Hundemensch oder Katzenmensch?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Hund oder Katze?

Hund (ehrlich, loyal, zuverlässig)
14
18%
Katze (verschmust, freiheitsliebend, von nichts zu beeindrucken)
42
54%
Beide. Aber das sehr!
17
22%
Bleib mir weg mit dem Viehzeug
5
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 78

NiceSice
Ist frisch dabei
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 16:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von NiceSice » Mittwoch 7. November 2018, 13:02

Früher war ich ein absoluter Hundemensch aber mitllerweile finde ich Katzen auch sehr süß! :shylove:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8518
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 7. November 2018, 13:49

Die Katzen führen! :cheerleader:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Girassol » Mittwoch 7. November 2018, 14:08

Hund :shylove:

Wenn ich mehr Zeit und Platz hätte...
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Ferienhaus » Mittwoch 7. November 2018, 17:29

Katzenmensch.

Außerdem hatte meine Familie, als ich ein Kind war, mehrere Katzen. Passte gut.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 635
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Cascade » Mittwoch 7. November 2018, 20:30

Ganz klar Hund. Ich mag Katzen nicht, sorry.

Schokolade
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 158
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 07:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Schokolade » Sonntag 11. November 2018, 18:46

Ich mag Hunde und Katzen. Würde mir aber eher eine Katze als einen Hund kaufen. Das hat eher praktische Gründe. Mit Hunden muss man zu jeder Tageszeit, also auch frühmorgens, Gassi gehen und das Geschäft in einer Tüte verpacken. Das wäre nicht ganz mein Ding. Mit Katzen ist das anders. Die machen ihr Geschäft in der Katzentoilette. Das muss man auch entsorgen, klar, aber ich muss nicht sehr früh dafür aufstehen. Im Bekanntenkreis haben viele Hunde, die ich auch bei Bedarf streicheln kann. Katzen hatten Nachbarn und seitdem liebe ich Katzen.
Wellensittiche hatte ich in meiner Kindheit.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1997
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Dienstag 13. November 2018, 22:45

Auch ganz klar Katzenmensch... :shylove:
Knallgrau hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 21:24
Nasse Hunde stinken und sie laufen einem dauernd hinterher. :fessel:
Jap genau das. :lol: Keine Ahnung wie Katzen das machen, aber die riechen immer so plüschig frisch wie gewaschen. :mrgreen:
"I never asked for this."

MannMitHut
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 527
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von MannMitHut » Dienstag 13. November 2018, 23:43

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 13:49
Die Katzen führen! :cheerleader:
Das war auch schon bei der Umfrage 2007 so.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 13. November 2018, 22:45
Knallgrau hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 21:24
Nasse Hunde stinken und sie laufen einem dauernd hinterher. :fessel:
Jap genau das. :lol: Keine Ahnung wie Katzen das machen, aber die riechen immer so plüschig frisch wie gewaschen. :mrgreen:
Der Geruch wäre mir ja egal (deshalb schrieb ich ja auch, dass ich liebe Hunde genauso mag wie Katzen…).

Katzen sind in einer AB-Community beliebter, weil sie

1.) Individualisten sind, die den Leuten nicht hinterher laufen
und
2.) Vögel und Mäuse nicht am Leben lassen. ABs haben es ja bekanntlich auch nicht so mit Vögeln und Mausen. (wegduck) :mrgreen: :shock: :coolgun:
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2577
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Knallgrau » Mittwoch 14. November 2018, 06:12

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 13. November 2018, 22:45
Auch ganz klar Katzenmensch... :shylove:
Knallgrau hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 21:24
Nasse Hunde stinken und sie laufen einem dauernd hinterher. :fessel:
Jap genau das. :lol: Keine Ahnung wie Katzen das machen, aber die riechen immer so plüschig frisch wie gewaschen. :mrgreen:
Oh ja das tun sie. :shylove:
Obwohl als unser Kater damals bei ner Futterumstellung Blähungen und Durchfall bekam, war das alles andere als plüschig. :mrgreen:
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6693
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Peter » Mittwoch 14. November 2018, 08:59

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 13. November 2018, 22:45
Auch ganz klar Katzenmensch... :shylove:
Knallgrau hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 21:24
Nasse Hunde stinken und sie laufen einem dauernd hinterher. :fessel:
Jap genau das. :lol: Keine Ahnung wie Katzen das machen, aber die riechen immer so plüschig frisch wie gewaschen. :mrgreen:
Wenn ein Hund unangenehm riecht, sollte man im ersten Schritt mal das Futter kritisch überprüfen. Ein gesunder Hund mit wertigen, für ihn passenden Futter riecht eigentlich nicht.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Swenja » Mittwoch 14. November 2018, 10:36

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 14. November 2018, 08:59
...
Wenn ein Hund unangenehm riecht, sollte man im ersten Schritt mal das Futter kritisch überprüfen. Ein gesunder Hund mit wertigen, für ihn passenden Futter riecht eigentlich nicht.
:daumen:
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Clochard » Mittwoch 14. November 2018, 10:46

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 13. November 2018, 22:45
Keine Ahnung wie Katzen das machen, aber die riechen immer so plüschig frisch wie gewaschen. :mrgreen:
die lecken sich ja auch den halben Tag

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 635
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Cascade » Mittwoch 14. November 2018, 12:25

Peter hat geschrieben:
Mittwoch 14. November 2018, 08:59
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 13. November 2018, 22:45
Auch ganz klar Katzenmensch... :shylove:
Knallgrau hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 21:24
Nasse Hunde stinken und sie laufen einem dauernd hinterher. :fessel:
Jap genau das. :lol: Keine Ahnung wie Katzen das machen, aber die riechen immer so plüschig frisch wie gewaschen. :mrgreen:
Wenn ein Hund unangenehm riecht, sollte man im ersten Schritt mal das Futter kritisch überprüfen. Ein gesunder Hund mit wertigen, für ihn passenden Futter riecht eigentlich nicht.
Genau so ist es. Ich kenne auch jemanden die hat einen Hund, und mosert ständig das ihr Hund "riecht." Auf der anderen Seite wechselt sie aber ständig das Futter weil sie immer das einkauft was am billigsten ist und den Hund nie mit einem Produkt konstant füttert.

Sommersprosse

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Sommersprosse » Mittwoch 14. November 2018, 16:30

Ich war auch immer eher der Katzentyp. Wahrscheinlich weil wir zu Hause mal eine hatten. Einen Hund hatte ich dagegen nie. Dann trat vor 3 Jahren der Hund meiner besten Freundin, bei der ich zu der Zeit gewohnt habe, in mein Leben und es war Liebe auf den ersten Blick. :shylove: Deshalb habe ich für beides abgestimmt. Für einen eigenen Hund/eine eigene Katze fehlt mir leider die Zeit

Aber ich arbeite jetzt seit gut 2,5 Monaten ehrenamtlich im Tierheim und wie der Zufall es wollte, bin ich im Hundehaus gelandet. Und ich kann nur sagen: Eine der besten Entscheidungen in diesem Jahr!
Ich kenne mittlerweile alle Hunde, zumindest die, die leider Dauergäste sind und es ist so toll, zu sehen, wie jeder einzelne tickt, was sie mögen und was nicht und zu erleben, wie ganz langsam manchmal auch eine Bindung entsteht. :amor: Ich bekomme so viel zurück von den Fellnasen, das ist wie ein natürliches Antidepressivum.
Ich bin nach meiner Arbeit dort zwar meist sehr erschöpft aber tatsächlich kann ich zumindest dort etwas Glück empfinden.
Als netter "Nebeneffekt" haben sich darüber Kontakte mit anderen Freiwilligen ergeben: Man geht z.B. in der Gruppe Gassi, macht regelmäßig Kaffeeklatsch, demnächst basteln wir gemeinsam für's Tierheim. Und neulich wurde ich sogar schon zum Geburtstag eingeladen. :)

Ich kann so ein Ehrenamt also allen, die Anschluss suchen (aber z.B. Probleme haben auf Menschen zuzugehen), nur empfehlen. :hierlang:
Über das gemeinsame Thema kommt das dann von ganz allein.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2287
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Tyrion » Samstag 17. November 2018, 18:31

Hunde. Mit Muschis klappt's irgendwie nicht...
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Clochard » Samstag 17. November 2018, 19:31

Mal unabhängig davon ob Hund oder Katze: Wie seht ihr das, würdet ihr als Frau ein weibliches Tier nehmen und als Mann ein männliches? Also wenn ich mir vorstelle, ich hätte einen Rüden oder einen Kater... ich würde mir irgendwie schwul vorkommen. :mrgreen: Also für mich kämen nur Hündin und Kätzin in Frage.

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8586
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Tania » Samstag 17. November 2018, 19:33

Clochard hat geschrieben:
Samstag 17. November 2018, 19:31
Also wenn ich mir vorstelle, ich hätte einen Rüden oder einen Kater... ich würde mir irgendwie schwul vorkommen. :mrgreen:
Was hast Du denn mit dem armen Tier vor??? :shock:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Clochard » Samstag 17. November 2018, 19:52

nur streicheln und kuscheln... würde ich halt nicht mit nem männlichen Tier machen wollen :sadwoman:

Benutzeravatar
Lykke
Ist frisch dabei
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Lykke » Samstag 17. November 2018, 20:25

Katzenlieber Hundemensch. Kann meine Hündin -aber auch alle Rüden, die ich so kenne- ohne ungute Gefühle streicheln und kuscheln ;)

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Hundemensch oder Katzenmensch?

Beitrag von Clochard » Samstag 17. November 2018, 20:41

Der Internetkritiker Jaron Lanier hat in seinem Buch "Zehn Gründe, warum du deine Social-Media-Accounts sofort löschen musst" übrigens ein interessantes Vorwort mit dem Thema Hunde, Katzen und das Internet. :idee:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste