Was macht das AB-Dasein mit einem?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2748
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von knopper » Donnerstag 13. Juni 2019, 13:34

naja ich seh schon...ich glaube das mit dem Küssen lass ich dann mal lieber :D :D :hammer:

:mrgreen:

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2997
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von NeC » Donnerstag 13. Juni 2019, 13:45

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:15
Aber Du kannst ja mal beim nächsten Treffen alle Damen küssen und Dir dann 1-5 Sterne geben lassen...
Hehe, das klingt zwar nach einer wunderbar pragmatischen Lösung, aber ich glaube mich würde tendenziell doch nur die "Bewertung" einer einzelnen Dame interessieren, und das auch nur, wenn wir uns bis zu dem Moment schon näher gekommen sein sollten... :schuechtern:
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:15
Allgemein glaube ich, dass mit "vorsichtig anfangen, der Dame Zeit lassen zu reagieren, und diese Reaktion wahrnehmen und darauf einstellen" nicht viel falsch zu machen ist.
Gut. Bei den wenigen Gelegenheiten habe ich das auch so versucht. Das hat natürlich ein wenig von "trial and error", und da die "errors" vermutlich von der Empfängerin deutlicher wahrgenommen werden bzw. irritierend wirken, kann das natürlich leicht zur Einstufung "küsst grottig!" führen.

Sabinchen hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:18
NeC hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:07
Also: ihr küsst euch, und Du dann so: "Also der Kuss war ja dann wohl nix!"?
So in etwa. Wenn ein Mann beim Küssen versucht, sein Gebiss in meinem einzurasten oder er seinen Speichelfluss nicht unter Kontrolle hat, dann sage ich das auch. Warum soll man etwas über sich ergehen lassen, was einem nicht gefällt? :gruebel:
Nee, etwas über sich ergehen lassen ist immer doof.
Und "ist denen aber auch egal" bedeutet, dass die dann unbeeindruckt so weitergemacht haben? Das wäre dann in der Tat etwas strange! :lach:

Benutzeravatar
Sabinchen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1184
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 16:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Sabinchen » Donnerstag 13. Juni 2019, 13:59

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:34
naja ich seh schon...ich glaube das mit dem Küssen lass ich dann mal lieber :D :D :hammer:

:mrgreen:
Warum das denn? Hast ja noch nicht mal probiert. Wer sagt, dass du schlecht küsst? Vielleicht bist du auch ein Naturtalent. Sowas gibts ja auch.
Ich stehe mit beiden Beinen fest neben der Spur. 😢

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2748
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von knopper » Donnerstag 13. Juni 2019, 14:05

Sabinchen hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:59
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:34
naja ich seh schon...ich glaube das mit dem Küssen lass ich dann mal lieber :D :D :hammer:

:mrgreen:
Warum das denn? Hast ja noch nicht mal probiert. Wer sagt, dass du schlecht küsst? Vielleicht bist du auch ein Naturtalent. Sowas gibts ja auch.
ach war nur son ein Gedanke als ich das mit dem Speichelfluss eben las :shock: .... ja also das muss ja dann echt nicht sein.... :D

ok ja vielleicht bin ich das ja....jedoch unwahrscheinlich... :oops:

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2301
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Melli » Donnerstag 13. Juni 2019, 14:07

NeC hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:07
Also: ihr küsst euch, und Du dann so: "Also der Kuss war ja dann wohl nix!"? :lol:
In meinem Falle war ich viel zu höflich :oops: Aber mehr war mit diesen OdBs eh nicht drin, und man ging alsbald wieder eigener Wege.
NeC hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:07
Hintergrund: Ich fürchte ich weiß leider auch nicht, wie man gut küsst. :schuechtern:
Es gibt im iNetz Vorschläge wie diese:

https://de.wikihow.com/Der-erste-Kuss
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2748
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von knopper » Donnerstag 13. Juni 2019, 14:17

Melli hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 14:07
Es gibt im iNetz Vorschläge wie diese:

https://de.wikihow.com/Der-erste-Kuss

he he yeah :D
Na besonders der Vorschlag hier:
"Mach romantische Komplimente, bevor du den anderen küsst. Du könntest beispielsweise so etwas sagen wie „Deine Augen machen mich total verrückt“ oder „Du siehst heute so toll aus“."

...und irgendwie werde ich beim Lesen das Gefühl nicht los dass diese wikihow ausschließlich an Männer gerichtet ist :D

:hammer:

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9724
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Tania » Donnerstag 13. Juni 2019, 14:26

NeC hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:45
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:15
Aber Du kannst ja mal beim nächsten Treffen alle Damen küssen und Dir dann 1-5 Sterne geben lassen...
Hehe, das klingt zwar nach einer wunderbar pragmatischen Lösung, aber ich glaube mich würde tendenziell doch nur die "Bewertung" einer einzelnen Dame interessieren, und das auch nur, wenn wir uns bis zu dem Moment schon näher gekommen sein sollten... :schuechtern:
Mist :( Naja, nen Versuch war es wert ;)

Gut. Bei den wenigen Gelegenheiten habe ich das auch so versucht. Das hat natürlich ein wenig von "trial and error", und da die "errors" vermutlich von der Empfängerin deutlicher wahrgenommen werden bzw. irritierend wirken, kann das natürlich leicht zur Einstufung "küsst grottig!" führen.
Ehrlich gesagt ist die "Empfängerin" in dem Moment ein wenig abgelenkt durch paar intensive Emotionen ... da muss ein "error" schon gravierend ausfallen, um als solcher wahrgenommen zu werden. Sabinchen hat ja paar Beispiele genannt. Und ich glaube, wenn die Herren auf ihre Kritik reagiert hätten, hätten auch das insgesamt recht erfreuliche Kusserlebnisse werden können.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2301
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Melli » Donnerstag 13. Juni 2019, 14:50

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 14:17
...und irgendwie werde ich beim Lesen das Gefühl nicht los dass diese wikihow ausschließlich an Männer gerichtet ist :D
:hammer:
Diese Passage hat wohl auch einer geschrieben :roll: Das ist wie bei Kochrezepten, man muß sich nicht an alles halten :oops:
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7767
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: In der Stadt mit dem (noch) höchsten Fussballberg Deutschlands :-)

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von fifaboy1981 » Freitag 14. Juni 2019, 08:39

Sabinchen hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:59
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:34
naja ich seh schon...ich glaube das mit dem Küssen lass ich dann mal lieber :D :D :hammer:

:mrgreen:
Warum das denn? Hast ja noch nicht mal probiert. Wer sagt, dass du schlecht küsst? Vielleicht bist du auch ein Naturtalent. Sowas gibts ja auch.
Naja wenn du das alles so liest und selbst keine praktische Erfahrung hast, klingt es schon mega kompliziert.
Da steht so viel was alles schlecht sein kann, das es dich eigentlich nur noch mehr verunsichert.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2748
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von knopper » Freitag 14. Juni 2019, 10:50

fifaboy1981 hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 08:39
Sabinchen hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:59
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:34
naja ich seh schon...ich glaube das mit dem Küssen lass ich dann mal lieber :D :D :hammer:

:mrgreen:
Warum das denn? Hast ja noch nicht mal probiert. Wer sagt, dass du schlecht küsst? Vielleicht bist du auch ein Naturtalent. Sowas gibts ja auch.
Naja wenn du das alles so liest und selbst keine praktische Erfahrung hast, klingt es schon mega kompliziert.
Da steht so viel was alles schlecht sein kann, das es dich eigentlich nur noch mehr verunsichert.
richtig! Genauso gehts mir auch immer...und dann immer wieder diese Erwähnung "es braucht Übung" und "der 1. Kuss ist sicherlich eine Enttäuschung"...schon fast gebetsmühlenartig :hammer:
Als AB fühlt man sich bei den Sätzen ein nur sch.....

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9724
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Tania » Freitag 14. Juni 2019, 11:14

knopper hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 10:50
richtig! Genauso gehts mir auch immer...und dann immer wieder diese Erwähnung "es braucht Übung" und "der 1. Kuss ist sicherlich eine Enttäuschung"...schon fast gebetsmühlenartig :hammer:
Als AB fühlt man sich bei den Sätzen ein nur sch.....
Ja, sorry, willst Du lieber angelogen werden? Es braucht nun mal Übung - jedes verdammte Mal, wenn man etwas mit einem neuen Partner anfängt. Da macht das Leben für ABs keine Ausnahme - Du wirst mit Deiner ersten, zweiten oder zehnten Freundin genauso üben müssen wie Normalo-Gleichaltrige mit ihrer fünften, sechsten oder 16.

Und auch der erste Kuss mit einer neuen Partnerin ist technisch gesehen meist suboptimal. Auch da findet man erst im Laufe einiger zusammen verbrachter Zeit raus, was beiden gut tut.

Das Schöne ist: anfangs ist das egal. Da ist alles noch so aufregend und intensiv, dass die technischen Ungeschicklichkeiten kaum ins Gewicht fallen. Insofern hast Du als AB sogar einen Vorteil - für Dich ist alles noch aufregender, Du wirst also viel weniger merken, wenn was nicht optimal läuft.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2301
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Melli » Freitag 14. Juni 2019, 11:18

knopper hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 10:50
...und dann immer wieder diese Erwähnung "es braucht Übung" und "der 1. Kuss ist sicherlich eine Enttäuschung"...schon fast gebetsmühlenartig :hammer:
Nein, es würde genügen, wenn Du eine Freundin hättest, die es kann. Die müßtest Du nur machen lassen und es ihr nachtun :)

Naja gut, sicherlich mehrere Male :oops:
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2748
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von knopper » Freitag 14. Juni 2019, 11:26

hm naja und warum kann es nicht gleich beim ersten mal super gut klappen und zwar SO dermaßen gut, dass sie den Eindruck hat man hätte es schon bei vielen Frauen geübt?
Warum nicht mal ein positiver Satz bzw. Motivation dazu? Nur einer :D :D :D (auch wenn ich dadurch angelogen werde)

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2997
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von NeC » Freitag 14. Juni 2019, 11:47

knopper hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 11:26
hm naja und warum kann es nicht gleich beim ersten mal super gut klappen
Das kann schon sein! :D

...nur ist es halt ein wenig unwahrscheinlich, da Du bestimmt beim ersten mal unsicher sein wirst und diese Unsicherheit dann bestimmt auch ausstrahlst. Es besteht also eine gewisse Chance, dass das erste mal etwas holprig sein wird - und dann ist es (speziell für solche Schwarzseher wie Dich ;) (sorry, nicht böse gemeint) ) doch gut, wenn Du vorher schon X-mal gelesen hast, dass es sich erst einspielen muss.

Deshalb dann: gleich weitermachen mit dem "üben". :hierlang:
Und gemeinsam darüber lächeln.


knopper hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 11:26
und zwar SO dermaßen gut, dass sie den Eindruck hat man hätte es schon bei vielen Frauen geübt?
Örks - also ich möchte eher nicht, dass sie gleich als erstes denkt: "Oh, der hatte aber schon viele!!!" :lach:

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2301
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Melli » Freitag 14. Juni 2019, 12:01

knopper hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 11:26
und warum kann es nicht gleich beim ersten mal super gut klappen
Es gibt im Prinzip zwei ganz unterschiedliche Arten von Pädagogik: die eine bevorzugt "learning by doing". Das ist was die meisten Europäer als am angenehmsten empfinden. In manchen Gesellschaften würde das aber zu einer Resourcenverschwendung führen, die man sich nicht leisten kann. Stell Dir mal vor, Du möchtest lernen, wie man Messer aus Stein herstellt, die hochwertigen Materialien kommen aber aus einer Entfernung von 1, 2, 3, 4 Tagesreisen. Das meiste davon verkloppst Du bei der Lernmethode dann erstmal sinnlos :oops: Also setzt man darauf, daß man aufmerksam zusieht und die Materie gedanklich durchdringt.

Wenn Du weißt, was Du tun möchtest, dann kannst Du das tun. Ohne dazu verurteilt zu sein, ziellos herumzuprobieren. Aber dennoch sei bitte behutsam und achte darauf, wie Deine Partnerin reagiert, was sie mag, was sie selbst initiiert, oder auch worauf sie vielleicht nicht so einsteigt. Das ist halt nicht "Knutschtechnik", sondern Beziehung :oops:
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9724
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Tania » Freitag 14. Juni 2019, 13:33

Melli hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 12:01
Also setzt man darauf, daß man aufmerksam zusieht und die Materie gedanklich durchdringt.

Wenn Du weißt, was Du tun möchtest, dann kannst Du das tun. Ohne dazu verurteilt zu sein, ziellos herumzuprobieren.
Ich gehe davon aus, dass knopper das Ganze schon öfter durchdacht hat und sich vielleicht auch paar Bilder oder Videos angesehen hat. Und der menschliche Körperbau ist auch Bestandteil des Biounterrichts. Wahrscheinlich wird er also nicht ziellos zwischen den Schulterblättern rumstochern, sondern die Basics schon ganz gut hinkriegen. So ein bisschen Instinkt kommt ja auch noch dazu.

Das, was Übung braucht, sind die Feinheiten. Und die sind nun mal bei jedem Paar ein wenig unterschiedlich. Aber auch keine Raketenwissenschaft - nach 2-3 Wochen aufmerksamen und neugierigen Übens hat man das raus.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2301
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Melli » Freitag 14. Juni 2019, 20:07

Tania hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 13:33
Das, was Übung braucht, sind die Feinheiten. Und die sind nun mal bei jedem Paar ein wenig unterschiedlich. Aber auch keine Raketenwissenschaft - nach 2-3 Wochen aufmerksamen und neugierigen Übens hat man das raus.
Dann haben wir wohl Glück gehabt (und waren etwas schneller) :oops:
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Ruxpin
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 11. August 2017, 16:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von Ruxpin » Sonntag 30. Juni 2019, 18:25

Etwas wirklich Negatives macht das AB-Dasein mit mir nicht, weil ich es nicht anders kenne und inzwischen gewöhnt bin. Ich habe zwar manche "Absonderlichkeiten", aber die kommen nicht daher, weil ich alleine lebe, sondern weil sie in meiner Persönlichkeit verhaftet und seit meiner Kindheit Teil von mir sind.

Der einzige Gedanke, der manchmal quält - und den kennen viele von euch bestimmt auch - ist der, irgendetwas Wichtiges im Leben einfach zu verpassen. Etwas Existenzielles, das das menschliche Leben ausmacht, etwas Wichtiges, das einfach an einem vorbeigeht und zu dem man keinen Zugang bekommt.

Bei mir ist das noch nicht mal etwas Hochtrabendes, sondern manchmal einfach nur der Gedanke, wie es wäre, von einem Mann, der etwas für mich empfindet, im Arm gehalten zu werden oder mit diesem Hand in Hand spazierenzugehen. Einmal diese Erfahrung zu machen. Das würde mir schon reichen.

Als ABine fühle ich mich manchmal vom normalen Leben sozusagen abgehängt, ich weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll.
Wenn du in den Seilen hängst, mach das Beste draus und schaukel 'ne Runde.
----------------------------------------------------------------
100 % wahrhaftige Liebe besteht zu 50 % aus Knuddel und zu 50 % aus Kuschel.

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5106
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von TheRealDeal » Dienstag 2. Juli 2019, 21:47

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:34
naja ich seh schon...ich glaube das mit dem Küssen lass ich dann mal lieber :D :D :hammer:

:mrgreen:
Ich kann's auch nicht, mache es aber trotzdem. Und ich bilde mir ein, besser geworden zu sein. Ein kleines bisschen jedenfalls... ;)
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2748
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was macht das AB-Dasein mit einem?

Beitrag von knopper » Mittwoch 3. Juli 2019, 10:23

Ruxpin hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 18:25
Der einzige Gedanke, der manchmal quält - und den kennen viele von euch bestimmt auch - ist der, irgendetwas Wichtiges im Leben einfach zu verpassen. Etwas Existenzielles, das das menschliche Leben ausmacht, etwas Wichtiges, das einfach an einem vorbeigeht und zu dem man keinen Zugang bekommt.

Bei mir ist das noch nicht mal etwas Hochtrabendes, sondern manchmal einfach nur der Gedanke, wie es wäre, von einem Mann, der etwas für mich empfindet, im Arm gehalten zu werden oder mit diesem Hand in Hand spazierenzugehen. Einmal diese Erfahrung zu machen. Das würde mir schon reichen.

Als ABine fühle ich mich manchmal vom normalen Leben sozusagen abgehängt, ich weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll.

ja klar kenne ich gut. Geht mir ganz genauso... :(

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: knopper, Nordlicht0509, Solalala und 38 Gäste