommen, das ich weder BOSH noch Websocket noch Proxy eintragen soll.
Nur Domain - keine Ahnung in welchem Format - dann PW und Username.
Funktioniert leider immer noch nicht. Hmm.
Mal schauen, zu was für einer Lösung ich noch komme. Vielleicht probiere ich morgen einfach einen anderen Server aus.
Irgendeine Empfehlung? Auch gerade in Hinsicht auf Transports und XEPs?
Falls es klappt, würde ich dann ja dort bleiben...
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Sonntag 27. Januar 2019, 23:14

Dérkesthai hat geschrieben:
Sonntag 27. Januar 2019, 23:00
Habe fast zeitlich die Info bekommen, das ich weder BOSH noch Websocket noch Proxy eintragen soll.
Nur Domain - keine Ahnung in welchem Format - dann PW und Username.
Funktioniert leider immer noch nicht. Hmm.
Es gibt Proxy und Proxy.

Einerseits gibt es den Proxy, mit dem man ins Netz geht, weil man z. B. unerkannt bleiben will oder vorgeben will, daß man aus einem anderen Land kommt, um in Deutschland gesperrte YouTube-Videos zu sehen. Auch so etwas kann man in Gajim eintragen. Das ist aber nicht, was du brauchst.

Andererseits gibt es in XMPP den File Transfer Proxy. Das ist etwas ganz anderes. Und das ist das, wovon ich rede.

Frage: Hast du einen Router? Ich selbst habe Dateiübertragungen in XMPP noch nicht getestet. Ich habe aber gelesen, daß man evtl. im Router erst den Port 7777 (oder welchen Port auch immer der File Transfer Proxy des eigenen Servers hat) forwarden muß, damit es funktioniert.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Montag 28. Januar 2019, 00:18

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Sonntag 27. Januar 2019, 23:14
Dérkesthai hat geschrieben:
Sonntag 27. Januar 2019, 23:00
Habe fast zeitlich die Info bekommen, das ich weder BOSH noch Websocket noch Proxy eintragen soll.
Nur Domain - keine Ahnung in welchem Format - dann PW und Username.
Funktioniert leider immer noch nicht. Hmm.
Es gibt Proxy und Proxy.

Einerseits gibt es den Proxy, mit dem man ins Netz geht, weil man z. B. unerkannt bleiben will oder vorgeben will, daß man aus einem anderen Land kommt, um in Deutschland gesperrte YouTube-Videos zu sehen. Auch so etwas kann man in Gajim eintragen. Das ist aber nicht, was du brauchst.

Andererseits gibt es in XMPP den File Transfer Proxy. Das ist etwas ganz anderes. Und das ist das, wovon ich rede.

Frage: Hast du einen Router? Ich selbst habe Dateiübertragungen in XMPP noch nicht getestet. Ich habe aber gelesen, daß man evtl. im Router erst den Port 7777 (oder welchen Port auch immer der File Transfer Proxy des eigenen Servers hat) forwarden muß, damit es funktioniert.
Ich weiß. (bzgl. Proxy / Proxy)
Mein Problem ist aber ein ganz grundlegendes: Ich kann mich nicht mal verbinden.
Verbindung kann nicht hergestellt werden. Admin dort habe ich informiert. Aber bisher noch keine Lösung gefunden.
Firewall habe ich mal ausgeschaltet, funktionierte auch nicht.
Ob Datenübertragungen funktionieren weiß ich also auch nicht... Komme ja nicht mal bis dorthin.
Daher die Idee mit dem anderen Server und ob du einen empfehlen kannst aus dem Stegreif, der ähnliches kann.
Hot Chili vielleicht? www.kernel-error.de habe ich auch noch...
Wenn Twitter & FB Transports wegfallen ist das okay, muss das, wahrscheinlich sowieso besser manuell machen, was ich dort tue.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Dienstag 29. Januar 2019, 07:29

Dérkesthai hat geschrieben:
Montag 28. Januar 2019, 00:18
Mein Problem ist aber ein ganz grundlegendes: Ich kann mich nicht mal verbinden.
Verbindung kann nicht hergestellt werden. Admin dort habe ich informiert. Aber bisher noch keine Lösung gefunden.
Firewall habe ich mal ausgeschaltet, funktionierte auch nicht.
Ob Datenübertragungen funktionieren weiß ich also auch nicht... Komme ja nicht mal bis dorthin.
Kannst du dich nur mit dem Proxy nicht verbinden oder mit dem ganzen Konto nicht?

Hast du das Problem sowohl mobil als auch auf dem Desktop? Gerade für Jitsi habe ich keine großen Hoffnungen mehr. Der Hersteller selbst bezeichnet den Client als „legacy“ und pflegt ihn wohl auch seit spätestens 2017 nicht mehr, geschweige denn, daß er ihn weiterentwickeln würde. Testen kann ich das nicht, ich habe Jitsi nicht in den Quellen.
Dérkesthai hat geschrieben:
Montag 28. Januar 2019, 00:18
Daher die Idee mit dem anderen Server und ob du einen empfehlen kannst aus dem Stegreif, der ähnliches kann.
Hot Chili vielleicht? www.kernel-error.de habe ich auch noch...
Hot-Chilli ist auch einer der besseren und bekannteren Anbieter. Der Server ist ein Prosody, kann meines Wissens auch Voice-/Videochat (Hot-Chilli hat sogar seinen eigenen STUN-Server), und es gibt unter anderem einen IRC-Transport, über den man theoretisch den AB-Chat nutzen könnte.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Dienstag 29. Januar 2019, 08:17

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 07:29
Dérkesthai hat geschrieben:
Montag 28. Januar 2019, 00:18
Mein Problem ist aber ein ganz grundlegendes: Ich kann mich nicht mal verbinden.
Verbindung kann nicht hergestellt werden. Admin dort habe ich informiert. Aber bisher noch keine Lösung gefunden.
Firewall habe ich mal ausgeschaltet, funktionierte auch nicht.
Ob Datenübertragungen funktionieren weiß ich also auch nicht... Komme ja nicht mal bis dorthin.
Kannst du dich nur mit dem Proxy nicht verbinden oder mit dem ganzen Konto nicht?

Hast du das Problem sowohl mobil als auch auf dem Desktop? Gerade für Jitsi habe ich keine großen Hoffnungen mehr. Der Hersteller selbst bezeichnet den Client als „legacy“ und pflegt ihn wohl auch seit spätestens 2017 nicht mehr, geschweige denn, daß er ihn weiterentwickeln würde. Testen kann ich das nicht, ich habe Jitsi nicht in den Quellen.
Sowohl als auch. Mobil und Desktop. Hab die Firewall schon ausgeknipst zu Testzwecken (ich muss sagen, die war wahrscheinlich sowieso vorinstalliert aber meines Wissens habe ich die nicht aktiv konfiguriert). Funktionierte aber auch nicht. Wobei bei Hot Chilli müsste ich das mal über den auf der HP angegebenen Port probieren. Ansonsten funktioniert keine der beiden Konten. Also, weder mit noch ohne Proxy.

Hab auf deine Empfehlung gehört und Gajim auf Desktop, Conversations auf Android-Smartphone.
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 07:29
Dérkesthai hat geschrieben:
Montag 28. Januar 2019, 00:18
Daher die Idee mit dem anderen Server und ob du einen empfehlen kannst aus dem Stegreif, der ähnliches kann.
Hot Chili vielleicht? www.kernel-error.de habe ich auch noch...
Hot-Chilli ist auch einer der besseren und bekannteren Anbieter. Der Server ist ein Prosody, kann meines Wissens auch Voice-/Videochat (Hot-Chilli hat sogar seinen eigenen STUN-Server), und es gibt unter anderem einen IRC-Transport, über den man theoretisch den AB-Chat nutzen könnte.
Gut zu wissen. Aber da ich mich aktuell nicht verbinden kann, leider (noch) nutzlos. Mal schauen...
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Dienstag 29. Januar 2019, 22:07

Der Port war das Problem. Hab mich woanders angemeldet, den dort angegeben Port benutzt, wenn ein User hinter einer Firewall sitzt, und zakc scheint es zu gehen. Mal sehen, ob das beim anderen Server, den ich ursprünglich anvisierte, auch funktioniert.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Mittwoch 30. Januar 2019, 06:54

Daß es heute noch Clients gibt, bei denen man ausdrücklich den Port angeben muß, nimmt mich schon wunder.

Ich meine, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als Konten in XMPP-Clients noch komplett per Hand konfiguriert werden mußten, aber ich dachte, das sei inzwischen vorbei.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Mittwoch 30. Januar 2019, 10:11

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Mittwoch 30. Januar 2019, 06:54
Daß es heute noch Clients gibt, bei denen man ausdrücklich den Port angeben muß, nimmt mich schon wunder.

Ich meine, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als Konten in XMPP-Clients noch komplett per Hand konfiguriert werden mußten, aber ich dachte, das sei inzwischen vorbei.
Bei Gajim entweder unter Kontoeinstellungen oder im Editor.
Conversations hat es so geschafft.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1754
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von Dérkesthai » Mittwoch 27. März 2019, 21:48

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Mittwoch 30. Januar 2019, 06:54
Daß es heute noch Clients gibt, bei denen man ausdrücklich den Port angeben muß, nimmt mich schon wunder.

Ich meine, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als Konten in XMPP-Clients noch komplett per Hand konfiguriert werden mußten, aber ich dachte, das sei inzwischen vorbei.
Noch einige Fragen:
*Kann man Fingerprints bei Gajim und Conversations ex- und importieren?
*"Die Nachricht wurde nicht für dieses Gerät verschlüsselt." taucht beim Empfänger auf und die eigene Nachricht kann Gajim geschrieben und gelesen werden. Aber in Conversations erscheint die Fehlermeldung. Umgekehrt, in Conversations schreiben und in Gajim lesen, funktioniert. Konto-Sync ist aktiv.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2477
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: XMPP (Jabber) - Instant Messaging ohne WhatsApps Nachteile

Beitrag von calcetto » Donnerstag 28. März 2019, 20:26

Ich bin letztlich über DeltaChat gestolpert. Das Konzept finde ich ganz interessant. Das setzt auf E-Mail auf und eine Mailadresse hat ja praktisch jede und jeder, der sich im Netz bewegt.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste