Werdet ihr auch übersehen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Knopfloch

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 21. Februar 2018, 13:31

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:23
Strange Lady hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 12:03
Ja, da ist wirklich was dran. Menschen mit offener Körpersprache werden bevorzugt angesprochen. Mach ich genauso.
Ich bin seltsamerweise ein Zwitterfall: Auf Menschen im Allgemeinen wirke ich wohl sehr zugänglich und präsent, werde auch selten übersehen.

Das obige Beispiel zeigt aber auch noch eine weitere Ebene, wie ich finde: Männer reagieren eher auf Frauen, die auch körpersprachlich und klamottentechnisch sexuelle Offenheit und Verfügbarkeit signalisieren.

Mir wurde nicht selten auch von ABs hier gesagt, ich hätte zwar eine offene, sympathische Art, Mann verbringe gern Zeit mit mir. Aber sexuell anziehend wirke ich wohl nicht.
Das ist schon eine ziemlich bittere Pille zu schlucken. :?

Aber das war hier wohl auch nicht Thema. Wollte nur das angeführte Beispiel von meiner Perspektive erläutern.
Klamottentechnisch finde ich nicht so wichtig. Körpersprache, Blicke und vor allem auch Worte spielen eher eine tragende Rolle.
Da wir uns nicht persönlich kennen, kann ich mein Unwissen, welches Basis für Ahnungslosigkeit und Inkompetenz ist, in eine naive Frage wandeln.
Strahlst Du bewusst oder auch unbewusst aus, dass Sex bei Dir nicht zu haben ist? Sexuelle Ausstrahlung formt sich ja auch daraus, dass Sex im fassbar Möglichen liegt. Nicht für jeden. Schon klar. Und auch nur, wenn dies oder jenes gegeben ist. Schon klar. Aber Sex halt doch prinzipiell erhaltbar scheint.
Peter, da muß ich mal dazwischen grätschen
Wie sollen sie oder ich denn ausstrahlen, daß Sex bei uns zu haben ist, wenn wir im Grunde nicht wissen, wie es geht und was man tun muß, um es auszustrahlen. Ich kann mich momentan auch nicht mit dem Gedanken anfreunden, auszustrahlen, daß man bei mir Sex bekommen könnte. Das ist für mich ein unangenehmer Gedanke, der mich überfordert. :schuechtern: Weil ich ja den Sex nicht mit jedem Mann haben möchte, sondern nur mit einem bestimmten Mann in dem Moment.

Murmel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 151
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 12:38
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Murmel » Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:04
@StrangeLady und Knopfloch, zwei Fragen dazu: Wollt ihr sexuell wahrgenommen werden und wenn ja, was tut ihr dafür?
Passend zum Thema: Murmel hat auch was dazu geschrieben, wird aber nicht wahrgenommen :mrgreen:

Ich antworte trotzdem: Ja ich möchte sexuell wahrgenommen werden. Und ich glaube, mir das zu erlauben ist schonmal ein erster, winzigkleiner, Schritt in die richtige Richtung. Was ich dafür tun kann, weiß ich nicht genau.

Bei mir ist aber auch noch ein Problem, dass ich bei dem Thema auch schlichtweg Angst habe in Situationen zu geraten in denen ich hilflos bin. Ich habe in der Vergangenheit oft soziale Situationen erlebt in denen ich überfordert war und dann oft Dinge getan habe die ich eigentlich nicht wollte.

Und wenn ich auch auf diesem Forum lese, dass es zum Beispiel total unsexy ist über bestimmte Dinge klar und deutlich zu reden, verunsichert mich das so sehr, dass ich manchmal aufgeben möchte. Ich finde die Sendung eigentlich blöd, aber ich wünsche mir oft sowas wie einen Beziehungvertrag wie bei Amy und Sheldon ;) Das ist in der Serie natürlich total überspitzt dargestellt aber das Grundbedürfnis kann ich gut verstehen.

Murmel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 151
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 12:38
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Murmel » Mittwoch 21. Februar 2018, 13:39

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:23
Strahlst Du bewusst oder auch unbewusst aus, dass Sex bei Dir nicht zu haben ist? Sexuelle Ausstrahlung formt sich ja auch daraus, dass Sex im fassbar Möglichen liegt. Nicht für jeden. Schon klar. Und auch nur, wenn dies oder jenes gegeben ist. Schon klar. Aber Sex halt doch als prinzipiell erhaltbar erscheint.
Peter, nur mein total subjektiver Eindruck: Ich haße die Formulierung "Bei der ist Sex zu haben". Wenn ich das höre zieht sich in mir alles zusammen und möchte von dem Thema weg. Weil es in diesem Fall die Frau in eine total passive Rolle drängt. In diesem Bild ist dir Frau nicht jemand der Sex hat weil es ihr Spaß macht, weil sie es will. Sondern Sex ist etwas was Mann da bekommen kann als sei es eine Ware die getrennt vom Körper der Frau existiert.
Ich bin mir sicher, dass du nicht so denkst sondern einfach nur eine geläufigen Begriff benutzt hast. Aber ich springe da immer draf an, weil ich bei dem Thema sehr unsicher bin.

Knopfloch

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 21. Februar 2018, 13:45

Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
BartS hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:04
@StrangeLady und Knopfloch, zwei Fragen dazu: Wollt ihr sexuell wahrgenommen werden und wenn ja, was tut ihr dafür?
Passend zum Thema: Murmel hat auch was dazu geschrieben, wird aber nicht wahrgenommen :mrgreen:

Ich antworte trotzdem: Ja ich möchte sexuell wahrgenommen werden. Und ich glaube, mir das zu erlauben ist schonmal ein erster, winzigkleiner, Schritt in die richtige Richtung. Was ich dafür tun kann, weiß ich nicht genau.

Bei mir ist aber auch noch ein Problem, dass ich bei dem Thema auch schlichtweg Angst habe in Situationen zu geraten in denen ich hilflos bin. Ich habe in der Vergangenheit oft soziale Situationen erlebt in denen ich überfordert war und dann oft Dinge getan habe die ich eigentlich nicht wollte.

Und wenn ich auch auf diesem Forum lese, dass es zum Beispiel total unsexy ist über bestimmte Dinge klar und deutlich zu reden, verunsichert mich das so sehr, dass ich manchmal aufgeben möchte. Ich finde die Sendung eigentlich blöd, aber ich wünsche mir oft sowas wie einen Beziehungvertrag wie bei Amy und Sheldon ;) Das ist in der Serie natürlich total überspitzt dargestellt aber das Grundbedürfnis kann ich gut verstehen.
Nein, nein wir haben dich schon wahrgenommen :mrgreen: , arme Murmel. Ich glaub da war ich mit Schuld, weil ich so viel geschrieben habe. Entschuldige!

Natürlich kannst du dir das erlauben und es ist ja auch völlig normal, daß jemand sexuell wahrgenommen werden möchte. Ich denke, wenn du mit kleinen Schritten anfängst, dann fällt dir das auch leichter. Im Grunde solltest du wirklich nur das tun, was DU willst und dich zu nichts überreden lassen und gerade dann, wenn es dich überfordert. Wenn dich deswegen jemand ablehnt, dann sch.... drauf, aber Hauptsache dir geht es gut dabei. :)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6604
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Peter » Mittwoch 21. Februar 2018, 13:48

@Murmel
Ich denke nicht, dass es eine Rolle spielt, wie ich das meine. Entscheidender ist, wie und warum Du es auffasst, wie Du es auffasst.
Und warum Du ganz wesentliche Einschübe in meinem Beitrag keine Beachtung schenkst, sondern "Sex haben können" gänzlich negativ und ohne Romantik, Begehren, Natürlichkeit, Wertschätzen, Vertrautheit, sich fallen lassen, miteinander spielen etc. betrachtest.

Wenn ich den Eindruck habe, dass Sex prinzipiell nicht zu haben ist, ja dann bleiben wir wohl Freunde.
Statistik ist eine Religion, der ich nicht angehöre.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von BartS » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:09

Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Ich für meinen Teil sage jetzt und hier: nein, ich möchte nicht mehr sexuell wahrgenommen werden. Ich fühle mich einfach zu alt.
Es ist erst mal völlig okay, wenn Du nicht mehr sexuell als Frau rüberkommen willst. Ist nur verwunderlich, dass Du da von "leider" sprichst und "bitterer Pille". Klingt ein bissel so, als wenn jemand sagt, dass er keinen Sport machen will, aber es eigentlich schade findet, dass er unsportlich ist.
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Und wenn ich ganz ehrlich sein darf (es ist jetzt auch egal, es kennt mich ja keiner), ich bin eine 52jährige Frau mitten in den Wechseljahren, und was das heisst möchte ich jetzt hier nicht so genau erklären, aber man kann sich sicher vorstellen, was es heisst von jetzt auf gleich gefühlte 80 Grad Körpertemperatur zu bekommen, die Haut schwitzt und deine Haare stehen zu Berge und du schaust aus, wie ein explodierter Pudel :schreck: mit einem roten Gesicht wie Pumuckels Haare.
Das ist sicherlich nicht schön, wie Du Dich da fühlst. Aber warum sollten denn die anderen Menschen sehen, dass es Dir schlecht geht?
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Das kann von einer Sekunde zur anderen passieren und das während einem Date mit einem Mann? Nein danke, das muß ich nicht haben. Und auch sonst ist man nicht mehr so knackig und ich persönlich habe damit meine Probleme.
Glaubst Du wirklich, dass das nur eine Frage des Alters ist?
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Dazu kommt, daß ich immer noch nicht weiß, wie ich merke jemand mag mich oder hat sich in mich verliebt oder jemand findet mich nur nett.
Wow, wow, wow......Du gehst ja gleich in die Vollen. Am besten alle Probleme der letzten Jahrzehnte innerhalb eines Threads lösen. ;) Im Ernst jetzt, man blockiert sich selbst, wenn man gleich alles auf die Reihe bekommen will. Einige MABs sind ähnlich drauf, haben kaum Freunde und Kontakte zu Arbeitskollegen, hoffen aber mit PU oder anderen Tricks zum Alpha zu werden. Das kann nicht funktionieren, genauso wenig, wie ein Nichtsportler in einem halben Jahr den Marathon unter 3 Stunden läuft.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Murmel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 151
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 12:38
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Murmel » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:17

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:48
@Murmel
Ich denke nicht, dass es eine Rolle spielt, wie ich das meine. Entscheidender ist, wie und warum Du es auffasst, wie Du es auffasst.
Und warum Du ganz wesentliche Einschübe in meinem Beitrag keine Beachtung schenkst, sondern "Sex haben können" gänzlich negativ und ohne Romantik, Begehren, Natürlichkeit, Wertschätzen, Vertrautheit, sich fallen lassen, miteinander spielen etc. betrachtest.
Stimmt.
Dass ich das negativ wahrnehme hat verschiedene Gründe. Einen aktuellen. Es geht mir seit ein paar Tagen nicht gut und ich sehe im Moment in allem eher die negativen Aspekte.
Dann einen familiären. Meine Vorbilder was Beziehungen angeht waren alles andere als toll :? Ich lerne erst in letzter Zeit, das (romantische) Beziehungen zwischen Mann und Frau auch positiv sein können.
Und weil ich im echten Leben wenig positive Vorbilder hatte wurde mein Blick auf Sexualität/Beziehungen stark durch Medien geprägt. Und deren Darstellung ist in vielen Bereichen eher nicht so toll. In wievielen Romantischen Komödien wird es als total romantisch dargestellt, wenn ein Mann einer Frau, die in abgelehnt hat nachstellt, immer wieder ihre Grenzen überschreitet und irgendwann findet sie ihn dann doch toll? :roll:
Die Frau ist in vielen Filmen, Büchern, Liedern, was weiß ich, der passive Part dem Dinge geschehen.
Also bei mir die Kombination: Frau mit lange Zeit unerkanntem Asperger, der Zwischenmenschliches schwierig macht + Mediale Botschaften die sagen, dass Sex etwas ist das Frauen passiert, nicht etwas das sie aktiv gestalten + negative Vorbilder im echten Leben. Eigentlich kein Wunder, dass ich mit dem Thema Probleme habe.

Und um den Bogen zum Ursprungsthema zurück zuschlagen. Eigentlich keine Wunder, dass ich lange Zeit überhaupt nicht sexuell wahrgenommen werden wollte.

Benutzeravatar
Arikari
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2840
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 21:01
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Arikari » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:26

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:09
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Ich für meinen Teil sage jetzt und hier: nein, ich möchte nicht mehr sexuell wahrgenommen werden. Ich fühle mich einfach zu alt.
Es ist erst mal völlig okay, wenn Du nicht mehr sexuell als Frau rüberkommen willst. Ist nur verwunderlich, dass Du da von "leider" sprichst und "bitterer Pille". Klingt ein bissel so, als wenn jemand sagt, dass er keinen Sport machen will, aber es eigentlich schade findet, dass er unsportlich ist.
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Und wenn ich ganz ehrlich sein darf (es ist jetzt auch egal, es kennt mich ja keiner), ich bin eine 52jährige Frau mitten in den Wechseljahren, und was das heisst möchte ich jetzt hier nicht so genau erklären, aber man kann sich sicher vorstellen, was es heisst von jetzt auf gleich gefühlte 80 Grad Körpertemperatur zu bekommen, die Haut schwitzt und deine Haare stehen zu Berge und du schaust aus, wie ein explodierter Pudel :schreck: mit einem roten Gesicht wie Pumuckels Haare.
Das ist sicherlich nicht schön, wie Du Dich da fühlst. Aber warum sollten denn die anderen Menschen sehen, dass es Dir schlecht geht?
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Das kann von einer Sekunde zur anderen passieren und das während einem Date mit einem Mann? Nein danke, das muß ich nicht haben. Und auch sonst ist man nicht mehr so knackig und ich persönlich habe damit meine Probleme.
Glaubst Du wirklich, dass das nur eine Frage des Alters ist?
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:21
Dazu kommt, daß ich immer noch nicht weiß, wie ich merke jemand mag mich oder hat sich in mich verliebt oder jemand findet mich nur nett.
Wow, wow, wow......Du gehst ja gleich in die Vollen. Am besten alle Probleme der letzten Jahrzehnte innerhalb eines Threads lösen. ;) Im Ernst jetzt, man blockiert sich selbst, wenn man gleich alles auf die Reihe bekommen will. Einige MABs sind ähnlich drauf, haben kaum Freunde und Kontakte zu Arbeitskollegen, hoffen aber mit PU oder anderen Tricks zum Alpha zu werden. Das kann nicht funktionieren, genauso wenig, wie ein Nichtsportler in einem halben Jahr den Marathon unter 3 Stunden läuft.
Entschuldige wenn ich dir zu nahe trete, BartS, aber deine Reaktionen auf Knopflochs Beiträge wirken auf mich so dermaßen überheblich und gönnerhaft, dass ich mich frage ob das nur unglücklich formuliert oder Absicht ist. Was bezweckst du damit, wenn du eine neue(!) Userin so in die Ecke drängst? Warum muss sie sich dafür rechtfertigen, dass sie sich unsicher ist, was Kontaktanbahnung und ihren eigenen Körper angeht? Es hilft doch keinem (im Kern sicher nicht falsche) Anregungen und Denkanstöße so serviert zu bekommen, dass sie nur Ablehnung hervorrufen.
Pssst! Ruft da ein Schokokeks?

Knopfloch

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:29

BartS: Ich antworte jetzt mal ohne Zitate: ich spreche von leider und bittere Pille, weil ich es schon schade finde, was aus mir geworden ist (auf der Beziehungsebene), nämlich wortwörtlich eine alte Jungfer. Ich hatte früher immer den Wunsch meinen Traumprinzen zu finden und mit ihm eine Familie zu gründen und Kinder zu bekommen. Das hat halt nicht funktioniert und die bittere Pille bezieht sich auf vergangenes. :?

Andere Menschen dürfen ruhig sehen, daß es mir schlecht geht, aber möchtest du jemandem gegenüber sitzen und aussehen wie explodiert? Und das sieht man glaub mir das :) .

Nein das ist keine Frage des Alters, ich fühle es nur im moment so.

Ja, so bin ich :mrgreen: wenn ich etwas will, dann am liebsten sofort und direkt und alles auf einmal. Ich weiß gar nicht, was ich hier zuerst erzählen soll und so werfe ich alles durcheinander, wie auch in diesem Thread. Tschuldigung :mrgreen:

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von BartS » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:47

Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
BartS hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:04
@StrangeLady und Knopfloch, zwei Fragen dazu: Wollt ihr sexuell wahrgenommen werden und wenn ja, was tut ihr dafür?
Passend zum Thema: Murmel hat auch was dazu geschrieben, wird aber nicht wahrgenommen :mrgreen:
Ooooooh, komm, einmal Zwangsknuddeln: :umarmung2:
Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
Ich antworte trotzdem: Ja ich möchte sexuell wahrgenommen werden. Und ich glaube, mir das zu erlauben ist schonmal ein erster, winzigkleiner, Schritt in die richtige Richtung.
Ohne Witz jetzt: :good:
Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
Was ich dafür tun kann, weiß ich nicht genau.
Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern, dass ein weiblicher User diese Frage mal hier gestellt. Aber bestimmt wirst Du hier geholfen. :D
Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
Und wenn ich auch auf diesem Forum lese, dass es zum Beispiel total unsexy ist über bestimmte Dinge klar und deutlich zu reden, verunsichert mich das so sehr, dass ich manchmal aufgeben möchte.
Okay, das habe ich jetzt nicht mitbekommen, auf was das bezogen war.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6604
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Peter » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:55

Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:31
Peter, da muß ich mal dazwischen grätschen
Wie sollen sie oder ich denn ausstrahlen, daß Sex bei uns zu haben ist, wenn wir im Grunde nicht wissen, wie es geht und was man tun muß, um es auszustrahlen. Ich kann mich momentan auch nicht mit dem Gedanken anfreunden, auszustrahlen, daß man bei mir Sex bekommen könnte. Das ist für mich ein unangenehmer Gedanke, der mich überfordert. :schuechtern: Weil ich ja den Sex nicht mit jedem Mann haben möchte, sondern nur mit einem bestimmten Mann in dem Moment.
Zu dem letzten Teil möchte ich doch noch mal meine Einschübe zitieren:
Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:23
Nicht für jeden.(...) Und auch nur, wenn dies oder jenes gegeben ist. (...)
Ich habe eigentlich gedacht, diese Missverständnisse mit vorausdenkender Vorsicht bereits entgegengewirkt zu haben.

Zu dem mittleren Teil kann ich leider keinen hilfreichen Gedanken beisteuern.

Zu der Frage am Anfang kann ich mal meine erste Idee, die mir spontan in den Sinn kam, in den Raum stellen. Ob sie hilfreich ist? Wahrscheinlich nicht :mrgreen:
Wir haben hier einige User und noch mehr Userinnen, die im Forum während der alltäglichen Forenkommunikation ihre Sexualität ausstrahlen und vermitteln. Von dezent bis Holzhammer alles dabei. Das ist ja immer eine Typfrage. Jeder macht es anders. Aber es könnte ganz interessant sein, mal bewusst darauf zu achten, wie sich User selbst auf unterschiedlichste und individuelle Art sexualisieren. Manchmal wird hier sogar geflirtet.
Statistik ist eine Religion, der ich nicht angehöre.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von BartS » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:06

Arikari hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:26
Entschuldige wenn ich dir zu nahe trete, BartS, aber deine Reaktionen auf Knopflochs Beiträge wirken auf mich so dermaßen überheblich und gönnerhaft, dass ich mich frage ob das nur unglücklich formuliert oder Absicht ist.
Hallo Arikari, Du trittst mir damit nicht zu nahe. Ja, das kann sehr wohl sein, dass meine Reaktionen auch überheblich und gönnerhaft rüberkommen. Das kann ich auch begründen. Mir fehlt es schlichtweg an (Leben-)Zeit die Sachen absolut empathisch und ausgewogen zu formulieren, dass sich der Leser wie in einem weichen Daunenbett vorkommt. Sowas habe ich vor Jahren in großer Liebe und Hingabe betrieben, kein Witz. Nur eine wirklich positive Wirkung zeigte es beim Leser selten. Die waren schon mit kleinen unglücklichen Formulierungen unzufrieden.

Letztlich ist es besser, wenn jemand mal die Sachen auf den Punkt bringt. Und vielleicht auch mal ein Stück (aber nicht übertrieben) unverschämt ist. So habe ich es in meiner neuen Wahlheimat Schwaben gelernt. Da sagt der eine zum anderen "bleedr Seggl" und der weiß was gemeint ist. :mrgreen:
Arikari hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:26
Warum muss sie sich dafür rechtfertigen, dass sie sich unsicher ist, was Kontaktanbahnung und ihren eigenen Körper angeht?
Also ich gebe offen zu, hier eine klarere Sprache zu verwenden. Aber deswegen muss sich niemand in die Ecke gedrängt fühlen. Ich habe an keiner Stelle ihr vorgeworfen, dass sie unsicher ist. Falls doch, dann zeig mir das und ich bitte um Entschuldigung. Ich hab damit kein Problem, Formulierungen zurückzunehmen. Ich habe Knopfloch darauf hingewiesen, dass sich teilweise Sachen wünscht, die nicht auf die Schnelle zu lösen sind.
Arikari hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:26
Es hilft doch keinem (im Kern sicher nicht falsche) Anregungen und Denkanstöße so serviert zu bekommen, dass sie nur Ablehnung hervorrufen.
Fragen wir doch Knopfloch selbst, wie sie es empfunden hat, bevor wir hier weiter spekulieren.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Knopfloch

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:07

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:55
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:31
Peter, da muß ich mal dazwischen grätschen
Wie sollen sie oder ich denn ausstrahlen, daß Sex bei uns zu haben ist, wenn wir im Grunde nicht wissen, wie es geht und was man tun muß, um es auszustrahlen. Ich kann mich momentan auch nicht mit dem Gedanken anfreunden, auszustrahlen, daß man bei mir Sex bekommen könnte. Das ist für mich ein unangenehmer Gedanke, der mich überfordert. :schuechtern: Weil ich ja den Sex nicht mit jedem Mann haben möchte, sondern nur mit einem bestimmten Mann in dem Moment.
Zu dem letzten Teil möchte ich doch noch mal meine Einschübe zitieren:
Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:23
Nicht für jeden.(...) Und auch nur, wenn dies oder jenes gegeben ist. (...)
Ich habe eigentlich gedacht, diese Missverständnisse mit vorausdenkender Vorsicht bereits entgegengewirkt zu haben.

Zu dem mittleren Teil kann ich leider keinen hilfreichen Gedanken beisteuern.

Zu der Frage am Anfang kann ich mal meine erste Idee, die mir spontan in den Sinn kam, in den Raum stellen. Ob sie hilfreich ist? Wahrscheinlich nicht :mrgreen:
Wir haben hier einige User und noch mehr Userinnen, die im Forum während der alltäglichen Forenkommunikation ihre Sexualität ausstrahlen und vermitteln. Von dezent bis Holzhammer alles dabei. Das ist ja immer eine Typfrage. Jeder macht es anders. Aber es könnte ganz interessant sein, mal bewusst darauf zu achten, wie sich User selbst auf unterschiedlichste und individuelle Art sexualisieren. Manchmal wird hier sogar geflirtet.
Ähm du hast deine Einschübe erst 8 Minuten nach meinen Einwänden niedergeschrieben. Von daher.... :)

Also ich lese hier aus der Kommunikation im Forum keine ausgestrahlte Sexualität heraus. :gruebel: Du meinst jeder User (und noch mehr Userinnen) hier sexualisieren? Damit bin ich überfordert, weil ich das nicht herauslesen kann.

Murmel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 151
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 12:38
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Murmel » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:07

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:47
Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
Was ich dafür tun kann, weiß ich nicht genau.
Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern, dass ein weiblicher User diese Frage mal hier gestellt. Aber bestimmt wirst Du hier geholfen. :D
Solange diese Hilfe nicht ist "Zieh dir einen kurzen Rock an". Hilfreich fände ich Rückmeldung von Frauen die es geschafft haben zu ihren Bedingungen ihr sexuelle Seite zu akzeptieren. Ich glaube Wuchtbrumme hat da was angedeutet ist aber nicht weiter drauf eingegangen.

Murmel hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 13:33
Und wenn ich auch auf diesem Forum lese, dass es zum Beispiel total unsexy ist über bestimmte Dinge klar und deutlich zu reden, verunsichert mich das so sehr, dass ich manchmal aufgeben möchte.
Okay, das habe ich jetzt nicht mitbekommen, auf was das bezogen war.
[/quote]

Das bezog sich nicht auf etwas konkret in diesem Faden. Aber hier im Forum (und auch sonst an vielen anderen Stellen), wird häufig gesagt, dass es gar nicht geht, zum Beispiel zu fragen ob man jetzt küssen oder sonstwie anfassen darf. Normalerweise sind es die Männer die sich hier darüber aufregen. Für mich ist das aber auch ein großes Problem. Ich habe, mal mehr mal weniger, Schwierigkeiten im zwischenmenschlichen. Manchmal verstehe ich nicht, was gerade los ist. Manchmal reagiere ich verzögert. In der Autistenszene gibt es den neudeutschen Begriff Delay: Die emotionale Reaktion auf etwas erfolgt erst deutlich zeitverzögert. Manchmal verstehe ich erst am nächsten Tag was jemand von mir wollte. Oft fällt es mir schwer meine eigenen Wünsche, Reaktionen und Emotionen richtig einzuschätzen. Dazu brauche ich Zeit.
Auch wenn ich noch keine realen Erfahrungen damit habe: Ich bin mir sicher, dass das im sexuellen und beziehungstechnischen Bereich nicht anders sein wird. Ich muss deutlich kommunizieren können um mich wohl zufühlen. Und wenn das als etwas ganz furchtbar unsexyes dargstellt wird, dann verunsichert es mich massiv.
Obwohl ich denke, dass es zumindest ein paar Männer gibt die mit sowas keine Probleme hätten.

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4083
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Wuchtbrumme » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:12

Wuchtbrumme ist bei der Arbeit und hat gerade keine Zeit :sadwoman:
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6604
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Peter » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:15

Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 15:07
Ähm du hast deine Einschübe erst 8 Minuten nach meinen Einwänden niedergeschrieben. Von daher.... :)

Also ich lese hier aus der Kommunikation im Forum keine ausgestrahlte Sexualität heraus. :gruebel: Du meinst jeder User (und noch mehr Userinnen) hier sexualisieren? Damit bin ich überfordert, weil ich das nicht herauslesen kann.
Nein, die Einschübe waren direkt dabei. Aber egal. Hauptsache wir sind thematisch im Einvernehmen.

Zur Sexualisierung. Nicht jeder User. Aber einige. Und unter diesen Usern die es tun, scheint mir der Frauenanteil größer als der Männeranteil zu sein. Achte da mal drauf. Selbst in unserem seriösen Forum kommt es fast täglich vor.

Wegen dem herauslesen. Mal eine vielleicht etwas merkwürdig anmutende aber ernst gemeinte Frage: Kennst du Loriot? Würdest Du ihn als stark sexualisierenden Komiker betrachten? Als gelegentlich sexualisierenden Komiker? Oder würdest Du Loriots Komik weitestgehend als frei von Sex bezeichnen?
Statistik ist eine Religion, der ich nicht angehöre.

Knopfloch

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:17

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 15:06
Fragen wir doch Knopfloch selbst, wie sie es empfunden hat, bevor wir hier weiter spekulieren.
Mir war es unangenehm, das gebe ich zu! Aber ich habe trotzdem geantwortet 8-)

Knopfloch

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:18

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 15:15
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 15:07
Ähm du hast deine Einschübe erst 8 Minuten nach meinen Einwänden niedergeschrieben. Von daher.... :)

Also ich lese hier aus der Kommunikation im Forum keine ausgestrahlte Sexualität heraus. :gruebel: Du meinst jeder User (und noch mehr Userinnen) hier sexualisieren? Damit bin ich überfordert, weil ich das nicht herauslesen kann.
Nein, die Einschübe waren direkt dabei. Aber egal. Hauptsache wir sind thematisch im Einvernehmen.

Zur Sexualisierung. Nicht jeder User. Aber einige. Und unter diesen Usern die es tun, scheint mir der Frauenanteil größer als der Männeranteil zu sein. Achte da mal drauf. Selbst in unserem seriösen Forum kommt es fast täglich vor.

Wegen dem herauslesen. Mal eine vielleicht etwas merkwürdig anmutende aber ernst gemeinte Frage: Kennst du Loriot? Würdest Du ihn als stark sexualisierenden Komiker betrachten? Als gelegentlich sexualisierenden Komiker? Oder würdest Du Loriots Komik weitestgehend als frei von Sex bezeichnen?
Keine Ahnung, ehrlich. Ich mag Loriot nicht :shock: und schaue ihn mir auch nicht an. Aber wenn du so fragst ist er sicher ein stark sexualisierender Komiker, der meiner Meinung nach nicht danach ausschaut und ich würde es bei ihm auch nicht vermuten.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von BartS » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:26

Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:29
BartS: Ich antworte jetzt mal ohne Zitate: ich spreche von leider und bittere Pille, weil ich es schon schade finde, was aus mir geworden ist (auf der Beziehungsebene), nämlich wortwörtlich eine alte Jungfer. Ich hatte früher immer den Wunsch meinen Traumprinzen zu finden und mit ihm eine Familie zu gründen und Kinder zu bekommen. Das hat halt nicht funktioniert und die bittere Pille bezieht sich auf vergangenes. :?
Das kann ich aus eigener Erfahrung absolut nachvollziehen. Ich habe mit erst 41 Jahren meine erste Beziehung gefunden. Durch all die Ablehnungen kam ich mir vor wie in einem Stahlbad. Es kostete viel Kraft, meinen Restoptimismus und Humor zu bewahren. Es hat aber geklappt. :D

Das ist das eine. Das andere ist die Frage, ob Du selbst sexuell als Frau wahrgenommen werden möchtest oder nicht. Es geht hier nicht um das KÖNNEN, sondern um das WOLLEN. Wer nämlich nicht WILL, der muss sich auch nicht um die Frage des KÖNNEN beschäftigen, oder?
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:29
Andere Menschen dürfen ruhig sehen, daß es mir schlecht geht, aber möchtest du jemandem gegenüber sitzen und aussehen wie explodiert? Und das sieht man glaub mir das :) .
Dann frage ich mal andersrum, möchtest Du einem Mann gegenüber sitzen, den man deutlich ansieht, dass es im schlecht geht und zwar nicht nur für einen Tag, sondern über Wochen? Und zu Deiner Frage, auf Dauer möchte ich nicht neben einer Frau sitzen, der man anmerkt, wie schlecht es ihr geht. Tut mir leid, ich bin nicht Mutter Theresa und das ist 99% der Menschheit auch nicht.
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:29
Ja, so bin ich :mrgreen: wenn ich etwas will, dann am liebsten sofort und direkt und alles auf einmal. Ich weiß gar nicht, was ich hier zuerst erzählen soll und so werfe ich alles durcheinander, wie auch in diesem Thread. Tschuldigung :mrgreen:
Auch wenn sich das jetzt von mir überheblich anhört, aber wenn mir jemand sagt, er möchte alles sofort, direkt und einfach haben, dann sage ich "Willkommen im Leben, wenn Du Gott zum lachen bringen möchtest, dann erzähl ihm von Deinen Plänen".

P.S.: Es gibt keinen Grund, Knopfloch, für das Du hier um Entschuldigung bitten müsstest.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Werdet ihr auch übersehen?

Beitrag von BartS » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:27

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 14:55
Wir haben hier einige User und noch mehr Userinnen, die im Forum während der alltäglichen Forenkommunikation ihre Sexualität ausstrahlen und vermitteln. Von dezent bis Holzhammer alles dabei. Das ist ja immer eine Typfrage. Jeder macht es anders. Aber es könnte ganz interessant sein, mal bewusst darauf zu achten, wie sich User selbst auf unterschiedlichste und individuelle Art sexualisieren. Manchmal wird hier sogar geflirtet.
+100
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 28 Gäste