Vitamin B bei der Jobsuche

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Inwieweit half euch schonmal Vitamin B bei der Jobsuche?

Einmal
10
29%
Mehrmals
7
21%
Noch nie + hat auch ohne geklappt
12
35%
Noch nie + hätte ich brauchen können
3
9%
Weiß nicht
2
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 34

Benutzeravatar
Melli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 959
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai, Tamilnadu, India

Re: Vitamin B bei der Jobsuche

Beitrag von Melli » Freitag 24. Mai 2019, 18:26

klecks hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 12:35
Sorry, Melli, falls du hier mitliest und meine Assoziation unpassend findest
Nein, wo sollte da das Problem sein?

(Und ich dachte, ich würde sowas nur selten mal sagen :oops:)
klecks hat geschrieben:
Freitag 24. Mai 2019, 12:35
Soziolog*innen oder auch Historiker*innen sehen vermutlich schnell, dass unsere beruflichen Lebenswegerfahrungen weniger individuell sind, als wir sie sehen bzw. sie uns landläufig eingeredet werden. :umarmung2:
Das sehe ich auch so.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste