Die große Smartphone-Umfrage

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Was für (ein) Smartphone(s) habt ihr?

Apple iPhone
2
3%
Samsung Galaxy S mit Originalfirmware
10
16%
anderes Samsung Galaxy mit Originalfirmware
3
5%
anderes Android-Phone mit Originalfirmware/anderes Smartphone, keine Ahnung, welches System
28
44%
Android-Phone mit Fremdfirmware (z. B. LineageOS)
2
3%
Windows-Phone
2
3%
Blackberry (mit Blackberry OS, nicht mit Android)
1
2%
Smartphone mit Maemo oder MeeGo (z. B. Nokia N900, Nokia N9, Nokia N950)
1
2%
Smartphone mit Sailfish OS (z. B. Jolla Phone, Jolla C, Intex Aqua Fish, INOI R7)
1
2%
Smartphone mit Ubuntu Mobile
0
Keine Stimmen
Smartphone mit Firefox OS
0
Keine Stimmen
Smartphone mit Symbian
2
3%
Smartphone mit anderem System
0
Keine Stimmen
ich habe gar kein Smartphone, nur ein normales Handy
8
13%
ich habe überhaupt kein Mobiltelefon
0
Keine Stimmen
ich verstehe die ganze Frage nicht
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 63

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2766
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Sonntag 23. Juni 2019, 14:47

Mich würde einmal interessieren, was die Leute im AB-Treff für Smartphones haben, daher die Umfrage.


FAQ:

Ich habe ein Smartphone, weiß aber nicht, was genau das für eins ist/was darauf für ein System läuft.

In dem Fall wählst du, wenn du kein iPhone hast, „anderes Android-Phone mit Originalfirmware/anderes Smartphone, keine Ahnung, welches System“. Heutzutage läuft auf praktisch allen hierzulande verkauften Smartphones, die kein iPhone sind, Android.


Ich habe mehrere Smartphones mit verschiedenen Systemen.

Dafür gibt es die Möglichkeit, mehrfach abzustimmen.


Ich habe mehrere Smartphones mit demselben System, ich kann aber nur einmal dafür abstimmen.

Ich zähle nicht die einzelnen vorhandenen Smartphones, sondern die Modelle/Systeme. Also bitte nur einmal für alle zusammen abstimmen.


Warum hast du „anderes Android-Phone mit Originalfirmware“ und „anderes Smartphone, keine Ahnung, welches System“ als Antwort zusammengelegt?

Ganz einfach: Wer nicht weiß, was auf seinem Smartphone läuft, und kein iPhone hat, hat heutzutage mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Android. Wer ein anderes System hat, wollte ganz genau dieses Modell oder ganz genau dieses System haben und weiß daher ganz genau, was er/sie hat.


„Originalfirmware“? Hä?

Die Originalfirmware ist die, die vom Hersteller des Smartphone installiert wurde.

Wenn du ein Android-Phone hast und nicht weißt, was die Originalfirmware ist/ob die Originalfirmware installiert ist, dann ist die Originalfirmware installiert. Wähle also „mit Originalfirmware“.


Was ist der Unterschied zwischen „Samsung Galaxy S“ und „anderes Samsung Galaxy“?

„Samsung Galaxy S“ bedeutet offensichtlicherweise z. B. Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy S10.

„anderes Samsung Galaxy“ bedeutet Modellreihen wie Samsung Galaxy A, Samsung Galaxy J und Samsung Galaxy Note.


Wieso hast du das Samsung Galaxy S und alle anderen Samsung-Galaxy-Smartphones gesondert aufgeführt, aber keine anderen Android-Phones?

Weil das mit gigantischem Abstand die populärsten Android-Phones sind. Samsung verkauft mehr Smartphones als alle anderen Hersteller zusammen, und ich habe das Gefühl, daß sich die Samsung-Galaxy-S-Modelle besser verkaufen als iPhone, Samsung Galaxy A, Samsung Galaxy J, Samsung Galaxy Note, Huawei Mate, Google Pixel usw. usf. etc. pp. zusammen.


Was sind Maemo, MeeGo, Sailfish OS, Ubuntu Mobile, Firefox OS und Symbian?

Das ist eigentlich nur interessant für die, die das haben. Denn wer ein Smartphone mit so einem System hat, wollte auch ganz genau dieses System haben und weiß daher auch ganz genau, was das für ein System ist.

Diese Systeme hier zu erklären, würden den Rahmen der Umfrage sprengen.

Achtung: Nokia N900 (Querformatslider mit QWERTZ-Tastatur, Maemo 5 „Fremantle“), Nokia N9 (Maemo 6 „Harmattan“) und Nokia N9-00 (Windows Phone) sind völlig verschiedene Smartphones. Bitte nicht verwechseln! (Wer nicht weiß, welches von den dreien er hat, hat allerhöchstwahrscheinlich das N9-00 mit Windows.)


Ich habe ein Smartphone, das dual bootet, z. B. Android und Sailfish OS. Was soll ich wählen?

Alle auf dem Gerät installierten Systeme. Wie gesagt: Ich zähle nicht die Smartphones, sondern die Modelle/Systeme.


Was ist mit Smartphones, die nicht mehr in Betrieb sind?

Sofern sie an sich noch funktionsfähig sind, zählen die auch.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8501
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 23. Juni 2019, 14:52

Ich hab ein uraltes Schmartphone (Android) ohne SIM als Fotoapparatersatz, dauerhaft im Flugzeugmodus, das zählt wohl nicht. Bis vor kurzem hatte ich gar kein Handy, jetzt ein einfaches Modell (kein Schmartphone) mit dem billigsten Vertrag, meine Bank zwingt mich dazu. :fluchen: Wird nur benutzt (und angeschaltet) um TANs zu empfangen.
Auf Android und sonstiges Googlegetier bin ich schlecht zu sprechen, auf Facebook und Co sowieso.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9626
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Versingled » Sonntag 23. Juni 2019, 20:44

CAT S61 ...

Als Handapparate für den Fritz! ein CAT S60 und ein Samsung Xcover 3 ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 860
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 23. Juni 2019, 21:44

Ich hab irgendein älteres Samsung Handy, das langsam echt Macken macht und manchmal mitten in der Stadt kein GPS mehr empfängt, oft auch kein Internet empfängt, kaum Speicher hat und sehr langsam ist. Das hat sich im Laufe vom letzten Jahr alles etwas verschlechtert....
Daher plane ich, mir irgendwann dieses Jahr noch das S10 zu holen. Aber das nehm ich mir schon seit Ewigkeiten vor, ich träum schon seit letztem Herbst von einem neuen Handy. Die eine Freundin macht sich schon ein wenig lustig deswegen, weil ich schon mehrfach davon geredet habe und es dann einfach nicht umsetze.... Denn dann sind die Prioritäten immer anders gesetzt, dass ich lieber stattdessen wegfahre oder andere Dinge kaufe. Irgendwie dumm, wie teuer sowas ist. Irgendwie komm ich mit meinem Handy ja auch durch. Naja, aber ich hätt auch gern die Slow Motion Kamera und einfach ein Handy, das ein bisschen zuverlässiger GPS und Internet bekommt, wenn ich irgendwo in der Pampa stehe oder in ner fremden Stadt xD

Benutzeravatar
Rick
Ist frisch dabei
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 00:43
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Rick » Sonntag 23. Juni 2019, 21:56

Zurzeit nutze ich als Ersatz, ein Samsung Galaxy A3.
Mein Catepiller S41 ist neulich Kaputt gegangen, auch wenn es als sehr robust gilt. :hammer:
Und ein Nokia Lumia 930, liegt auch noch in irgendeiner Schublade rum.(leider ist der Akku nicht mehr der beste)

Habe kein gutes Händchen für Smartphones, ständig ist irgendwie was fehlerhaft. :schwarzekatze:
Warum hat der Zitronenhai eigentlich immer keine Zitronen dabei?
:gruebel: :roll:

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1495
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Melli » Sonntag 23. Juni 2019, 22:29

Ich soll mir immer etwas aufschwatzen lassen, incl. Backup, was ich dann für den Notfall mit mir führen soll. Eine ganz hervorragende Idee, denn wie soll ich um Hilfe telefonieren, wenn ich gerade bewußtlos umgefallen bin? :specht:

Im Haus haben wir aktuell verschiedenes von Xiaomi in Benutzung. Die sind hierzulande wohl ganz beliebt. Umgehen kann ich damit nun nicht. Und ich wüßte auch nicht, wo zu ich das brauchen sollte. Was ich so arbeite, ist mit einem Smartphone und einem Mäuseklavier nicht zu schaffen. Ich brauche einen vernünftigen stationären Arbeitsplatz.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 114
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Zitronenkuchen » Mittwoch 10. Juli 2019, 08:03

Melli hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 22:29
Ich soll mir immer etwas aufschwatzen lassen, incl. Backup, was ich dann für den Notfall mit mir führen soll. Eine ganz hervorragende Idee, denn wie soll ich um Hilfe telefonieren, wenn ich gerade bewußtlos umgefallen bin? :specht:

Im Haus haben wir aktuell verschiedenes von Xiaomi in Benutzung. Die sind hierzulande wohl ganz beliebt. Umgehen kann ich damit nun nicht. Und ich wüßte auch nicht, wo zu ich das brauchen sollte. Was ich so arbeite, ist mit einem Smartphone und einem Mäuseklavier nicht zu schaffen. Ich brauche einen vernünftigen stationären Arbeitsplatz.
Die Xiaomi Dinger sind ganz gut, aber nichts für mich da man bei den meisten Modellen den Speicher nicht erweitern kann.
So wie das bei dir klingt, reicht wohl ein einfaches Tastenhandy zum telefonieren und gelegentlich eine SMS schicken.

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1495
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Melli » Mittwoch 10. Juli 2019, 09:21

Zitronenkuchen hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 08:03
Die Xiaomi Dinger sind ganz gut, aber nichts für mich da man bei den meisten Modellen den Speicher nicht erweitern kann.
Manche wohl doch, müßte man mal sehen...
Zitronenkuchen hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 08:03
So wie das bei dir klingt, reicht wohl ein einfaches Tastenhandy zum telefonieren und gelegentlich eine SMS schicken.
Ja. Wobei ich mich gar nicht mehr daran erinnern kann, wann ich das letzte Mal eine SMS geschrieben habe, und wie das ging :oops: Oh well, I got to RTFM :mrgreen:

Zudem gehöre ich zu den (Ex-) ABs, die nicht gerne telefonieren. Mache ich eigentlich nur mit einer einzigen, wenn die Bedarf anmeldet :oops: Sonst ist das Handy meistens ausgeschaltet. Ich weigere mich schlichtweg, immer und für jeden "erreichbar" zu sein (= bereit zu sein, jederzeit mit unliebsamen Überraschungen rechnen zu müssen. Ist schlimm genug, wenn das anderen hier immer mal wieder passiert :().
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Online
Benutzeravatar
Der Asiate
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 60
Registriert: Sonntag 7. Juli 2019, 15:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Frankfurt am Main

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Der Asiate » Mittwoch 10. Juli 2019, 18:09

Ich habe seit knapp 2 Jahren ein Samsung Galaxy S7 und werde es wohl auch noch ein paar Jahre nutzen.
Die neueren Smartphones gefallen mir nicht so wirklich. Das 18:9-Format (inzwischen ja sogar 21:9) in Kombination mit den abgerundeten Ecken sieht einfach nicht schön aus. Außerdem sind die Geräte viel zu groß.
Ganz schlimm finde ich Leute, die jedes Jahr oder noch schneller ihre Smartphones wechseln. Wenn die Hersteller weiterhin so viele Geräte produzieren, wird das wohl leider immer so weitergehen.
Chinesisches Tierkreiszeichen: Hund 🐶

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1990
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Captain Unsichtbar » Donnerstag 11. Juli 2019, 08:30

Der Asiate hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 18:09
Ganz schlimm finde ich Leute, die jedes Jahr oder noch schneller ihre Smartphones wechseln. Wenn die Hersteller weiterhin so viele Geräte produzieren, wird das wohl leider immer so weitergehen.
Dito.
Und die Müllberge werden steigen...
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8552
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Tania » Donnerstag 11. Juli 2019, 09:17

Hab mich letztes Jahr von meinem kleinen S2 getrennt und bin auf ein Samsung Galaxy Xcover 4 umgestiegen- das ich allerdings nur in seltensten Fällen zum Telefonieren nutze.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

haber
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. November 2012, 12:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von haber » Donnerstag 11. Juli 2019, 12:32

Melli hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 22:29
Ich soll mir immer etwas aufschwatzen lassen, incl. Backup, was ich dann für den Notfall mit mir führen soll. Eine ganz hervorragende Idee, denn wie soll ich um Hilfe telefonieren, wenn ich gerade bewußtlos umgefallen bin? :specht:
Es gibt genug Notfälle, die nicht unbedingt einen Ohnmacht voraussetzen. Und selbst dann, erwachst du hoffentlich mal wieder aus der Ohnmacht und kannst um Hilfe telefonieren.

Außerdem muss es einen nicht unbedingt selbst treffen, wenn man möglichst schnell einen Notruf absenden will. Ein Freund von mir hatte um Hilfe gerufen als sich sein Hund eine üblere Verletzung zugezogen hatte und mein Onkel lebt vermutlich nur noch deshalb, weil meine Tante auch unterwegs mit ihm sofort den Notruf informieren konnte. Man kann schnell Hilfe herbeitelefonieren, wenn jemanden anderen etwas passiert oder wenn man beim Waldspaziergang einen sich entfachenden Waldbrand mitbekommt und und und ...

Ich halte es heutzutage schon fahrlässig, kein Handy dabeizuhaben, wenn man unterwegs ist. Es kann ja das älteste und einfachste Modell sein und auch ausgeschaltet sein. Aber wenn ein Notfall eintritt und man das mitbekommt, dann kann man das Gerät einschalten und einen Notruf senden. Jeder Tote, der verhindert werden könnte, wenn man ein Handy griffbereit dabeihat, sollte Grund genug für ein Handy sein. Wir reden hier über paar Euro Investition.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8501
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 11. Juli 2019, 12:59

haber hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 12:32
Ich halte es heutzutage schon fahrlässig, kein Handy dabeizuhaben, wenn man unterwegs ist.
Naja. :roll: Das kommt sehr darauf an wo und wann man unterwegs ist. Einsame Waldwege und/oder nachts um 3h ok, aber mitten am Tag mitten in der Stadt? Da hat jeder Passant ein Handy und überall sind Wohnhäuser und Geschäfte wo man notfalls hinlaufen kann. Und überall Autos mit Leuten die ein Smartphone haben.
Klar, wenn jeder so argumentiert wird das nichts, aber Fakt ist die große Mehrzahl an Menschen hat nunmal ein Smartphone (leider) oder wenigstens ein Handy, da machen die vielleicht 1% die keines haben nichts aus.
Ich habe zwar mittlerweile ein Handy aber das liegt zu Hause in der Schublade. Ich habe keine Lust das Ding ständig mit mir rumzuschleppen und sehe da auch keinen Sinn.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

haber
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. November 2012, 12:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von haber » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:44

Mit müden Augen hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 12:59
Ich habe zwar mittlerweile ein Handy aber das liegt zu Hause in der Schublade. Ich habe keine Lust das Ding ständig mit mir rumzuschleppen und sehe da auch keinen Sinn.
Den Sinn habe ich in meinem letzten Beitrag erklärt: Unabhängig von anderen jederzeit einen Notruf betätigen. Notrufe haben es so an sich, dass mitunter Sekunden über "hopp oder top" entscheiden können. Klar kann man auch erst mit anderen Leuten diskutieren, ob man mal mit ihren Handy telefonieren darf oder ob sie den Notruf wählen könnten, nur ist das verlorene Zeit, die mitunter entscheidend sein kann.

Und wenn du sowieso ein Handy hast, dann kannst du es doch einfach in den Rucksack oder Tasche mit reinlegen. Wir reden ja nicht über einen Vorschlaghammer, sondern über paar Gramm Gewicht.

Ich nehme es zur Kenntnis, aber manches kann ich schlichtweg nicht nachvollziehen.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8501
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:47

Naja... Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass ich in eine Situation komme wo es wirklich um Sekunden geht?
Aber gut, belassen wir es bei "agree to disagree".
edit: Bis ich mein Handy aus dem Rucksack geholt und angemacht habe hat ein Passant der gerade auf seinem Smartphone tippt lange die 112 gewählt...
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1495
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Melli » Donnerstag 11. Juli 2019, 14:42

haber hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:44
Notrufe haben es so an sich, dass mitunter Sekunden über "hopp oder top" entscheiden können.
Wahrscheinlich ist das leider manchmal so :( Man kann sich auch nicht unbedingt auf andere verlassen, weil die möglicherweise sich vornehm aus allem herauszuhalten versuchen :(

Leider habe ich mir das nie zur Gewohnheit machen können, immer ein Handy mitzuführen. Ich denke schlechterdings nicht daran.

Wie gesagt, ein einfaches habe ich ja (für lau bekommen) :oops: (und selbst davon verstehe und benutze ich wenn's hochkommt nur einen minimalen Bruchteil der Funktionalität.)

Manchmal beantworte ich Erinnerungsversuche, das Handy mitzunehmen, auch mit: "Ich werde jetzt bestimmt nicht telefonieren, ich habe zu tun." Was auch wiederum stimmt :schwarzekatze:

Wahrscheinlich bekomme ich ohnehin irgendwann mal ein ausrangiertes Smartphone vermacht. Also nicht gerade, wenn es ausrangiert wurde, weil es kaputt ist :roll: Aber mein jetziges Handy wird leider bestimmt auch nicht ewig halten :(

Von der ganzen Resourcenvergeudung nur diskret zu schweigen :(
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3146
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Hoppala » Donnerstag 11. Juli 2019, 16:27

Melli hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 09:21
Sonst ist das Handy meistens ausgeschaltet. Ich weigere mich schlichtweg, immer und für jeden "erreichbar" zu sein (= bereit zu sein, jederzeit mit unliebsamen Überraschungen rechnen zu müssen. Ist schlimm genug, wenn das anderen hier immer mal wieder passiert :().
Sehr gut. Genau so werden Mobiltelefone zu nützlichen Hilfsmittels, anstatt zu den Nervensägen, die sie heute sind.
Vor ein paar Tagen kam ein Bericht über eine psychiatrische Klinik in Indien. Die Ärzte dort haben beim Interview ganz selbstverständlich ihre ausgeschalteten Handys auf den Tisch gelegt. Als der verdutzte deutsche Interviewer nachfragte, bekam er zur Antwort: "Ihr habt das erfunden. Ihr habt aber bis heute nicht gelernt, damit umzugehen."
Melli hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 14:42
Manchmal beantworte ich Erinnerungsversuche, das Handy mitzunehmen, auch mit: "Ich werde jetzt bestimmt nicht telefonieren, ich habe zu tun." Was auch wiederum stimmt :schwarzekatze:
Ich musste auch erst mit Erstaunen lernen, dass die Menschen so ein Gerät nicht haben, um jemanden anzurufen, sondern um ständig für alle anderen erreichbar zu sein. "Nix verpassen!" Also es geht drum, das du für sie erreichbar bleibst, warum auch immer.
Der lebensqualitäthebende Sinn dieser ständigen "Aufmerksamkeit der offenen Tür" entgeht mir.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3146
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Hoppala » Donnerstag 11. Juli 2019, 16:27

haber hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 12:32
Ich halte es heutzutage schon fahrlässig, kein Handy dabeizuhaben, wenn man unterwegs ist. Es kann ja das älteste und einfachste Modell sein und auch ausgeschaltet sein. Aber wenn ein Notfall eintritt und man das mitbekommt, dann kann man das Gerät einschalten und einen Notruf senden. Jeder Tote, der verhindert werden könnte, wenn man ein Handy griffbereit dabeihat, sollte Grund genug für ein Handy sein. Wir reden hier über paar Euro Investition.
Du hast sicher auch immer die komplette Notapotheke dabei. Also mindestens frische Kühlpads für ne halbe Stunde, Kompressen, Beatmungstuch ...
Mich würde wirklich interessieren, ob seit Massenverbreitung der Mobiltelefone unterm Strich mehr Unfallfolgen und Gewalttaten dadurch verhindert wurden, als es neue Unfälle wegen den Dingern gab. Ich tippe auf einen leichten prozentualen, aber deutlichen Überhang bei letzterem. So 10 bis 25 Prozent. Naja, Spekulation.
haber hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:44
Ich nehme es zur Kenntnis, aber manches kann ich schlichtweg nicht nachvollziehen.
Da sind wir einig ;-)
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3146
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Hoppala » Donnerstag 11. Juli 2019, 16:43

Der Zweck dieser Erhebung ist mir zwar völlig schleierhaft.
Etwas verdutzt bin ich aber doch, wie wenige von der Möglichkeit Gebrauch machen, ihre Androids von den herstelleraufgenötigten Software-Käfigen zu befreien, das Ding zu rooten um den kleinen Computer auch wirklich als solchen nutzen zu können (und das nicht weiterhin den/die Hersteller tun lassen) und eines der verlässlichen Alternativsysteme drauf zu tun.
Allein wenn ich sehe, wie der Normaluser von Werbung und "freundlichen Hinweisen", was er alles zu tun und zulassen habe für seine User Experience, auf "seinem" Gerät geplagt wird; und was alles nicht geht, weil es aus unerfindlichen Gründen dem User untersagt wird - z. B,. einen ordentlichen Dateibrowser und eine Dateiverwaltung nach eigenen Kriterien und Bedarf... da würd ich täglich nen Koller kriegen.

Google, FB, Instagram, WA und sonstige Spionage-Apps sind gleich ganz verbannt. Braucht kein Mensch. Kann ich per Browser ansteuern, sollte ich doch mal in die Verlegenheit kommen. Für meine Offline-Navi-Karten-Software werd ich von Gmaps-Nutzern regelmäßig beneidet. "Ach das geht??"

Dass ich bei meinem Gerät jeder App jeglichen Datenzugriif untersagen kann, und den dann Schritt für Schritt nur so weit freischalte, dass die Sache funktioniert (und wenn's mir zuviel wird, den Quark nicht nutze - ich hab mein Leben bis hier auch ohne gelebt) , muss ich wohl nicht erwähnen.

Und wie bei Melli: im Regelfall alles Aus. Außer ich brauche es. "Du bist ja nie erreichbar!" - "Hast du mir auf meinen Festnetz-AB gesprochen? Nein? Dann hätt ich dich zurückgerufen, sobald ich kann."
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8501
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Die große Smartphone-Umfrage

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 11. Juli 2019, 16:47

Hoppala hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 16:43
Etwas verdutzt bin ich aber doch, wie wenige von der Möglichkeit Gebrauch machen, ihre Androids von den herstelleraufgenötigten Software-Käfigen zu befreien, das Ding zu rooten um den kleinen Computer auch wirklich als solchen nutzen zu können (und das nicht weiterhin den/die Hersteller tun lassen) und eines der verlässlichen Alternativsysteme drauf zu tun.
Dafür müsste man denken. :roll: Und Facebook muss 100%ig ins Handy integriert sein damit man mit einem Klick - pardon, Touch sein Selfie direkt hochladen kann. Den Browser öffnen, vielleicht noch im Dateisystem navigieren, wie kannst du sowas den Leuten zumuten? :roll:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste