Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Entdecker90
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 01:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Entdecker90 » Freitag 7. Juni 2019, 17:06

Dann bringt es das für mich als Mann wirklich nicht, auf einer solche Plattform Leute kennenzulernen. Da würde ich untergehen.
Man müsste irgendwie pro Mitglied eine Beschränkung an Nachrichten pro Woche einführen, damit die Männer die Frauen weniger gut zumüllen können :good:

Ich bin nur ein wenig ratlos, wo ich sonst Single-Frauen kennenlernen kann. An der Uni oder bei der Freiwilligenarbeit treffe ich auf viele Frauen, aber die sind scheinbar alle vergeben. Gibts zu dem Thema einen eigenen Thread? Oder macht ihr nur selten die Erfahrung, dass eine Frau vergeben ist, für die ihr euch interessiert?

Benutzeravatar
Nobody from Nowhere
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 19. Januar 2019, 23:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Nobody from Nowhere » Samstag 8. Juni 2019, 00:20

Entdecker90 hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 17:06
Dann bringt es das für mich als Mann wirklich nicht, auf einer solche Plattform Leute kennenzulernen. Da würde ich untergehen.
Man müsste irgendwie pro Mitglied eine Beschränkung an Nachrichten pro Woche einführen, damit die Männer die Frauen weniger gut zumüllen können :good:

Ich bin nur ein wenig ratlos, wo ich sonst Single-Frauen kennenlernen kann. An der Uni oder bei der Freiwilligenarbeit treffe ich auf viele Frauen, aber die sind scheinbar alle vergeben. Gibts zu dem Thema einen eigenen Thread? Oder macht ihr nur selten die Erfahrung, dass eine Frau vergeben ist, für die ihr euch interessiert?
Einfach mal mit Freunden in die Disco oder in Pub gehen oder in ne größere Stadt und da Frauen ansprechen.
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu Leben

Entdecker90
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 01:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Entdecker90 » Samstag 8. Juni 2019, 00:33

Ich spreche Frauen tatsächlich lieber im realen Leben an. Ich versuche es, wann immer sich die Gelegenheit ergibt und wenn ich neuen Mut gefasst habe. Weil ich schon sehr viel diesen blöden Satz "ich habe einen Freund" gehört habe, gewöhne ich mich langsam daran und brauche nicht mehr so lange, um mich von einer solchen Enttäuschung zu erholen.

In der Disco ist es ein wenig laut, um mit Leuten ins Gespräch zu kommen, und abgesehen davon hasse ich Tanzen. Aber vielleicht sollte ich das wieder einmal versuchen.

Gibt es zum Thema, immer an Frauen/bzw. Männer zu geraten, die schon vergeben sind, auch einen Thread, um sich darüber auszutauschen?

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von alex321 » Samstag 8. Juni 2019, 01:29

Entdecker90 hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 17:06
Ich bin nur ein wenig ratlos, wo ich sonst Single-Frauen kennenlernen kann. An der Uni oder bei der Freiwilligenarbeit treffe ich auf viele Frauen, aber die sind scheinbar alle vergeben. Gibts zu dem Thema einen eigenen Thread? Oder macht ihr nur selten die Erfahrung, dass eine Frau vergeben ist, für die ihr euch interessiert?
Ab einem gewissen Alter sind eben viele Menschen schon in einer Beziehung. Manche Frauen sagen aber auch dass sie schon vergeben sind weil sie kein Interesse haben und den Kontakt schnell und einfach beenden wollen. Singlebörsen und Dating-Apps sind quasi ein Filter der Vergebene ausschließt, aber da ist es für die Frau halt noch einfacher den Kontakt zu beenden. Echt und virtuell haben also beide Vor- und Nachteile.

Benutzeravatar
Two-Tone
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Two-Tone » Samstag 8. Juni 2019, 11:16

Entdecker90 hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 17:06
Dann bringt es das für mich als Mann wirklich nicht, auf einer solche Plattform Leute kennenzulernen. Da würde ich untergehen.
Man müsste irgendwie pro Mitglied eine Beschränkung an Nachrichten pro Woche einführen, damit die Männer die Frauen weniger gut zumüllen können :good:
Dann müllen die Männer die Frauen auf anderen Plattformen zu. Heutzutage ist es ganz einfach, nen Whatsapp-Kontakt von der anderen zu bekommen.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2768
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Montag 10. Juni 2019, 15:26

Ist es eigentlich überhaupt noch sinnvoll, OkCupid zu nutzen?

Seit einiger Zeit ist es ja so, daß man nur noch Nachrichten austauschen – und überhaupt eine Erstnachricht senden – kann, wenn man sich gegenseitig geliket hat. Likes sieht man aber nur, wenn man bezahlt.

Um überhaupt in Kontakt mit anderen Usern treten zu können, müßte man also seinen ganzen modus operandi umstellen auf das, was auf Tinder üblich ist. Man müßte alles liken, was man früher nicht auf „Hide“ gesetzt hat, und nicht nur diejenigen User, die man wirklich gut findet. Die QuickMatch-Funktion ist ja nichts anderes als die Art, wie die allermeisten Menschen Tinder benutzen.

Und selbst das ist ineffizient. Normalerweise werden Frauen gerade auf kostenlosen Singlebörsen geradezu überschüttet mit Nachrichten. Inzwischen klagen Frauen, die normalerweise noch mehr Nachrichten bekommen sollten als der Durchschnitt, daß sie überhaupt niemand mehr anschreibt – weil sie niemand mehr anschreiben kann. Weil es kaum Männer gibt, die sie liken, die sie auch geliket hat.

Das scheint vor allem auch die Geeks wieder von OkCupid vertrieben zu haben, weil die begriffen haben, wie hinderlich dieses System jetzt ist. Übrig bleiben nur ein paar sehr Linke, die wohl auf gar keinen Fall eine deutsche Singlebörse benutzen wollen, und jede Menge Leute, die zufällig irgendwo die App gesehen und blindlings installiert haben.

Sollte man sich als bisheriger OkCupid-Nutzer vielleicht doch wieder Finya zuwenden?
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Radioactivman » Montag 10. Juni 2019, 15:59

Ich habe es nur kurze Zeit getestet und finde nicht nur das Konzept grottenschlecht, sondern auch die nervige Porno-Werbung und Werbung für unseriösen Apps.

Jede App ist besser, als diese. Wahrscheinlich sogar Lovoo...und das will schon was heißen...

Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 843
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tyralis Fiena » Montag 10. Juni 2019, 17:02

Bei Tinder hatte ich noch nie ein Match, dabei habe ich die App auch schon länger (ich glaube, 1,5 Jahre oder so). OK Cupid ist in meinen Augen auf Tinder Niveau abgerutscht und damit für mich persönlich unbrauchbar. Ich kann nicht sehen, wer da likt und müsste eigentlich alles liken, um dann dort zu einem "Match" zu kommen, um danach zu entscheiden, was daraus wird. Bei Tinder wäre es genauso, aber da bestraft einen ja der Algorithmus dafür, wenn man versucht, alles zu liken. Wenn ich schon vorher selektiv agiere, kommt erst recht nichts raus. Für mich persönlich ist es wohl egal, wie ich es nutze, es kommt nichts dabei rum.

Das System ist inzwischen so restriktiv, dass die Apps in meinen Augen auch in die Mülltonne können. Natürlich wollen die Betreiber naturgemäss verdienen und mit genug Geld in der Tasche kann man das teilweise umgehen. Für mich persönlich stimmt das Kosten/Nutzenverhältnis überhaupt nicht. Nahezu null Nutzen bei regelmässigen Kosten, da könnte ich das Geld auch gleich die Toilette runterspülen.

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Montag 10. Juni 2019, 19:25

Ich habe jetzt tatsächlich wieder auch mit Online Dating angefangen. Geschockt musste ich aber feststellen wie heftig die Preise bei den üblich bekannten Portalen angestiegen sind. Bis zu 80 € Pro Monat, wenn man nur 1 Monats Abo abschließt, Wahnsinn! Das letzte mal war ich 2013 bei einer Singlebörse für 3 Monate angemeldet, genützt hat es nichts.

Also habe ich dieses mal was neues benutzt und das einzige was noch einigermaßen bezahlbar ist und recht beliebt zu sein scheint, ist natürlich Tinder ... lange gezögert, irgendwann hat es mir gereicht, ich machte ein Selfie und rein damit. Profil ansonsten absolut leer, nur ein kurzer witziger Spruch. Also mal rein geschaut und angefangen den Rat zu beherzigen den man als Mann meistens bekommt: Einfach alle Frauen nach rechts swipen, irgendwann wird es schon ein Match dabei sein. :roll:
Es war ein Ratschlag den ich mittlerweile ein wenig bereue, denn das Ergebnis war: nach 2 Tagen swipens hatte ich fast 40 Matches und musste gezwungenermaßen mit bis zu 6 Frauen gleichzeitig schreiben. Von 20 Likes die ich nicht gematcht habe ganz zu schweigen.

Es ist absolut irre, klar es gibt einige Frauen die gar nicht antworten, vielleicht sammelt sie nur Matches und ihnen gefiel meine 1. Nachricht nicht, aber so tragisch ist es nicht wenn von 10 Frauen die Hälfte antwortet, reicht es vollkommen. Es waren Frauen jeden Alters und Aussehens, von unterdurchschnittlich, bis normal, bis hin zu recht attraktiv. Und einige waren sehr, sehr forsch, um es gelinde auszudrücken. Beispiel: nach 15 Minuten chattens über Tinder, fragte sie mich, wonach ich genau hier suche, ich sagte lässig, dass ich für alles offen bin. :mrgreen: Sie fragte mich dann nach meiner Nummer damit wir Whatsappen können, sie war 23 und somit 12 Jahre junger als ich. Da bekam ich schon Muffensausen. :? Ich bin ein SC AB und sowas geht mir definitiv zu schnell.

Momentan schreibe ich mit 3 Frauen sehr intensiv und es sind wirklich sehr tolle Gespräche entstanden, man merkt dass man fast auf der gleichen Wellenlänge ist. Sie alle leben recht weit entfernt was ein kurzfristiges Date etwas schwieriger gestaltet, was ich gut finde, denn um wieder "in den Sattel" zu kommen als SC AB, sollte man besser nichts überstürzen.

Wenn Interesse besteht, kann ich weiter berichten was Tinder angeht, falls jemand ein paar Fragen haben sollte.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Montag 10. Juni 2019, 22:33

Entdecker90 hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 00:33
Ich spreche Frauen tatsächlich lieber im realen Leben an. Ich versuche es, wann immer sich die Gelegenheit ergibt und wenn ich neuen Mut gefasst habe. Weil ich schon sehr viel diesen blöden Satz "ich habe einen Freund" gehört habe, gewöhne ich mich langsam daran und brauche nicht mehr so lange, um mich von einer solchen Enttäuschung zu erholen.

In der Disco ist es ein wenig laut, um mit Leuten ins Gespräch zu kommen, und abgesehen davon hasse ich Tanzen. Aber vielleicht sollte ich das wieder einmal versuchen.

Das ist wirklich mutig was du machst, sowas würde ich mich niemals trauen. Ich habe in meinem Leben noch nie eine Frau im realen Leben angesprochen geschweige denn "Interesse" suggeriert, das passt irgendwie nicht. Irgendwie bin ich zu sehr 80er und 90er Jahre Hollywood vorbelastet. Der Mann als Held und Retter der immer cool und lässig ne Frau abweist die ihm völligst ergeben ist, sei verflucht Jack Burton, weil du du Gracie Law abgewiesen hast! Du hast mir ein vollkommen falsches Männerbild vermittelt! :evil:

Ich kann dir wirklich nur Tinder empfehlen (möchte zwar keine Werbung machen) aber genau dort ist die MASSE. Die Chancen dass unter 100 Frauen die eine dabei ist die passt, sind bei Tinder größer als in RL. 100 Frauen in RL ansprechen bis es klappt? Wie lange soll man das mitmachen ohne am Ende als ein Wrack zu enden nach 99 Körben?
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Montag 10. Juni 2019, 23:54

Neveryoung hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 22:33
Entdecker90 hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 00:33
Ich spreche Frauen tatsächlich lieber im realen Leben an. Ich versuche es, wann immer sich die Gelegenheit ergibt und wenn ich neuen Mut gefasst habe. Weil ich schon sehr viel diesen blöden Satz "ich habe einen Freund" gehört habe, gewöhne ich mich langsam daran und brauche nicht mehr so lange, um mich von einer solchen Enttäuschung zu erholen.

In der Disco ist es ein wenig laut, um mit Leuten ins Gespräch zu kommen, und abgesehen davon hasse ich Tanzen. Aber vielleicht sollte ich das wieder einmal versuchen.

Das ist wirklich mutig was du machst, sowas würde ich mich niemals trauen. Ich habe in meinem Leben noch nie eine Frau im realen Leben angesprochen geschweige denn "Interesse" suggeriert, das passt irgendwie nicht. Irgendwie bin ich zu sehr 80er und 90er Jahre Hollywood vorbelastet. Der Mann als Held und Retter der immer cool und lässig ne Frau abweist die ihm völligst ergeben ist, sei verflucht Jack Burton, weil du du Gracie Law abgewiesen hast! Du hast mir ein vollkommen falsches Männerbild vermittelt! :evil:

Ich kann dir wirklich nur Tinder empfehlen (möchte zwar keine Werbung machen) aber genau dort ist die MASSE. Die Chancen dass unter 100 Frauen die eine dabei ist die passt, sind bei Tinder größer als in RL. 100 Frauen in RL ansprechen bis es klappt? Wie lange soll man das mitmachen ohne am Ende als ein Wrack zu enden nach 99 Körben?
Und wie viele Männer dagegen gibt es, die keinerlei Erfolg haben?
Tinder mag für 10% der Männer ein Spielplatz mit vielen potentiellen Interessentinnen sein, aber für 90% der Männer ist das meist vergebene Lebensmühe. Ich würde daher eher Frauen im RL bevorzugen, da man so nicht stumpf auf sein Äußeres reduziert wird, sondern man durch Ausstrahlung, Humor und Persönlichkeit deutlich besser punkten kann.

Ich kenne viele die selbst Tinder benutzen und kenne kaum Menschen, die nennenswerte Erfolge damit fahren konnten. Ich meine jetzt natürlich in Form von Treffen mit anschließendem Techtelmechtel.
Zuletzt geändert von VollAB am Montag 10. Juni 2019, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von alex321 » Montag 10. Juni 2019, 23:55

Neveryoung hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 19:25
Es ist absolut irre, klar es gibt einige Frauen die gar nicht antworten, vielleicht sammelt sie nur Matches und ihnen gefiel meine 1. Nachricht nicht, aber so tragisch ist es nicht wenn von 10 Frauen die Hälfte antwortet, reicht es vollkommen. Es waren Frauen jeden Alters und Aussehens, von unterdurchschnittlich, bis normal, bis hin zu recht attraktiv. Und einige waren sehr, sehr forsch, um es gelinde auszudrücken. Beispiel: nach 15 Minuten chattens über Tinder, fragte sie mich, wonach ich genau hier suche, ich sagte lässig, dass ich für alles offen bin. :mrgreen: Sie fragte mich dann nach meiner Nummer damit wir Whatsappen können, sie war 23 und somit 12 Jahre junger als ich. Da bekam ich schon Muffensausen. :? Ich bin ein SC AB und sowas geht mir definitiv zu schnell.
Wow, das gibt es? Ich kenne nur das Gegenteil: Ich muss die Frau anschreiben, dann kommt recht schnell der Korb oder die Frau antwortet nicht mehr. Vielleicht sollte ich Tinder doch mal probieren.

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Dienstag 11. Juni 2019, 00:08

alex321 hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 23:55
Neveryoung hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 19:25
Es ist absolut irre, klar es gibt einige Frauen die gar nicht antworten, vielleicht sammelt sie nur Matches und ihnen gefiel meine 1. Nachricht nicht, aber so tragisch ist es nicht wenn von 10 Frauen die Hälfte antwortet, reicht es vollkommen. Es waren Frauen jeden Alters und Aussehens, von unterdurchschnittlich, bis normal, bis hin zu recht attraktiv. Und einige waren sehr, sehr forsch, um es gelinde auszudrücken. Beispiel: nach 15 Minuten chattens über Tinder, fragte sie mich, wonach ich genau hier suche, ich sagte lässig, dass ich für alles offen bin. :mrgreen: Sie fragte mich dann nach meiner Nummer damit wir Whatsappen können, sie war 23 und somit 12 Jahre junger als ich. Da bekam ich schon Muffensausen. :? Ich bin ein SC AB und sowas geht mir definitiv zu schnell.
Wow, das gibt es? Ich kenne nur das Gegenteil: Ich muss die Frau anschreiben, dann kommt recht schnell der Korb oder die Frau antwortet nicht mehr. Vielleicht sollte ich Tinder doch mal probieren.
Ehrlich gesagt zweifle ich am Wahrheitsgehalt seiner Aussage.
Ich kenne echt einige sehr gut aussehende Typen und selbst die haben nicht an 2 Tagen 40 Matches bekommen bzw. können von so vielen Matches auch nur träumen.
Hinzu kommt, dass der Algorithmus so funktioniert, dass wenn man zu willkürlich liked(heißt in diesem Fall, einfach alle) es weniger Menschen vorgeschlagen wird.
1 Selfie ohne Info zu sich wirkt da noch weniger überzeugend. Naja, vielleicht gibt es das ja und er ist DIE Ausnahme, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das war sein soll.

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 00:09

VollAB hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 23:54

Und wie viele Männer dagegen gibt es, die keinerlei Erfolg haben?
Tinder mag für 10% der Männer ein Spielplatz mit vielen potentiellen Interessentinnen sein, aber für 90% der Männer ist das meist vergebene Lebensmühe. Ich würde daher eher Frauen im RL bevorzugen, da man so nicht stumpf auf sein Äußeres reduziert wird, sondern man durch Ausstrahlung, Humor und Persönlichkeit deutlich besser punkten kann.

Ich kenne viele die selbst Tinder benutzen und kenne kaum Menschen, die nennenswerte Erfolge damit fahren konnten. Ich meine jetzt natürlich in Form von Treffen mit anschließendem Techtelmechtel.
Ich glaube diese Zahl ist zu pessimistisch, klar es gibt sicher Männer die mehr Frauen abkriegen als sie vertragen können, aber die sind dadurch auch verdammt wählerisch geworden, und was sollen dann die Frauen machen die weniger attraktiv aussehen, gar nur normal? Komplett leer ausgehen? Das wollen sie auch nicht. Es gibt sehr viele Frauen auf Tinder die weniger gut aussehen und dadurch auch selbst aktiver werden. Ich bekam von einigen (ich habe mir Tinder Gold geholt damit ich sehen kann wer mich liked, normalerweise kann man sich den Quatsch sparen) einen "Super Like" verpasst, damit sie weiter oben erscheinen, gematcht habe ich sie trotzdem nicht, weil sie einfach nicht mein Fall waren und ich möchte keine falschen Hoffnungen wecken. Ebenso haben mich einige unterdurchschnittlich attraktive angeschrieben (ok ich war am Anfang blöd genug, blind zu swipen), was eigentlich ein No Go ist, der Mann muss immer zuerst anschreiben auf Tinder und immer zuerst selbst nach nem Date fragen, nach einer gewissen Zeit und dem abchecken ob die Chemie stimmt. Die Frauen die bei Tinder unterwegs sind, suchen keine Brieffreundschaften, sie möchten ned endlos chatten sondern Männer kennenlernen und treffen. Das heißt, die Date Anfrage muss wirklich zeitnah geschehen.

Apropos Humor, er ist bei Tinder extremst wichtig, bringt man die Frau innerhalb der ersten 2-3 Nachrichten mindestens einmal zum lächeln oder lachen (man muss drauf vertrauen dass die Smilies ernst gemeint sind) dann ist die Sache bereits zur Hälfte geritzt. Humor kommt immer gut an, und eine Frau die kein Interesse an dem Mann hat, würde mit ihm gar nicht erst chatten. Also kann man selbstbewusst sein dass man die 1. Hürde bereits geschafft hat.

Ich glaube die Männer sabotieren sich gegenseitig, wenn sie andauernd behaupten die App oder die andere App ist scheiße, hat alles keinen Sinn, völlige Zeitverschwendung, installiere es bloß nicht, alle Frauen sind eingebildet etc etc.. dadurch sorgt man doch bloß dass die eigene Chancen etwas steigen, wenn weniger Konkurrenz auf dem Markt ist, völliger Blödsinn. Es gibt genug Frauen für alle da.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 00:15

VollAB hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:08

Ehrlich gesagt zweifle ich am Wahrheitsgehalt seiner Aussage.
Ich kenne echt einige sehr gut aussehende Typen und selbst die haben nicht an 2 Tagen 40 Matches bekommen bzw. können von so vielen Matches auch nur träumen.
Hinzu kommt, dass der Algorithmus so funktioniert, dass wenn man zu willkürlich liked(heißt in diesem Fall, einfach alle) es weniger Menschen vorgeschlagen wird.
1 Selfie ohne Info zu sich wirkt da noch weniger überzeugend. Naja, vielleicht gibt es das ja und er ist DIE Ausnahme, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das war sein soll.
Ist vollkommen ok, ich würde genauso zweifeln, und den Typen als einen dummen Lügner abstempeln, der sowas behauptet. Ich glaube es selbst nicht, wenn ich es nicht erlebt hätte. Und man sollte immer unterscheiden, zwischen Matches und "echtem" ankommen bei Frauen in RL. Bei Matches geht es wirklich nur um ein Foto, in RL sind das schon wieder ein anderes paar Schuhe, kann also völlig von der Statistik bei Tinder abweichen. Aber das werde ich noch herausfinden müssen, das erste Date steht jedenfalls schon fest.

Den Algorithmus bekomme ich aber jetzt wirklich zu spüren (wobei ich jetzt nicht mehr swipe, das reicht wirklich, ich schaffe es kaum die vorhandenen Matches abzuarbeiten) indem mir andauernd zu sehr attraktive Frauen vorgeschlagen werden, Models über Models. Am Anfang waren noch normal aussehende dabei, die werden immer rarer. Und ich schätze die Chancen bei den sehr gut aussehenden, eher als gering an. Auch wenn ich grade mit einer schreibe, die allerdings irgendwie absolut keinen Sinn für Humor besitzt ...

Überwerte ein Match nicht, das ist wirklich nichts besonderes. Ein hübsches Gesicht auf dem Foto, reicht bereits vollkommen aus. Wobei ich mich selbst gar nicht als hübsch definieren würde, keine Ahnung was da los ist, vielleicht träume ich das grade alles. :?
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Dienstag 11. Juni 2019, 00:24

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:09
VollAB hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 23:54

Und wie viele Männer dagegen gibt es, die keinerlei Erfolg haben?
Tinder mag für 10% der Männer ein Spielplatz mit vielen potentiellen Interessentinnen sein, aber für 90% der Männer ist das meist vergebene Lebensmühe. Ich würde daher eher Frauen im RL bevorzugen, da man so nicht stumpf auf sein Äußeres reduziert wird, sondern man durch Ausstrahlung, Humor und Persönlichkeit deutlich besser punkten kann.

Ich kenne viele die selbst Tinder benutzen und kenne kaum Menschen, die nennenswerte Erfolge damit fahren konnten. Ich meine jetzt natürlich in Form von Treffen mit anschließendem Techtelmechtel.
Ich glaube diese Zahl ist zu pessimistisch, klar es gibt sicher Männer die mehr Frauen abkriegen als sie vertragen können, aber die sind dadurch auch verdammt wählerisch geworden, und was sollen dann die Frauen machen die weniger attraktiv aussehen, gar nur normal? Komplett leer ausgehen? Das wollen sie auch nicht. Es gibt sehr viele Frauen auf Tinder die weniger gut aussehen und dadurch auch selbst aktiver werden. Ich bekam von einigen (ich habe mir Tinder Gold geholt damit ich sehen kann wer mich liked, normalerweise kann man sich den Quatsch sparen) einen "Super Like" verpasst, damit sie weiter oben erscheinen, gematcht habe ich sie trotzdem nicht, weil sie einfach nicht mein Fall waren und ich möchte keine falschen Hoffnungen wecken. Ebenso haben mich einige unterdurchschnittlich attraktive angeschrieben (ok ich war am Anfang blöd genug, blind zu swipen), was eigentlich ein No Go ist, der Mann muss immer zuerst anschreiben auf Tinder und immer zuerst selbst nach nem Date fragen, nach einer gewissen Zeit und dem abchecken ob die Chemie stimmt. Die Frauen die bei Tinder unterwegs sind, suchen keine Brieffreundschaften, sie möchten ned endlos chatten sondern Männer kennenlernen und treffen. Das heißt, die Date Anfrage muss wirklich zeitnah geschehen.

Apropos Humor, er ist bei Tinder extremst wichtig, bringt man die Frau innerhalb der ersten 2-3 Nachrichten mindestens einmal zum lächeln oder lachen (man muss drauf vertrauen dass die Smilies ernst gemeint sind) dann ist die Sache bereits zur Hälfte geritzt. Humor kommt immer gut an, und eine Frau die kein Interesse an dem Mann hat, würde mit ihm gar nicht erst chatten. Also kann man selbstbewusst sein dass man die 1. Hürde bereits geschafft hat.

Ich glaube die Männer sabotieren sich gegenseitig, wenn sie andauernd behaupten die App oder die andere App ist scheiße, hat alles keinen Sinn, völlige Zeitverschwendung, installiere es bloß nicht, alle Frauen sind eingebildet etc etc.. dadurch sorgt man doch bloß dass die eigene Chancen etwas steigen, wenn weniger Konkurrenz auf dem Markt ist, völliger Blödsinn. Es gibt genug Frauen für alle da.
Tatsächlich glaube ich, dass viele Frauen durch Tinder ein falsches Selbstbewusstsein tanken, weil sie von vielen Männern gematcht werden, die im RL außerhalb ihrer Reichweite wären. Nur wollen viele dieser Männer in der Regel nur das eine, weshalb sie auch oft willkürlich die vermeintlich unattraktive Frau matchen.
Andersrum werden Kerle nicht so oft gematcht und zu einem Treffen kommt es mit der "Traumfrau" auch so gut wie nie.
Die Interessen auf Tinder sind vielfältige und ich behaupte mal die aller wenigsten wollen nur kurz schreiben und sich dann treffen. Das ist ja gerade der Fehler vieler Kerle, dass sie nach 2-3 Nachrichten direkt nach dem Treffen fragen und sich die Dame denkt....wowowoowow wir kennen uns doch noch gar nicht und ich hätte auch noch 10 andere Kerle mit denen ich mich treffen könnte. Warum also gerade mit dir?...
Die Persönlichkeit kann man im RL eben deutlich besser präsentieren und online scheinen viele Typen sehr selbstbewusst zu sein, denn ansonsten gäbe es nicht massig an Nachrichten für Frauen.
Und die Qual der Wahl der Frau ist es letztlich, die sie dazu verleitet sich mit keinem von den Kerlen zu treffen, weil sie bei jedem Typen das Gefühl bekommt eine bessere Gelegenheit verstreichen zu lassen und daher lieber auf noch etwas "besseres" wartet.
Wurde psychologisch in den letzten Jahren sogar mehr ergründet:
https://de.wikipedia.org/wiki/Paradox_of_choice

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 00:32

VollAB hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:24
Tatsächlich glaube ich, dass viele Frauen durch Tinder ein falsches Selbstbewusstsein tanken, weil sie von vielen Männern gematcht werden, die im RL außerhalb ihrer Reichweite wären. Nur wollen viele dieser Männer in der Regel nur das eine, weshalb sie auch oft willkürlich die vermeintlich unattraktive Frau matchen.
Andersrum werden Kerle nicht so oft gematcht und zu einem Treffen kommt es mit der "Traumfrau" auch so gut wie nie.
Die Interessen auf Tinder sind vielfältige und ich behaupte mal die aller wenigsten wollen nur kurz schreiben und sich dann treffen. Das ist ja gerade der Fehler vieler Kerle, dass sie nach 2-3 Nachrichten direkt nach dem Treffen fragen und sich die Dame denkt....wowowoowow wir kennen uns doch noch gar nicht und ich hätte auch noch 10 andere Kerle mit denen ich mich treffen könnte. Warum also gerade mit dir?...
Die Persönlichkeit kann man im RL eben deutlich besser präsentieren und online scheinen viele Typen sehr selbstbewusst zu sein, denn ansonsten gäbe es nicht massig an Nachrichten für Frauen.
Und die Qual der Wahl der Frau ist es letztlich, die sie dazu verleitet sich mit keinem von den Kerlen zu treffen, weil sie bei jedem Typen das Gefühl bekommt eine bessere Gelegenheit verstreichen zu lassen und daher lieber auf noch etwas "besseres" wartet.
Wurde psychologisch in den letzten Jahren sogar mehr ergründet:
https://de.wikipedia.org/wiki/Paradox_of_choice
Diese Frauen werden aber wieder schnell auf den Boden der Tatsachen gebracht wenn sie feststellen, dass der Mann sich trotz Match nicht meldet. Das ist ein wirklich großes Problem bei Tinder über den sich viele Frauen auch beschweren, aber das kommt davon weil die Männer diesen idiotischen Rat beherzigen, endlos zu swipen, absolut dämlich.

Vielleicht bin ich ja eine Ausnahme und es gibt doch diese Männer die so geil sind, dass sie alles bespringen dass wie eine Frau aussieht, das weiß ich nicht. Aber vielleicht hängt es ja doch damit zusammen weil ich schließlich ja auch ein AB bin, leider.

Tatsächlich tickt jede Frau doch ein bisschen anders, manche wollen nach 2-3 Nachrichten sich gleich treffen, andere erst nach ner Woche, das kann man wirklich nicht pauschal sagen und man muss einfach schauen wie die Chemie ist und wie die Unterhaltung verläuft.

Klar, Frauen selektieren viel größer als Männer und das ist doch was gutes. Wenn so viele Männer sich so verkehrt benehmen, steigen doch die Chancen der anständigen Männer, also vermute ich jedenfalls. Alles eine Theorie, ich chatte schließlich nicht mit Männern bei Tinder. ;)
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Dienstag 11. Juni 2019, 00:46

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:32
Diese Frauen werden aber wieder schnell auf den Boden der Tatsachen gebracht wenn sie feststellen, dass der Mann sich trotz Match nicht meldet. Das ist ein wirklich großes Problem bei Tinder über den sich viele Frauen auch beschweren, aber das kommt davon weil die Männer diesen idiotischen Rat beherzigen, endlos zu swipen, absolut dämlich.
Naja auf den einen Mann sind sie ja nicht angewiesen. Sie haben ja in der Regel sehr viele in der Hinterhand und da spielt es eine wirklich geringe Rolle, ob sie wirklich unattraktiv sind oder nicht. Kann mir also nicht vorstellen, dass irgendeine Frau da leer ausgehen wird, wenn sie es darauf anlegen würde sich mit einem Kerl zu treffen. Es gibt ja genügend Kerle, die alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist nehmen würden.
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:32
Vielleicht bin ich ja eine Ausnahme und es gibt doch diese Männer die so geil sind, dass sie alles bespringen dass wie eine Frau aussieht, das weiß ich nicht. Aber vielleicht hängt es ja doch damit zusammen weil ich schließlich ja auch ein AB bin, leider.
Die gibt es, denn sonst hätten die Macher kein speziellen Algorithmus einführen müssen, der die Wertigkeit von "zu-viel-likern" senkt. :)
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:32
Tatsächlich tickt jede Frau doch ein bisschen anders, manche wollen nach 2-3 Nachrichten sich gleich treffen, andere erst nach ner Woche, das kann man wirklich nicht pauschal sagen und man muss einfach schauen wie die Chemie ist und wie die Unterhaltung verläuft.
Aufgrund der Paradox of Choice gibt es genügend Frauen, die sich auch gar nicht treffen wollen würden, denn genug hübsche Gesichter von Kerlen wird es geben.
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:32
Klar, Frauen selektieren viel größer als Männer und das ist doch was gutes. Wenn so viele Männer sich so verkehrt benehmen, steigen doch die Chancen der anständigen Männer, also vermute ich jedenfalls. Alles eine Theorie, ich chatte schließlich nicht mit Männern bei Tinder.
In diese Phase müssen es die anständigen Männer es aber auch erstmal schaffen.
Nicht jedem Mann wird die Chance gewährt auch sein volles Potential vor der Frau offenbaren zu dürfen. In der Regel muss man da schon sehr gut mit Menschen können bzw. flirten können, damit man öfters in diese Situation landet.
Meistens ist es ja doch so, dass die Männer gleich zu Anfang zu viel Druck auf sich selbst aufbauen, weil sie unbedingt überzeugen wollen und 100x darüber nachdenken, was die Frau denn jetzt hören will.

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 00:46

alex321 hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 23:55

Wow, das gibt es? Ich kenne nur das Gegenteil: Ich muss die Frau anschreiben, dann kommt recht schnell der Korb oder die Frau antwortet nicht mehr. Vielleicht sollte ich Tinder doch mal probieren.
Ich würde die üblichen und konventionellen Singlebörsen wirklich begraben, absolut sinnlos dort. Da gibt es einfach keine Masse und etliche tote Profile.

Es gibt aber einen Ansatz der all diese vielen Matches bei mir erklärt: Ich habe mein Aussehen in den letzten Monaten total verändert. Ich habe über 20kg abgenommen (ist allerdings für das Foto irrelevant, man sieht ja nur mein Gesicht). Trage keine Brille mehr, habe mir einen neuen Haarschnitt verpasst (klassischer Undercut, geht nie aus der Mode) und einen Vollbart wachsen lassen und genau das war wohl die größte und wichtigste Veränderung. Nichts verändert ein Gesicht so wie ein Bart. Ich habe flüchtige Bekanntschaften getroffen, die mich nicht wiedererkannt haben und von denen die mich erkannt haben, waren alle geflasht und positiv überrascht, wie sehr es mein Aussehen verändert hat. Das Feedback war unabhängig voneinander durchweg positiv.

Und das ist der Schlüssel wie ich finde. Ein Mann muss nicht schön oder hübsch sein, das ist die Aufgabe der Frauen, ein Mann muss männlich und selbstbewusst sein, die beiden Eigenschaften gehen Hand in Hand und das sorgen dafür, dass man attraktiver auf Frauen wirkt.

Der Bart hat mir wirklich ein sehr männliches, fast schon dominantes (ohne dabei aggressiv oder kriminell zu wirken) Aussehen verpasst, welches den Frauen scheinbar gefällt.

Und last but not least, Augen! Sie sind Frauen extremst wichtig, da hatte wohl von Geburt an Glück gehabt, dass ich sehr schöne und markante Augen habe in Kombination mit dem Vollbart, sorgt das wohl für diesen positiven Effekt.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Dienstag 11. Juni 2019, 00:53

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:46
Ich würde die üblichen und konventionellen Singlebörsen wirklich begraben, absolut sinnlos dort. Da gibt es einfach keine Masse und etliche tote Profile.
Da kann ich dir zu 90% zustimmen. Die restlichen 10% entfallen auf die etwas älteren Mitte 40+.
Tinder ist ja doch meist eher noch etwas für jüngere Menschen.
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:46
Und das ist der Schlüssel wie ich finde. Ein Mann muss nicht schön oder hübsch sein, das ist die Aufgabe der Frauen, ein Mann muss männlich und selbstbewusst sein, die beiden Eigenschaften gehen Hand in Hand und das sorgen dafür, dass man attraktiver auf Frauen wirkt.
"Man muss männlich und selbstbewusst sein"
Aber beschrieben hast du ausschließlich die Veränderung deines Äußeren und über Tinder wird man Selbstbewusstsein wohl auch kaum ausstrahlen können.
Soll keine Beleidigung sein. Es ist mir nur aufgefallen. :D

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gatem, marcus80, Neela, Nonkonformist und 37 Gäste