Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Audrey_Pucca
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. April 2019, 06:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Audrey_Pucca » Mittwoch 15. Mai 2019, 12:59

Ich habe einen Beitrag gesehen, darin hieß es, dass sehr attraktive Frauen seltener angesprochen werden, weil sich keiner rantraut, daher werden durchschnittliche Frauen angesprochen. Nicht weil die durchnittlichen Frauen einem besser gefallen, sondern weil sie eher zu bekommen sind. Kurz als Ersatzfick (sorry für das Wort, bin über diesen Bericht sehr sauer)

Im pickupforum dreht sich alles um die HB 10, die jeder haben möchte, alle anderen scheinen ein Trostpreis zu sein.

Und anscheinend gibt es die Sendung "Das Model und der Freak"

Ich finde diese Berichte und Aussagen einfach nur menschenverachtend. Barbies, Cindarella und all die Märchen, die uns beibringen, nur die Hübscheste ist auch die Wertvollste. Das Schlimme ist, dass diese Denkweisen einen selbst auch beeinflussen.

Das macht mich echt traurig und wütend. Der Mensch ist wertvoll an sich und ist mehr als sein Aussehen - oder wie soll ich Sokrates sehen, der anscheinend kein Schönling war. Auch Victor Frankl war kein Schönling im medialen Sinne , dennoch einer der tollsten Menschen für mich überhaupt.

Ich wollte mal darüber schreiben, weil es mein Herz berührt und mich traurig macht, dass wir Menschen im Grunde unser schlimmster Feind sind. 😔

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4519
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von bettaweib » Mittwoch 15. Mai 2019, 15:38

Ach, deswegen bin ich als attraktive Frau noch solo...... :frech2:

Die wahre Schönheit kommt von innen! :shylove:
"Mit Frauen zu spielen, ist was für kleine Jungs, doch eine Frau zu lieben, zu respektieren und für sie da zu sein, ist reine Männersache!”

"Das schönste an den meisten Männern ist die Frau an ihrer Seite."
Henry Kissinger

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12358
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von NBUC » Mittwoch 15. Mai 2019, 16:37

Audrey_Pucca hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 12:59
Der Mensch ist wertvoll an sich und ist mehr als sein Aussehen
Ich denke mal die moderne Lebenswelt fördert es eben, dass ein Haufen (wenn auch der kleinere) Leute eben nicht mehr im Umfeld ihren Partner finden und dann die Suche im anonymen Raum halt keine anderen Infos zur Verfügung stellt als erst einmal Optik.

Da ist der Filter nach selbiger halt einfach naheliegend, denn das mehr ist für den anderen Suchenden aus der Warte halt nicht erkennbar.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7034
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 15. Mai 2019, 16:47

Optik ist halt eine komponente.
Zum verlieben brauche ich um einiges mehr, aber komplett ausblenden kann ich es auch nicht.
Bin als beruflicher zeichner auch visuell eingestellt.
Aber auch bestimmte arten von stimmen wirken auf mich unattraktiv.
Es ist nicht logisch, es ist nicht ehrlich, es ist aber so.
Wann eine frau für mich, nach persönlichen geschmack, nicht attraktiv ist, wird auch nur freundschaft möglich sein.
Aber auch in optisch sehr attraktive frauen wird ich mich nicht verlieben, wenn da anderen komponenten fehlen.
(Ich habe eine gekorbt)

Das gesagt, gibt es viele unterschiedlichen geschmäcke, und wird man meist schon für einige attraktiv sein.
Auch wann das nicht immer für die breite masse ist.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7376
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 15. Mai 2019, 20:27

Ich verstehe deine Traurigkeit :umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:

Äußerliche Attraktivität macht oberflächlich interessant, und leider muss man irgendwie erstmal das Interesse wecken ...

.. so wirklich jeden Tag um sich herum haben will man die Leute, die einen verstehen und die man selbst versteht, und man sich immer noch jeden Tag was zu erzählen hat. :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Doggo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 577
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Doggo » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:16

Audrey_Pucca hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 12:59
Ich habe einen Beitrag gesehen, darin hieß es, dass sehr attraktive Frauen seltener angesprochen werden, weil sich keiner rantraut, daher werden durchschnittliche Frauen angesprochen. Nicht weil die durchnittlichen Frauen einem besser gefallen, sondern weil sie eher zu bekommen sind. Kurz als Ersatzfick (sorry für das Wort, bin über diesen Bericht sehr sauer)

Im pickupforum dreht sich alles um die HB 10, die jeder haben möchte, alle anderen scheinen ein Trostpreis zu sein.

Und anscheinend gibt es die Sendung "Das Model und der Freak"

Ich finde diese Berichte und Aussagen einfach nur menschenverachtend. Barbies, Cindarella und all die Märchen, die uns beibringen, nur die Hübscheste ist auch die Wertvollste. Das Schlimme ist, dass diese Denkweisen einen selbst auch beeinflussen.

Das macht mich echt traurig und wütend. Der Mensch ist wertvoll an sich und ist mehr als sein Aussehen - oder wie soll ich Sokrates sehen, der anscheinend kein Schönling war. Auch Victor Frankl war kein Schönling im medialen Sinne , dennoch einer der tollsten Menschen für mich überhaupt.

Ich wollte mal darüber schreiben, weil es mein Herz berührt und mich traurig macht, dass wir Menschen im Grunde unser schlimmster Feind sind. 😔
Hey, naja es ist völlig normal, dass man auf die äußere Attraktivität schaut. Allerdings ist es auch eine "Geschmackssache", oder besser gesagt Wahrnehmungssache. Und für jene die eine Beziehung suchen wird es ganz sicher nicht bei äußerer Attraktivität bleiben, man wird auch auf andere Dinge achten die (vielleicht) noch wichtiger sind.

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 565
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von AviferAureus » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:20

Audrey_Pucca hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 12:59
Und anscheinend gibt es die Sendung "Das Model und der Freak"
Tolle Sendung - die gucke ich total gerne.

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Oxymoron » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:23

Optik ist schon sehr wichtig. Es muss halt im Gesamtpaket alles passen, die Person gibt es nicht weil Frauen per se meine Anforderungen an einen guten Charakter nicht erfüllen. Von daher scheiss drauf.
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

Benutzeravatar
Dr. House
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Dr. House » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30

Der Mensch ist ein Tier und letztlich der Evolution unterworfen. Evolution bedeutet Trieb, Arterhalt - kurz: Fortpflanzung. Das verlieben soll dies einfacher machen.
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.

Was das im Ende für den AB bedeutet, bin das steht auf einem anderen Blatt...
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Ferienhaus » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:52

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Der Mensch ist ein Tier und letztlich der Evolution unterworfen. Evolution bedeutet Trieb, Arterhalt - kurz: Fortpflanzung. Das verlieben soll dies einfacher machen.
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.

Was das im Ende für den AB bedeutet, bin das steht auf einem anderen Blatt...
Der AB wird somit sogar noch effektiver ausgesiebt. Alles so, wie es evolutionär bedingt ein soll. :roll:

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1150
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von ComebackCat » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:56

Ferienhaus hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:52
Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Der Mensch ist ein Tier und letztlich der Evolution unterworfen. Evolution bedeutet Trieb, Arterhalt - kurz: Fortpflanzung. Das verlieben soll dies einfacher machen.
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.

Was das im Ende für den AB bedeutet, bin das steht auf einem anderen Blatt...
Der AB wird somit sogar noch effektiver ausgesiebt. Alles so, wie es evolutionär bedingt ein soll. :roll:
Der AB kann auch Samen spenden und der Evolution in den Arsch treten. :-)
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Ferienhaus » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:58

ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:56
Ferienhaus hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:52
Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Der Mensch ist ein Tier und letztlich der Evolution unterworfen. Evolution bedeutet Trieb, Arterhalt - kurz: Fortpflanzung. Das verlieben soll dies einfacher machen.
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.

Was das im Ende für den AB bedeutet, bin das steht auf einem anderen Blatt...
Der AB wird somit sogar noch effektiver ausgesiebt. Alles so, wie es evolutionär bedingt ein soll. :roll:
Der AB kann auch Samen spenden und der Evolution in den Arsch treten. :-)
:lach: :lach:

Audrey_Pucca
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. April 2019, 06:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Audrey_Pucca » Mittwoch 15. Mai 2019, 22:00

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.

Was das im Ende für den AB bedeutet, bin das steht auf einem anderen Blatt...
Ich glaube die Evolutionstheorie ist oft eine bequeme Lösung.
Bei allem anderen wird von archaischen Verhalten gesprochen an der man arbeiten muss (z.B Sozialverhalten) aber bei Schönheit darf man ruhig von der Evolution getrieben werden.
Abgesehen davon ist Schönheit ein Konstrukt der Gesellschaft und genau das regt mich auf. Öffentlich wird die Vielfältigkeit nicht gefeiert, sondern oft auch aus wirtschaftlichen Gründen einseitig gefeiert, das hat nicht ansatzweise was mit Anstandsmoral zu tun.
Hier zwei interessante Links:


https://www.wissen.de/schoenheitsideale

https://m.youtube.com/watch?v=z7Cz1wLUTS4
Ich habe mich verabscheut, ich habe mich angebetet; schließlich sind wir miteinander alt geworden.

- Paul Valéry -

Audrey_Pucca
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 29. April 2019, 06:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Audrey_Pucca » Mittwoch 15. Mai 2019, 22:02

ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:56
Ferienhaus hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:52
Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Der Mensch ist ein Tier und letztlich der Evolution unterworfen. Evolution bedeutet Trieb, Arterhalt - kurz: Fortpflanzung. Das verlieben soll dies einfacher machen.
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.

Was das im Ende für den AB bedeutet, bin das steht auf einem anderen Blatt...
Der AB wird somit sogar noch effektiver ausgesiebt. Alles so, wie es evolutionär bedingt ein soll. :roll:
Der AB kann auch Samen spenden und der Evolution in den Arsch treten. :-)
👍 👍
Ich habe mich verabscheut, ich habe mich angebetet; schließlich sind wir miteinander alt geworden.

- Paul Valéry -

Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Melli » Mittwoch 15. Mai 2019, 22:26

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.
Mag schon sein, daß ich meinen Vorfahren, die hier im Oberen Paläolithikum lebten, immer noch ähnlich genug sehe, und daß ich mit denen ganz gut um gekonnt hätte. Nur dürften die alles andere als eine unkomplizierte Gesellschaftsordnung gehabt haben und auf Umgangsformen und Anstand entsprechend sehr großen Wert gelegt haben. Manchen Fundstellen kann man doch einiges dazu entnehmen, wie Gesellschaften organisiert waren.

(Geschichtsphantasien begegne ich mit äußerster Skepsis.)

(Man könnte auch ein paar Seitenblicke in die Verhaltensbiologie wagen. Partnerwahl, Sexualverhalten, Sozialverhalten etc. ist manchmal schon recht komplex :oops:)

Nebenbei habe ich auch Augen im Kopf. Es sind nur meine Augen und mein Kopf, und mir haben schon oft Leute gefallen, die anderen offensichtlich nicht so. Auch sonst müssen deren Ideale ja nicht unbedingt auch meine sein :shy:

Eidechse
Ist frisch dabei
Beiträge: 25
Registriert: Montag 22. Oktober 2018, 21:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Eidechse » Donnerstag 16. Mai 2019, 01:15

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen.
Das ist sicher alles richtig aber nur die halbe Miete. Wenn ich mich auf die Maximilianstraße setze, sehe ich in einer halben Stunde so viele absolut nicht gutaussehende Menschen mit Partner das klar wird, dass die Optik vielleicht einige Türen öffnet aber mehr nicht. Ob eine Beziehung klappt, hängt immer an anderen Werten.

Ich bin seit meiner Trennung auf verschiedenen Portalen auf der Suche und habe dafür drei verschiedene Fotosets. Einmal vom Wanderurlaub bei Plön in Outdoorkleidung mit verpixelten Kindern. Einmal Buisenesslook und Bewerbungsfotos. Einmal Profiaufnahmen in Dessous und entsprechender Pose. Die Bilder sind alle im Herbst 2018 gemacht und zeigen alle die gleiche Frau: MICH. Je nach Set werde ich zwischen 3 und 8 von 10 bewertet. Daher weiss ich nur zu gut wie leicht man die Optik manipulieren kann!

Nutzen tun mir all diese Bilder absolut nichts. Die Dessousbilder locken vorallem Bordellgänger und Perverse an und auch nach über zwanzig Verabredungen zum Kaffee ergab sich bis heute absolut nichts an Beziehung. Bestenfalls hat ein Mann Lust auf meinen Körper. Sowie es darum geht, ob man was füreinander fühlt, oder sich nur näher kennenlernen wil,l ist es aus. Ich kann eben nicht flirten und schöne Augen machen und all das. Keiner will mit mir kuscheln oder mich küssen oder mich gar kunstvoll verführen.

Ich habe es noch nie geschafft, dass sich ein Mann ernsthaft in mich verliebt hat. Nicht mit 16. Nicht mir 22 und heute mit fast 50 erst recht nicht. Aber ich kann euch versichern, dass es nicht an meiner Optik liegt! Das anzunehmen wäre nur die billigste und leichteste Ausrede vor mir selbst.

Benutzeravatar
Bummi
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 425
Registriert: Freitag 26. Mai 2017, 17:11
Geschlecht: weiblich

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Bummi » Donnerstag 16. Mai 2019, 10:13

Das gutes Aussehen allgemein (also nicht nur bei der Paarbildung, Flirten) so eine grosse Rolle spielt, ist mMn eigentlich nur eine Illusion, die durch den zunehmenden Einfluss durch Medien, Werbung und Industrie entsteht. Damit lässt sich halt einfach viel Geld machen.
Ja, gutes Aussehen spielte immer schon eine Rolle. Aber nie schien es meinem Eindruck nach so wichtig und im Mittelpunkt der Interessen und Aufmerksamkeiten wie in diesem Jahrzehnt.

Man sollte meinen, die Menschheit steht vor wichtigeren Problemen, als sich dieser Illusion hinzugeben.
Aber vielleicht wird es da nochmal einen Umbruch geben.
Zuletzt geändert von Bummi am Donnerstag 16. Mai 2019, 10:51, insgesamt 2-mal geändert.

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2536
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von knopper » Donnerstag 16. Mai 2019, 10:23

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 21:30
Der Mensch ist ein Tier und letztlich der Evolution unterworfen. Evolution bedeutet Trieb, Arterhalt - kurz: Fortpflanzung. Das verlieben soll dies einfacher machen.
Die Optik spielt die größte Rolle, denn der Nachwuchs soll gesund und kräftig sein. Wer also bestimmt äußerliche Merkmale besser erfüllt als andere, wird auch eher ausgewählt (nicht umsonst spricht man allgemein manchmal von einem „gebärfreudigen Becken“). Diese Auswahl findet mehr oder weniger unbewusst und innerhalb von Sekunden statt. Jeder ist diesem Mechanismus unterworfen. Daran ändern weder Gesetze, gesellschaftliche Normen oder Regeln, noch Anstands-Diskussion etwas. Warum auch? Dieses System hat der Menschheit bis heute erfolgreich zum Überleben verholfen.
jap ist so! Man muss sich auch nur mal die Zeitraume vor Augen führen, in denen es Menschen gab, die halt danach gehandelt haben, also nach diesen Trieben...das ist Wahnsinn.
Selbst bei "nur" 100.000 Jahren sind unsere 1500 Jahre Moderne mal grade 1,5%. :hammer:
Wer also glaubt da hat sich grundlegend was geändert liegt falsch...nicht in 200 Jahren...und schon gar nicht in 50 Jahren (68er, Emanzipation). Die Grundtriebe sind immer noch die Gleichen!

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 572
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 16. Mai 2019, 10:46

Audrey_Pucca hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 12:59
Ich habe einen Beitrag gesehen, darin hieß es, dass sehr attraktive Frauen seltener angesprochen werden, weil sich keiner rantraut, daher werden durchschnittliche Frauen angesprochen. Nicht weil die durchnittlichen Frauen einem besser gefallen, sondern weil sie eher zu bekommen sind. Kurz als Ersatzfick (sorry für das Wort, bin über diesen Bericht sehr sauer)

Im pickupforum dreht sich alles um die HB 10, die jeder haben möchte, alle anderen scheinen ein Trostpreis zu sein.

Und anscheinend gibt es die Sendung "Das Model und der Freak"

Ich finde diese Berichte und Aussagen einfach nur menschenverachtend. Barbies, Cindarella und all die Märchen, die uns beibringen, nur die Hübscheste ist auch die Wertvollste. Das Schlimme ist, dass diese Denkweisen einen selbst auch beeinflussen.

Das macht mich echt traurig und wütend. Der Mensch ist wertvoll an sich und ist mehr als sein Aussehen - oder wie soll ich Sokrates sehen, der anscheinend kein Schönling war. Auch Victor Frankl war kein Schönling im medialen Sinne , dennoch einer der tollsten Menschen für mich überhaupt.

Ich wollte mal darüber schreiben, weil es mein Herz berührt und mich traurig macht, dass wir Menschen im Grunde unser schlimmster Feind sind. 😔
Ich finde, dass du es nicht so verallgemeinern kannst.
Nur weil es im "pickupforum" so ist, heißt es ja nicht, dass generell jeder Mann so drauf ist. Wie der Name des Forums schon sagt, ist es das Ziel so viele Frauen wie möglich abzuschleppen und wie man es am besten macht.

Auch wenn ich z.B. größtenteils unehrliche Frauen kennengelernt habe, weiß ich trotzdem, dass es auch noch normale gibt.

Alle Männer, die ich persönlich kenne und mich eingeschlossen, sortieren nicht Frauen aus, weil sie "zu gut" aussehen. Es kommen generell die in Frage, die nach dem eigenen Geschmack gut aussehen.
Es kann nur sein, dass man(n) gehemmt ist eine Frau anzusprechen, die man überdurchschnittlich hübsch findet, weil man denkt, dass man sowieso keine Chance hat.

Ich finde es sowieso ziemlich dumm von solchen Skalen zu sprechen. Es gibt keine Frauen und keine Männer, die ALLE wollen. Dafür sind die Geschmäcker viel zu unterschiedlich.

Benutzeravatar
kamako
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 312
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 18:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Äußere Attraktivität = Wertvoll? : (

Beitrag von kamako » Donnerstag 16. Mai 2019, 11:32

Willkommen in meiner Welt, das kritisiere ich schon seit 10000 Jahren :D
Du kommst leider nicht mehr weiter wenn du nicht gut ausschaust, das Problem habe ich aber als Mann auch.
Ich werde auch wie Luft behandelt von den Frauen.

Es geht leider nur noch ums Aussehen, das ist aber ein Gesellschaftsproblem / Medienwelt-Problem.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bonbon, Gatem, Obelix, Optimistin, Solalala, Winternigh und 34 Gäste