Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten

Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bayern München
66
18%
Schalke 04
20
5%
Werder Bremen
29
8%
Borussia Dortmund
72
19%
Hamburger SV
23
6%
Borussia Mönchengladbach
10
3%
VfB Stuttgart
29
8%
VfL Wolfsburg
1
0%
FC St. Pauli
13
3%
Anderer Verein
112
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 375

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1078
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Freitag 30. August 2019, 22:52

Tyrion hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 13:59
Und direkt hinterher die Auslosung zur Gruppenphase der Europa League!

Der VfL Wolfsburg hat die vermeintlich leichtesten Lose der deutschen Teilnehmer erhalten: KAA Gent (Belgien); St. Etienne (Frankreich); PFK Oleksandrija (Ukraine). Das Weiterkommen sollte realistisch sein. Platz 1, wenn der VfL sein Potential abruft, ansonsten Platz 2.

Borussia Mönchengladbach sollte ebenfalls das Sechzehntelfinale erreichen: AS Rom (Italien); Istanbul Basaksehir (Türkei); Wolfsberger AC (Österreich). Platz 2 hinter dem AS Rom sollte auf jeden Fall das Ziel sein.

Eintracht Frankfurt macht uns hoffentlich auch weiterhin so viel Spaß wie bisher in Europa! Und die Auslosung lässt diesbezüglich hoffen: FC Arsenal (England); Standard Lüttich (Belgien); Vitoria Setubal (Portugal). Es ist der Eintracht zuzutrauen, dass sie sich mit Arsenal um den Gruppensieg streitet - und womöglich auch erfolgreich ist. Platz 1 oder 2.
Basaksehir kann man recht schlecht einschätzen, finde ich. Vor zwei Jahren ließen sie ja immerhin Hoffenheim hinter sich. Sie haben auf jeden Fall eine illustre Sammlung an (Ex-)Stars im Kader: Clichy, Elia, Turan, Demba Ba, Inler und sogar den "großen" Robinho. :-)
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2308
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Samstag 31. August 2019, 17:46

ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:52
Tyrion hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 13:59
Und direkt hinterher die Auslosung zur Gruppenphase der Europa League!

Der VfL Wolfsburg hat die vermeintlich leichtesten Lose der deutschen Teilnehmer erhalten: KAA Gent (Belgien); St. Etienne (Frankreich); PFK Oleksandrija (Ukraine). Das Weiterkommen sollte realistisch sein. Platz 1, wenn der VfL sein Potential abruft, ansonsten Platz 2.

Borussia Mönchengladbach sollte ebenfalls das Sechzehntelfinale erreichen: AS Rom (Italien); Istanbul Basaksehir (Türkei); Wolfsberger AC (Österreich). Platz 2 hinter dem AS Rom sollte auf jeden Fall das Ziel sein.

Eintracht Frankfurt macht uns hoffentlich auch weiterhin so viel Spaß wie bisher in Europa! Und die Auslosung lässt diesbezüglich hoffen: FC Arsenal (England); Standard Lüttich (Belgien); Vitoria Setubal (Portugal). Es ist der Eintracht zuzutrauen, dass sie sich mit Arsenal um den Gruppensieg streitet - und womöglich auch erfolgreich ist. Platz 1 oder 2.
Basaksehir kann man recht schlecht einschätzen, finde ich. Vor zwei Jahren ließen sie ja immerhin Hoffenheim hinter sich. Sie haben auf jeden Fall eine illustre Sammlung an (Ex-)Stars im Kader: Clichy, Elia, Turan, Demba Ba, Inler und sogar den "großen" Robinho. :-)
Damit bist du auf jeden Fall einer der größten Basaksehir-Kenner überhaupt! :lol: Alles, was vor 10-15 Jahren als hochtalentiert gehandelt worden ist, spielt nun dort. Interessant. ;)
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Sonntag 1. September 2019, 10:26

Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 18:53
Die haben ja kaum eine Chance in der Spielklassse, in der sie sind.
Naja gegen Bayern gibt man eben auch in der 3. Liga alles ;) :mrgreen:
Tyrion hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 13:34
Die Gruppenphase der Champions League ist ausgelost worden!

Die Bayern haben relativ viel Glück gehabt: Tottenham Hotspur (England); Olympiakos Piräus (Griechenland); Roter Stern Belgrad (Serbien). Der Gruppensieg geht über Tottenham, aber ansonsten ist das Achtelfinale ein Muss. Platz 1 oder 2.

Borussia Dortmund hat attraktive Lose erhalten: FC Barcelona (Spanien); Inter Mailand (Italien); Slavia Prag (Tschechien). Ich bin gespannt, wie gut Inter mittlerweile ist. Trainer Conte ist ein Defensivexperte. Könnte eng werden mit dem Achtelfinale, aber ich bleibe optimistisch. Platz 2 hinter Barcelona.

Bayer Leverkusen hat es knüppeldick erwischt: Juventus Turin (Italien); Atletico Madrid (Spanien); Lok Moskau (Russland). Das Achtelfinale wäre eine Überraschung. Gerade das naive Offensivspiel von Bayer kann gegen Juve und Atleti ganz böse ins Auge gehen. Den beiden wohl besten und abgeklärtesten Defensivreihen Europas werden Bosz' Spielstil entgegen kommen. Platz 3 und damit Abstieg in die Europa League ist wahrscheinlich. Bayer muss Moskau in Schach halten.

Leipzig hat indes sehr viel Glück gehabt und erwischt eine insgesamt sehr ausgeglichene Gruppe: Zenit St. Petersburg (Russland); Benfica Lissabon (Portugal); Olympique Lyon (Frankreich). Gegen Leipzig spricht die geringste internationale Erfahrung im Vergleich zu den Kontrahenten. Auch Trainer Nagelsmann hat sich international mit Hoffenheim in den letzten Jahren oft zu naiv angestellt. Mit der notwendigen Cleverness ist aber das Achtelfinale sehr realistisch. Platz 1 oder 2.
Ja weil die teams gesetzt sind, wenn du als starke elf im esten Topfs bist, bekommste natürlich eigentlich nur schwächere teams zugelost als du selbst.
Ist eben Typisch, die beste elf bekommten die liechten Gegner, die anderen die stärksten. Normal müssre man das anders machen, dann haben auch die anderen mal eine chance weiter zu kommen als nur die Gruppenphase, aber Ohje dann könnten ja Topteams früh ausscheiden. :roll:
Tyrion hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 13:59
Und direkt hinterher die Auslosung zur Gruppenphase der Europa League!

Der VfL Wolfsburg hat die vermeintlich leichtesten Lose der deutschen Teilnehmer erhalten: KAA Gent (Belgien); St. Etienne (Frankreich); PFK Oleksandrija (Ukraine). Das Weiterkommen sollte realistisch sein. Platz 1, wenn der VfL sein Potential abruft, ansonsten Platz 2.

Borussia Mönchengladbach sollte ebenfalls das Sechzehntelfinale erreichen: AS Rom (Italien); Istanbul Basaksehir (Türkei); Wolfsberger AC (Österreich). Platz 2 hinter dem AS Rom sollte auf jeden Fall das Ziel sein.

Eintracht Frankfurt macht uns hoffentlich auch weiterhin so viel Spaß wie bisher in Europa! Und die Auslosung lässt diesbezüglich hoffen: FC Arsenal (England); Standard Lüttich (Belgien); Vitoria Setubal (Portugal). Es ist der Eintracht zuzutrauen, dass sie sich mit Arsenal um den Gruppensieg streitet - und womöglich auch erfolgreich ist. Platz 1 oder 2.
Naja wenn sie wieder so spielen wie die anderen vertreter der letzten Jahre, wird das wieder nichts, dann schaffen sie es vlt. ins 1/16 Finale.
Bei Frankfurt muss man abwarten, immerhin wird man sie dieses Jahr anders wahrnehmen als letzte saison.
ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:52
Basaksehir kann man recht schlecht einschätzen, finde ich. Vor zwei Jahren ließen sie ja immerhin Hoffenheim hinter sich. Sie haben auf jeden Fall eine illustre Sammlung an (Ex-)Stars im Kader: Clichy, Elia, Turan, Demba Ba, Inler und sogar den "großen" Robinho. :-)
Aber ob die heute noch die leistungen bringen können die nötig wären? immerhin sind auch diese Spieler älter geworden.
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 17:46
Damit bist du auf jeden Fall einer der größten Basaksehir-Kenner überhaupt! :lol: Alles, was vor 10-15 Jahren als hochtalentiert gehandelt worden ist, spielt nun dort. Interessant. ;)
Tja ich hätte das nicht gewusst :mrgreen:

Benutzeravatar
Blade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 486
Registriert: Montag 26. Januar 2015, 19:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Blade » Sonntag 1. September 2019, 11:10

Cascade hat geschrieben:
Montag 26. August 2019, 15:11
Blade hat geschrieben:
Sonntag 18. August 2019, 22:07
Der BVB wird sowieso Meister. :gewinner:
Wenn der BVB die Saison so durchzieht wie die letzte diesmal aber ohne unnötige Punktverluste, dann ja. Wolfsburg und Freiburg sind ja auch recht gut in die Saison gestartet, ansonsten ohne große Überraschungen.
Und schon sind die ersten drei Punkte dahin. Unfassbar. :wuetend:

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 643
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Sonntag 1. September 2019, 13:41

Blade hat geschrieben:
Sonntag 1. September 2019, 11:10
Cascade hat geschrieben:
Montag 26. August 2019, 15:11
Blade hat geschrieben:
Sonntag 18. August 2019, 22:07
Der BVB wird sowieso Meister. :gewinner:
Wenn der BVB die Saison so durchzieht wie die letzte diesmal aber ohne unnötige Punktverluste, dann ja. Wolfsburg und Freiburg sind ja auch recht gut in die Saison gestartet, ansonsten ohne große Überraschungen.
Und schon sind die ersten drei Punkte dahin. Unfassbar. :wuetend:
Wenn man den Anspruch hat Meister zu werden, darf man sich Punktverluste gegen die sogenannten "kleinen" einfach nicht leisten, ist einfach so. Damit ist Dortmund schon mal raus aus dem Rennen...

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9813
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Sonntag 1. September 2019, 13:51

Cascade hat geschrieben:
Sonntag 1. September 2019, 13:41
Damit ist Dortmund schon mal raus aus dem Rennen...
Das bereden wir dann in 31 Spieltagen ... :mrgreen:

Das Ergebnis von gestern geht absolut in Ordnung (das muss der Borusse in mir neidlos anerkennen). Ich denke mal die Eisernen werden uns noch viel Freude bereiten ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Donnerstag 5. September 2019, 15:17

Cascade hat geschrieben:
Sonntag 1. September 2019, 13:41
Wenn man den Anspruch hat Meister zu werden, darf man sich Punktverluste gegen die sogenannten "kleinen" einfach nicht leisten, ist einfach so. Damit ist Dortmund schon mal raus aus dem Rennen...
Ich wusste gar nicht das im Tittelrennen neuerdings ein art KO-Phase eingeführt wurde, wer als letztes verliert spielt um den Titel alle andere sind raus ;) :mrgreen:
Versingled hat geschrieben:
Sonntag 1. September 2019, 13:51
Cascade hat geschrieben:
Sonntag 1. September 2019, 13:41
Damit ist Dortmund schon mal raus aus dem Rennen...
Das bereden wir dann in 31 Spieltagen ... :mrgreen:

Das Ergebnis von gestern geht absolut in Ordnung (das muss der Borusse in mir neidlos anerkennen). Ich denke mal die Eisernen werden uns noch viel Freude bereiten ... :mrgreen:
Das stimmt, fand auch das 2 Hälfte von Dortmund nichts kam offensiv, so kann man natürlich nicht Meister werden.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Montag 9. September 2019, 08:46

Wie findet ihr eigentlich die neue Torhymne der National Elf? ich muss dazu sagen, genau meine Musikrichtung :good: :lach:

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2308
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Montag 9. September 2019, 20:47

fifaboy1981 hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 08:46
Wie findet ihr eigentlich die neue Torhymne der National Elf? ich muss dazu sagen, genau meine Musikrichtung :good: :lach:
Haben sie sich gut von Hansa Rostock abgeguckt. Da läuft das schon seit Jahren... 8-) Wobei eine Gegentorhymne ja wohl mehr Sinn ergibt derzeit. :mrgreen:
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Dienstag 10. September 2019, 07:55

Tyrion hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 20:47
fifaboy1981 hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 08:46
Wie findet ihr eigentlich die neue Torhymne der National Elf? ich muss dazu sagen, genau meine Musikrichtung :good: :lach:
Haben sie sich gut von Hansa Rostock abgeguckt. Da läuft das schon seit Jahren... 8-) Wobei eine Gegentorhymne ja wohl mehr Sinn ergibt derzeit. :mrgreen:
Warum? sie haben doch erst 7 bekommen, davon ok 4 gegen die Niederlande, aber nach der WM wurde von allen ein Umbruch gefordert, jetzt zieht er den durch, aber verlieren will auch keiner. Die Mannschaft ist jung und braucht Zeit. Das wusste ich vorher.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2308
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Dienstag 10. September 2019, 18:02

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 07:55
Tyrion hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 20:47
fifaboy1981 hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 08:46
Wie findet ihr eigentlich die neue Torhymne der National Elf? ich muss dazu sagen, genau meine Musikrichtung :good: :lach:
Haben sie sich gut von Hansa Rostock abgeguckt. Da läuft das schon seit Jahren... 8-) Wobei eine Gegentorhymne ja wohl mehr Sinn ergibt derzeit. :mrgreen:
Warum? sie haben doch erst 7 bekommen, davon ok 4 gegen die Niederlande, aber nach der WM wurde von allen ein Umbruch gefordert, jetzt zieht er den durch, aber verlieren will auch keiner. Die Mannschaft ist jung und braucht Zeit. Das wusste ich vorher.
Man verordnet sich eine defensive Spielweise und bekommt dann in einem Heimspiel 4 Gegentore. Und es hätten noch mehr sein können. in Nordirland spielt man mit sehr viel Glück zu null. Warum überhaupt so eine defensive Spielweise und was soll die Fünferkette? Ballbesitz ist ja schon ein Schimpfwort geworden. In die blutjunge Mannschaft von 2010 hatte ich viel Vertrauen, da war viel Potential erkennbar. In die heutige Mannschaft habe ich nicht so viel Vertrauen. Man wird sehr viel mehr Glück brauchen.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9813
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Dienstag 10. September 2019, 19:47

Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 18:02
Man verordnet sich eine defensive Spielweise und bekommt dann in einem Heimspiel 4 Gegentore. Und es hätten noch mehr sein können. in Nordirland spielt man mit sehr viel Glück zu null. Warum überhaupt so eine defensive Spielweise und was soll die Fünferkette? Ballbesitz ist ja schon ein Schimpfwort geworden. In die blutjunge Mannschaft von 2010 hatte ich viel Vertrauen, da war viel Potential erkennbar. In die heutige Mannschaft habe ich nicht so viel Vertrauen. Man wird sehr viel mehr Glück brauchen.
Ballbesitz legt den Gedanken nahe, dass es darum geht den Ball mit aller Gewalt in den eigenen Reihen zu halten und ja nichts zu riskieren selbigen zu verlieren. Dann riskiere ich aber auch keinen Angriff ... und brauche mich nicht wundern, wenn ich kein Spiel gewinne oder nur mit hängen und würgen ein Unentschieden erreiche.

Ich weiß, dass ich da nerve, wenn ich mich wiederhole ... in den von mir bevorzugten ellipsoiden Fußbällen lassen die die Regeln dieses Ballbesitzdenken gar nicht zu und sind für mich deshalb einfach unterhaltsamer. Freu' mich schon auf den 20.9. ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2308
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Dienstag 10. September 2019, 20:39

Versingled hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 19:47
Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 18:02
Man verordnet sich eine defensive Spielweise und bekommt dann in einem Heimspiel 4 Gegentore. Und es hätten noch mehr sein können. in Nordirland spielt man mit sehr viel Glück zu null. Warum überhaupt so eine defensive Spielweise und was soll die Fünferkette? Ballbesitz ist ja schon ein Schimpfwort geworden. In die blutjunge Mannschaft von 2010 hatte ich viel Vertrauen, da war viel Potential erkennbar. In die heutige Mannschaft habe ich nicht so viel Vertrauen. Man wird sehr viel mehr Glück brauchen.
Ballbesitz legt den Gedanken nahe, dass es darum geht den Ball mit aller Gewalt in den eigenen Reihen zu halten und ja nichts zu riskieren selbigen zu verlieren. Dann riskiere ich aber auch keinen Angriff ... und brauche mich nicht wundern, wenn ich kein Spiel gewinne oder nur mit hängen und würgen ein Unentschieden erreiche.
Wenn man da so freigeistig herangeht, könnte man ja auch sagen: will man angreifen, benötigt man den Ball. Will man nur verteidigen, braucht man ihn nicht. Wer riskiert hier mehr? In Wirklichkeit wollen viele Mannschaften den Ball deshalb nicht, weil sie Angst vor Ballverlusten und schnellen Gegenangriffen haben. Der Meister des Ballbesitzes ist Guardiola und der kennt nichts anderes als Angriff.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9813
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Dienstag 10. September 2019, 20:53

Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 20:39
Versingled hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 19:47
Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 18:02
Man verordnet sich eine defensive Spielweise und bekommt dann in einem Heimspiel 4 Gegentore. Und es hätten noch mehr sein können. in Nordirland spielt man mit sehr viel Glück zu null. Warum überhaupt so eine defensive Spielweise und was soll die Fünferkette? Ballbesitz ist ja schon ein Schimpfwort geworden. In die blutjunge Mannschaft von 2010 hatte ich viel Vertrauen, da war viel Potential erkennbar. In die heutige Mannschaft habe ich nicht so viel Vertrauen. Man wird sehr viel mehr Glück brauchen.
Ballbesitz legt den Gedanken nahe, dass es darum geht den Ball mit aller Gewalt in den eigenen Reihen zu halten und ja nichts zu riskieren selbigen zu verlieren. Dann riskiere ich aber auch keinen Angriff ... und brauche mich nicht wundern, wenn ich kein Spiel gewinne oder nur mit hängen und würgen ein Unentschieden erreiche.
Wenn man da so freigeistig herangeht, könnte man ja auch sagen: will man angreifen, benötigt man den Ball. Will man nur verteidigen, braucht man ihn nicht. Wer riskiert hier mehr? In Wirklichkeit wollen viele Mannschaften den Ball deshalb nicht, weil sie Angst vor Ballverlusten und schnellen Gegenangriffen haben. Der Meister des Ballbesitzes ist Guardiola und der kennt nichts anderes als Angriff.
Beides aber führt zum gleichen Problem.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 11. September 2019, 08:33

Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 18:02
Man verordnet sich eine defensive Spielweise und bekommt dann in einem Heimspiel 4 Gegentore. Und es hätten noch mehr sein können. in Nordirland spielt man mit sehr viel Glück zu null. Warum überhaupt so eine defensive Spielweise und was soll die Fünferkette? Ballbesitz ist ja schon ein Schimpfwort geworden. In die blutjunge Mannschaft von 2010 hatte ich viel Vertrauen, da war viel Potential erkennbar. In die heutige Mannschaft habe ich nicht so viel Vertrauen. Man wird sehr viel mehr Glück brauchen.
Passiert, die Mannschaft ist jung und hat noch nicht die Erfahrung welche die Weltmeistermannschaft 2014 hatte. 2010 hattest du noch echte Stürmer mit Klose und Gomez. Die chancen hatten Sie ja schon, aber es fehlt eben ein echter Knipser vorne. Das habe ich schon vor 2014 gesehen, als Löw wie die spanier mit seiner falschen 9 anfing, klar sie haben gut kombiniert und kamen immer wieder in den 16 er, aber die chancen wurden nicht mehr so reingemacht. Der Torriecher war bei den Mittelfeldspielern nicht so gegeben.

Ich finde es auch falsch jetzt nur auf Konter aus zu sein, erst viel Ballbesitz nun das gegenteil, nur weil Frankreich so weltmeister wurde? sorry aber das Spiel der Franzosen war langweilig, das war nur Ergebnissfussball. Wenn alle sich nur noch hinten reinstellen enden die Spiele alle bald nur noch 0:0.
Und das es leichter ist zu kontern wenn die anderen hinten offen sind ist auch klar. Das haste bei den turnieren gesehen wie schwer sich andere tun wenn die gegner sich hinten reinstellen.

Ich muss aber beides können, je nach situation, schnelle konter aber auch das spiel machen können.
Und das ist uns in den letzten Jahren verloren gegangen. Wenn wir den Ball hatten ging es noch vorne zu langsam, die haben gewartet bis der gegener sich wieder formierte und versucht sich dann durch zu kombinieren, klar dann gehts hin und her um den 16 er, solche Spiele finde ich selbst als Zuschauer echt anstrengend, weil das 90 min. eine und die selbe leier ist.
Versingled hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 19:47
Ballbesitz legt den Gedanken nahe, dass es darum geht den Ball mit aller Gewalt in den eigenen Reihen zu halten und ja nichts zu riskieren selbigen zu verlieren. Dann riskiere ich aber auch keinen Angriff ... und brauche mich nicht wundern, wenn ich kein Spiel gewinne oder nur mit hängen und würgen ein Unentschieden erreiche.

Ich weiß, dass ich da nerve, wenn ich mich wiederhole ... in den von mir bevorzugten ellipsoiden Fußbällen lassen die die Regeln dieses Ballbesitzdenken gar nicht zu und sind für mich deshalb einfach unterhaltsamer. Freu' mich schon auf den 20.9. ...

Ja aber wenn du selbst denn Ball hast, kann der Gegner schonmal kein Tor schießen. Richtig? ;)
Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 20:39
Wenn man da so freigeistig herangeht, könnte man ja auch sagen: will man angreifen, benötigt man den Ball. Will man nur verteidigen, braucht man ihn nicht. Wer riskiert hier mehr? In Wirklichkeit wollen viele Mannschaften den Ball deshalb nicht, weil sie Angst vor Ballverlusten und schnellen Gegenangriffen haben. Der Meister des Ballbesitzes ist Guardiola und der kennt nichts anderes als Angriff.
Ja aber auch hier kannste das nicht vergleichen, bei City nimmt er Geld in die Hand und kauft sich die spieler die er braucht, Löw kann dies als Nationaltrainer nicht, wenn die spieler fehlen musste eben schauen wie du das beste draus machst.
Und man muss der jungen Truppe einfach zeit geben. Das geht nicht von heute auf morgen, die anderen haben auch ihr Turniere gebraucht ehe sie dann 2014 endlich den WM Titel geholt haben.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9813
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Mittwoch 11. September 2019, 17:36

fifaboy1981 hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 08:33
Versingled hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 19:47
Ballbesitz legt den Gedanken nahe, dass es darum geht den Ball mit aller Gewalt in den eigenen Reihen zu halten und ja nichts zu riskieren selbigen zu verlieren. Dann riskiere ich aber auch keinen Angriff ... und brauche mich nicht wundern, wenn ich kein Spiel gewinne oder nur mit hängen und würgen ein Unentschieden erreiche.

Ich weiß, dass ich da nerve, wenn ich mich wiederhole ... in den von mir bevorzugten ellipsoiden Fußbällen lassen die die Regeln dieses Ballbesitzdenken gar nicht zu und sind für mich deshalb einfach unterhaltsamer. Freu' mich schon auf den 20.9. ...

Ja aber wenn du selbst denn Ball hast, kann der Gegner schonmal kein Tor schießen. Richtig? ;)
Unwidersprochen ... :mrgreen:
Aber um selber zu punkten muss man es riskieren den Ball zu verlieren.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 11. September 2019, 18:50

Versingled hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 17:36
Unwidersprochen ... :mrgreen:
Aber um selber zu punkten muss man es riskieren den Ball zu verlieren.
Und dann immer wieder in Konter laufen? das ist anstrengend. Von daher ist klar das ich versuche ne Lücke zu finden ohne das ich den Ball verliere.
Aber als Weltmeister kannst du halt schlecht nur auf Konter spielen, das werden die Franzosen auch noch merken wenn die großen gegner kommen. Gegen die kleinen kann man das noch kompensieren.

Benutzeravatar
Al Bundy
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 27. Januar 2017, 23:45
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Al Bundy » Sonntag 15. September 2019, 00:32

Der BVB, seit Kindertagen.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9813
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Sonntag 15. September 2019, 08:18

Al Bundy hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 00:32
Der BVB, seit Kindertagen.
:good:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
DaRealOnionhead
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 14. September 2019, 02:46
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: HB

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von DaRealOnionhead » Sonntag 15. September 2019, 17:41

Auch wenn ich an dieser Umfrage vor etlichen Jahren bestimmt schonmal teilgenommen habe, bleibt alles wie es ist...

Nur der BVB (aber nur der BVB) :gewinner:

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste