Star Trek oder Star Wars ?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten

Was magst Du lieber ?

Star Trek
75
31%
Star Wars
53
22%
beides
76
32%
keines davon sondern...
11
5%
überhaupt kein Science fiction-Fan
25
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 240

Benutzeravatar
Morningstar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1306
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Morningstar » Mittwoch 30. November 2016, 15:54

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Nonkonformist hat geschrieben:Aber ich glaube, die ganze filmindustrie war noch nie so feige und einfallslos als jetzt. Fast jede film ist nur noch
eine variation von anderen filme, ins besonderen die großen blockbuster.
Richtig. Man macht als großer Filmkonzern praktisch nur noch das, wo von vornherein klar wird, daß es eine neunstellige Summe einfährt. Vor allem sind das die einzigen Filme, die noch so etwas wie ein Werbebudget haben.

Siehe Batman. Alle fünf bis zehn Jahre gibt es da ein Reboot – "jetzt noch finsterer". Ich würde ja sagen, langsam müßte Tim Burton mal Batman machen, aber das hat er ja schon in den 90ern, und selbst er ist in puncto Düsterheit schon lange getoppt worden.

Wird Zeit, daß noch mehr Remakes und Reboots den Weg von Ben Hur gehen, von den Kritikern gnadenlos verrissen und vom Publikum geschmäht werden, statt daß alle in den Chor mit einstimmen, daß die neueste Ausgabe die beste aller Zeiten ist.
Diese Art von Filmen ist dann aber irgendwie so berechenbar das es ohnehin keinen Spass mehr macht diese anzuschauen, bemerke irgendwie bei mir selbst das mir da zunehmend die Motivation fehlt mich noch viel mit dem Thema Film zu beschäftigen. Inhalte zu finden die auch mal deutlich vom Mainstream abweichen wird da leider irgendwie immer schwieriger. Sehr schade.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2605
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Freitag 9. Dezember 2016, 17:04

Auch dafür ist übrigens TV Tropes empfehlenswert (so man geschriebenes Englisch versteht): Da stößt man immer mal wieder auf interessante Filme, Serien, Bücher usw., die man vielleicht vorher nie auf dem Zettel hatte oder überhaupt nicht kannte.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Sky Captain
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 598
Registriert: Freitag 11. März 2016, 19:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Sky Captain » Freitag 9. Dezember 2016, 17:21

Ich kann beide ganz gut schauen. Allerdings ist mir manches dort, besonders in der Serie, zu glatt poliert. Gucke dann doch lieber Alien, Predator oder Terminator. Mein absoluter Star Trek-Lieblingsfilm ist definitiv "First Contact." Die perfekte 24th Century-Crew trifft auf einen saufenden Rock N' Roller, der für ihre Zukunft verantwortlich ist....
Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht/ Doch der Haifisch lebt im Wasser/ so die Tränen sieht man nicht.... (RAMMSTEIN, Haifisch, aus dem Album "Liebe ist für alle da")

Benutzeravatar
captain-slow
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 20:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von captain-slow » Samstag 1. Juli 2017, 20:05

In Prinzip sind beide interessant, bei SW aber sind eigentlich nur die alte 3 richtig gut, aber Episode 1 hat für mich eine besondere Bedeutung, da es 1999 der allererste Film war, die ich je gedownload habe, da er in den USA Monate eher im Kino lief als bei uns. Hat mir damals aber fast 2 Wochen gekostet um 1 GB runter zu laden, und meine Festplatte war auch nicht 3 GB glaube ich :lol:
TNG finde ich auch gut. :good:

Benutzeravatar
Liebestheorie
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 876
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2014, 17:46
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Ostfriesland

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Liebestheorie » Samstag 1. Juli 2017, 21:43

Nichts davon. Mein komplettes Wissen darüber stammt aus der Big Bang Theory und das wird auch so bleiben :pfeif: :lach:
:verwirrt:
"Darf ich dich mit Textmarker anmalen?"
"Wieso?"
"Weil du wichtig bist."

Giebenrath
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 817
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hessen

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Giebenrath » Sonntag 2. Juli 2017, 14:20

Aber wie kann man die Witze bei Big Bang Theory verstehen? Ohne Nerd-Vorkenntnisse wird die Serie doch zur reinen Freak-Show.

Mein Lieblingscharakter ist Odo aus Star Trek Deep Space 9. Kein Charakter in Star Trek ist außerirdischer. Außerdem schätze ich seine schizoide Mischung aus Misanthropie und Humanismus.
Leider werden die wirklich tiefgängigen Geschichten aus Star Trek kaum noch rezipiert. In Big Bang Theory werdern auch nur über oberflächliche Themen aus Star Trek wiedergegeben.
Ich würde zu gern wissen, was Sheldon Cooper dazu sagen würde, dass die ganze vulkanische Kultur aus leicht verfremdeten Versatzstücken chassidischer Symbole und talmudischer Weisheit besteht.
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2605
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Sonntag 2. Juli 2017, 21:01

Giebenrath hat geschrieben:Aber wie kann man die Witze bei Big Bang Theory verstehen? Ohne Nerd-Vorkenntnisse wird die Serie doch zur reinen Freak-Show.
Darum geht's wahrscheinlich: Alles Freaks, die man nicht versteht und nicht verstehen muß, aber Sheldon ist der süße Freak. Also alle auslachen, aber Sheldon nur ein bißchen und den dann zusätzlich ein bißchen anschmachten.

Deshalb kam hier auch The IT Crowd nicht gut an: Roy und Moss kann man beide nicht anschmachten, sonst auch keinen von den männlichen Charakteren, und Frauen werden als strohdoof dargestellt.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
Unkreativer
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1716
Registriert: Montag 26. September 2016, 17:38
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Unkreativer » Sonntag 2. Juli 2017, 21:03

Ich glaube ich habe einen Zusammenhang entdeckt. In der normalen Welt gibt es niemanden, der Star Treck und Star Wars mag. Das schließt sich aus. Wahrscheinlich kann das entsprechende Gehirnareal nur von einer der beiden Serien besetzt werden.
Hier mögen sehr viele beides. Da muss es einen Zusammenhang geben. :mrgreen:

Benutzeravatar
Liebestheorie
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 876
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2014, 17:46
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Ostfriesland

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Liebestheorie » Sonntag 2. Juli 2017, 21:17

Giebenrath hat geschrieben:Aber wie kann man die Witze bei Big Bang Theory verstehen? Ohne Nerd-Vorkenntnisse wird die Serie doch zur reinen Freak-Show.
Für mich sind die Figuren alle keine Freaks. Ich fand sie immer wahnsinnig lebensecht und liebenswert. Ich schaue die Serie übrigens seit vielen Jahren fast täglich.
Die Entwicklung zur Normalität in den letzten Staffeln finde ich eigentlich sogar schade.
Ich fand immer, dass das Meiste in der Serie gut erklärt wird (z.B. für Penny) bzw. man an anderen Stellen auch einfach kein Wissen braucht, um lachen zu können. Es geht ja auch nicht nur um solche Inhalte. Durch die Serie weiß ich aber wirklich viel mehr als vorher ;)
:verwirrt:
"Darf ich dich mit Textmarker anmalen?"
"Wieso?"
"Weil du wichtig bist."

Giebenrath
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 817
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hessen

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Giebenrath » Montag 3. Juli 2017, 18:26

"Liebenswert" sind die Charaktere vielleicht, aber auch gar keinen Fall "lebensecht".
Die Charaktere werden auch nicht normaler, sie heiraten nur. Wie in allen Sit-Com werden die Serien-Charaktere im klischeehafter und übertriebener.

Gerade das Verhältnis von Star Trek und Sheldon Cooper ist alles andere als gesund. In mehreren Episoden hat Halluziinationen. Spock spricht zu ihm und er führt dessen Befehle einfach aus. Eigentlich ist er ganz liebenswerter Psychotiker.
In anderen Episoden ist er hingegen ein harmloser Trekkie, der in kindlichen Verhaltensmustern hängengeblieben ist.
unfreaky??? ha ha ha :?
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 5828
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 9. Juli 2017, 09:32

Star Wars ist eine heldenepos, wie eine mythologische geschichte, über der streit zwisschen gut und böse, ziemlich schwartz-weiß mit vielen metaphore; Star Trek ist eher eine utopie, über das menschliche potential zum guten, mit viele moralgeschichten, die den gegenwart kommentarierten. (Bis J.J Abrams das alles vergewaltigt hat und es auf militaristische gewaltsorgieen und teenie-getue reduzierte) Beide franchises sind nicht realistisch und hatten meiner ansicht nach auch nie die absicht realistisch zu sein.

Ich kann beide franchises mögen.

Obwohl ich glaube das die neuen Star Trek reboots diese franchise für immer für mich versaut haben.
Der trailer für der neue TV serie tut mir auch das schlimmste vermuten.

https://www.youtube.com/watch?v=3rj4inzcAKk

(Vielleiicht gut für fans von der Galactica Reboot oder Stargate: Universe, die mir beide auch zu militaristisch waren, mit zuviele macho-charaktere. Not my cup of tea.)

Ich glaube, dann freue ich mich noch mehr auf diese parodie:

https://www.youtube.com/watch?v=Yy9sKeCE8V0&t
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Giebenrath
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 817
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hessen

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Giebenrath » Sonntag 9. Juli 2017, 17:29

Die wirkliche Front im Nerd-Krieg ist die zwischen Fans der alten StarWars-Triologie und denen der Neuauflagen.
Bei Star Trek ist die Sache ähnlich, wenn nicht schlimmer. Bereits die Serien Deep Space 9 und Voyager können gegeneinander aufgestellt werden und die Trekkie-Welt spalten.

Diese Star Trek Reboots sind im Stil von Star Wars gestaltet. Nur alles, was man bei Star Wars gut finden könnte, wirkt bei Star Trek unpassend und falsch.
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

Benutzeravatar
Shisouka
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1407
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Am Rockzipfels Berlins

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Shisouka » Montag 10. Juli 2017, 14:25

SIR(!) Patrick Stewart hat mal einer Dokumentation verraten, dass die gesamte Besetzung in der 1. Staffel von TNG wahnsinnig nervös war wegem dem "Erbe" was sie da antraten.

Star Trek hatte stellenweise richtig gute Darsteller: Armin Shimerman, Robert Picardo, Rene Auberjonois, Colm Meaney, Andrew Robinson, J.G. Hertzler, Jeffrey Combs ..
Samy Molcho erklärt das Flirten: http://www.youtube.com/watch?v=Xk0w0Fq5wVg

Es passiert allen: https://www.youtube.com/watch?v=qtsNbxgPngA

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 5828
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 10. Juli 2017, 16:31

Shisouka hat geschrieben:SIR(!) Patrick Stewart hat mal einer Dokumentation verraten, dass die gesamte Besetzung in der 1. Staffel von TNG wahnsinnig nervös war wegem dem "Erbe" was sie da antraten.
Die erste staffel TNG war um ganz ehrlich zu sein auch unterirdisch schlecht.
Ob jetzt die drehbuchautoren oder die schauspieler, es war ob keiner da noch so richtig wußte was er macht.
TNG war eine meiner lieblings-serien, aber erst ab staffel drei war er wirklich gut.
(Die meisten Star Trek serien haben ein bisschen gebraucht um gut zu werden, und alle hatten schwächere staffeln. Bei TOS war eher die dritte staffel problematisch.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Aloha78
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 1. September 2017, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Sehr hoher Norden

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Aloha78 » Samstag 2. September 2017, 11:49

Ich habe beides angekreuzt.

Star Wars spricht eigentlich für sich selbst, wobei ich da auch eher später darauf kommen bin, als 1997 die "neue" Version herausgekommen ist.

Die neueren Star Trek Filme und Serien sprechen mich nicht mehr an, seit Voyager und den letzten TNG-Filmen bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden.

Und Voyager .... Seven of Nine .... :shylove:
"Unterschätze Dich nicht. Manchmal glaubst Du, Du bist ein Niemand, aber am Ende liegt alles in deiner Hand." (Cathy Freeman)

Moon
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 29. Januar 2012, 20:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Moon » Samstag 16. September 2017, 20:18

Noch neun Tage bis zum Start von Star Trek Discovery! Yay!

Am Tag nach der Bundestagswahl geht es los.

Viele Grüße,

Moon
And if the band you're in starts playing different tunes
I'll see you on the dark side of the moon.

(Roger Waters, Pink Floyd)

Stef1265
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 09:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Stef1265 » Montag 18. September 2017, 17:58

Hallo!

Interessiere mich für Star Trek.Genau vor allem die gute alte Enterprise NCC 1701 mit Captain Kirk.
Die Serie habe ich als DVD.
Für den PC habe ich ein Programm,wo man virtuell das Raumschiff Enterprise begehen kann.Da istt man auf der Brücke.Kann in die Quatiere,auf die Shuttle-Rampe und vieles mehr.
Habe ein Model der Enterprise NCC 1701 (TOS).

Wäre auch schön hier noch "Trekkies" zu finden. :) :)

Stefan

summertime
Ein guter Bekannter
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 08:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von summertime » Montag 18. September 2017, 20:49

Stef1265 hat geschrieben:
Montag 18. September 2017, 17:58
Wäre auch schön hier noch "Trekkies" zu finden. :) :)
Hier! *Meld* :) Ich bin hauptsächlich ein Fan von TNG und DS9, gucke aber auch ganz gern mal die Originalserie. Und ich freu mich schon auf Discovery. :tanzen2:

Benutzeravatar
AtTheRearWindow
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 20. September 2013, 22:01
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Berlin

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von AtTheRearWindow » Donnerstag 21. September 2017, 23:59

summertime hat geschrieben:
Montag 18. September 2017, 20:49
Stef1265 hat geschrieben:
Montag 18. September 2017, 17:58
Wäre auch schön hier noch "Trekkies" zu finden. :) :)
Hier! *Meld* :) Ich bin hauptsächlich ein Fan von TNG und DS9, gucke aber auch ganz gern mal die Originalserie. Und ich freu mich schon auf Discovery. :tanzen2:
Hurra, noch ein Niner! :good: Beste Serie! Ich mag eigentlich ja fast alles, was Star Trek ist, bin auch auf Discovery gespannt, aber DS9 ist unerreicht. Ich habe gerade vor ein paar Wochen mit einem Bekannten begonnen, noch einmal von der ersten Folge an zu schauen - unglaublich, wie langsam die ersten zwei Staffeln sich anfühlen, wenn man sich an die letzten beiden erinnert!
„Ihr seid doch alle Individuen! Und Ihr seid alle völlig verschieden!“ – „Ich nicht!“
Monty Python’s Life of Brian

„Es ist so traurig, sich allein zu freuen.“
Gotthold Ephraim Lessing, Minna von Barnhelm
—————
Ich stelle mich vor (Sept. 2013): http://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=9&t=15330

Benutzeravatar
Muffin-man
Ein guter Bekannter
Beiträge: 81
Registriert: Donnerstag 10. August 2017, 20:42
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: NRW/Rheinland

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Muffin-man » Freitag 22. September 2017, 20:31

Zum Thema:

Eigtl beides, aber wenn dann eher Star Wars.
Ich will einfach fette Raumschlachten und klare Gut gegen Böse Kämpfe :twisted:

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste