HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8215
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Tania » Donnerstag 21. März 2019, 07:45

bettaweib hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 07:11
Tania hat geschrieben:
Mittwoch 20. März 2019, 23:50
Allerdings bin ich auch ein Mensch, der viel berührt. Nicht nur potentielle oder aktuelle Partner, auch Freunde oder Bekannte. Das geschieht unbewusst - genauso wie andere Menschen vielleicht unbewusst jede Berührung vermeiden. Jeder Jeck ist halt anders

:daumen:

Ganz genau so isses. Ich persönlich muss den Mann gut riechen können.
Ich wünschte, ich könnte es an irgendetwas wie "Geruch" festmachen. Hab bislang noch nicht rausgefunden, warum ich manche Leute verstärkt anfasse und bei manchen instinktiv auf Abstand bleibe. Alter und Geschlecht spielen zumindest keine Rolle - ich hab mich schon dabei erwischt, wie ich alten Damen im Vorbeigehen den Arm streichle, aber auch jungen Männern. Zum Glück bisher nur Bekannte - ich hoffe nicht, dass ich eines Tages anfange, Fremde auf der Straße zu kraulen ;)

Ist übrigens ähnlich unerklärlich, warum ich in Anwesenheit der meisten Menschen (inklusive meiner besten Freundin) gar nicht schlafen kann, bei anderen aber in Tiefschlaf verfalle. Wahrscheinlich bin ich einfach nur komisch :gruebel:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 472
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 21. März 2019, 13:52

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 07:45
Ich wünschte, ich könnte es an irgendetwas wie "Geruch" festmachen. Hab bislang noch nicht rausgefunden, warum ich manche Leute verstärkt anfasse und bei manchen instinktiv auf Abstand bleibe. Alter und Geschlecht spielen zumindest keine Rolle - ich hab mich schon dabei erwischt, wie ich alten Damen im Vorbeigehen den Arm streichle, aber auch jungen Männern. Zum Glück bisher nur Bekannte - ich hoffe nicht, dass ich eines Tages anfange, Fremde auf der Straße zu kraulen ;)
Musste ich mir gerade bildlich vorstellen :lol:
Wahrscheinlich reagierst du stark auf die Ausstrahlung einer Person.
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 07:45
Ist übrigens ähnlich unerklärlich, warum ich in Anwesenheit der meisten Menschen (inklusive meiner besten Freundin) gar nicht schlafen kann, bei anderen aber in Tiefschlaf verfalle. Wahrscheinlich bin ich einfach nur komisch :gruebel:
Dafür gibt es bestimmt auch einen Grund. Ist nur die frage welcher :mrgreen:

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4179
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von bettaweib » Donnerstag 21. März 2019, 17:31

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 07:45

Ist übrigens ähnlich unerklärlich, warum ich in Anwesenheit der meisten Menschen (inklusive meiner besten Freundin) gar nicht schlafen kann, bei anderen aber in Tiefschlaf verfalle. Wahrscheinlich bin ich einfach nur komisch :gruebel:
Vielleicht kann man auch das ganze mit Pheromonen erklären, die wir unbewußt wahrnehmen.
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... ieren.html

Mit dem Schlaf kann das vieles bedeuten. Schlechter Schlaf wenn der Bettnachbar schnarcht oder "stinkt" oder man ist positiv aufgeregt.
Guter Schlaf, weil alles achön ist, man sich geborgen fühlt, oder weil der Mensch daneben unwichtig ist, ungefährlich, gewohnt und beliebig.

So oder so...es gibt positive wie negative Gründe.
Die Frau ist eine raffinierte Mischung aus Brandstifter und Feuerwehr.
Marcel Aymé

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 472
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Radioactivman » Mittwoch 3. April 2019, 09:35

Leider oder zum Glück ist es mit ihr nur bis zum Küssen gekommen.
Aber auch "nur" normales Küssen, ohne Zunge.
Dann habe ich festgestellt, dass sie anscheinend heftige psychische Störungen hat, die sich darin geäußert haben, dass sie sich extreme Geschichten ausgedacht und darin verstrickt hat.

Etwas enttäuscht, dass wir keinen Sex hatten, bin ich schon. Dann wäre die ganze Sache nicht umsonst gewesen und ich hätte es wenigstens endlich erlebt.
Aber andererseits ist es vielleicht auch besser so.

Auf jeden Fall bin ich um einiges selbstsicherer geworden und ich habe jetzt viel weniger Angst davor mit einer Frau intim zu werden.

Benutzeravatar
Polarfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 360
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Polarfuchs » Mittwoch 3. April 2019, 10:32

Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 09:35
Leider oder zum Glück ist es mit ihr nur bis zum Küssen gekommen.
Aber auch "nur" normales Küssen, ohne Zunge.
Dann habe ich festgestellt, dass sie anscheinend heftige psychische Störungen hat, die sich darin geäußert haben, dass sie sich extreme Geschichten ausgedacht und darin verstrickt hat.

Etwas enttäuscht, dass wir keinen Sex hatten, bin ich schon. Dann wäre die ganze Sache nicht umsonst gewesen und ich hätte es wenigstens endlich erlebt.
Aber andererseits ist es vielleicht auch besser so.

Auf jeden Fall bin ich um einiges selbstsicherer geworden und ich habe jetzt viel weniger Angst davor mit einer Frau intim zu werden.
Wieso meinst du, dass sie sich die Geschichten nur ausgedacht hat?
Was sind für dich heftige psychische Störungen? :gruebel:

An deiner Stelle würde ich der Frau noch eine Chance geben. Gefällt sie dir denn? Ein wenig Geduld und Vertrauen kann nicht schaden.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 472
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Radioactivman » Mittwoch 3. April 2019, 11:37

Polarfuchs hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 10:32
Wieso meinst du, dass sie sich die Geschichten nur ausgedacht hat?
Was sind für dich heftige psychische Störungen? :gruebel:

An deiner Stelle würde ich der Frau noch eine Chance geben. Gefällt sie dir denn? Ein wenig Geduld und Vertrauen kann nicht schaden.
Sie hat wochenlang so getan, als ob sie mich will.
Sogar ihre einjährige Tochter hat sie mir vorgestellt.

Allerdings hat die Sache so geendet, dass sie mir erzählt hat, ihre Eltern würden ihre Tochter festhalten, damit sie nicht abhaut, weil sie sie nach Russland fliegen, damit sie dort einen Mann heiratet, dem sie bei ihrer Geburt versprochen wurde. Über 2 Tage lang hat sie das behauptet.
Anschließend, als ich nicht locker gelassen habe, hat sie behauptet, sie hätte sich das alles nur ausgedacht, um mich loszuwerden und dass sie mich nur verarscht hätte, weil sie gerne mit den Gefühlen anderer Leute spielt und ich ihr egal gewesen wäre

Und das ist nur ganz grob gehalten.

So einer Frau gebe ich sicher keine zweite Chance.

Benutzeravatar
Polarfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 360
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Polarfuchs » Mittwoch 3. April 2019, 11:56

Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 11:37
Polarfuchs hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 10:32
Wieso meinst du, dass sie sich die Geschichten nur ausgedacht hat?
Was sind für dich heftige psychische Störungen? :gruebel:

An deiner Stelle würde ich der Frau noch eine Chance geben. Gefällt sie dir denn? Ein wenig Geduld und Vertrauen kann nicht schaden.
Sie hat wochenlang so getan, als ob sie mich will.
Sogar ihre einjährige Tochter hat sie mir vorgestellt.

Allerdings hat die Sache so geendet, dass sie mir erzählt hat, ihre Eltern würden ihre Tochter festhalten, damit sie nicht abhaut, weil sie sie nach Russland fliegen, damit sie dort einen Mann heiratet, dem sie bei ihrer Geburt versprochen wurde. Über 2 Tage lang hat sie das behauptet.
Anschließend, als ich nicht locker gelassen habe, hat sie behauptet, sie hätte sich das alles nur ausgedacht, um mich loszuwerden und dass sie mich nur verarscht hätte, weil sie gerne mit den Gefühlen anderer Leute spielt und ich ihr egal gewesen wäre

Und das ist nur ganz grob gehalten.

So einer Frau gebe ich sicher keine zweite Chance.
Ach so, alles klar, dann ist sie einfach hin und her gerissen und möchte dich einfach nicht näher kennenlernen. Aber trotzdem ist es schon gut, dass du diese Frau schon mal kennengelernt hat. Die nächste Frau wird hoffentlich verbindlicher sein.

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von John McClane » Mittwoch 3. April 2019, 12:23

Volta hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 23:24
Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 22:41
Wenn man noch etwas länger durchhält, merkt man, dass es gar nicht so schlimm ist, wie man es sich ausgemalt hat und es bessert sich, man wird lockerer. Die Angst kann sich sogar komplett dadurch auflösen.
Ich finde das Schwierigste ist, seine Motivation aufrechtzuerhalten wenn man merkt, dass man bei den Frauen nicht ankommt bzw. es nicht besser wird.
https://www.youtube.com/watch?v=u95bkp_6pzM
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Omomo » Mittwoch 3. April 2019, 12:48

John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:23
Volta hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 23:24
Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 22:41
Wenn man noch etwas länger durchhält, merkt man, dass es gar nicht so schlimm ist, wie man es sich ausgemalt hat und es bessert sich, man wird lockerer. Die Angst kann sich sogar komplett dadurch auflösen.
Ich finde das Schwierigste ist, seine Motivation aufrechtzuerhalten wenn man merkt, dass man bei den Frauen nicht ankommt bzw. es nicht besser wird.
https://www.youtube.com/watch?v=u95bkp_6pzM
Ich glaube er ist allergisch gegen solche Videos. Für ihn ist das doch alles lediglich "Propaganda".
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von John McClane » Mittwoch 3. April 2019, 14:04

Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:48
John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:23
Volta hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 23:24


Ich finde das Schwierigste ist, seine Motivation aufrechtzuerhalten wenn man merkt, dass man bei den Frauen nicht ankommt bzw. es nicht besser wird.
https://www.youtube.com/watch?v=u95bkp_6pzM
Ich glaube er ist allergisch gegen solche Videos. Für ihn ist das doch alles lediglich "Propaganda".
Ich bin auch nicht so der Fan von Esoterik, Religionen und Chakka-du-schaffst-alles-Videos und gucke mir die selten an, aber mit paar Dingen, die mal Buddha, Gandhi oder Konfuzius sagten, kann man sich ja bisschen beschäftigen und da steckt auch Wahrheit dahinter und dass man heute da ist, wo man ist, liegt halt AUCH an den Gedanken, die man hatte. Vor allem Psychologen und Motivationstrainer können ziemlich gute Tipps haben z.B. auf dieser Seite: https://www.psychotipps.com/glueck-saboteure.html
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 472
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Radioactivman » Mittwoch 3. April 2019, 14:30

Polarfuchs hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 11:56
Ach so, alles klar, dann ist sie einfach hin und her gerissen und möchte dich einfach nicht näher kennenlernen. Aber trotzdem ist es schon gut, dass du diese Frau schon mal kennengelernt hat. Die nächste Frau wird hoffentlich verbindlicher sein.
Nein, so einfach ist es nicht.
Ich weiß, dass sie z.B. Sex mit mir wollte und viel früher auf einen Kuss von mir gewartet hat. Sie wollte mich.
Selbst wenn sie mich nicht kennenlernen wollte, kann man das auch einfacher haben, als über Tage hinweg so eine dumme Geschichte aufzubauen. Dafür muss man schon extreme Langeweile haben und "nicht ganz normal im Kopf" sein.
Passt alles hinten und vorne nicht zusammen.

Aber ist jetzt ja auch egal.

Thorson
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Thorson » Sonntag 7. April 2019, 13:05

Polarfuchs hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 11:56
Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 11:37
Sie hat wochenlang so getan, als ob sie mich will.
Sogar ihre einjährige Tochter hat sie mir vorgestellt.

Allerdings hat die Sache so geendet, dass sie mir erzählt hat, ihre Eltern würden ihre Tochter festhalten, damit sie nicht abhaut, weil sie sie nach Russland fliegen, damit sie dort einen Mann heiratet, dem sie bei ihrer Geburt versprochen wurde. Über 2 Tage lang hat sie das behauptet.
Anschließend, als ich nicht locker gelassen habe, hat sie behauptet, sie hätte sich das alles nur ausgedacht, um mich loszuwerden und dass sie mich nur verarscht hätte, weil sie gerne mit den Gefühlen anderer Leute spielt und ich ihr egal gewesen wäre

Und das ist nur ganz grob gehalten.

So einer Frau gebe ich sicher keine zweite Chance.
Ach so, alles klar, dann ist sie einfach hin und her gerissen und möchte dich einfach nicht näher kennenlernen. Aber trotzdem ist es schon gut, dass du diese Frau schon mal kennengelernt hat. Die nächste Frau wird hoffentlich verbindlicher sein.
Naja... das ist nicht bloß "einfach hin und her gerissen". Wer sich solche extremen Geschichten ausdenkt, hört damit auch später nicht auf.
@radio..: Sei froh, dass du da noch rechtzeitig raus gekommen bist.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 472
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von Radioactivman » Sonntag 7. April 2019, 22:35

Thorson hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 13:05
Naja... das ist nicht bloß "einfach hin und her gerissen". Wer sich solche extremen Geschichten ausdenkt, hört damit auch später nicht auf.
@radio..: Sei froh, dass du da noch rechtzeitig raus gekommen bist.
Ja, wahrscheinlich hast du recht.
Meine Freunde sagen mir das auch und ich weiß auch eigentlich, dass es so ist.
Aber so einen "geisteskranken" Eindruck hat sie ansonsten nie gemacht. Um sich so etwas einfallen zu lassen, muss man schon sehr anders im Kopf sein.
Trotzdem ärgert es mich, dass ich nicht mal Sex mit ihr hatte, obwohl sie sexsüchtig ist und ständig Sex wollte. Ich war zu langsam.
Die Erfahrung hätte ich gerne noch mitgenommen und Zungenküsse.
Dann wäre die verschwendete Zeit nicht ganz umsonst gewesen.

rotbart
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: HCAB - Gefühlt von 0 auf 200

Beitrag von rotbart » Dienstag 11. Juni 2019, 15:18

Volta hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 23:24
Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 22:41
Wenn man noch etwas länger durchhält, merkt man, dass es gar nicht so schlimm ist, wie man es sich ausgemalt hat und es bessert sich, man wird lockerer. Die Angst kann sich sogar komplett dadurch auflösen.
Ich finde das Schwierigste ist, seine Motivation aufrechtzuerhalten wenn man merkt, dass man bei den Frauen nicht ankommt bzw. es nicht besser wird.
Genauso ist es. Kann ich als Ex-AB voll bestätigen. Bis zu meinem ersten Durchbruch war es eine zunehmend unerträgliche Durststrecke.

Dabei war mein erster Durchbruch gar kein vollständiger Durchbruch. Lediglich ein bisschen kuscheln und minimal küssen. Allein der Umstand, dass eine hübsche Dame überhaupt Interesse an mir hatte (nicht nur friend zone) und mit mir Zeit verbringen wollte hat mir einen gewaltigen Schub gegeben. Dieser Schub hat sogar die Enttäuschung überdauert, als dann doch nichts draus wurde. (Auch wenn sich die Enttäuschung zwischendurch wirklich sehr schmerzhaft anfühlte.)
“Life shrinks or expands in proportion to one's courage.”

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast