Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Einem Menschen zu helfen bringt Freude in die Welt. Probier es gerne einmal aus.

Moderatoren: Obelix, Esperanza

ERSTER BEITRAG DES THEMAS
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller

Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #1 » von Montecristo »

Mein Zahnarzt schlägt eine Zahnschiene vor um beim Schlafen Knirschen zu verhindern.
Gibts Erfahrungen? Sinnvoll?

ERSTER BEITRAG DES THEMAS
Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #2 » von Cavia »

Was soll denn daran nicht sinnvoll sein? Die Schiene verhindert den Abrieb des Zahnschmelzes und hat keine Nebenwirkungen. :gruebel:
Benutzeravatar
Marty AU
Kennt sich hier gut aus

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #3 » von Marty AU »

Habe ich schon seit ein paar Jahren
Habe schon mehrere Exemplare verschlissen durch meine nächtlichen Kieferaktivitäten.

Laut Zahnarzt sind bei mir durch die Jahre vor der Schiene schon deutliche Spuren auf meinen Zähnen zu erkennen.
War also wohl gut das ich damit angefangen habe.

Also für mich ist die Schiene definitiv sinnvoll.
Stört auch nicht wirklich beim tragen.
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #4 » von Montecristo »

Cavia hat geschrieben: 01.02.2024, 16:13 Was soll denn daran nicht sinnvoll sein? Die Schiene verhindert den Abrieb des Zahnschmelzes und hat keine Nebenwirkungen.
Ist das so einfach?

Hast du eine?

Reicht da Kassenmodell? Bietet eine luxusvariante Vorteile?

Gibts Nachteile?

Kann man mit dem Ding gut schlafen?
Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #5 » von Cavia »

Montecristo hat geschrieben: 01.02.2024, 16:21
Cavia hat geschrieben: 01.02.2024, 16:13 Was soll denn daran nicht sinnvoll sein? Die Schiene verhindert den Abrieb des Zahnschmelzes und hat keine Nebenwirkungen.
Ist das so einfach?

Hast du eine?

Reicht da Kassenmodell? Bietet eine luxusvariante Vorteile?

Gibts Nachteile?

Kann man mit dem Ding gut schlafen?
Als Mensch, die sowohl eine feste Spange hatte, sowie bis heute mehrere lose Spangen, würde ich sagen, ja, mit einer gut gemachten Schiene aus Kunststoff kann man wunderbar schlafen. Aber meine Erfahrung hilft dir nicht. Es gibt auch Leute, die können mit Ohropax nicht schlafen.

Ich denke, es gibt leider keine Premium-Modelle. Wenn man Diamanten draufkleben würde, würden diese wohl den Schleimhäuten schaden. Mit Gold und Platin wäre dem Zahnschmelz wohl auch nicht geholfen.
Hopeful
Hat eine Antwort auf alles

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #6 » von Hopeful »

Ja, dass ist so einfach.

Von universellen, im Internet bestellbaren, würde ich abraten.

Ein Kassenmodell sollte reichen.
Teilweise gibt’s auch die Möglichkeit („Luxusmodell“?), innen einen weicheren Kunststoff einzuarbeiten. Ist dann etwas angenehmer für die Zähne. Muss aber nicht sein.

Es kann nötig sein, in den ersten Wochen oder Monaten ggf. an der ein oder anderen Stelle nochmal minimal was abschleifen zu lassen. Also wenn du das Gefühl hast, da passt was noch nicht ganz, keine Scheu davor, nochmal zum Zahnarzt/-Techniker zu gehen.

Am Anfang ist es schon gewöhnungsbedürftig. Und morgens kann es sein, dass sie etwas schwer raus geht.
Nach einiger Zeit geht das dann aber besser und wenn du sie dann mal noch nicht eingesetzt hast, wirst du merken, dass was fehlt, so sehr hast du dich dann schon daran gewöhnt.

Oder anders gesagt, ja, man kann damit gut schlafen.
Benutzeravatar
Calliandra
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #7 » von Calliandra »

Ich bin auch Zähneknirschkandidatin und habe meinen Zahnarzt vor ein paar Jahren mal gefragt, ob es sinnvoll sei, eine Schiene nachts zu tragen. Er sagte, dass es aus seiner Sicht nicht viel bringt, weil man dann halt auf der Schiene rumknirscht, was für die Zähne genauso schädlich sei.
Vor über 20 Jahren hatte ich auch mal so ein sehr einfaches Ding, was nur eine Art transparente Abdeckung aus etwas härterem Kunststoff für eine Zahnreihe war (weiß nicht mehr, ob oben oder unten). Das hat tatsächlich nicht viel gebracht, weil da das Knirschen unvermindert auf dieser Abdeckung weiterging. Vielleicht gibts da aber inzwischen auch bessere Modelle.
Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #8 » von Cavia »

Calliandra hat geschrieben: 01.02.2024, 16:40 Ich bin auch Zähneknirschkandidatin und habe meinen Zahnarzt vor ein paar Jahren mal gefragt, ob es sinnvoll sei, eine Schiene nachts zu tragen. Er sagte, dass es aus seiner Sicht nicht viel bringt, weil man dann halt auf der Schiene rumknirscht, was für die Zähne genauso schädlich sei.
Vor über 20 Jahren hatte ich auch mal so ein sehr einfaches Ding, was nur eine Art transparente Abdeckung aus etwas härterem Kunststoff für eine Zahnreihe war (weiß nicht mehr, ob oben oder unten). Das hat tatsächlich nicht viel gebracht, weil da das Knirschen unvermindert auf dieser Abdeckung weiterging. Vielleicht gibts da aber inzwischen auch bessere Modelle.
Drei Ärzte, drei Meinungen. Diese Erfahrung mache ich in letzter Zeit mit meinen Leiden immer wieder. Auch bei Angelegenheiten, wo ich jetzt eigentlich nicht erwartet hätte, dass es da keinen Konsens gibt.
Benutzeravatar
Lazarus Long
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #9 » von Lazarus Long »

Ich habe eine, habe sie aber nur ein paar mal getragen, da sich meinen Schlaf beeinträchtigt. Meine Zunge versucht scheinbar die ganze Nacht diesen Fremdkörper zu beseitigen.
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #10 » von Montecristo »

Cavia hat geschrieben: 01.02.2024, 16:30
Ich denke, es gibt leider keine Premium-Modelle. Wenn man Diamanten draufkleben würde, würden diese wohl den Schleimhäuten schaden. Mit Gold und Platin wäre dem Zahnschmelz wohl auch nicht geholfen.
Einige Schienen, die keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sind
Aqualizer (Relaxations-Schiene mit Wasserfüllung)
Bleichschienen (Bleaching)
Fluoridierungs-Schienen
Indikator-Schienen
Jig-Schienen (Front-Aufbiss-Schienen)
Medikamententräger
Relaxbogen
Sportschutz-Schienen
Schienen aus dem 3-D Drucker
Quelle: Technikerkrankenkasse
Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #11 » von Cavia »

Montecristo hat geschrieben: 01.02.2024, 18:15
Einige Schienen, die keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sind
Aqualizer (Relaxations-Schiene mit Wasserfüllung)
Bleichschienen (Bleaching)
Fluoridierungs-Schienen
Indikator-Schienen
Jig-Schienen (Front-Aufbiss-Schienen)
Medikamententräger
Relaxbogen
Sportschutz-Schienen
Schienen aus dem 3-D Drucker
Quelle: Technikerkrankenkasse
Aber diese Schienen sind ja nicht gegen Zähneknirschen.
Hopeful
Hat eine Antwort auf alles

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #12 » von Hopeful »

Calliandra hat geschrieben: 01.02.2024, 16:40 … Er sagte, dass es aus seiner Sicht nicht viel bringt, weil man dann halt auf der Schiene rumknirscht, was für die Zähne genauso schädlich sei.
… Das hat tatsächlich nicht viel gebracht, weil da das Knirschen unvermindert auf dieser Abdeckung weiterging.
Ich bin kein Zahnarzt.
Soweit ich aber weiß, soll die Schiene erstmal nicht dazu führen, dass Knirschen zu beenden, sondern vielmehr verhindern, dass sich Zahnschmelz und Zähne dadurch abreiben.

Also ja, es knirscht weiter. Aber fortan eben weich (Schiene) auf hart (Zahn). Es nutzt sich demnach die Schiene ab, und nicht der Zahn.

Da die Kosten entweder ganz oder teilweise von der Kasse übernommen werden, halten sich die Kosten im Rahmen. Auch dann, wenn man sie doch komplett selbst bezahlen müsste, ist der finanzielle Aufwand überschaubar.

Deswegen mein Rat:
Probier’s einfach mal aus. Und wenn du nach ein paar Wochen oder Monaten feststellst, dass es - trotz guter Passform! - nichts für dich ist, dann weißt du das auch.
Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #13 » von Esperanza »

Calliandra hat geschrieben: 01.02.2024, 16:40 Ich bin auch Zähneknirschkandidatin und habe meinen Zahnarzt vor ein paar Jahren mal gefragt, ob es sinnvoll sei, eine Schiene nachts zu tragen. Er sagte, dass es aus seiner Sicht nicht viel bringt, weil man dann halt auf der Schiene rumknirscht, was für die Zähne genauso schädlich sei.
Ich habe auch eine für oben. Ob es was für die untere Zahnreihe bringt weiss ich jetzt auch nicht. Da kann ich ja weiter gegen die Schiene oben knirschen. Die obere Zahnreihe ist aber auf alle Fälle geschützt. Und ich hoffe mal, dass sich dann eher die Schiene abnutzt als die unteren Zähne, da Zahne an sich ja sehr hart sind und ich hoffe das Plastik dann nachgibt.

Meine erste saß, sehr straff und war nicht so angenehm daher. Die jetzige ist gar kein Problem. Die sitzt fest aber drückt nicht so wie die erste.
Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller

Re: Zahnschiene gegen Knirschen -> Sinnvoll?

Beitrag #14 » von The Poet »

Also ich hab auch eine (mal vom Zahnarzt empfohlen bekommen - und dann, leider*⁾ auch anfertigen lassen), aber sobald ich sie einsetze, spannt und zieht es fürchterlich, und nach 1-2 Stunden hab ich abartige Schmerzen durch den Druck auf Zähne und Kieferapparat... genauso schlimm wie damals bei der Zahnspange, die ich tragen musste als Jugendlicher.
Ergo: Die Schiene verrottet jetzt bei mir in der Schublade.

Von daher: Für mich eindeutig eine Fehlinvestition (wie bei den meisten Dingen).



(Ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht mehr, warum er sie mir eigentlich empfohlen hatte... :gruebel: ...Zähneknirschen hatte ich zumindest nicht. Ah, ja, genau... jetzt weiß ich es wieder: Ich hatte Schmerzen im rechten Kiefergelenk und so seltsame Schnappungen ... so, als wenn ein elastisches Band über einen leichten Widerstand gezogen wird, dann dort festhakt, und wenn die Spannung groß genug ist, plötzlich über den Widerstand hinwegschnellt.

Die Schmerzen sind aber dann später "einfach so" wieder besser geworden, dieses Schnapp-Gefühl mittlerweile auch wieder deutlich besser, meistens zumindest, von daher: Glück gehabt.)

____
*⁾ Weil sie sauteuer war und die Krankenkasse sie nicht gezahlt hat.