Gedichte vom Grünen

Du hast eine Geschichten geschrieben, möchtest Deine Gedanken mitteilen oder hast ein Gedicht verfasst? Teile gerne Deine Erlebnisse, Gefühle oder Stimmungen mit uns.
ERSTER BEITRAG DES THEMAS
Benutzeravatar
Sahne mit Bohnen
Begeisterter Schreiberling

Gedichte vom Grünen

Beitrag #1 » von Sahne mit Bohnen »

Ich seh ein Licht
doch finde Schatten
Einer der mich Sticht
die Farben Ermatten

Ich warte auf ein Morgen
Wissen er wird nicht Kommen
Blicke voller Sorgen
Lichter sind Verglommen

Ein Himmel ohne Sterne
Ich blicke Weiter
In die Ferne
Doch sehe keine Leiter

Brachtest mich zum Abgrund
Worte wolltest du nicht hören
Tief in diesen Schlund
Wolltest mich nicht zerstören

Ich glaube dir nicht
Das Messer in deiner Hand
Wusstest dass es mich Zerbricht
Schneidend am letzten Band

Sagtest der weg sei kurz
du Kanntest die Wahrheit
Auch lang nach dem Sturz
der weg ist noch Weit

Meine Seele ist leer
Ich kann nur Warten
Blicke auf ein Meer
Hier gibt es keine Karten

Ich werde es vermissen
Da ist nur noch Schmerz
Du hast es Zerrissen
Mein Herz

ERSTER BEITRAG DES THEMAS
Reinhard
Eins mit dem Forum

Re: Gedichte vom Grünen

Beitrag #2 » von Reinhard »

:cry:







:umarmung2:
Benutzeravatar
Sahne mit Bohnen
Begeisterter Schreiberling

Re: Gedichte vom Grünen

Beitrag #3 » von Sahne mit Bohnen »

Nachdem ich mein Notizbuch wiedergefunden habe traue ich mich einmal das Gedicht hier reinzuschreiben dass ich vor Jahren für mein Erstes OdB geschrieben hatte



In der Dunkelheit
Bist du mein Licht
Die Einsamkeit
Kenne ich heute nicht

Was ich bin
Wer ich bin
Nicht mehr ich
Ohne dich

Die Zeit
Ist Vergangen
Nicht Weit
Bin ich Gegangen

Es ist dein Gesicht
das zu mir Spricht
Deine Worte
An jedem Orte

Alles ändert sich
Am Boden war ich
Nur für dich
Erhebe ich mich

Nichts kann uns trennen
Meine Liebe verbrennen
Niemals allein
Sind wir daheim

Jeden Schmerz
Ertrage ich hier
Dein Herz
Schlägt in mir

Zurück zu „Lyrik“