IGeL

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1928
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

IGeL

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 7. März 2019, 12:42

Die IGeL - individuellen Gesundheitsleistungen - sind immer wieder so ein Thema. Hat hier jemand Erfahrungen, dass man Blutuntersuchungen bzgl Vitamine kostenlos erhält wenn beispielsweise beim Facharzt (Endokrinologie, Neurologie, ...) untersuchen lässt? Mir wurde gesagt, dass das beim Schilddrüsenfacharzt möglich ist - also, Endokrinologe. Irgendwelche Erfahrungswerte diesbezüglich? Oder bei anderen Fachärzten?
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19956
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: IGeL

Beitrag von Einsamer Igel » Donnerstag 7. März 2019, 13:09

Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 12:42
Die IGeL - individuellen Gesundheitsleistungen - sind immer wieder so ein Thema. Hat hier jemand Erfahrungen, dass man Blutuntersuchungen bzgl Vitamine kostenlos erhält wenn beispielsweise beim Facharzt (Endokrinologie, Neurologie, ...) untersuchen lässt? Mir wurde gesagt, dass das beim Schilddrüsenfacharzt möglich ist - also, Endokrinologe. Irgendwelche Erfahrungswerte diesbezüglich? Oder bei anderen Fachärzten?
Ja, das ist möglich. Natürlich nur beim Vorliegen (oder Verdacht auf) Erkrankungen, die solche Untersuchungen rechtfertigen.
Wenn das gegeben ist, gehört es zur Routinekontrolle des Endokrinologen. Der Laborzettel ist dann etwas länger und bei begründetem Verdacht kann man auch bestimmte Werte prüfen lassen. Es gehört auch zur Verlaufskontrolle, diese Werte nach einiger Zeit nochmal zu kontrollieren, wenn eine Substitution empfohlen wurde.
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1928
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: IGeL

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 7. März 2019, 13:45

Einsamer Igel hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 13:09
Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 12:42
Die IGeL - individuellen Gesundheitsleistungen - sind immer wieder so ein Thema. Hat hier jemand Erfahrungen, dass man Blutuntersuchungen bzgl Vitamine kostenlos erhält wenn beispielsweise beim Facharzt (Endokrinologie, Neurologie, ...) untersuchen lässt? Mir wurde gesagt, dass das beim Schilddrüsenfacharzt möglich ist - also, Endokrinologe. Irgendwelche Erfahrungswerte diesbezüglich? Oder bei anderen Fachärzten?
Ja, das ist möglich. Natürlich nur beim Vorliegen (oder Verdacht auf) Erkrankungen, die solche Untersuchungen rechtfertigen.
Wenn das gegeben ist, gehört es zur Routinekontrolle des Endokrinologen. Der Laborzettel ist dann etwas länger und bei begründetem Verdacht kann man auch bestimmte Werte prüfen lassen. Es gehört auch zur Verlaufskontrolle, diese Werte nach einiger Zeit nochmal zu kontrollieren, wenn eine Substitution empfohlen wurde.
Ah, sehr gut. Einen Verdacht habe ich, die Diagnose für bzgl. Schilddrüse habe ich auch, im Blutbild sind einige geringe Mängel erkennbar aber für nähere Untersuchungen müsste ich selbst zahlen, was aufgrund von geringen Sozialleistungen, die ich erhalte, nicht möglich ist. Dann probiere ich das mal und hoffe nicht auf irgendeine andere Lösung.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19956
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: IGeL

Beitrag von Einsamer Igel » Donnerstag 7. März 2019, 14:08

Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 13:45
Dann probiere ich das mal und hoffe nicht auf irgendeine andere Lösung.
Welche sollte das auch sein?

Zu beachten wäre noch, dass Nahrungsergänzungsmittel und bestimmte Lebensmittel die Werte verfälschen können. Daher rechtzeitig vor der Blutentnahme absetzen bzw. aufpassen, was man isst. Je nachdem, um was es geht, kannst du dich dazu online belesen. Viel Erfolg! :daumen:
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1928
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: IGeL

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 7. März 2019, 14:26

Einsamer Igel hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 14:08
Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 13:45
Dann probiere ich das mal und hoffe nicht auf irgendeine andere Lösung.
Welche sollte das auch sein?

Zu beachten wäre noch, dass Nahrungsergänzungsmittel und bestimmte Lebensmittel die Werte verfälschen können. Daher rechtzeitig vor der Blutentnahme absetzen bzw. aufpassen, was man isst. Je nachdem, um was es geht, kannst du dich dazu online belesen. Viel Erfolg! :daumen:
Naja, andere Fachärzte, warten bis ich Millionär oder einfach akzeptable Höhe an Geld erhalte, dass ich die selbst zahlen kann.

Danke.

Wegen Lebensmittel: Ja, kenne ich, wüsste nur nicht mehr wo ich eine gute Übersicht herbekomme...
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Mr. Lonely
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 816
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: IGeL

Beitrag von Mr. Lonely » Samstag 9. März 2019, 09:16

Also, kostenlos bedeutet, einen Termin ausmachen, vor dem Termin nochmal stundenlang zu warten und sich dann unnötig untersuchen zu lassen?
Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: IGeL

Beitrag von BartS » Samstag 9. März 2019, 12:01

Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 12:42
Die IGeL - individuellen Gesundheitsleistungen - sind immer wieder so ein Thema. Hat hier jemand Erfahrungen, dass man Blutuntersuchungen bzgl Vitamine kostenlos erhält wenn beispielsweise beim Facharzt (Endokrinologie, Neurologie, ...) untersuchen lässt? Mir wurde gesagt, dass das beim Schilddrüsenfacharzt möglich ist - also, Endokrinologe. Irgendwelche Erfahrungswerte diesbezüglich? Oder bei anderen Fachärzten?
Ich würde einfach auf deren Homepages schauen, wer von den Ärzten welche IGeL-Leistungen anbietet. Allzu viel falsch machen können sie nicht, weil die ja die Blutuntersuchungen nur zum Labor schicken müssen.

Wenn es um die Schilddrüse geht, kann man erstmal vom Hausarzt im Rahmen einer Blutuntersuchungen von der Kasse aus, den TSH-Wert untersuchen lassen. Danach kommt es darauf an, wo der liegt und wie sensibel der Hausarzt ist, aber er könnte eine Überweisung zum Endokrinologen schreiben und der wird im Rahmen der Untersuchung weitere Parameter als Kassenleistung bestimmen.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1928
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: IGeL

Beitrag von Dérkesthai » Samstag 9. März 2019, 20:46

BartS hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 12:01
Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 12:42
Die IGeL - individuellen Gesundheitsleistungen - sind immer wieder so ein Thema. Hat hier jemand Erfahrungen, dass man Blutuntersuchungen bzgl Vitamine kostenlos erhält wenn beispielsweise beim Facharzt (Endokrinologie, Neurologie, ...) untersuchen lässt? Mir wurde gesagt, dass das beim Schilddrüsenfacharzt möglich ist - also, Endokrinologe. Irgendwelche Erfahrungswerte diesbezüglich? Oder bei anderen Fachärzten?
Ich würde einfach auf deren Homepages schauen, wer von den Ärzten welche IGeL-Leistungen anbietet. Allzu viel falsch machen können sie nicht, weil die ja die Blutuntersuchungen nur zum Labor schicken müssen.

Wenn es um die Schilddrüse geht, kann man erstmal vom Hausarzt im Rahmen einer Blutuntersuchungen von der Kasse aus, den TSH-Wert untersuchen lassen. Danach kommt es darauf an, wo der liegt und wie sensibel der Hausarzt ist, aber er könnte eine Überweisung zum Endokrinologen schreiben und der wird im Rahmen der Untersuchung weitere Parameter als Kassenleistung bestimmen.
Leider sind, sofern denn überhaupt vorhanden, solch detaillierte Informationen nicht verfügbar. Eher so etwas wie: Wir haben diese supergeilen Gerätschaften, hier ein Schlauch mit Kamera den man ihnen durch den Mund, den Hals bis in den Magen schieben kann oder das gleiche vom Hinterausgang. Leider wird an dieser Stelle oftmals eine wichtige Informationen ausgelassen: Sind das beides die gleichen Schläuche, die durch Hinter- und Vorderausgang kommen und vor allem: werden die gereinigt, wenn ja, wie?
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: IGeL

Beitrag von BartS » Samstag 9. März 2019, 21:00

Dérkesthai hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 20:46
Leider sind, sofern denn überhaupt vorhanden, solch detaillierte Informationen nicht verfügbar.
Also die Fachärzte, die ich immer aufgesucht habe, hatten auf ihrer Homepage ihre IGeL-Angebote angegeben. Im Grunde ist es ja eine Art Werbung für sie, wenn Patienten sehen, dass man noch zusätzliche Untersuchungen bei ihnen machen kann.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1928
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: IGeL

Beitrag von Dérkesthai » Samstag 9. März 2019, 22:16

BartS hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 21:00
Dérkesthai hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 20:46
Leider sind, sofern denn überhaupt vorhanden, solch detaillierte Informationen nicht verfügbar.
Also die Fachärzte, die ich immer aufgesucht habe, hatten auf ihrer Homepage ihre IGeL-Angebote angegeben. Im Grunde ist es ja eine Art Werbung für sie, wenn Patienten sehen, dass man noch zusätzliche Untersuchungen bei ihnen machen kann.
Das ist erleichtert das zumindest für dich. und für mich, falsch ich im Stuttgarter Raum leben würde. Was nicht der Fall ist. Bei Nachfragen bekommt man im Imperativ verfasste Mails als Antwort zurück doch bitte anzurufen. Blöd halt mit Sozialphobie und ähnlichen Diagnosen, die das noch verstärken und / oder unglaublich gut ergänzen. Leider im negativen Sinn.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: IGeL

Beitrag von BartS » Samstag 9. März 2019, 22:25

Dérkesthai hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 22:16
Das ist erleichtert das zumindest für dich. und für mich, falsch ich im Stuttgarter Raum leben würde. Was nicht der Fall ist. Bei Nachfragen bekommt man im Imperativ verfasste Mails als Antwort zurück doch bitte anzurufen. Blöd halt mit Sozialphobie und ähnlichen Diagnosen, die das noch verstärken und / oder unglaublich gut ergänzen. Leider im negativen Sinn.
Ich vermute mal, dass das weniger mit dem Stuttgarter Raum zu tun hat, sondern wie die Internetseiten der Arztpraxen mit Informationen ausgestattet sind. Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so genau, wo das Problem liegt, die entsprechenden Praxen in Deiner Umgebung per Google zu suchen, auf deren Seite zu schauen, ob sie die von Dir gewünschte Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) anbieten.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1928
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: IGeL

Beitrag von Dérkesthai » Samstag 9. März 2019, 23:09

BartS hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 22:25
Dérkesthai hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 22:16
Das ist erleichtert das zumindest für dich. und für mich, falsch ich im Stuttgarter Raum leben würde. Was nicht der Fall ist. Bei Nachfragen bekommt man im Imperativ verfasste Mails als Antwort zurück doch bitte anzurufen. Blöd halt mit Sozialphobie und ähnlichen Diagnosen, die das noch verstärken und / oder unglaublich gut ergänzen. Leider im negativen Sinn.
Ich vermute mal, dass das weniger mit dem Stuttgarter Raum zu tun hat, sondern wie die Internetseiten der Arztpraxen mit Informationen ausgestattet sind. Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so genau, wo das Problem liegt, die entsprechenden Praxen in Deiner Umgebung per Google zu suchen, auf deren Seite zu schauen, ob sie die von Dir gewünschte Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) anbieten.
Das Problem ist, es gibt häufig bei Fachärzten keine Website und wenn, dann mit sehr dürftigen Infos. Und niemals habe ich bisher IGeL gelistet gesehen.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste