Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
silentium
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2010, 12:49
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Wien (Österreich)

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von silentium » Freitag 8. Februar 2019, 14:48

@Klecks:
Nein, für lebenslangen Zusammenhalt gibt es keine Garantie.

Dass man - bis vielleicht 30 - gerne eine Beziehung eingehen will, in der eher Spaß und Leichtigkeit und Geselligkeit im Vordergrund steht, kann ich mir durchaus gut vorstellen (obwohl das bei mir in dem Alter auch schon anders war).

Später würde mich der fehlende Bindungswille verunsichern, käme mir auch ein wenig grünschnabelig vor. Weil ich aus Kontinuität, mir etwas Langfristiges aufbauen, kurzfristige Belohnungen aufschieben können, um ein längerfristiges Ziel zu erreichen, sehr viel Sinn und Befriedigung ziehe.
Das ganze Leben als eine Aneinanderreihung von Spaß, Unterhaltung, Ablenkung, Verdrängung, Verantwortungslosigkeit (im Sinne von: Ich mach nichts Böses, aber wenn es Konflikte gibt, zieh ich meine Straße weiter) fände ich öde. Auch in einer Beziehung. Mich reizt es mehr, innerhalb einer langfristigen Beziehung Vielfalt, Abwechslung UND Sicherheit durch Kontinuität zu leben und darüber mit meinem Partner zu reflektieren, als ALLEIN, nur mit meinem Ego, im Mittelpunkt meines Lebens zu stehen und eine Abfolge von kurzen Wechseln zu leben.
Ich finde es wirklich zutiefst bereichernd, Menschen zu haben, mit denen ich gemeinsam über längere Zeiträume zurückblicken zu können. Das gilt für Freundschaften wie auch für Partnerschaften.
Sehr schön auf den Punkt gebracht, mir geht es auch so damit. (Wobei ich mir immer schon so eine Beziehung gewünscht habe und mir dieses Leichtlebige, Unverbindliche in Beziehungsdingen nie zugesagt hat, auch nicht in sehr jungem Alter.)

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9622
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Tania » Freitag 8. Februar 2019, 17:20

Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Könnte es sein, dass Dir nur Profile von Männern angezeigt werden, die eine zu Deiner Antwort kompatible Option gewählt haben?

Ich bin irgendwie noch nie auf die Idee gekommen, mir eine befristete Beziehung zu wünschen. Ich lass mich zwar ab und zu auf etwas ein, wobei das Ablaufdatum abschätzbar ist ... aber das läuft eher unter "besser als nix" als unter "genau so will ich das".

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5921
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Kalypso » Freitag 8. Februar 2019, 18:50

Tania hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 17:20
Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Könnte es sein, dass Dir nur Profile von Männern angezeigt werden, die eine zu Deiner Antwort kompatible Option gewählt haben?
Nein, denn ich hab ja auch die ONS-Sucher und die "Ich bin in einer offenen Beziehung, aber für Sex suche ich noch eine andere"- Kerle gesehen.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Stabil » Freitag 8. Februar 2019, 19:18

Eine Beziehung wünsche ich mir für immer. Damit meine ich nicht: wenn es leicht geht,sonst lassen wir es halt wieder. Und ich meine nicht: auf biegen oder brechen und mit aller Gewalt. Ich meine, ich will gemeinsam mit meiner Partnerin was dafür tun, dass das auch funktioniert und uns glücklich macht.

Kalypsos Abneigung gegen unveränderliche vorgefasste Pläne teile ich. Die Pläne will ich gemeinsam mit der Partnerin entwickeln. Vorstellungen sollten aber beide mit bringen.

Wenn sich andere etwas anderes wünschen, ist das natürlich in Ordnung. Mehrere Varianten von Wünschen nach Affären kann ich gedanklich nach vollziehen. Richtig nachfühlen kann ich sie aber nicht - nur in Teilen.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Milchbub
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2350
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Milchbub » Freitag 8. Februar 2019, 22:06

Knallgrau hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:18
So lange, wie es für beide passt.
Natürlich :daumen:
Es wäre doch dumm eine Beziehung zu beenden wenn es bei beiden passt.

Höhen und Tiefen wird es in jeder längeren Beziehung geben, aber wenn's passt ;)
Ich suche hier Freunde und Freizeitpartner ;)

Optimist
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1741
Registriert: Montag 25. Juni 2012, 12:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nahe Köln

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Optimist » Freitag 8. Februar 2019, 23:50

Montecristo hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 14:16
Was würde man denn bei einem Vorstellungsgespräch realistischerweise antworten?
"Ja, ne ich bleib nur bis ich etwas Berufserfahrung habe. Dann suche ich mir was Gescheites."
"Naja, irgendwie bleibt man immer nur ein paar Jahre."
Das ist ja auch eine Geschäftsbeziehung ohne Gefühle, wo es nur um Leistung und Geld geht.
Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Da ich lange genug auf OkCupid unterwegs war, ist mir diese Fragestellung durchaus vertraut.
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Dann lösch ich die Frage mal lieber, wenn diese Antwort nicht erwünscht ist. ;)

Hat mir auch eine gute Freundin gesagt, dass ich in der Anbahnungsphase viel machohafter und sexistischer rüberkommen muss und so Antworten wie "The rest of my life" lassen einen wohl eher in der langweiligen "Nice-Guy"-Kategorie landen, der nie einen schmutzigen Witz macht und sich immer korrekt verhält.
When you see something beautiful in someone, tell them. It may take seconds to say, but for them, it could last a lifetime.

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6058
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Gilbert » Samstag 9. Februar 2019, 00:13

Optimist hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 23:50
Montecristo hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 14:16
Was würde man denn bei einem Vorstellungsgespräch realistischerweise antworten?
"Ja, ne ich bleib nur bis ich etwas Berufserfahrung habe. Dann suche ich mir was Gescheites."
"Naja, irgendwie bleibt man immer nur ein paar Jahre."
Das ist ja auch eine Geschäftsbeziehung ohne Gefühle, wo es nur um Leistung und Geld geht.
.....dann hast Du noch nie zukünftige Pensionäre oder Rentner gesehen, wenn sie von den eigenen Kollegen und Vorgesetzten in den Ruhestand verabschiedet werden.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2168
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Krausig » Samstag 9. Februar 2019, 08:20

Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Damit wärst du bei mir auf der Schiene "sucht ein Sexabenteuer" gelandet, nicht auf "sucht ernsthaft Beziehung".

Wenn ich jemals auf einer Singlebörse unterwegs gewesen wäre ;)

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2590
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Knallgrau » Samstag 9. Februar 2019, 08:21

Milchbub hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 22:06
Knallgrau hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:18
So lange, wie es für beide passt.
Natürlich :daumen:
Es wäre doch dumm eine Beziehung zu beenden wenn es bei beiden passt.

Höhen und Tiefen wird es in jeder längeren Beziehung geben, aber wenn's passt ;)
Ja, klingt blöd, aber ich denk genau so simpel ist es. Und ich, falls ich wider Erwarten mal ne Beziehung hätte, würde ich sie schon "auf alle Ewigkeit" anlegen, aber nicht weil ich so romantisch bin, sondern weil ich es schräg finde im Vorhinein schon zu sagen "Ach ja, länger als 2-3 Monate kann das sowieso nicht halten." Selbst wenn man im Vorhinein fühlt, es könnte was Kurzfristiges sein, würde ich nicht so darüber denken wollen, wenn mir ein Mann grade gut tut. Wenn man sich ein Eis kauft, ist es doch auch so: Man weiß irgendwann ist es aufgegessen, dennoch schmeckt es, kühlt einen ab etc. und in dem Moment, wo man sich das Eis kauft, denkt man doch auch nicht: "Morgen um die Zeit werde ich es bereits aufgegessen haben."
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9622
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Tania » Samstag 9. Februar 2019, 08:38

Krausig hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:20
Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Damit wärst du bei mir auf der Schiene "sucht ein Sexabenteuer" gelandet, nicht auf "sucht ernsthaft Beziehung".
Damit bekommt man als Frau ja auch deutlich mehr Angebote als mit "Suche Beziehung". Hat Kaly ja anscheinend auch erlebt.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Stabil » Samstag 9. Februar 2019, 08:45

Tania hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:38
Krausig hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:20
Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Damit wärst du bei mir auf der Schiene "sucht ein Sexabenteuer" gelandet, nicht auf "sucht ernsthaft Beziehung".
Damit bekommt man als Frau ja auch deutlich mehr Angebote als mit "Suche Beziehung". Hat Kaly ja anscheinend auch erlebt.
Die wesentliche Frage ist, ob die Angebote zu dem passen, was man sucht.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2168
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Krausig » Samstag 9. Februar 2019, 09:08

Tania hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:38
Krausig hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:20
Kalypso hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:12
Ich habe kein Profil eines Mannes gesehen, in dem "The rest of my life" ausgewählt war und bin selbst mit der 2. Antwortmöglichkeit recht gut gefahren.
Damit wärst du bei mir auf der Schiene "sucht ein Sexabenteuer" gelandet, nicht auf "sucht ernsthaft Beziehung".
Damit bekommt man als Frau ja auch deutlich mehr Angebote als mit "Suche Beziehung". Hat Kaly ja anscheinend auch erlebt.
Stimmt auch wieder. Dumm nur, wenn sie feste Beziehung sucht. Wobei das ja trotzdem nicht ausgeschlossen ist. Zumindest für mich als Mann wären Sexangebote besser als gar keine Angebote gewesen. Aber das Thema hatten wir hier ja erst, das will ich nicht wieder aufwärmen

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Stabil » Samstag 9. Februar 2019, 09:42

Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:21
... Und ich, falls ich wider Erwarten mal ne Beziehung hätte, würde ich sie schon "auf alle Ewigkeit" anlegen, aber nicht weil ich so romantisch bin, sondern weil ich es schräg finde im Vorhinein schon zu sagen "Ach ja, länger als 2-3 Monate kann das sowieso nicht halten." Selbst wenn man im Vorhinein fühlt, es könnte was Kurzfristiges sein, würde ich nicht so darüber denken wollen, wenn mir ein Mann grade gut tut. Wenn man sich ein Eis kauft, ist es doch auch so: Man weiß irgendwann ist es aufgegessen, dennoch schmeckt es, kühlt einen ab etc. und in dem Moment, wo man sich das Eis kauft, denkt man doch auch nicht: "Morgen um die Zeit werde ich es bereits aufgegessen haben."
Das ist schon ein interessanter Gedanke.

Ist doch nicht schlecht, sich zu überlegen, wie es wäre, wenn es in 2 - 3 Monaten zu Ende ist. Werde ich denken, es war schön, es war gut, so zu leben?

... oder zu überlegen, wie ist das, wenn wir dadurch getrennt werden, wenn einer von uns sterben muss. Werde ich dankbar sein, für die gemeinsame Zeit?


Ich bin, so wie du, von Beginn an auf dauerhafte Beziehung aus. Und ich finde es wichtig, zu wissen, dass das bei meiner Partnerin auch so ist. Gedanken, an ein mögliches Ende schrecken mich aber nicht und ich finde sie auch nicht kontraproduktiv.

In meiner Beziehung (jetzt ca 10 J.) dachte ich nach der allerersten Zeit, aber noch relativ am Anfang mehrmals, das wird nichts, aber wenn es in einem halben Jahr aus ist, dann habe ich wenigstens eine Zeit mit dieser wunderbaren Frau erlebt. Ich meine, es hilft, die anfängliche Verliebtheit nicht zum Ignorieren von Problemen zu nutzen, sondern zum Bearbeiten und Lösen. Das verbindet und ist eine gute Grundlage für ein erfreuliches weiter Machen. So ist das Geschenk der Verliebtheit gut genutzt und Liebe entsteht.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11187
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 9. Februar 2019, 10:24

Eine Beziehung wäre bei mir immer mit der Intention "bis daß der Tod euch scheidet. Allerdings mit dem Wissen, daß dies leider manchmal nicht so ist.
Eine Tante und eine Cousine von mir wurden geschieden, als ich noch sehr jung war. Ein Cousin als ich noch zur Schule ging.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9622
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Tania » Samstag 9. Februar 2019, 10:50

Stabil hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:45
Tania hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:38
Krausig hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:20

Damit wärst du bei mir auf der Schiene "sucht ein Sexabenteuer" gelandet, nicht auf "sucht ernsthaft Beziehung".
Damit bekommt man als Frau ja auch deutlich mehr Angebote als mit "Suche Beziehung". Hat Kaly ja anscheinend auch erlebt.
Die wesentliche Frage ist, ob die Angebote zu dem passen, was man sucht.

Da gibt es ja die schöne These
Kalypso hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 20:29
Aus einem ONS kann etwas Längerfristiges werden ..
Was ja auch stimmt. Es KANN so laufen. Es lassen sich ja auch Leute durch das Schild "Bananen zum halben Preis" in einen Laden locken und kaufen dann dort doch Melonen.

Alles nur eine Frage der Risikobereitschaft, Leidensfähigkeit und Exit-Strategie.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9622
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Tania » Samstag 9. Februar 2019, 11:02

Stabil hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 09:42
Ist doch nicht schlecht, sich zu überlegen, wie es wäre, wenn es in 2 - 3 Monaten zu Ende ist. Werde ich denken, es war schön, es war gut, so zu leben?

... oder zu überlegen, wie ist das, wenn wir dadurch getrennt werden, wenn einer von uns sterben muss. Werde ich dankbar sein, für die gemeinsame Zeit?
"Sterben" ist ja ein seltener Grund für eine gewünschte Kurzbeziehung. Ich bleib gedanklich mal beim Threadthema, dass man bewusst eine Kurzbeziehung sucht.

Warum dann "oder"? Natürlich ist man auch bei einer befristeten Sache dankbar für diese Zeit. Trotzdem sind solche Kurzbeziehungen anders. Man hält sich emotional doch mehr zurück, schmiedet keine Zukunftspläne, zieht nicht zusammen, zeugt meist auch keine Kinder, besucht nicht gemeinsam Familienfeste, und der Alltag bleibt weitgehend außen vor. Womit die Chancen, das Ganze in eine Langzeitbeziehung umzuwandeln, von Monat zu Monat weniger werden.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Milchbub
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2350
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Milchbub » Samstag 9. Februar 2019, 13:05

Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:21
Milchbub hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 22:06
Knallgrau hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 13:18
So lange, wie es für beide passt.
Natürlich :daumen:
Es wäre doch dumm eine Beziehung zu beenden wenn es bei beiden passt.

Höhen und Tiefen wird es in jeder längeren Beziehung geben, aber wenn's passt ;)
Ja, klingt blöd, aber ich denk genau so simpel ist es. Und ich, falls ich wider Erwarten mal ne Beziehung hätte, würde ich sie schon "auf alle Ewigkeit" anlegen, aber nicht weil ich so romantisch bin, sondern weil ich es schräg finde im Vorhinein schon zu sagen "Ach ja, länger als 2-3 Monate kann das sowieso nicht halten." Selbst wenn man im Vorhinein fühlt, es könnte was Kurzfristiges sein, würde ich nicht so darüber denken wollen, wenn mir ein Mann grade gut tut. Wenn man sich ein Eis kauft, ist es doch auch so: Man weiß irgendwann ist es aufgegessen, dennoch schmeckt es, kühlt einen ab etc. und in dem Moment, wo man sich das Eis kauft, denkt man doch auch nicht: "Morgen um die Zeit werde ich es bereits aufgegessen haben."
Das klingt für mich überhaupt nicht blöd.
Ich weiß gar nicht was das für einen Sinn macht von vornherein auf bestimmte Zeit eine Beziehung zu führen? :gruebel:

Woher soll man vorher wissen was die Zukunft bringt?
Ich suche hier Freunde und Freizeitpartner ;)

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2590
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Knallgrau » Samstag 9. Februar 2019, 13:42

Milchbub hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 13:05
Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 08:21
Milchbub hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 22:06

Natürlich :daumen:
Es wäre doch dumm eine Beziehung zu beenden wenn es bei beiden passt.

Höhen und Tiefen wird es in jeder längeren Beziehung geben, aber wenn's passt ;)
Ja, klingt blöd, aber ich denk genau so simpel ist es. Und ich, falls ich wider Erwarten mal ne Beziehung hätte, würde ich sie schon "auf alle Ewigkeit" anlegen, aber nicht weil ich so romantisch bin, sondern weil ich es schräg finde im Vorhinein schon zu sagen "Ach ja, länger als 2-3 Monate kann das sowieso nicht halten." Selbst wenn man im Vorhinein fühlt, es könnte was Kurzfristiges sein, würde ich nicht so darüber denken wollen, wenn mir ein Mann grade gut tut. Wenn man sich ein Eis kauft, ist es doch auch so: Man weiß irgendwann ist es aufgegessen, dennoch schmeckt es, kühlt einen ab etc. und in dem Moment, wo man sich das Eis kauft, denkt man doch auch nicht: "Morgen um die Zeit werde ich es bereits aufgegessen haben."
Das klingt für mich überhaupt nicht blöd.
Ich weiß gar nicht was das für einen Sinn macht von vornherein auf bestimmte Zeit eine Beziehung zu führen? :gruebel:

Woher soll man vorher wissen was die Zukunft bringt?
Absolute Zustimmung! :daumen:
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2380
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Tyrion » Samstag 9. Februar 2019, 19:49

Ich finde, wenn man vor dem Anfang schon ans Ende denkt, kann man die Sache auch gleich ganz bleiben lassen. Erspart man sich womöglich viel Stress mit.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7531
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wie lange sollte eine Beziehung dauern?

Beitrag von Kief » Samstag 9. Februar 2019, 20:34

Tania hat geschrieben:
Samstag 9. Februar 2019, 10:50
Alles nur eine Frage der Risikobereitschaft, Leidensfähigkeit und Exit-Strategie.
Ich habe jetzt zum ersten mal "Exit-Strategie" gehoert im Kontext von Partnerschaft ...


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Caligari, Google [Bot] und 33 Gäste