Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Dr. House
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Dr. House » Sonntag 20. Januar 2019, 17:45

Vidar hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 03:24
Allerdings musste ich heute dann feststellen, dass sie beim Tanzen recht schnell aus der 1:1 Situation "entfloh", später dann mit einem anderen Bekannten anbandelte und mit diesem verschwand.
Deswegen vermeide ich gesellschaftliche Veranstaltung jedweder Art wo es nur geht - genau deswegen. Im schlimmsten Fall ist man selber den Abeend über in Konversation mit einer interessanten Dame, die dann, nachdem man sie jemandem (z. B. einem (besten) Freund)vorgestellt hat, mit selbigen "verschwindet".

- "Danke für die Vorarbeit!"
AB Positiv hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 10:17
Männer werden jedoch durch Frauen zu "richtigen Männern", wobei es wieder von der Sichtweise abhängt, was diesen Mann letzen Endes zu einem "richtigen Mann" macht.

https://www.youtube.com/watch?v=UEJNMkEr1Ls :mrgreen:
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Benutzeravatar
AB Positiv
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 391
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 22:46
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von AB Positiv » Sonntag 20. Januar 2019, 20:24

Dr. House hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 17:45
AB Positiv hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 10:17
Männer werden jedoch durch Frauen zu "richtigen Männern", wobei es wieder von der Sichtweise abhängt, was diesen Mann letzen Endes zu einem "richtigen Mann" macht.
https://www.youtube.com/watch?v=UEJNMkEr1Ls :mrgreen:
:mrgreen:
Du kannst mir 10 (und mehr) Fragen per PN stellen, wenn Du Interesse hast. Ich werde sie Dir ehrlich und offen beantworten. 8-) Ich liebe es, Fragen zu beantworten und selbst welche zu stellen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1749
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Siegfried » Sonntag 20. Januar 2019, 21:45

In gewisser Weise ist es immer davon abhängig wie ich die Frau sehe.
Kann ich mit der Frau nichts anfangen, finde sie unattraktiv ist der Neidfaktor gering und mir ist es relativ egal. Ist die Frau aber genau mein Typ kann ich aus Frust schon sehr neidisch werden und wünsche dem Kumpel dann manchmal die Pest an den Hals weil der wieder so ein Schwein gehabt hat.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 20. Januar 2019, 22:03

Passiert mir nicht. Hab eigentlich nur 2 - 3 und die sind schon alle in längeren beziehungen. Einer seit 10 jahren.

Wäre es anders und bei denen wäre ne riesige Fluktuation an Partnern...

https://comps.canstockphoto.com/suicide ... 441722.jpg

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17674
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von schmog » Montag 21. Januar 2019, 08:37

Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 21:45
In gewisser Weise ist es immer davon abhängig wie ich die Frau sehe.
Kann ich mit der Frau nichts anfangen, finde sie unattraktiv ist der Neidfaktor gering und mir ist es relativ egal. Ist die Frau aber genau mein Typ kann ich aus Frust schon sehr neidisch werden und wünsche dem Kumpel dann manchmal die Pest an den Hals weil der wieder so ein Schwein gehabt hat.
Das geht mir ähnlich!
Ich kann das gut nachvollziehen.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Zwerg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 310
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Zwerg » Montag 21. Januar 2019, 08:49

Patti hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 19:29
Ein andere wiederrum hatte in den 5 Jahren wo ich Single bin 3 lange Beziehungen.
Mehrere gleichzeitig? Da habe ich ja wohl eine andere Vorstellung von "lange Beziehung".

Seb-X
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 987
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Seb-X » Montag 21. Januar 2019, 12:41

Cascade hat geschrieben:
Sonntag 20. Januar 2019, 16:30
Was soll man sich dabei denken ? Sicher schwingt irgendwie auch etwas Neid mit und man stellt sich die Frage warum das einem selbst nicht passiert. Aber irgendwann hat man das auch wieder vergessen.
Nein, ich vergesse das nicht. Der Neid ist schnell da, verschwindet aber nicht mehr. Zu solchen Männern kann ich nur schwer Freundschaft aufbauen.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5816
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Kalypso » Montag 21. Januar 2019, 15:35

Zwerg hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 08:49
Patti hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 19:29
Ein andere wiederrum hatte in den 5 Jahren wo ich Single bin 3 lange Beziehungen.
Mehrere gleichzeitig? Da habe ich ja wohl eine andere Vorstellung von "lange Beziehung".
In 5 Jahren kann man doch 3 Beziehungen gehabt haben. :gruebel:
Ehrlichgesagt finde ich, dass das völlig im Rahmen ist.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6838
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 21. Januar 2019, 16:31

Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 15:35
Zwerg hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 08:49
Patti hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 19:29
Ein andere wiederrum hatte in den 5 Jahren wo ich Single bin 3 lange Beziehungen.
Mehrere gleichzeitig? Da habe ich ja wohl eine andere Vorstellung von "lange Beziehung".
In 5 Jahren kann man doch 3 Beziehungen gehabt haben. :gruebel:
Ehrlichgesagt finde ich, dass das völlig im Rahmen ist.
Wann man sich hauptsächlich was fürs ganze leben sucht sind das am besten fehlversuche.
Nicht wirklich mein ding; um ehrlich zu sein betrachte ich alles unter 2 jahre eher als affäre als als beziehung.....
Serielle monogamie mit ständig neue partner ist absolut nicht mein ding.

Erneut: muß natürlich jeder für sich entscheiden.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Zwerg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 310
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Zwerg » Montag 21. Januar 2019, 16:51

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 16:31
Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 15:35
Zwerg hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 08:49


Mehrere gleichzeitig? Da habe ich ja wohl eine andere Vorstellung von "lange Beziehung".
In 5 Jahren kann man doch 3 Beziehungen gehabt haben. :gruebel:
Ehrlichgesagt finde ich, dass das völlig im Rahmen ist.
Wann man sich hauptsächlich was fürs ganze leben sucht sind das am besten fehlversuche.
Nicht wirklich mein ding; um ehrlich zu sein betrachte ich alles unter 2 jahre eher als affäre als als beziehung.....
Serielle monogamie mit ständig neue partner ist absolut nicht mein ding.

Erneut: muß natürlich jeder für sich entscheiden.
Natürlich ist das ist eine Frage des Standpunktes. Jugendlichen erscheint ein Jahr ziemlich lang... :opa:

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9016
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Tania » Montag 21. Januar 2019, 17:00

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 16:31
Wann man sich hauptsächlich was fürs ganze leben sucht sind das am besten fehlversuche.
Nicht wirklich mein ding; um ehrlich zu sein betrachte ich alles unter 2 jahre eher als affäre als als beziehung.....
Nur weiß man dummerweise zu Anfang nie, wie lange es dauern wird. Also, als was betrachtest Du es dann die ersten 2 Jahre?

Ich persönlich betrachte erstmal alles, was auf romantisch-erotischer Ebene mit einem Mann läuft, als Beginn einer Beziehung - zumindest wenn es nicht ausdrücklich anders vereinbart war. Natürlich bin ich dabei durchaus nicht blind für Signale - wenn er sich nach der ersten Nacht nicht mehr meldet, war es wohl ein ONS, wenn er nur ab und zu spät abends eine "kann ich mal vorbeikommen" - SMS schickt, ist es ne unverbindliche Affäre; wenn er einen festen monatlichen Termin für mich in seinem Planer einträgt, eher eine verbindliche Affäre, und wenn man zwar echt gern was zusammen unternimmt (inklusive Sex) und sich wirklich gern hat, typische Beziehungsmerkmale wie Liebe, Zukunftspläne oder gemeinsame Besuche von Hochzeiten, Geburtstage, Betriebsfeiern oder Familienfesten fehlen - dann ist es wohl ne Plusfreundschaft. Wobei die Übergänge fließend sind und sich aus jedem ne Beziehung entwickeln kann ... Was es letztlich war, weiß man meist erst, wenn es vorbei ist.

Aber solche Dinge als "Fehlschlag" zu bezeichnen, fände ich unfair gegenüber den beteiligten Herren. Ich gehe halt davon aus, dass diese - genau wie ich - begeistert gewesen wären, wenn ich mich als ihre ultimative Traumfrau entpuppt hätte - und sie sich als mein ultimativer Traummann. Aber das klappt nun mal leider nicht immer. Dennoch waren das keine "Fehlschläge", sondern gute, liebenswerte Menschen, die mein Leben durch ihre Anwesenheit bereichert haben. Und in einigen Fällen auch nach Ende des Beziehungsversuchs in Form einer Freundschaft bereichern ....

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1291
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Girassol » Montag 21. Januar 2019, 17:56

Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 15:35
Zwerg hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 08:49
Patti hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 19:29
Ein andere wiederrum hatte in den 5 Jahren wo ich Single bin 3 lange Beziehungen.
Mehrere gleichzeitig? Da habe ich ja wohl eine andere Vorstellung von "lange Beziehung".
In 5 Jahren kann man doch 3 Beziehungen gehabt haben. :gruebel:
Ehrlichgesagt finde ich, dass das völlig im Rahmen ist.
Schon, aber würdest du das als "lange Beziehung" bezeichnen? Angenommen, alle drei Beziehungen wären gleich lange gewesen und die Singlezeit dazwischen recht kurz, dann hätten die Beziehungen jeweils ca. 1,5 Jahre gehalten. Das finde ich nicht lang. Vermutlich definiert das jeder anders, aber wenn ich an lange Beziehungen denke, sind das eher 5+ Jahre.
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Benutzeravatar
Michael Knight
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 497
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 18:20
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Michael Knight » Montag 21. Januar 2019, 18:00

Girassol hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 17:56
Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 15:35
Zwerg hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 08:49


Mehrere gleichzeitig? Da habe ich ja wohl eine andere Vorstellung von "lange Beziehung".
In 5 Jahren kann man doch 3 Beziehungen gehabt haben. :gruebel:
Ehrlichgesagt finde ich, dass das völlig im Rahmen ist.
Schon, aber würdest du das als "lange Beziehung" bezeichnen? Angenommen, alle drei Beziehungen wären gleich lange gewesen und die Singlezeit dazwischen recht kurz, dann hätten die Beziehungen jeweils ca. 1,5 Jahre gehalten. Das finde ich nicht lang. Vermutlich definiert das jeder anders, aber wenn ich an lange Beziehungen denke, sind das eher 5+ Jahre.
Würde ich auch so sehen dass die Beziehungen relativ kurz sind. Im Teeniealter ist das eher Standard, aber bei Erwachsenen sind 1,5 Jahre im Durchschnitt eher wenig. Anscheinend kann der Kumpel des TE keine Beziehung längerfristig mit Leben füllen oder sucht sich unpassende Partnerinnen (das wäre mein Fazit).

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9016
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Tania » Montag 21. Januar 2019, 18:18

Girassol hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 17:56
Schon, aber würdest du das als "lange Beziehung" bezeichnen? Angenommen, alle drei Beziehungen wären gleich lange gewesen und die Singlezeit dazwischen recht kurz, dann hätten die Beziehungen jeweils ca. 1,5 Jahre gehalten. Das finde ich nicht lang.
Für Teenager ist das echt lang .... für ABs vermutlich auch das längste, was sie je erlebt haben.

Ich würde es nicht nach der Dauer sondern nach den Inhalten beurteilen. Meine erste Beziehung dauerte nur 9 Monate - inklusive Hausbau, Verlobung, Zusammenleben... Trotz der kurzen Dauer zählt das für mich eher als lange Beziehung als etwas, wo man nach 5 Jahren noch in der "wir sehen uns dann in 14 Tagen wieder, wenn nix dazwischenkommt"-Phase steckt...

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6838
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 21. Januar 2019, 20:31

Tania hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 17:00
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 16:31
Wann man sich hauptsächlich was fürs ganze leben sucht sind das am besten fehlversuche.
Nicht wirklich mein ding; um ehrlich zu sein betrachte ich alles unter 2 jahre eher als affäre als als beziehung.....
Nur weiß man dummerweise zu Anfang nie, wie lange es dauern wird. Also, als was betrachtest Du es dann die ersten 2 Jahre?
Keine ahnung.
Probefahrt, wann das alles scheitert, denke ich mal.
Wann länger dauert, in nachhinein, beziehungsanfang.
Tania hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 17:00
Ich persönlich betrachte erstmal alles, was auf romantisch-erotischer Ebene mit einem Mann läuft, als Beginn einer Beziehung - zumindest wenn es nicht ausdrücklich anders vereinbart war. Natürlich bin ich dabei durchaus nicht blind für Signale - wenn er sich nach der ersten Nacht nicht mehr meldet, war es wohl ein ONS, wenn er nur ab und zu spät abends eine "kann ich mal vorbeikommen" - SMS schickt, ist es ne unverbindliche Affäre; wenn er einen festen monatlichen Termin für mich in seinem Planer einträgt, eher eine verbindliche Affäre, und wenn man zwar echt gern was zusammen unternimmt (inklusive Sex) und sich wirklich gern hat, typische Beziehungsmerkmale wie Liebe, Zukunftspläne oder gemeinsame Besuche von Hochzeiten, Geburtstage, Betriebsfeiern oder Familienfesten fehlen - dann ist es wohl ne Plusfreundschaft. Wobei die Übergänge fließend sind und sich aus jedem ne Beziehung entwickeln kann ... Was es letztlich war, weiß man meist erst, wenn es vorbei ist.

Aber solche Dinge als "Fehlschlag" zu bezeichnen, fände ich unfair gegenüber den beteiligten Herren. Ich gehe halt davon aus, dass diese - genau wie ich - begeistert gewesen wären, wenn ich mich als ihre ultimative Traumfrau entpuppt hätte - und sie sich als mein ultimativer Traummann. Aber das klappt nun mal leider nicht immer. Dennoch waren das keine "Fehlschläge", sondern gute, liebenswerte Menschen, die mein Leben durch ihre Anwesenheit bereichert haben. Und in einigen Fällen auch nach Ende des Beziehungsversuchs in Form einer Freundschaft bereichern ....
Ich will ziemlich explizit keine ONS oder affären und sex steht bei mir nicht im vordergrund, eher eine empatisch-emotionale band.
Der sex soll diese in meine auffassung von liebe ergänzen, aber ist an sich nicht sinn der sache, kein zweck an sich.
Alles was aus erotisch-sexuelle ebene stecken bleibt hätte für mich keine tiefere bedeutung.
Ich sehe liebe und sex nicht als neutrales freizeitvergnügen oder so, und wer nur wenige tage in meinen leben verbleibt verreichert mein leben in der regel nicht. Ich suche tiefe, keine breite, wanns um liebe geht, und wanns schnell wieder vorbei ist werden wohl keine wirklich tiefe gefühle im spiel gewesen sein. Das ist mir alles zuviel zap-kultur.
Ich mag beständige sachen, keine kurze vergängliche. Wann, dann sollen die gefühle auch ganz tief sein.

Wie gesagt; ich gehe solche kurzgeschichten gezielt aus dem weg....

Eine richtige fehlschlag - was mal passieren kann - würde mich wahrscheinlich für etwa 5 jahre lang völlig zerstören und mich jahrenlang jede art neues verlieben vermeiden lassen. Sogar ohne beziehungen ist liebeskummer kaum aus zu halten und hält bei mir monate bis jahre lang an, und es gab bereits perioden von fünf jahre und länger wo ich mich in niemanden verliebte weil ich zu zermörbt war.
Da ist nichts mit 'Next' und noch mal ne affäre, da gibt es jahrenlange höllenquallen.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Timmy87
Ist frisch dabei
Beiträge: 26
Registriert: Montag 30. April 2018, 04:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Timmy87 » Montag 21. Januar 2019, 20:45

Mein bester Kumpel war nach einer Trennung so drauf, dass er über flirtportale ein ONS nach dem anderen hatte, aber das meiner meinung nach alles Frauen waren die ich jetzt auch nicht so attraktiv fand. Mir ist das relativ egal. Na klar man denkt sich, gerade als AB wie macht der das nur, aber ich lasse mich nicht unterkriegen. Aber viele dieser Kerle die eine nach der anderen haben, haben auch ein großes Selbstbewusstsein und gehen es locker an. Ich mache mir bei Dates gerne zu viele Gedanken, aber da schweife ich gerade etwas ab

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9016
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Tania » Montag 21. Januar 2019, 21:29

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 20:31
Ich will ziemlich explizit keine ONS oder affären ...
Danach suchen tue ich auch nicht gerade. Aber was willste machen, wenn sich trotz einen gefühlten "empatisch-emotionale bands" nach einiger Zeit herausstellt, dass es nicht funktioniert?
Wie gesagt; ich gehe solche kurzgeschichten gezielt aus dem weg....
So weit würde ich nicht gehen. Ich begebe mich zwar nicht auf die Suche nach ihnen, aber wenn sie appetitlich auf dem Präsentierteller liegen (sprich, der Mensch sowohl sexy als auch sympathisch ist) und ich gerade Hunger habe, greif ich durchaus mal zu ... :oops:

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5816
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Kalypso » Montag 21. Januar 2019, 22:02

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 16:31
Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 15:35
In 5 Jahren kann man doch 3 Beziehungen gehabt haben. :gruebel:
Ehrlichgesagt finde ich, dass das völlig im Rahmen ist.
Wann man sich hauptsächlich was fürs ganze leben sucht sind das am besten fehlversuche.
Nicht wirklich mein ding; um ehrlich zu sein betrachte ich alles unter 2 jahre eher als affäre als als beziehung.....
Serielle monogamie mit ständig neue partner ist absolut nicht mein ding.

Erneut: muß natürlich jeder für sich entscheiden.
Sorry, aber das weiß man doch vorher nicht und ich kenne keinen Menschen, der sich hinstellt und sagt, okay, meine nächste Beziehung dauert ein Jahr und dann suche ich mir was Neues.
Beziehungen definieren sich nicht durch ihre Länge, sondern durch ihren Bedeutungsgehalt und ihren Inhalt.
Girassol hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 17:56
Schon, aber würdest du das als "lange Beziehung" bezeichnen? Angenommen, alle drei Beziehungen wären gleich lange gewesen und die Singlezeit dazwischen recht kurz, dann hätten die Beziehungen jeweils ca. 1,5 Jahre gehalten. Das finde ich nicht lang. Vermutlich definiert das jeder anders, aber wenn ich an lange Beziehungen denke, sind das eher 5+ Jahre.
Es kann durchaus sein, dass diese Meinung durch meine Abinen-Perspektive geprägt ist, aber ich finde 1,5 Jahre schon lang. Wenn ich mir da so meinen Freundeskreis anschaue, wo viele nach paar Monaten zusammengezogen sind, eine gemeinsame Zukunft angedacht ist, lässt sich in 18 Monaten einiges unterbringen und dann ist es eher traurig, dass es dann wohl doch nicht geklappt hat.
Michael Knight hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 18:00
Anscheinend kann der Kumpel des TE keine Beziehung längerfristig mit Leben füllen oder sucht sich unpassende Partnerinnen (das wäre mein Fazit).
Das ist doch reine Spekulation. In 1,5 Jahren kann doch viel passieren was mit dem beiden untereinander überhaupt nichts zu tun hatte (berufliche Veränderungen, etc.).
Und mal abgesehen davon, als AB hat man auch keine Ahnung, wie man eine Beziehung langfristig führt, und anderen Menschen kann es auch so gehen. Vielleicht merkt man auch einfach irgendwann, dass es eben doch nicht so passt.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Michael Knight
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 497
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 18:20
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von Michael Knight » Montag 21. Januar 2019, 22:51

Kalypso hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 22:02
Michael Knight hat geschrieben:
Montag 21. Januar 2019, 18:00
Anscheinend kann der Kumpel des TE keine Beziehung längerfristig mit Leben füllen oder sucht sich unpassende Partnerinnen (das wäre mein Fazit).
Das ist doch reine Spekulation. In 1,5 Jahren kann doch viel passieren was mit dem beiden untereinander überhaupt nichts zu tun hatte (berufliche Veränderungen, etc.).
Und mal abgesehen davon, als AB hat man auch keine Ahnung, wie man eine Beziehung langfristig führt, und anderen Menschen kann es auch so gehen. Vielleicht merkt man auch einfach irgendwann, dass es eben doch nicht so passt.
Natürlich ist es reine Spekulation - der Threadtitel heißt ja auch "...was denkt ihr euch dabei". Das ist eben mein Gedankengang. Wenn es in fünf Jahren dreimal hintereinander nicht passt ist es eben schon ein bissl merkwürdig (es sei denn, es war gar nichts längerfristiges gesucht). Letztes Jahr war ich auf drei Hochzeiten eingeladen, da war das Minimum acht Jahre Partnerschaft bei einem Paar. Meine Cousine hat ebenfalls geheiratet, sie war 2018 29 Jahre alt und hatte nie einen anderen Freund als ihren jetzigen Ehemann (umgekehrt genauso). Die beiden waren vor der Hochzeit bereits 13 Jahre lang zusammen. Sowas sind für mich langfristige Beziehungen.

MattEagle
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 11. März 2018, 20:35
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Andere Kumpels haben ständig Frauen - was denkt ihr euch dabei?

Beitrag von MattEagle » Montag 21. Januar 2019, 23:01

Ich hab jetzt eher ein Problem damit das alle Kumpels in langen Beziehungen stecken, bzw. auch schon verheiratet / Kinder / Haus haben.
Was mich wirklich runterzieht ist auch dass die alle sichtbar an Erfahrungen gesammelt haben, worauf ja die aktuellen Beziehungen aufbauen.
Ich fühle mich immer weniger kompatibel zu den Frauen in meinem Alter... in Sachen Beziehung weiß ich fast alles nur aus 3.Hand.

Ich hör mir das gerne an aber es ist alles enorm theoretisch und ich weiß vielen Dingen nicht wie ich die Praktisch umsetzen kann...
Bin mir sicher das eine Frau mittlerweile viel Geduld aufbringen müsste um mit mir eine funktionierende Beziehung zu führen.
Da sich noch nie wirklich eine für mich Interessiert hat... seh ich da wenig Hoffnung.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Asrael, Google [Bot] und 29 Gäste