Tipps von einem, der es geschafft hat

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, otto-mit-o, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes

Antworten
Lusu
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: München

Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Lusu » Montag 16. Mai 2016, 23:50

Hallo,

bei mir hat es jetzt geklappt! Ich habe jetzt eine Freundin, mit allem was dazu gehört. Ich habe bei meinen Versuchen ein paar Dinge gelernt, die ich hier wiedergeben möchte. Ich hoffe, damit den einen oder anderen helfen zu können.
Natürlich sind das keine allgemeingültigen Tipps. Es gibt verschiedene Kategorien von ABs und Problemursachen. Vielleicht kann ich aber dennoch ein paar Leuten helfen.
Das ganze ist aus Sicht des Mannes geschrieben, weil das nunmal meine Erfahrungswelt ist.
Außerdem hilft das sicherlich auch nicht bei allen Frauen. Im allgemeinen sollte das aber bei vielen anwendbar sein (zumindest bei denen, die ich interessant finde).
Und ob das jetzt ewig bei mir hält, weiß ich natürlich auch nicht.
Mehr zu meinem Hintergrund gibt es hier:
http://abtreff.de/viewtopic.php?f=9&t=1 ... 83#p745683
http://abtreff.de/viewtopic.php?f=21&t= ... 44#p745844
http://abtreff.de/viewtopic.php?t=20304

Also hier sind meine Tipps:

Werde Aktiv!
Lange Zeit hatte ich selbst nichts unternommen, um etwas an meinem Status zu ändern. Ich hatte gedacht, Beziehungen sind etwas was irgendwann einfach passiert. Erst ab anfang letzten Jahres habe ich aktiv angefangen, zu suchen. Ich glaube nicht mehr, dass Beziehungen einfach so passieren, vor allem dann nicht, wenn man eine bestimmte Art von Persönlichkeit ist. Dann muss man selbst aktiv werden.

Doch, Singelbörsen bringen was!
Ich kenne mittlerweile wohl fast alle Singlebörsen. Ja, einige sind ihr Geld nicht wert. Doch ich hatte durchaus einige Dates und meine Freunding, habe ich auch auf einer kennengelernt.
Empfehlen kann ich:
* muenchnersingles.de
* finya
* okcupid
* neu.de
* parship
* elitepartner
Ich hatte mindestens einmal ein Date von diesen Portalen.
Abzocke und NICHT zu empfehlen:
* single.de
* zoosk
Unentschlossen:
* Tinder (hätte jetzt ein Date haben können, was ich jetzt aber abgesagt habe, da ich ja jetzt vergeben bin. Aber ansonsten wurde ich eigentlich nie gematcht und wenn doch, dann wurde mir nie geantwortet)

Ja, es kostet VIEL Zeit
Ich habe hier wirklich sehr viel Zeit investiert. Ich habe sehr viele Frauen angeschrieben. Ja es ist so, dass man in 95% aller Fälle nicht einmal eine Antwort bekommt. Und falls doch, dann versiegt es irgendwann. Und falls nicht, dann hat die Frau nach dem ersten Date kein Interesse. Und falls doch, dann beendet sie es irgendwann, bevor irgendwas passiert ist. Aber es muss ja auch nur EINMAL klappen! Und jedes Treffen schafft mehr Sicherheit.

Es wird viele Enttäuschungen geben!
Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich depressiv war. Und damit meine ich nicht traurig oder enttäuscht. Sondern wirklich am Ende. Ich habe keine Hoffnung mehr gesehen und dachte es wird nie etwas mit mir werden. Meistens war das, wenn wieder mal etwas nicht geklappt hat. Einmal hat eine Frau beim ersten Date gesagt "Ich bin sehr müde, macht es dir was aus wenn ich jetzt gehe?". Das war schon ein Schlag ins Gesicht. Ein anderes mal wurde ich einfach ohne Nachricht versetzt. Also es gab eine Zeit und einen Ort aber ich war der Einzige dort! Zudem natürlich die fehlenden Antworten, die Absagen oder das Beenden von Dates. Ja das wird passieren. Und zwar sehr sehr oft. Es ist sogar der Regelfall (zumindest bei Leuten wie mir)! Trotzdem: Es reicht ja, wenn es EINMAL klappt!

Kuss beim dritten oder vierten Date
Bei meinen ersten beiden längerfristigen Dates hatte ich mich gar nichts getraut. Am Ende habe ich für mich die Regel gefunden, dass man bei dritten oder vierten Date einfach mal was versuchen sollte. Das ist eigentlich nie schief gegangen. Und wenn es nur ein Kuss zum Abschied ist. Und dann beim nächsten Date (am Besten kochen zu Hause oder Blueray-Abend) auf dem Sofa probieren. Der Mann muss halt leider immer noch aktiv werden. Außerdem kommt das gut an, weil es von Selbstbewusstsein zeugt. Also: Augen zu und durch! Auch Händchenhalten ist ein guter Anfang. Aber man sollte sich nicht länger Zeit lassen, als das vierte Date!

Kleine Geschenke, aber nicht übertreiben
Es wirkt anscheinend abschreckend, wenn man zu sehr versucht, der Frau zu gefallen. Also wenn man sie mit Geschenken überhäuft oder mit Komplimenten. Aber gar nicht ist auch nicht gut. Man sollte dezent und eher im Kleinen schenken und Komplimente machen. Am Besten man macht sich immer Gedanken und passt auf. Wenn die Frau z.B. erzählt hat, dass sie als Kind Disney geliebt hat, dann kann man ihr ja z.B. mal das lustige Taschenbuch schenken. Das zeugt von Humor und Aufmerksamkeit und wirkt nicht übertrieben oder gezwungen.

Offen über sich erzählen
Mir wurde oft angekreidet, dass ich sehr verschlossen bin. Und bevor unangenehme Fragen kommen, hilft es, einfach von sich aus etwas über sich zu erzählen. Es ist auch nicht so schlimm, wenn man über seinen AB Status spricht. Trotzdem würde ich das nur empfehlen, wenn danach gefragt wird.

Selbstbewusst sein
Ja das ist natürlich einfach gesagt. Aber das kommt auch nicht, wenn man nichts macht. Deswegen: Üben, üben üben. Wenn es geht, viel Daten!

Sex üben
Als Mann ist man in Deutschland in der priviligierten Situation, dass man Sex gegen Geld üben kann. Und ja, das würde ich empfehlen. Es hilft, um nicht nervös zu werden, wenn es dann mal wirklich ernst wird.

Wer bezahlt ist völlig unklar!
Bei der Frage "Wer soll bezahlen?" habe ich festgestellt: Es gibt hier überhaupt keine Regel! Jede Frau sieht das anders und hat andere Erwartungen. Deswegen im Zweifel erstmal lieber selber die Rechnung übernehmen, zumindest beim ersten mal! Dann sieht man ja, wie die Frau reagiert. Bei russischen (ukrainischen) Frauen gilt: Immer als Mann zahlen, das ist dort so üblich! Und das hängt NICHT damit zusammen, dass diese Frauen einen ausnehmen möchten. Es ist tatsächlich dort so Gang und Gebe. Wenn der Mann nicht zahlt, dann gibt man russischen Frauen das Gefühl, dass sie es nicht wert sind.

Eine eigene Meinung haben
Es ist falsch, der Frau immer Recht zu geben. Wenn man etwas anderes sieht, sollte man das auch sagen. Natürlich mit dem richtigen Tonfall :-).

Auch mal frech werden
Frauen mögen es, wenn man auch mal frech wird. Also wenn man sie z.B. neckt. Natürlich sollte man sie nicht beleidigen :-).

Wenn mir noch Sachen einfallen, dann werde ich sie hier ergänzen. Ich kommentier dann, dass ich was verändert habe.

Wer als Ex-AB noch weitere Tipps hat, kann sie ja hier ergänzen.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3982
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Brax » Dienstag 17. Mai 2016, 03:00

Lusu hat geschrieben:Ich habe jetzt eine Freundin, mit allem was dazu gehört.
Was gehört denn so alles zu einer Freundin dazu?

Reinhard
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9848
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Reinhard » Dienstag 17. Mai 2016, 03:28

Brax hat geschrieben:
Lusu hat geschrieben:Ich habe jetzt eine Freundin, mit allem was dazu gehört.
Was gehört denn so alles zu einer Freundin dazu?
Ein Rumpf, zwei Arme, zwei Beine, ein Kopf ... :frech:
Wissenschaft ist durch nichts zu ersetzen. Außer durch bessere Wissenschaft.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 14999
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von NBUC » Dienstag 17. Mai 2016, 05:42

Von welchem Alter reden wir da bei dir, bzw. wenn es länger gedauert haben sollte über welche Altersspanne ... ?

Wie war da so die Verteilung Kontakte, Dates, Folgedates?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Lusu
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: München

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Lusu » Dienstag 17. Mai 2016, 07:49

Brax hat geschrieben:
Lusu hat geschrieben:Ich habe jetzt eine Freundin, mit allem was dazu gehört.
Was gehört denn so alles zu einer Freundin dazu?
Liebe, Sex und Zärtlichkeit? Ich dachte das wäre offensichtlich.

Lusu
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: München

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Lusu » Dienstag 17. Mai 2016, 07:54

NBUC hat geschrieben:Von welchem Alter reden wir da bei dir
Hatte ich geschrieben:
Lusu hat geschrieben:Mehr zu meinem Hintergrund gibt es hier:
viewtopic.php?f=9&t=19822&p=745683#p745683
viewtopic.php?f=21&t=19825&p=745844#p745844
viewtopic.php?t=20304
Kurz: 33
NBUC hat geschrieben:Wie war da so die Verteilung Kontakte, Dates, Folgedates?
Ich habe natürlich keine Statistik geführt. Ansonsten:
Lusu hat geschrieben:Ja es ist so, dass man in 95% aller Fälle nicht einmal eine Antwort bekommt. Und falls doch, dann versiegt es irgendwann. Und falls nicht, dann hat die Frau nach dem ersten Date kein Interesse. Und falls doch, dann beendet sie es irgendwann, bevor irgendwas passiert ist
Ich hatte drei längere Date-Beziehungen vorher (die beendet wurden, bevor es ernster wurde). Bei den meisten Dates gab es kein Folgedate, wobei auch ich ein- zweimal nicht wollte.

Xeule

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Xeule » Dienstag 17. Mai 2016, 11:59

Servus lusu,

Ich befinde mich in fast der gleichen Situation wie du am Anfang. Deshalb habe ich die ganzen Posts mit großem Interesse gelesen.
Das mit der professionellen Hilfe habe ich auch schon überlegt, aber mich dann doch nicht getraut.
Was mich hierbei noch interessiert : Wie du dann bei der "Dame" auf dem Zimmer warst hast du ihr dann erzählt dass du ein AB bist?
Darfst mir auch gerne per PN antworten.
Nachdem ich auch aus München komme, sind deine Tipps doppelt Interessant.

Grüße Eule

Benutzeravatar
Montecristo
Meisterschreiberling
Beiträge: 5835
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Montecristo » Dienstag 17. Mai 2016, 12:18

Lusu hat geschrieben:Natürlich sind das keine allgemeingültigen Tipps. Es gibt verschiedene Kategorien von ABs und Problemursachen. Vielleicht kann ich aber dennoch ein paar Leuten helfen.
Ich fände es eher hilfreicher, wenn Du über Deine Erfahrungen schreibst, anstatt hier eine Bastelanleitung zu geben. Das ist vielleicht langwieriger/langweiliger hilft dann aber IMHO mehr. Ich denke seinen Weg muss jeder selbst finden.

Irgendwelche "Theorie-Diskussionen" (Prostis, SBs, etc) finde ich zunehmend anstrengend. Ich würde lieber konkrete Probleme diskutieren. Das bringt dann dem Betreffenden auch was.
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Montecristo
Meisterschreiberling
Beiträge: 5835
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Montecristo » Dienstag 17. Mai 2016, 12:20

Da steht nun leider gar nicht drin, wie Du es geschafft hast. Und mit Deinen Empfehlungen hat es auch nix zu tun.
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Peter
Meisterschreiberling
Beiträge: 7827
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Peter » Dienstag 17. Mai 2016, 12:31

Lusu hat geschrieben: Ich habe natürlich keine Statistik geführt.
Diesen Punkt möchte ich mal herausgreifen. Damit er nicht untergeht.
Ich würde ja gerne dem ein oder anderen Mann hier im Forum einfach die Prozentangaben wegnehmen bis er ohne sie zu leben gelernt hat. :mrgreen:

Benutzeravatar
Montecristo
Meisterschreiberling
Beiträge: 5835
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Montecristo » Dienstag 17. Mai 2016, 12:34

Xeule hat geschrieben:Was mich hierbei noch interessiert : Wie du dann bei der "Dame" auf dem Zimmer warst hast du ihr dann erzählt dass du ein AB bist? Darfst mir auch gerne per PN antworten.
Wie wäre es mit einem Thread im "Gefahrenbereich"? Lusu könnte auch die Mods bitten, den Thread nach Erstellung zu schließen, damit nicht wieder die X-te Diskussion losgeht.
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Montecristo
Meisterschreiberling
Beiträge: 5835
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Montecristo » Dienstag 17. Mai 2016, 12:37

Lusu hat geschrieben:Ich hatte drei längere Date-Beziehungen vorher (die beendet wurden, bevor es ernster wurde). Bei den meisten Dates gab es kein Folgedate, wobei auch ich ein- zweimal nicht wollte.
Dann lief es doch recht fix und grundsätzlich auch ganz gut???

Nachträglich herzlichen Glückwunsch. :vielglueck:
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Dreizehn
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 22:55
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Dreizehn » Dienstag 17. Mai 2016, 16:17

Ich find ja so "Bedienungsanleitungen" immer befremdlich. Erinnert mich an dieses Pick Up dingens... Wie habe ich Erfolg bei Frauen, als seien Frauen ein Ding, das man wie ein Statussymbol auf ganz bestimmte Weise in Besitz nehmen kann und wenn man es schafft hat man die Anerkennung der Männerwelt oder wie... dabei wird vergessen, dass es für die Partnerin zu 50% ebenso ein "Erfolg" ist.

Irgendwie ist das einerseits immer so eine Abwertung der Frau (als willenloses, manipulierbares zu eroberndes Ding) und gleichzeitig eine totale Überhöhung, als ob es einen zu Siegertyp macht, endlich eine Freundin zu haben.
Ist doch beides Quatsch.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3982
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Brax » Dienstag 17. Mai 2016, 16:23

Lusu hat geschrieben:
Brax hat geschrieben:
Lusu hat geschrieben:Ich habe jetzt eine Freundin, mit allem was dazu gehört.
Was gehört denn so alles zu einer Freundin dazu?
Liebe, Sex und Zärtlichkeit? Ich dachte das wäre offensichtlich.
Ist es erst dann eine Beziehung, wenn man Sex hat?

ABChancenlos
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1302
Registriert: Freitag 9. März 2012, 00:11
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von ABChancenlos » Dienstag 17. Mai 2016, 16:46

Was meinst Du denn mit "es geschafft haben"?
All through the back yard we'd go walking.
Then he looked into my eyes,
Lord knows to my surprise:
The only one who could ever reach me,
Was the son of a preacher man.
The only boy who could ever teach me,
Was the son of a preacher man.
Yes he was, he was, oh yes he was.

Benutzeravatar
Der Coon
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2516
Registriert: Montag 19. Juli 2010, 17:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Mittelfranken

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Der Coon » Dienstag 17. Mai 2016, 17:39

Interessante zusammensetzung deiner erfahrungen. Warst du bei den Dates immer sehr nervös und aufgeregt ? Oder bist du locker hingegangen und geschaut was daraus passiert ? Ich bin bei Dates immer sehr aufgeregt und nervös.
Man blickt nicht nach unten, wenn man den Weg nach oben geht.

Benutzeravatar
Berglöwe
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1154
Registriert: Samstag 16. Januar 2016, 10:29
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Berglöwe » Dienstag 17. Mai 2016, 18:24

Lusu hat geschrieben: Werde Aktiv!
Lange Zeit hatte ich selbst nichts unternommen, um etwas an meinem Status zu ändern. Ich hatte gedacht, Beziehungen sind etwas was irgendwann einfach passiert. Erst ab anfang letzten Jahres habe ich aktiv angefangen, zu suchen. Ich glaube nicht mehr, dass Beziehungen einfach so passieren, vor allem dann nicht, wenn man eine bestimmte Art von Persönlichkeit ist. Dann muss man selbst aktiv werden.
Bist du noch abseits der Singlebörsen aktiv gewesen?
Lusu hat geschrieben: Doch, Singelbörsen bringen was!
Ich kenne mittlerweile wohl fast alle Singlebörsen. Ja, einige sind ihr Geld nicht wert. Doch ich hatte durchaus einige Dates und meine Freunding, habe ich auch auf einer kennengelernt.

Ja, es kostet VIEL Zeit
Ich habe hier wirklich sehr viel Zeit investiert. Ich habe sehr viele Frauen angeschrieben. Ja es ist so, dass man in 95% aller Fälle nicht einmal eine Antwort bekommt. Und falls doch, dann versiegt es irgendwann. Und falls nicht, dann hat die Frau nach dem ersten Date kein Interesse. Und falls doch, dann beendet sie es irgendwann, bevor irgendwas passiert ist. Aber es muss ja auch nur EINMAL klappen! Und jedes Treffen schafft mehr Sicherheit.
Eine von 20 angeschriebenen hat zurückgeschrieben? Auf einer deiner aufgezählten seriösen Seiten liegt Antwortquote bei mir immer noch bei 0% und das bei deutlich mehr als 20 Anschreiben inkl. Anschreibhilfe aus dem Forum (Danke nochmal an der Stelle an denjenigen!).
Lusu hat geschrieben: Sex üben
Als Mann ist man in Deutschland in der priviligierten Situation, dass man Sex gegen Geld üben kann. Und ja, das würde ich empfehlen. Es hilft, um nicht nervös zu werden, wenn es dann mal wirklich ernst wird.
Was hat dich konkret nervös gemacht? Einfach die Unsicherheit und die neue Erfahrung oder was spezielles? Hast du oft "geübt" oder nur einmal um es "weg" zu haben? Kannst mir auch per PN anwtorten.
Lusu hat geschrieben: Auch mal frech werden
Frauen mögen es, wenn man auch mal frech wird. Also wenn man sie z.B. neckt. Natürlich sollte man sie nicht beleidigen :-).
Habe ich auch schon textuell gemacht aber tue mich schwer und es wirkt gekünstelt. Ich bin nicht der Typ dafür und greife bei sowas eher ins Klo. Was nun?

Lusu
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: München

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Lusu » Dienstag 17. Mai 2016, 20:08

Montecristo hat geschrieben: Ich fände es eher hilfreicher, wenn Du über Deine Erfahrungen schreibst, anstatt hier eine Bastelanleitung zu geben. Das ist vielleicht langwieriger/langweiliger hilft dann aber IMHO mehr. Ich denke seinen Weg muss jeder selbst finden.

Irgendwelche "Theorie-Diskussionen" (Prostis, SBs, etc) finde ich zunehmend anstrengend. Ich würde lieber konkrete Probleme diskutieren. Das bringt dann dem Betreffenden auch was.
Das steht dir frei. Ich habe jetzt aber diesen Weg gewählt. Und ich wäre damals sehr froh gewesen, wenn es solche Infos für mich gegeben hätte. Ich habe alles aufgeschrieben, was MIR damals geholfen hätte.

Ich habe dementsprechend auch überhaupt nicht vor, hier irgendwelche Theorie-Diskussionen zu führen. Die Tipps sind als praktische Hilfe as it is gedacht. Wer diskutieren möchte kann dafür gerne Threads aufmachen.

Falls du es nicht hilfreich findest: Einfach den Thread ignorieren :-)
Montecristo hat geschrieben:Da steht nun leider gar nicht drin, wie Du es geschafft hast. Und mit Deinen Empfehlungen hat es auch nix zu tun.
Das war auch nicht der Sinn. Da steht doch eindeutig drüber: "Mehr zu meinem Hintergrund gibt es hier:". Es dient dazu, mehr über meine Ausgangssituation zu erfahren, damit jeder einschätzen kann, ob er sich in einer ähnlichen Lage befindet.
Montecristo hat geschrieben:Dann lief es doch recht fix und grundsätzlich auch ganz gut???
So eine Aussage ist natürlich sehr relativ. Gefühlt kam es für mich ewig vor. Und ich hatte auch sehr oft Phasen, wo ich dachte, dass es hoffnungslos für mich ist. Ob das jetzt fix und gut war, muss jeder selbst beurteilen.
Dreizehn hat geschrieben:Ich find ja so "Bedienungsanleitungen" immer befremdlich. Erinnert mich an dieses Pick Up dingens... Wie habe ich Erfolg bei Frauen, als seien Frauen ein Ding, das man wie ein Statussymbol auf ganz bestimmte Weise in Besitz nehmen kann und wenn man es schafft hat man die Anerkennung der Männerwelt oder wie... dabei wird vergessen, dass es für die Partnerin zu 50% ebenso ein "Erfolg" ist.

Irgendwie ist das einerseits immer so eine Abwertung der Frau (als willenloses, manipulierbares zu eroberndes Ding) und gleichzeitig eine totale Überhöhung, als ob es einen zu Siegertyp macht, endlich eine Freundin zu haben.
Ist doch beides Quatsch.
Es steht dir frei diesen Thread zu ignorieren. Vielleicht gibt es ja Leute, denen er trotzdem hilft. Ich kann dir nur versichern, dass ich damit anderen helfen möchte. Wie gesagt: Ich wäre damals sehr froh über solche Tipps gewesen. Deiner Interpretation meines Textes möchte ich aber ausdrücklich widersprechen. Du kannst natürlich alles schlechte reininterpretieren, ich kann dir aber nur sagen, dass es nicht so gemeint ist.
Brax hat geschrieben:Ist es erst dann eine Beziehung, wenn man Sex hat?
Und das steht jetzt genau wo? Gibt es einen Grund, warum die anderen beiden Wörter einfach ignorierst?
Wie auch immer: Ich denke jedem ist klar, was gemeint ist. Wenn du Grundsatzdiskussionen führen möchtest, wie das Wort "Beziehung" definiert ist, dann erstelle bitte dafür einen Thread. Hier ist das Offtopic.
ABChancenlos hat geschrieben:Was meinst Du denn mit "es geschafft haben"?
Vorher AB, jetzt nicht mehr. Auch hier: Wenn du Interesse an Definitionsdiskussionen hast dann erstelle bitte einen Thread dafür.
Der Coon hat geschrieben:Interessante zusammensetzung deiner erfahrungen. Warst du bei den Dates immer sehr nervös und aufgeregt ? Oder bist du locker hingegangen und geschaut was daraus passiert ? Ich bin bei Dates immer sehr aufgeregt und nervös.
Ich war überraschenderweise gar nicht so aufgeregt wie ich befürchtet hatte. Vielleicht hilft es hier, einfach von vornerein nichts zu erwarten. Oder es einfach erstmal nur als Übung anzusehen.
Alexas hat geschrieben:Bist du noch abseits der Singlebörsen aktiv gewesen?
Nicht wirklich. Ich hatte eine Bekannte nach einen Date gefragt -> Absage. Ansonsten: nein.
Alexas hat geschrieben:Eine von 20 angeschriebenen hat zurückgeschrieben? Auf einer deiner aufgezählten seriösen Seiten liegt Antwortquote bei mir immer noch bei 0% und das bei deutlich mehr als 20 Anschreiben inkl. Anschreibhilfe aus dem Forum (Danke nochmal an der Stelle an denjenigen!).
Hmm, sorry. Probieren, probieren, probieren. Vor allem bei Finya hatte ich auch nur eine Antwort von gefühlten 50 (aber das wurde auch zum Date).
Alexas hat geschrieben:Was hat dich konkret nervös gemacht? Einfach die Unsicherheit und die neue Erfahrung oder was spezielles?
Die Unsicherheit. Nichts spezielles.
Alexas hat geschrieben:Habe ich auch schon textuell gemacht aber tue mich schwer und es wirkt gekünstelt. Ich bin nicht der Typ dafür und greife bei sowas eher ins Klo. Was nun?
Ich bin ja auch kein Experte und kein nur meine Erfahrungen widergeben. Ich würde sagen: Wenn man nicht der Typ dafür ist, dann sollte man es auch nicht erzwingen. Und textuell würde ich von so was auch sehr stark abraten, besonders am Anfang. Texte kommen immer sehr viel ernster und aggressiver rüber als es gemeint war.

Lusu
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: München

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Lusu » Dienstag 17. Mai 2016, 20:15

Hmm, kann man keine Posts editieren? Ist ja doof. OK, dann hier ein Update:

SB-Anschreiben sollten persönlich sein
Aus meinen Gesprächen mit meinen Dates (Warum hast du gerade mir geantwortet?) und meinen Erfahrungen schliesse ich:
Die Anschreiben bei Singlebörsen sollte (natürlich) mehr sein als ein "Hi, wie gehts?". Außerdem sollte man auf das Profil eingehen. Am Besten mit was Positiven anfangen. Der Text sollte mehr als zwei Sätze sein aber auch kein Roman (vielleicht zwei oder drei Absätze lang). Gut ist es, auf gemeinsame Hobbies einzugehen, eine witzige Bemerkung zu machen und eine offene Frage zu stellen.
Das ist natürlich alles irgendwie offensichtlich und steht auch so bei den meissten SBs als Tipps. Ich bestätige hier nur nochmal, dass es aus meiner Sicht stimmt.

Nicht liken, schreiben!
Bei vielen SBs gibt es die Möglichkeit, Mitglieder auf irgendeine Art zu "liken". Manchmal heißt es favorisieren. Manchmal anders. Das bringt nichts! Statt dessen: Anschreiben! Frauen werden wahrscheinlich sowieso mit likes überhäuft. Eine persönliche Anschrift hat die sehr viel höheren Chancen darauf, wahrgenommen zu werden.

Benutzeravatar
Montecristo
Meisterschreiberling
Beiträge: 5835
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Tipps von einem, der es geschafft hat

Beitrag von Montecristo » Dienstag 17. Mai 2016, 21:06

Lusu hat geschrieben:Und ich wäre damals sehr froh gewesen, wenn es solche Infos für mich gegeben hätte. Ich habe alles aufgeschrieben, was MIR damals geholfen hätte.
Du gibst überhaupt keine Infos, sondern eine Ansammlung von Allgemeinplätzen.

Irritierend finde ich, dass Du sehr konkret Prostituierte empfiehlst, dazu dann aber nix bringst.
Da kneifst Du ein bisschen...

BTW: Es steht mir nicht nur frei meine Erfahrungen zu schreiben, sondern auch Deinen Thread zu kommentieren. Das kannst DU gerne ignorieren, wenn Du willst.
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 64 Gäste