Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 01:03

VollAB hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:46
Naja auf den einen Mann sind sie ja nicht angewiesen. Sie haben ja in der Regel sehr viele in der Hinterhand und da spielt es eine wirklich geringe Rolle, ob sie wirklich unattraktiv sind oder nicht. Kann mir also nicht vorstellen, dass irgendeine Frau da leer ausgehen wird, wenn sie es darauf anlegen würde sich mit einem Kerl zu treffen. Es gibt ja genügend Kerle, die alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist nehmen würden.

Aufgrund der Paradox of Choice gibt es genügend Frauen, die sich auch gar nicht treffen wollen würden, denn genug hübsche Gesichter von Kerlen wird es geben.

In diese Phase müssen es die anständigen Männer es aber auch erstmal schaffen.
Nicht jedem Mann wird die Chance gewährt auch sein volles Potential vor der Frau offenbaren zu dürfen. In der Regel muss man da schon sehr gut mit Menschen können bzw. flirten können, damit man öfters in diese Situation landet.
Meistens ist es ja doch so, dass die Männer gleich zu Anfang zu viel Druck auf sich selbst aufbauen, weil sie unbedingt überzeugen wollen und 100x darüber nachdenken, was die Frau denn jetzt hören will.
Also die Frauen mit denen ich geschrieben habe, haben mir bestätigt dass sie schon recht lange bei Tinder angemeldet sind, also diejenigen bei denen es zur Sprache kam. Das bedeutet natürlich dass sie wählerischer sind und nun mal auf den "richtigen" warten.

Zwischen RL und Tinder können Welten liegen. Ich kann behaupten dass ich auf Tinder sehr humorvoll und selbstbewusst rüberkomme, sonst würden die vielen Frauen ja nicht so lange mit mir Chatten und sich treffen wollen. Aber das ganze nochmal in RL abzuziehen, dürfte die eigentliche Herausforderung sein. Ich kann nur hoffen dass ich genug Selbstbewusstsein getankt habe und die Frau gut kenne durch das Chatten, bevor es zum 1. Date kommt.

Männlichkeit und Selbstbewusstsein kann man doch genauso über ein Foto transportieren, diese Eigenschaften schreiben die Frauen den Männern selbst zu, die so aussehen. Dieses Vorgehen basiert wohl auf Erfahrungswerten, so wie wenn man gut aussehenden Menschen unterbewusst positive Eigenschaften nur aufgrund des Aussehens zuschreibt ohne je mit dem Menschen gesprochen zu haben, so ticken wir Menschen leider, sehr oberflächlich.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Dienstag 11. Juni 2019, 01:21

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 01:03
Also die Frauen mit denen ich geschrieben habe, haben mir bestätigt dass sie schon recht lange bei Tinder angemeldet sind, also diejenigen bei denen es zur Sprache kam. Das bedeutet natürlich dass sie wählerischer sind und nun mal auf den "richtigen" warten.

Zwischen RL und Tinder können Welten liegen. Ich kann behaupten dass ich auf Tinder sehr humorvoll und selbstbewusst rüberkomme, sonst würden die vielen Frauen ja nicht so lange mit mir Chatten und sich treffen wollen. Aber das ganze nochmal in RL abzuziehen, dürfte die eigentliche Herausforderung sein. Ich kann nur hoffen dass ich genug Selbstbewusstsein getankt habe und die Frau gut kenne durch das Chatten, bevor es zum 1. Date kommt.
Dann hoffe ich für dich, dass dich dein Selbstbewusstsein beim Date nicht verlässt und du es mit einem Erfolg beenden kannst. :gewinner:
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 01:03
Männlichkeit und Selbstbewusstsein kann man doch genauso über ein Foto transportieren, diese Eigenschaften schreiben die Frauen den Männern selbst zu, die so aussehen. Dieses Vorgehen basiert wohl auf Erfahrungswerten, so wie wenn man gut aussehenden Menschen unterbewusst positive Eigenschaften nur aufgrund des Aussehens zuschreibt ohne je mit dem Menschen gesprochen zu haben, so ticken wir Menschen leider, sehr oberflächlich.
Ja, aber es gibt auf Tinder eben sooooo viele Alternativen und du schreibst ja, dass du lediglich ein Selfie von deinem Gesicht gemacht hast, was in der Regel nicht viel aussagt. Vor allem weil Frauen erfahrungsgemäß nicht so auf Wolke 7 schweben, wenn sie einen hpbschen Kerl sehen im Gegensatz zu Männern, die bei einem Match mit einer Frau, die sie als 10/10 einstufen würden, sich schon am Traualtar küssend sehen können.

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 01:50

VollAB hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 01:21
Dann hoffe ich für dich, dass dich dein Selbstbewusstsein beim Date nicht verlässt und du es mit einem Erfolg beenden kannst. :gewinner:

Ja, aber es gibt auf Tinder eben sooooo viele Alternativen und du schreibst ja, dass du lediglich ein Selfie von deinem Gesicht gemacht hast, was in der Regel nicht viel aussagt. Vor allem weil Frauen erfahrungsgemäß nicht so auf Wolke 7 schweben, wenn sie einen hpbschen Kerl sehen im Gegensatz zu Männern, die bei einem Match mit einer Frau, die sie als 10/10 einstufen würden, sich schon am Traualtar küssend sehen können.
Also wenn ich mal eine sehr hübsche Matche, möchte ich sie nicht zum Alter schleppen sondern lieber die Flucht ergreifen, weil mir das einfach so surreal vorkommt dass so eine gut aussehende Frau sich echt für mich interessieren könnte. Aber das hängt wohl teilweise mit dem Abtum zusammen.

Danke, dieses 1. Date ist mit der vielversprechendsten Frau von allen, weil wir uns im Chatten wirklich quasi blind verstehen und sie sieht auch sehr gut aus, also wenn das klappt mit ihr, dann werde ich Tinder wieder genauso schnell deinstallieren wie ich es installiert habe. :mrgreen:
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 865
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Gatem » Dienstag 11. Juni 2019, 11:47

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:09
Apropos Humor, er ist bei Tinder extremst wichtig, bringt man die Frau innerhalb der ersten 2-3 Nachrichten mindestens einmal zum lächeln oder lachen (man muss drauf vertrauen dass die Smilies ernst gemeint sind) dann ist die Sache bereits zur Hälfte geritzt. Humor kommt immer gut an, und eine Frau die kein Interesse an dem Mann hat, würde mit ihm gar nicht erst chatten. Also kann man selbstbewusst sein dass man die 1. Hürde bereits geschafft hat.
Ich weiß ja nicht. Bei so einem ernsten Thema, wie der Suche nach einem Partner, vergeht mir dann doch jeder Humor.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7532
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Reinhard » Dienstag 11. Juni 2019, 12:13

Gatem hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 11:47
Ich weiß ja nicht. Bei so einem ernsten Thema, wie der Suche nach einem Partner, vergeht mir dann doch jeder Humor.
Du sollst ja auch nicht mit dem Tinderdate über Partnerfindung diskutieren ... :roll:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6516
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 11. Juni 2019, 12:24

Neveryoung hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 19:25
Es war ein Ratschlag den ich mittlerweile ein wenig bereue, denn das Ergebnis war: nach 2 Tagen swipens hatte ich fast 40 Matches und musste gezwungenermaßen mit bis zu 6 Frauen gleichzeitig schreiben. Von 20 Likes die ich nicht gematcht habe ganz zu schweigen.

Es ist absolut irre, klar es gibt einige Frauen die gar nicht antworten, vielleicht sammelt sie nur Matches und ihnen gefiel meine 1. Nachricht nicht, aber so tragisch ist es nicht wenn von 10 Frauen die Hälfte antwortet, reicht es vollkommen. Es waren Frauen jeden Alters und Aussehens, von unterdurchschnittlich, bis normal, bis hin zu recht attraktiv. Und einige waren sehr, sehr forsch, um es gelinde auszudrücken. Beispiel: nach 15 Minuten chattens über Tinder, fragte sie mich, wonach ich genau hier suche, ich sagte lässig, dass ich für alles offen bin. :mrgreen: Sie fragte mich dann nach meiner Nummer damit wir Whatsappen können, sie war 23 und somit 12 Jahre junger als ich. Da bekam ich schon Muffensausen. :? Ich bin ein SC AB und sowas geht mir definitiv zu schnell.

Momentan schreibe ich mit 3 Frauen sehr intensiv und es sind wirklich sehr tolle Gespräche entstanden, man merkt dass man fast auf der gleichen Wellenlänge ist. Sie alle leben recht weit entfernt was ein kurzfristiges Date etwas schwieriger gestaltet, was ich gut finde, denn um wieder "in den Sattel" zu kommen als SC AB, sollte man besser nichts überstürzen.
So einen großen Erfolg bei Tinder haben nur sehr wenige Männer mit Modelkörper, Promis oder Millionäre. Aber die vielen Erfahrungsberichte von durchschnittlich und unterdurchschnittlich attraktiven Männern sind ganz anders: wenig bis keine Matches.
Wie attraktiv bist du? Welche Fotos hast du drin, z.B. Hintergründe, Tätigkeit?
VollAB hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 23:54
Und wie viele Männer dagegen gibt es, die keinerlei Erfolg haben?
Tinder mag für 10% der Männer ein Spielplatz mit vielen potentiellen Interessentinnen sein, aber für 90% der Männer ist das meist vergebene Lebensmühe.
Ja, so sind die Erfahrungen der meisten Männer damit.
VollAB hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 23:54
Ich würde daher eher Frauen im RL bevorzugen, da man so nicht stumpf auf sein Äußeres reduziert wird, sondern man durch Ausstrahlung, Humor und Persönlichkeit deutlich besser punkten kann.

Ich kenne viele die selbst Tinder benutzen und kenne kaum Menschen, die nennenswerte Erfolge damit fahren konnten. Ich meine jetzt natürlich in Form von Treffen mit anschließendem Techtelmechtel.
Ich sehe den Unterschied zum RL aber nicht. Um die Plakette beim Optik-TÜV kommt man nicht drum rum, wenn man mehr als Freundschaft will. Bei einer Kaltansprache oder Interesse an einer automatisch kennengelernten Frau für mehr bekunden, entscheidet doch auch die Optik, ob daraus mehr wird oder nicht. Unterschiedlich ist höchsten der Zeitpunkt der Ablehnung: online oder Kaltansprache sofort, wenn der Mann zu unattraktiv ist, bei Frauen mit automatischen Kontakt hingegen kann mit dem Interesse nach mehr bekunden gewartet werden (und darauf verzichtet werden, wenn man erfährt, das sie schon einen Partner hat oder man selber ihre Anforderungen eindeutig nicht erfüllt oder man was über sie erfährt, weshalb man sie ausschließt). Die ominöse Ausstrahlung ist nur das Produkt aus Aussehen und das, was manche auf Basis dessen jemand für Charaktereigenschaften unterstellen (Halo-Effekt). Humor und Persönlichkeit kann keine optischen Defizite ausgleichen wenns um mehr als Freundschaft geht. Wer nur das hat, bekommt nicht mehr als Freundschaft, für Kontaktformen mit Sex müsste der Mann auch sexy genug sein. Nur das wird von manchen vergessen, bei ihnen das Aussehen so gut ist, das es kein Hindernis oder sogar ein Vorteil ist.
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:15
Den Algorithmus bekomme ich aber jetzt wirklich zu spüren (wobei ich jetzt nicht mehr swipe, das reicht wirklich, ich schaffe es kaum die vorhandenen Matches abzuarbeiten) indem mir andauernd zu sehr attraktive Frauen vorgeschlagen werden, Models über Models. Am Anfang waren noch normal aussehende dabei, die werden immer rarer. Und ich schätze die Chancen bei den sehr gut aussehenden, eher als gering an. Auch wenn ich grade mit einer schreibe, die allerdings irgendwie absolut keinen Sinn für Humor besitzt ...
Das Ziel vom dem Algorithmus ist, Frauen in der eigenen Liga vorzuschlagen.
VollAB hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:24
Nur wollen viele dieser Männer in der Regel nur das eine, weshalb sie auch oft willkürlich die vermeintlich unattraktive Frau matchen.
Andersrum werden Kerle nicht so oft gematcht und zu einem Treffen kommt es mit der "Traumfrau" auch so gut wie nie.
Ist im Nachtleben kaum anders.
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 00:46
ein Mann muss männlich und selbstbewusst sein, die beiden Eigenschaften gehen Hand in Hand und das sorgen dafür, dass man attraktiver auf Frauen wirkt.
Und genau das sind Schlussfolgerungen aus Basis des Aussehens. Wer von den beiden wird wohl als männlicher und selbstbewusster eingeschätzt werden? Der hier https://www.pinterest.de/pin/113434484339081832/ oder der hier https://media2.fdncms.com/clevescene/im ... active.jpg ?
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 01:03
Männlichkeit und Selbstbewusstsein kann man doch genauso über ein Foto transportieren, diese Eigenschaften schreiben die Frauen den Männern selbst zu, die so aussehen. Dieses Vorgehen basiert wohl auf Erfahrungswerten, so wie wenn man gut aussehenden Menschen unterbewusst positive Eigenschaften nur aufgrund des Aussehens zuschreibt ohne je mit dem Menschen gesprochen zu haben, so ticken wir Menschen leider, sehr oberflächlich.
Ok, weißt es eh.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 12:25

Gatem hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 11:47
Ich weiß ja nicht. Bei so einem ernsten Thema, wie der Suche nach einem Partner, vergeht mir dann doch jeder Humor.
Ernstes Thema? Das ist ein vollkommen falscher Ansatz, erstes Thema ist es, wenn man zum Arzt geht und ne schlechte Diagnose kriegt. Die Frauen mögen keine traurigen Gestalten, im Umkehrschluss bedeutet es nicht dass man ein Clown sein muss. Man sollte halt die goldene Mitte finden, die Frau möchte eine schöne und angenehme Zeit mit dem Mann verbringen, erst beim Chatten und dann schließlich beim 1. Date. Es ist sicherlich schwierig eine positive Einstellung zu vermitteln wenn man eine sehr lange Zeit unter dem Abtum gelitten hat, dass man praktisch emotional total abgestumpft ist. Aber das ist keine Einbahnstraße, man kann wieder daraus kommen und sich das Blatt noch wenden. Es geschieht nicht von einem Tag auf den anderen und wenn man es erstmal geschafft hat, bedeutet es nicht dass es dann auch ewig hält, man muss es jeden Tag aufs neue machen. Klar man kann auch mal traurig sein, aber das sollte kein Dauerzustand werden.

Die einfachste Übung, auf die ich selbst durch Erfahrung gekommen bin, ist es wenn man draußen im Alltag einfach spontan eine Frau anlächelt. Es muss nicht das Jack Torrance oder das Agent Smith Lächeln sein, einfach ein kleines Lächeln und egal welche Frau, ob eine potentielle Partnerin oder eine potentielle Oma, egal, es bereitet der Frau Freude und diese Freude kriegt man zurück. Auch ich habe spontan Frauen angelächelt die auch mit einem Partner zusammen unterwegs waren, sie alle haben zurück gelächelt. Weil es einfach etwas harmloses und einfaches ist was allem kurze Freude bereitet und das eigene Selbstbewusstsein etwas stärkt.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6516
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 11. Juni 2019, 12:30

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:25
Die einfachste Übung, auf die ich selbst durch Erfahrung gekommen bin, ist es wenn man draußen im Alltag einfach spontan eine Frau anlächelt.
Die meisten bekommen aber davon gar nichts mit, weil sie dauernd auf Smartphone starren oder sie schauen schon von weitem auf dem Boden oder zur Seite.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 13:00

Tinder ist der Expresszug für die Partnerfindung, darum ist diese blöde App so erfolgreich. Es beschränkt das ganze aufs wesentliche und das ist nun mal das Äußere, die Menschen sind nun mal oberflächlich da kann man nichts machen. Es ist eben die Eintrittskarte in eine mögliche Beziehung bzw in das Bewerbungsgespräch für eine Beziehung, anschließend prüft man wie man sich versteht, ob man kompatibel ist und wenn das klappt, kommt man zusammen und dann entscheiden die inneren Werte, wie lange das hält. Alles im Grunde sehr simpel und keine Raketenwissenschaft.
Zuletzt geändert von Neveryoung am Dienstag 11. Juni 2019, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 13:02

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:24

So einen großen Erfolg bei Tinder haben nur sehr wenige Männer mit Modelkörper, Promis oder Millionäre. Aber die vielen Erfahrungsberichte von durchschnittlich und unterdurchschnittlich attraktiven Männern sind ganz anders: wenig bis keine Matches.
Wie attraktiv bist du? Welche Fotos hast du drin, z.B. Hintergründe, Tätigkeit?
Nicht unbedingt, fällt mir wirklich schwer zu glauben dass die Mehrheit der Männer gar keine Matches kriegt. Ein Match ist wirklich nichts besonderes und auch keine Garantiekarte dass man die Frauen dann auch "hat", es ist nur die erste Hürde von vielen und es kann dann später immer noch scheitern.

Ich habe nur ein schlichtes Selfie im Auto drin, ohne Lächeln. Ich schau einfach teilnahmslos in die Kamera und während ich das hier schreibe, glaube ich dass ich hier immer mehr an Glaubwürdigkeit verliere. :lol: Ein teilnahmsloses Gesichtsausdruck aus dem Auto? Hmm wie soll das gehen? Aber wenn man folgendes berücksichtigt, erscheint es dann etwas plausibel:

- Das 1. Foto muss IMMER ein Gesichtsfoto sein im Großformat, es sollte das gesamte Bild ausfüllen. Die Frauen die Swipen haben keine Zeit irgendein Foto Album durchzusehen um irgendwo ein Foto zu entdecken dass den Mann zeigt wie er wirklich ist, ohne Affen und Hunde im Gesicht. Einfach schlichtes Foto: HERE THATS ME!

- Da ich auf dem Foto nicht lächel, habe ich einen selbstironischen Spruch drunter geschrieben, der meinen Humor beweist obwohl ich nicht lächel.

- Und als kleinen Bonus gab ich meine Größe an, 1,85m mit einem Smilie.

- Ansonsten habe ich gar keine Fotos drin und sonst nichts berufliches oder musikalisches, was dem ganzen vielleicht einen etwas mysteriösen Touch gibt, vermute ich mal.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:24
Ich sehe den Unterschied zum RL aber nicht. Um die Plakette beim Optik-TÜV kommt man nicht drum rum, wenn man mehr als Freundschaft will. Bei einer Kaltansprache oder Interesse an einer automatisch kennengelernten Frau für mehr bekunden, entscheidet doch auch die Optik, ob daraus mehr wird oder nicht. Unterschiedlich ist höchsten der Zeitpunkt der Ablehnung: online oder Kaltansprache sofort, wenn der Mann zu unattraktiv ist, bei Frauen mit automatischen Kontakt hingegen kann mit dem Interesse nach mehr bekunden gewartet werden (und darauf verzichtet werden, wenn man erfährt, das sie schon einen Partner hat oder man selber ihre Anforderungen eindeutig nicht erfüllt oder man was über sie erfährt, weshalb man sie ausschließt). Die ominöse Ausstrahlung ist nur das Produkt aus Aussehen und das, was manche auf Basis dessen jemand für Charaktereigenschaften unterstellen (Halo-Effekt). Humor und Persönlichkeit kann keine optischen Defizite ausgleichen wenns um mehr als Freundschaft geht. Wer nur das hat, bekommt nicht mehr als Freundschaft, für Kontaktformen mit Sex müsste der Mann auch sexy genug sein. Nur das wird von manchen vergessen, bei ihnen das Aussehen so gut ist, das es kein Hindernis oder sogar ein Vorteil ist.
Das ist schon richtig was du schreibst, man sollte man berücksichtigen dass als Mann man immer "nach unten" Datet. Sprich die Frau sollte eine Liga niedriger sein als der Mann (wobei ich diese blöden Ligas nie wirklich verstanden habe), dann kann es funktionieren. Ein hässlicher Typ würde auch nie eine sehr gut aussehende Frau einfach so kriegen, egal was für tolle innere Werte er hat, außer er kompensiert sein schlechtes Aussehen durch Status oder Geld, was viele Männer auch erfolgreich tun. Dazu muss der Mann kein Millionär sein, ein gutes und gesichertes Einkommen reicht bereits für eine normale Frau aus, die auf Familiengründung aus ist.

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:24

Und genau das sind Schlussfolgerungen aus Basis des Aussehens. Wer von den beiden wird wohl als männlicher und selbstbewusster eingeschätzt werden? Der hier https://www.pinterest.de/pin/113434484339081832/ oder der hier https://media2.fdncms.com/clevescene/im ... active.jpg ?
Natürlich, so habe ich es gemeint. Aber es gibt keine Garantie für die Frau dass der erste Typ auch wirklich so männlich und selbstbewusst ist, wie er wahrgenommen wird.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 11. Juni 2019, 13:51

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:30
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:25
Die einfachste Übung, auf die ich selbst durch Erfahrung gekommen bin, ist es wenn man draußen im Alltag einfach spontan eine Frau anlächelt.
Die meisten bekommen aber davon gar nichts mit, weil sie dauernd auf Smartphone starren oder sie schauen schon von weitem auf dem Boden oder zur Seite.
Dann muss man(n) eben mit einem Roundhouse Kick das Smartphone aus der Hand schlagen und schreien: SCHAU MICH AN VERDAMMT NOCHMAL! .... Erfolg garantiert! ... jedenfalls wenn man das Ziel gehabt hat, Pfefferspray ins Gesicht zu kriegen... :good:


Ich mache eher die Erfahrung dass ich eher angestarrt werde, wenn ich auf der Straße an einer Frau vorbei gehe und eher tunlichst versuche Augenkontakt zu vermeiden und gerade aus starre, aber natürlich nur dann wenn ich keine Lust zu lächeln habe. ;)

Natürlich nicht jede aber kommt leider häufiger vor.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2205
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Melli » Dienstag 11. Juni 2019, 14:51

Als Testfrage ist das völlig unrealistisch :(
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7214
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 11. Juni 2019, 15:13

Melli hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 14:51
Als Testfrage ist das völlig unrealistisch :(
Ziemlich extrem.
Ich kenne solchen männer nicht in der realität.

Aber ich kannte ziemlich selbstbewüßten übergewichtigen (m/w)
Sowie schlanke gutaussehenden die sehr, sehr scheu waren (m/w)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Seb-X
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1180
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Seb-X » Dienstag 11. Juni 2019, 15:57

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:25
Die einfachste Übung, auf die ich selbst durch Erfahrung gekommen bin, ist es wenn man draußen im Alltag einfach spontan eine Frau anlächelt. 
Nee, da komme ich mir selbst creepy bzw. notgeil vor.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12425
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von NBUC » Dienstag 11. Juni 2019, 16:01

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:25

Die einfachste Übung, auf die ich selbst durch Erfahrung gekommen bin, ist es wenn man draußen im Alltag einfach spontan eine Frau anlächelt. Es muss nicht das Jack Torrance oder das Agent Smith Lächeln sein, einfach ein kleines Lächeln und egal welche Frau, ob eine potentielle Partnerin oder eine potentielle Oma, egal, es bereitet der Frau Freude und diese Freude kriegt man zurück. Auch ich habe spontan Frauen angelächelt die auch mit einem Partner zusammen unterwegs waren, sie alle haben zurück gelächelt. Weil es einfach etwas harmloses und einfaches ist was allem kurze Freude bereitet und das eigene Selbstbewusstsein etwas stärkt.
Das mit der einfachsten, grundlegenden Übung war auch die Aussage meines Flirtkurses.
Die Praxis war ein einziges Desaster. Da Lächeln bekommst du vielleicht zurück, wenn du außerhalb der "Gefahrenzone" operierst (zu alt, zu jung, Verkäuferin, mit Partner unterwegs), aber sonst du wohl erst duch ein paar dicke Filter kommen, bevor da etwas positives zurück kommt.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Moseltom
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 17. November 2018, 21:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Koblenz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Moseltom » Dienstag 11. Juni 2019, 16:04

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:24
Ich sehe den Unterschied zum RL aber nicht. Um die Plakette beim Optik-TÜV kommt man nicht drum rum, wenn man mehr als Freundschaft will. Bei einer Kaltansprache oder Interesse an einer automatisch kennengelernten Frau für mehr bekunden, entscheidet doch auch die Optik, ob daraus mehr wird oder nicht. Unterschiedlich ist höchsten der Zeitpunkt der Ablehnung: online oder Kaltansprache sofort, wenn der Mann zu unattraktiv ist, bei Frauen mit automatischen Kontakt hingegen kann mit dem Interesse nach mehr bekunden gewartet werden (und darauf verzichtet werden, wenn man erfährt, das sie schon einen Partner hat oder man selber ihre Anforderungen eindeutig nicht erfüllt oder man was über sie erfährt, weshalb man sie ausschließt). Die ominöse Ausstrahlung ist nur das Produkt aus Aussehen und das, was manche auf Basis dessen jemand für Charaktereigenschaften unterstellen (Halo-Effekt). Humor und Persönlichkeit kann keine optischen Defizite ausgleichen wenns um mehr als Freundschaft geht. Wer nur das hat, bekommt nicht mehr als Freundschaft, für Kontaktformen mit Sex müsste der Mann auch sexy genug sein. Nur das wird von manchen vergessen, bei ihnen das Aussehen so gut ist, das es kein Hindernis oder sogar ein Vorteil ist.
Ich persönlich sehe bei mir schon einen Unterschied. Hatte bei den üblichen Datingportalen (ob kostenlos oder bezahlen) nie Erfolg. Und nein ich habe nicht nur die heißesten Mädels angeschrieben. ;) Dagegen gab/gibt es im Bekanntenkreis klare Signale oder unmissverständliche Offerten von Damen bis zum ONS, dabei habe ich mich nicht wirklich um die bemüht. Ich sehe auf den Fotos doch nicht total anders wie in echt aus.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12425
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von NBUC » Dienstag 11. Juni 2019, 16:11

Moseltom hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 16:04
Ich persönlich sehe bei mir schon einen Unterschied. Hatte bei den üblichen Datingportalen (ob kostenlos oder bezahlen) nie Erfolg. Und nein ich habe nicht nur die heißesten Mädels angeschrieben. ;) Dagegen gab/gibt es im Bekanntenkreis klare Signale oder unmissverständliche Offerten von Damen bis zum ONS, dabei habe ich mich nicht wirklich um die bemüht. Ich sehe auf den Fotos doch nicht total anders wie in echt aus.
Das wird wohl wieder der mittige Graubereich sein. Direkte (positive) Aufmerksamkeit bekommen die Schönen oder wenigstens interessant Schrillen.
Aber dahinter kommt ja noch der breite Bereich graußer Masse, welche optisch weder top noch hop ist, aber bei eingehender Betrachtung halt oberflächlich nicht erkennbare Vorzüge hat. Und die können dann eben von näherem Kontakt entsprechend profitieren.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Moseltom
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 17. November 2018, 21:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Koblenz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Moseltom » Dienstag 11. Juni 2019, 16:33

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 13:02
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 12:24

So einen großen Erfolg bei Tinder haben nur sehr wenige Männer mit Modelkörper, Promis oder Millionäre. Aber die vielen Erfahrungsberichte von durchschnittlich und unterdurchschnittlich attraktiven Männern sind ganz anders: wenig bis keine Matches.
Wie attraktiv bist du? Welche Fotos hast du drin, z.B. Hintergründe, Tätigkeit?
Nicht unbedingt, fällt mir wirklich schwer zu glauben dass die Mehrheit der Männer gar keine Matches kriegt. Ein Match ist wirklich nichts besonderes und auch keine Garantiekarte dass man die Frauen dann auch "hat", es ist nur die erste Hürde von vielen und es kann dann später immer noch scheitern.

Ich habe nur ein schlichtes Selfie im Auto drin, ohne Lächeln. Ich schau einfach teilnahmslos in die Kamera und während ich das hier schreibe, glaube ich dass ich hier immer mehr an Glaubwürdigkeit verliere. :lol: Ein teilnahmsloses Gesichtsausdruck aus dem Auto? Hmm wie soll das gehen? Aber wenn man folgendes berücksichtigt, erscheint es dann etwas plausibel:

- Das 1. Foto muss IMMER ein Gesichtsfoto sein im Großformat, es sollte das gesamte Bild ausfüllen. Die Frauen die Swipen haben keine Zeit irgendein Foto Album durchzusehen um irgendwo ein Foto zu entdecken dass den Mann zeigt wie er wirklich ist, ohne Affen und Hunde im Gesicht. Einfach schlichtes Foto: HERE THATS ME!

- Da ich auf dem Foto nicht lächel, habe ich einen selbstironischen Spruch drunter geschrieben, der meinen Humor beweist obwohl ich nicht lächel.

- Und als kleinen Bonus gab ich meine Größe an, 1,85m mit einem Smilie.

- Ansonsten habe ich gar keine Fotos drin und sonst nichts berufliches oder musikalisches, was dem ganzen vielleicht einen etwas mysteriösen Touch gibt, vermute ich mal.
Hört sich schon plausibel an. Mit 1,85m liegst du bei den Damen sowieso gut im Rennen, wie oft habe ich schon gelesen "bitte erst ab 1,80m" oder "großer Mann gesucht". Ich mit meinen 1,75m bin da schon weg vom Fenster. :mrgreen:

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6516
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 11. Juni 2019, 17:58

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 13:02
Ich habe nur ein schlichtes Selfie im Auto drin, ohne Lächeln. Ich schau einfach teilnahmslos in die Kamera und während ich das hier schreibe, glaube ich dass ich hier immer mehr an Glaubwürdigkeit verliere. :lol: Ein teilnahmsloses Gesichtsausdruck aus dem Auto? Hmm wie soll das gehen? Aber wenn man folgendes berücksichtigt, erscheint es dann etwas plausibel:

- Das 1. Foto muss IMMER ein Gesichtsfoto sein im Großformat, es sollte das gesamte Bild ausfüllen. Die Frauen die Swipen haben keine Zeit irgendein Foto Album durchzusehen um irgendwo ein Foto zu entdecken dass den Mann zeigt wie er wirklich ist, ohne Affen und Hunde im Gesicht. Einfach schlichtes Foto: HERE THATS ME!

- Da ich auf dem Foto nicht lächel, habe ich einen selbstironischen Spruch drunter geschrieben, der meinen Humor beweist obwohl ich nicht lächel.

- Und als kleinen Bonus gab ich meine Größe an, 1,85m mit einem Smilie.

- Ansonsten habe ich gar keine Fotos drin und sonst nichts berufliches oder musikalisches, was dem ganzen vielleicht einen etwas mysteriösen Touch gibt, vermute ich mal.

Das ist schon richtig was du schreibst, man sollte man berücksichtigen dass als Mann man immer "nach unten" Datet. Sprich die Frau sollte eine Liga niedriger sein als der Mann (wobei ich diese blöden Ligas nie wirklich verstanden habe), dann kann es funktionieren. Ein hässlicher Typ würde auch nie eine sehr gut aussehende Frau einfach so kriegen, egal was für tolle innere Werte er hat, außer er kompensiert sein schlechtes Aussehen durch Status oder Geld, was viele Männer auch erfolgreich tun. Dazu muss der Mann kein Millionär sein, ein gutes und gesichertes Einkommen reicht bereits für eine normale Frau aus, die auf Familiengründung aus ist.
Sieht man auf dem Foto die Marke/Modell des Autos? Wenn nein oder es kein besonders teures ist, musst du ein extrem attraktives, markantes Gesicht haben. Die 1,85 m sind auch eine sehr wichtige Information.
Ich weiß nicht, ob die Wahl der Tierart "Affe" eine gezielte Anspielung war, aber ein hübscher und großer männlicher Nutzer hier hat mit einem Foto mit einem Affen auf der Schulter sehr viel Erfolg bei Tinder.

Damit ich den den letzten Absatz von dir besser einordnen kann: wie alt bist du? Ich bin 30 und mein Eindruck ist, dass die Zeit, wo ein gutes und gesichertes Einkommen einen bedeutenden Vorteil für einen Mann bietet, vorbei ist. Früher war es mal so, ja. Heutzutage höchsten noch eher bei gering verdienenden Frauen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von AviferAureus » Dienstag 11. Juni 2019, 18:45

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 17:58
[...] Damit ich den den letzten Absatz von dir besser einordnen kann: wie alt bist du? Ich bin 30 und mein Eindruck ist, dass die Zeit, wo ein gutes und gesichertes Einkommen einen bedeutenden Vorteil für einen Mann bietet, vorbei ist. Früher war es mal so, ja. Heutzutage höchsten noch eher bei gering verdienenden Frauen.
Nein, da irrst du dich ganz sicher. Für langfristige Beziehungen und die Aufzucht von Kindern sind eine ökonomische Grundlage bzw. die dafür durch Ausbildung und Persönlichkeit gelegte Basis einfach notwendig. Und im Verhältnis beider Partner gilt, dass Frauen i. d. R. nicht nach unten heiraten (was mein OdB ganz klar zum Ausdruck gebracht hat.) Ohne diese Attrakvität (LMS & Co.) entstehen auch keine Gefühle. Das hat mein OdB ebenfalls deutlich zum Ausdruck gebracht. Ein Unterschied zu früher ist sicher, dass heutzutage i. d. R. kein Druck mehr, z. B. wirtschaftlicher oder sozialer Art, zu Heirat und Ehe besteht. Das verändert das Auswahlverhalten natürlich. Hier im Forum wird oft eine Suche nach der noch besseren Partie ("bis ich was besseres finde" oder "ich finde sicher noch was besseres") erwähnt.
Beim ONS (wie du ihn suchst) mögen freilich andere Faktoren im Vordergrund stehen.
Ehe vs. ONS ist meiner Meinung nach der entscheidende Unterschied, nicht früher vs. jetzt.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Onkel ABobert, Solalala, Sususus, Vidar und 51 Gäste