Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Montag 11. März 2019, 20:01

NAch dem Erwerb zweier Ebikes stehe ich vor dem Problem diese mit dem Auto transportieren zu müssen. Es gibt Fahrradträger die sich mit und solche die sich ohne Anhängerkupplung installieren lassen. Was ist besser? Problem dabei ist, dass ich die AHK nachrüsten müsste. Allerdings möchte ich mir auch nicht den Lack an der Heckklappe ruinieren.

Hat jemand konkrete Erfahrungen? (Bitte mit Angabe PKW und Fahrradträger-Hersteller)
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Goldilocks
Ein guter Bekannter
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2015, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Goldilocks » Montag 11. März 2019, 20:48

Wir haben einen für die Anhängerkupplung (der günstigste von Thule), und sind damit ziemlich zufrieden, was Handhabung angeht, aber der reicht nicht für E-Bikes, das Gewichtslimit unserer Anhängerkupplung ist aber auch ziemlich niedrig.
Würde eine nachträglich installierte das Gewicht vom Träger + 2 Ebikes tragen?

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7223
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Kief » Montag 11. März 2019, 20:53

Goldilocks hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 20:48
[ ... ], aber der reicht nicht für E-Bikes, das Gewichtslimit unserer Anhängerkupplung ist aber auch ziemlich niedrig.
Würde eine nachträglich installierte das Gewicht vom Träger + 2 Ebikes tragen?
Ich frage mich gerade ob einer Gewichsbeschraenkung ...
bei Bussen glaube ich habe ich mal gesehen, dass dort der Fahrradtraeger nicht das gesamte Fahrrad aufnimmt, sondern nur das Vorderrad - so dass das Hinterrad und das Gewicht auf der Strasse laeuft.

Gibt es das noch?
Gibt es das auch fuer PKWs?
Je nachdem, wo der Akku mit seinem Gewicht montiert ist, ist dann weniger Last auf AHK&Co ...


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Montag 11. März 2019, 20:58

Goldilocks hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 20:48
Würde eine nachträglich installierte das Gewicht vom Träger + 2 Ebikes tragen?
Das sollte der "Freundliche" wissen. Ich gehe aber davon aus. Google sagt 80kg.

THule 940 auf Golf VII (bei mir KOmbi)
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Dienstag 12. März 2019, 07:54

Habe heute morgen bei einem Toyota-Händler einen Thule gesehen, der für Ebikes geeignet sein soll. Gesamtgewicht für die zwei Räder 60kg. Das sollte eigentlich passen. Es hat schon Charme wenn der TRäger einfach auf die AHK aufgesetzt werden kann.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Zwerg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 238
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Zwerg » Dienstag 12. März 2019, 08:43

Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 07:54
Habe heute morgen bei einem Toyota-Händler einen Thule gesehen, der für Ebikes geeignet sein soll. Gesamtgewicht für die zwei Räder 60kg. Das sollte eigentlich passen. Es hat schon Charme wenn der TRäger einfach auf die AHK aufgesetzt werden kann.
Es geht weniger um das zulässige Gewicht für den Thule, sondern für die AHK selbst. Nachgerüstet war die für unsere Karre auf 50 kg beschränkt. Da der Fahrradträger selbst einiges wiegt, wäre zwei schwere Ebikes wohl nicht drin.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Dienstag 12. März 2019, 09:15

Zwerg hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 08:43
Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 07:54
Habe heute morgen bei einem Toyota-Händler einen Thule gesehen, der für Ebikes geeignet sein soll. Gesamtgewicht für die zwei Räder 60kg. Das sollte eigentlich passen. Es hat schon Charme wenn der TRäger einfach auf die AHK aufgesetzt werden kann.
Es geht weniger um das zulässige Gewicht für den Thule, sondern für die AHK selbst. Nachgerüstet war die für unsere Karre auf 50 kg beschränkt. Da der Fahrradträger selbst einiges wiegt, wäre zwei schwere Ebikes wohl nicht drin.
Aber ich habe nicht Deine KArre...

2x30kg für die Bikes +20kg für den Träger = 80kg. Und das sollte die AHK laut Google abkönnen.

Westfalia Anhängerkupplung abnehmbar inkl. E-Satz 13polig + Adapter & Montage

Vorschlag: Ob AHK geht oder nicht, frage ich bei der Werkstatt nach. Weitere Diskussion über den Träger.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Dienstag 12. März 2019, 09:48

Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7683
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von fifaboy1981 » Sonntag 17. März 2019, 12:11

Also wir haben uns vor etwa einem Jahr einen geholt der klappbar ist, der trägt bis 60 kg. Ist also für das Ebike meiner Schwester und meins passend.

Der geht auch recht einfach auf die Anhängerkupplung, die habe ich auch am nachrüsten lassen als ich das Auto letztes Jahr gekauft habe.
Ich dachte auch, hoffentlich schwinkt der nicht mal zur seite um, aber du kriegst ihn nur dann richtig drauf wenn er richtig sitzt. Sonst geht der Hebel nicht runter damit er fest ist und man ihn abschließen kann.
Am alten Ford hatte ich sie 15 Jahre, kaum gebraucht, am Crossland siehts nun anders aus :lol:
Muss aber dazu sagen, auf die Autobahn würde ich mich nicht trauen, durch das klappbare ist er nicht exakt steif, wodurch die Räder während der Fahrt etwas mehr schwingen wie bei anderen.

MattEagle
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 11. März 2018, 20:35
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von MattEagle » Mittwoch 20. März 2019, 21:35

Wieviel Stützlast hat der Wagen denn ? Die AHKs könne idr. mehr ab als das Auto.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 21. März 2019, 15:53

War beim Freundlichen. AHK wird nächsten Mittwoch montiert. Es gibt auch einen Träger für die Ebikes dazu.

Irgendwie war der auch erst skeptisch. Geht aber alles.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Freitag 22. März 2019, 09:36

Fahrradtransport mit Volkswagen Zubehör

Sieht im Video ganz gut aus. Mal sehen...
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Freitag 29. März 2019, 19:33

Autobbild: Fahrradträger im Test

Auto ist wieder da. VW hat aktuell eine Cash-Back-Aktion.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 18. April 2019, 11:11

Montecristo hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 19:33
VW hat aktuell eine Cash-Back-Aktion.
Cash Back über Smartphone meiner Frau vorgestern endlich eingereicht. Kohle ist heute schon da.

TRäger kommt am WE zu Einsatz...
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von Montecristo » Dienstag 23. April 2019, 12:47

Hat übrigens einwandfrei funktioniert. Konnten vorher noch durch die Rieselfelder in MS fahren. Sehr schön. Träger ließ sich ohne Gefummel installieren. Fahrräder auch. Rückreisestau am Ostermontag war allerdings der Vollhorror.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7683
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fahrradträger: Mit oder ohne AHK?

Beitrag von fifaboy1981 » Dienstag 23. April 2019, 19:18

Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 12:47
Hat übrigens einwandfrei funktioniert. Konnten vorher noch durch die Rieselfelder in MS fahren. Sehr schön. Träger ließ sich ohne Gefummel installieren. Fahrräder auch. Rückreisestau am Ostermontag war allerdings der Vollhorror.
ja deswegen fahre ich auch nie weite strecken wenn alle anderen fahren ;)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste