Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
TheSilence
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 21:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von TheSilence » Montag 20. Mai 2019, 12:45

Erfolg kommt ja auch nicht von jetzt auf gleich, den muss man sich erarbeiten. Und ein Schritt dahin kann auch ein gutes Gespräch sein - es ist ja nicht gesagt, dass dort dann Schluss ist.

Seb-X
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 974
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Seb-X » Montag 20. Mai 2019, 12:53

Polarfuchs hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 12:08
Seb-X hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 09:30
ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 00:07


"Richtigen" Erfolg hätte man ja eigentlich erst, wenn man wirklich systematisch und wiederholt in der Lage wäre, einen Partner zu finden, der wirklich zu einem passt, und nicht nur durch Glück und Zufall "irgendeine" Beziehung. Aber ich denke, das können nur die wenigsten.
Ganz genau. Glück und Erfolg sind grundsätzlich zwei verschiedene Dinge, auch wenn Überschneidungen bei Eintreten keine Seltenheit sind. Ich will Erfolg, weil ich mir auch was beweisen will. Aus dem Alter, sich etwas beweisen zu müssen, ist man erst raus, wenn man es auch geschafft hat. Wozu sollte ich mich sonst noch anstrengen im Leben?
Ein gutes Gespräch mit einer Frau, die ich attraktiv finde, ist für mich kein Erfolg mehr in meinem Alter. Wenn ich immer noch Schwierigkeiten habe, so weit zu kommen, und die Schwierigkeiten hab ich gewiss noch, dann bin ich schlicht unfähig oder feige.
Aber ein gutes Gespräch mit einer attraktiven Frau ist in jedem Alter ein Erfolg. Es fühlt sich gut an und es bringt Spass.
Ja, für dich. Ich bin da strenger zu mir. Ich freu mich auch nicht darüber, es morgens aus dem Bett geschafft zu haben.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von ComebackCat » Montag 20. Mai 2019, 13:25

TheSilence hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 12:45
Erfolg kommt ja auch nicht von jetzt auf gleich, den muss man sich erarbeiten.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Ansonsten könnte man ja dieses Forum dicht machen mit dem Hinweis:"Ihr seid alle faul und träge, fangt endlich an, euch euren Erfolg zu erarbeiten."
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Polarfuchs
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 470
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Polarfuchs » Montag 20. Mai 2019, 14:38

ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 13:25
TheSilence hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 12:45
Erfolg kommt ja auch nicht von jetzt auf gleich, den muss man sich erarbeiten.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Ansonsten könnte man ja dieses Forum dicht machen mit dem Hinweis:"Ihr seid alle faul und träge, fangt endlich an, euch euren Erfolg zu erarbeiten."
Wer sagt denn, dass alle faul und träge sein sollen? Es ist nur so, dass man sich z. B. Stück für Stück aus der Isolation herausarbeitet. Das ist für manche anstrengend und beschwerlich.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5811
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 20. Mai 2019, 19:20

Polarfuchs hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 12:08
Aber ein gutes Gespräch mit einer attraktiven Frau ist in jedem Alter ein Erfolg. Es fühlt sich gut an und es bringt Spass.
Eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch mag für einen Arbeitslosen ein Erfolgserlebnis sein, aber dauerhaft hilft es ihm nichts, wenn dem nie ein Jobangebot folgt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
TheSilence
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 21:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von TheSilence » Montag 20. Mai 2019, 21:16

ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 13:25
TheSilence hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 12:45
Erfolg kommt ja auch nicht von jetzt auf gleich, den muss man sich erarbeiten.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Ansonsten könnte man ja dieses Forum dicht machen mit dem Hinweis:"Ihr seid alle faul und träge, fangt endlich an, euch euren Erfolg zu erarbeiten."
Ich weiß nicht, wo du in meinem Text den Vorwurf der Faulheit und Trägheit herausliest. Aber drehen wir den Spieß doch einfach mal um: Glaubst du, dass Erfolg von jetzt auf gleich kommt, ohne dass man sich ihn erarbeiten muss?

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von ComebackCat » Montag 20. Mai 2019, 23:31

TheSilence hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 21:16
ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 13:25
TheSilence hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 12:45
Erfolg kommt ja auch nicht von jetzt auf gleich, den muss man sich erarbeiten.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Ansonsten könnte man ja dieses Forum dicht machen mit dem Hinweis:"Ihr seid alle faul und träge, fangt endlich an, euch euren Erfolg zu erarbeiten."
Ich weiß nicht, wo du in meinem Text den Vorwurf der Faulheit und Trägheit herausliest. Aber drehen wir den Spieß doch einfach mal um: Glaubst du, dass Erfolg von jetzt auf gleich kommt, ohne dass man sich ihn erarbeiten muss?
Wenn man von einem anderen Menschen wirklich für das geliebt oder gemocht werden will, was man ist, würde ich sagen "Ja".

Dieses "Erarbeiten" steht doch unter dem Strich meist für Dinge, die man gar nicht wirklich will, ein wenig auch für eine Fassade.... offensiveres, lockereres, selbstbewussteres Auftreten, coolere Kleidung, optimierter Körper, Gruppenaktivitäten und Parties, plus ein paar trendy Hobbies wie Geocatching oder Bouldern, der Konsum irgendwelcher Netflix-Serien, Reisen nach Phuket und Bali, das Trinken von Chai Latte und Club Mate, etc. pp. Das ist doch (überspitzt gesagt) in diesem Forum beizeiten die vorherrschende Meinung, dass man das alles (oder ähnliches) machen müsste und dann erst eine Beziehung "verdient" hätte. Wohingegen die Realität ganz anders aussieht und es vor "Zufallsbeziehungen" nur so wimmelt.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
TheSilence
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 21:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von TheSilence » Montag 20. Mai 2019, 23:58

ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 23:31
Wenn man von einem anderen Menschen wirklich für das geliebt oder gemocht werden will, was man ist, würde ich sagen "Ja".
Dazu muss derjenige dich aber erstmal so gut kennen. Und den Punkt muss man sich eben auch wieder erarbeiten (wo wir wieder bei dem guten Gespräch wären, welches ein paar Posts vorher angesprochen wurde). Du hast das Wissen, dass dein Gegenüber so eine tolle Persönlichkeit ist, ja auch nicht einfach so.
ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 23:31
Dieses "Erarbeiten" steht doch unter dem Strich meist für Dinge, die man gar nicht wirklich will, ein wenig auch für eine Fassade.... offensiveres, lockereres, selbstbewussteres Auftreten, coolere Kleidung, optimierter Körper, Gruppenaktivitäten und Parties, plus ein paar trendy Hobbies wie Geocatching oder Bouldern, der Konsum irgendwelcher Netflix-Serien, Reisen nach Phuket und Bali, das Trinken von Chai Latte und Club Mate, etc. pp. Das ist doch (überspitzt gesagt) in diesem Forum beizeiten die vorherrschende Meinung, dass man das alles (oder ähnliches) machen müsste und dann erst eine Beziehung "verdient" hätte. Wohingegen die Realität ganz anders aussieht und es vor "Zufallsbeziehungen" nur so wimmelt.
Das sehe ich definitiv anders, siehe oben. "Erarbeiten" ist für mich nicht grundsätzlich was Schlechtes und nicht nur dazu da, eine Fassade aufzubauen. Wie schon geschrieben, man muss sich z.B. erstmal kennenlernen, bevor man weiß, dass man den anderen charakterlich so toll findet (sofort beurteilen kann man ja nur das Aussehen, aber alleine deswegen wäre es ja keine echte Liebe). Auch die "Zufallsbeziehungen" werden sicherlich nicht so gelaufen sein, dass man sich z.B. beim einkaufen zufällig getroffen hat und von da an war es eine Beziehung. Da werden wohl auch erst ein paar Dates gewesen sein, bei denen man sich näher kennengelernt hat und erst dann ist langsam eine Beziehung draus entstanden. Könnte auch sein, dass man dann feststellt, dass die anfängliche Sympathie doch nicht zu mehr reicht und ist bestimmt auch schon vorgekommen - nur hört man von solchen Fällen natürlich nicht, weil da wohl kaum einer drüber reden mag.

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von ComebackCat » Dienstag 21. Mai 2019, 00:10

TheSilence hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 23:58
ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 23:31
Wenn man von einem anderen Menschen wirklich für das geliebt oder gemocht werden will, was man ist, würde ich sagen "Ja".
Dazu muss derjenige dich aber erstmal so gut kennen. Und den Punkt muss man sich eben auch wieder erarbeiten (wo wir wieder bei dem guten Gespräch wären, welches ein paar Posts vorher angesprochen wurde). Du hast das Wissen, dass dein Gegenüber so eine tolle Persönlichkeit ist, ja auch nicht einfach so.
ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 23:31
Dieses "Erarbeiten" steht doch unter dem Strich meist für Dinge, die man gar nicht wirklich will, ein wenig auch für eine Fassade.... offensiveres, lockereres, selbstbewussteres Auftreten, coolere Kleidung, optimierter Körper, Gruppenaktivitäten und Parties, plus ein paar trendy Hobbies wie Geocatching oder Bouldern, der Konsum irgendwelcher Netflix-Serien, Reisen nach Phuket und Bali, das Trinken von Chai Latte und Club Mate, etc. pp. Das ist doch (überspitzt gesagt) in diesem Forum beizeiten die vorherrschende Meinung, dass man das alles (oder ähnliches) machen müsste und dann erst eine Beziehung "verdient" hätte. Wohingegen die Realität ganz anders aussieht und es vor "Zufallsbeziehungen" nur so wimmelt.
Das sehe ich definitiv anders, siehe oben. "Erarbeiten" ist für mich nicht grundsätzlich was Schlechtes und nicht nur dazu da, eine Fassade aufzubauen. Wie schon geschrieben, man muss sich z.B. erstmal kennenlernen, bevor man weiß, dass man den anderen charakterlich so toll findet (sofort beurteilen kann man ja nur das Aussehen, aber alleine deswegen wäre es ja keine echte Liebe). Auch die "Zufallsbeziehungen" werden sicherlich nicht so gelaufen sein, dass man sich z.B. beim einkaufen zufällig getroffen hat und von da an war es eine Beziehung. Da werden wohl auch erst ein paar Dates gewesen sein, bei denen man sich näher kennengelernt hat und erst dann ist langsam eine Beziehung draus entstanden. Könnte auch sein, dass man dann feststellt, dass die anfängliche Sympathie doch nicht zu mehr reicht und ist bestimmt auch schon vorgekommen - nur hört man von solchen Fällen natürlich nicht, weil da wohl kaum einer drüber reden mag.
Ja, aber der Kennenlernprozess in Forum von Dates soll ja eigentlich keine "Arbeit" darstellen. Klar muss man da zumindest irgendetwas machen oder von sich preisgeben, was bei der anderen Person sowas wie Interesse weckt bzw. Attraktivität erzeugt, aber wenn man sich dafür zu sehr verrenken muss, macht das ja auch keinen Sinn.

Vielleicht interpretieren wir aber auch das Wort "Arbeit" unterschiedlich.....
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
TheSilence
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 21:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von TheSilence » Dienstag 21. Mai 2019, 00:14

ComebackCat hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 00:10
Ja, aber der Kennenlernprozess in Forum von Dates soll ja eigentlich keine "Arbeit" darstellen. Klar muss man da zumindest irgendetwas machen oder von sich preisgeben, was bei der anderen Person sowas wie Interesse weckt bzw. Attraktivität erzeugt, aber wenn man sich dafür zu sehr verrenken muss, macht das ja auch keinen Sinn.

Vielleicht interpretieren wir aber auch das Wort "Arbeit" unterschiedlich.....
Ja, das denke ich auch. Ich beziehe den Begriff "Arbeit" in diesem Kontext nicht auf eine unbedingt vorhandene, deutlich spürbare Kraftanstrengung, sondern eher als einen Prozess, der auf jeden Fall da ist, egal wie leicht oder schwer er einem fällt.

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1328
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von inVinoVeritas » Dienstag 21. Mai 2019, 10:57

ComebackCat hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 23:31
Dieses "Erarbeiten" steht doch unter dem Strich meist für Dinge, die man gar nicht wirklich will, ein wenig auch für eine Fassade.... offensiveres, lockereres, selbstbewussteres Auftreten, coolere Kleidung, optimierter Körper, Gruppenaktivitäten und Parties, plus ein paar trendy Hobbies wie Geocatching oder Bouldern, der Konsum irgendwelcher Netflix-Serien, Reisen nach Phuket und Bali, das Trinken von Chai Latte und Club Mate, etc. pp. Das ist doch (überspitzt gesagt) in diesem Forum beizeiten die vorherrschende Meinung, dass man das alles (oder ähnliches) machen müsste und dann erst eine Beziehung "verdient" hätte. Wohingegen die Realität ganz anders aussieht und es vor "Zufallsbeziehungen" nur so wimmelt.
Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass man sich laut Forums-Tenor unbedingt Mainstream-Interessen und Angewohnheiten "erarbeiten" muss, um sich eine Beziehung zu verdienen.
Es gibt ja auch genügen Nischen und Subkulturen fernab des von dir Geschilderten, wo die Menschen dennoch ihre Partner finden.
Was man sich aber immer "erarbeiten" muss, sind die Wahrscheinlichkeiten, mit denen man überhaupt auf einen potentiellen Partner trifft.
Wer nicht alles auf die Zufallskarte "wir sind uns im Rewe am Tiefkühlregal aus Versehen auf die Füße getreten und es war Liebe auf den ersten Blick" setzen will, muss zumindest insofern den Hintern hochbekommen, als dass man soziale Beziehungen zu Umfeldern knüpft, wo es überhaupt potentielle Partner geben könnte.
"Arbeit" hat hier im Forum leider häufig so einen negativen Tonfall, dabei wird vergessen dass die wenigsten Zufallsbeziehungen wirklich rein zufällig entstanden sind. Damit ich rein zufällig die beste Freundin der Cousine meine Kumpels auf einer Party kennenlernen kann, muss ich erstmal ein Mensch sein, der überhaupt zu sozialen Bindungen fähig ist, sonst hätte ich den Freund nicht. Um ihn als Freund gewonnen zu haben, musste ich irgendwann wohl auch mal was in diese Freundschaft investiert haben. Außerdem musste ich zu der Party gehen anstatt Zuhause zu bleiben. Und dort musst eich irgendwie sozial umgänglich erscheinen, sonst wäre es bei einem "Hallo" und anschließendem Anschweigen der Frau gegenüber geblieben.
Am Ende kann ich wohl behaupten dass wir uns rein zufällig auf der Party kennengelernt haben, aber ich hoffe dass rüberkommt was ich damit meine, dass echte "Zufälle" eigentlich meistens nur die halbe Wahrheit sind?

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1350
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Volta » Dienstag 21. Mai 2019, 11:36

Das Problem ist doch, dass kleinere Erfolge nicht sozial präsentabel sind, weil es nicht normal sondern "freakish" ist, sie erzielen zu müssen, und man sich daher nicht richtig darüber freuen kann. Es fehlt das positive soziale Feedback.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5811
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 21. Mai 2019, 13:17

Richtig, für einen "normalen" Mann ist es was normales, etwa eine fremde Frau anzusprechen, nach der Nummer zu fragen und ein Date auszumachen. Wer stolz verkündet, dass er sich eine Kaltansprache zutraute, fällt hier negativ auf.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6796
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Peter » Dienstag 21. Mai 2019, 13:22

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:17
Richtig, für einen "normalen" Mann ist es was normales, etwa eine fremde Frau anzusprechen, nach der Nummer zu fragen und ein Date auszumachen. Wer stolz verkündet, dass er sich eine Kaltansprache zutraute, fällt hier negativ auf.
Das ist für die wenigsten Männer normal.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2712
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von klecks » Dienstag 21. Mai 2019, 13:27

Peter hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:22
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:17
Richtig, für einen "normalen" Mann ist es was normales, etwa eine fremde Frau anzusprechen, nach der Nummer zu fragen und ein Date auszumachen. Wer stolz verkündet, dass er sich eine Kaltansprache zutraute, fällt hier negativ auf.
Das ist für die wenigsten Männer normal.
Und für die wenigsten Frauen ist es normal, dieses Spielchen gern und souverän mitzuspielen ...

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6796
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Peter » Dienstag 21. Mai 2019, 13:30

klecks hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:27
Peter hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:22
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:17
Richtig, für einen "normalen" Mann ist es was normales, etwa eine fremde Frau anzusprechen, nach der Nummer zu fragen und ein Date auszumachen. Wer stolz verkündet, dass er sich eine Kaltansprache zutraute, fällt hier negativ auf.
Das ist für die wenigsten Männer normal.
Und für die wenigsten Frauen ist es normal, dieses Spielchen gern und souverän mitzuspielen ...
Warum sollte eine Frau auch irgend einem wild Fremden ihre Nummer geben.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2712
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von klecks » Dienstag 21. Mai 2019, 13:35

Peter hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:30
klecks hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:27
Peter hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:22

Das ist für die wenigsten Männer normal.
Und für die wenigsten Frauen ist es normal, dieses Spielchen gern und souverän mitzuspielen ...
Warum sollte eine Frau auch irgend einem wild Fremden ihre Nummer geben.
Eben, frag ich mich auch. :gruebel:

Zugegeben, ich habe das EIN MAL in meinem Leben getan, es führte zum einzigen ONS meines Lebens und monatelangem nächtlichen Klingelterror ... Ich war und bin geheilt. Nicht mein Weg.

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2336
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von knopper » Dienstag 21. Mai 2019, 13:39

Peter hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:30

Warum sollte eine Frau auch irgend einem wild Fremden ihre Nummer geben.
ja gut genau das sage ich mir ja auch immer...und von daher halt ich lieber meine Klappe und lass es halt.
Ok habe ich vermutlich doch nicht so viel falsch gemacht :D

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3229
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Hoppala » Dienstag 21. Mai 2019, 13:44

Volta hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 11:36
Das Problem ist doch, dass kleinere Erfolge nicht sozial präsentabel sind, weil es nicht normal sondern "freakish" ist, sie erzielen zu müssen, und man sich daher nicht richtig darüber freuen kann. Es fehlt das positive soziale Feedback.
Heißt das, du würdest dich über kleinere Erfolge nicht einfach so freuen, weil es kleinere Erfolge sind, sondern erst, wenn du dafür soziale Anerkennung erhältst?
Wel dann suchst du ja nicht den Erfolg bei irgeneinem Vorhaben an sich, sondern die Anerkennung. Und das wäre eine ganz andere Baustelle.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1350
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Volta » Dienstag 21. Mai 2019, 13:59

Hoppala hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 13:44
Wel dann suchst du ja nicht den Erfolg bei irgeneinem Vorhaben an sich, sondern die Anerkennung. Und das wäre eine ganz andere Baustelle.
Klar, denn es geht um soziale Kontakte. Also versucht man die eigene Gefühlen mit externen Erwartungen in Einklang zu bringen. Und die externe Erwartung ist nun mal, dass man sich über sowas gar nicht freuen muss. Also freut man sich auch nicht.

Die Alternative wäre die externe Erwartungshaltung zu ignorieren, aber dann isoliert man sich innerlich und das ist wiederum schädlich für den Aufbau sozialer Kontakte.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Melli, TheAbyss, TheHoff, White, Wild West Zorro und 40 Gäste