Kuschelparty Erfahrungsbericht

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4357
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Ninja Turtle » Sonntag 6. Januar 2019, 15:13

Moseltom hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 12:32
Mein persönliches Fazit: Angenehmer und respektvoller Umgang untereinander bei entsprechender Atmosphäre. Ich werde wiederkommen. :mrgreen:
So würde ich das auch sagen. :mrgreen:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Hablo » Sonntag 6. Januar 2019, 23:39

Ich habs für mich als angenehm empfunden, mich an Männer anzulehnen mit dem Kopf, aber Streicheln mit Männern war für mich unangenehm im Hambi.
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7502
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Kief » Montag 1. Juli 2019, 00:12

War heute auf einer Kuschelparty, deren Veranstalterin offenbar die einzige im Berliner Raum ist, die Kuschelpartys auch mit Playfight verknuepft.
Ich selbst habe niemanden zum Kampf angefragt, aber nachdem ein ehemaliger Ringer mit mir ein bissel Show gemacht hat (heisst, er hat mir ne Chance gegeben) haben mich noch zwei Frauen und ein drahtiger Kerl angefragt.
Offenbar war ich die interessantere Herausforderung, da ich nach dem Ringer der Gewichtigste war, aber bei weitem nicht so unbesiegbar. ;-)

Die eine Frau (Kaempfernatur - knapp mein Gewicht, aber deutlich trainierter und bissel groesser als ich) hat mich ziemlich unter Kontrolle gehabt, die zweite Frau wollte eher spielerisch, und der drahtige Kerl hat mit mir ein ebenbuertiges Match (Wikinger gegen Bayer) gehabt.
Die beiden Frauen haben mehrere Matches gemacht. Die Veranstalterin sowie eine Studentin haben jeweils ein Match mitgemacht, die zweite Studentin hat nur hinterher bei der Kuschelparty mitgemacht.
Und weitere vier oder fuenf Matches haben Jungs ohne Frauen ausgefochten.
Insgesamt waren also 5 Frauen anwesend, und 8 Maenner.
Zeitlich gingen die Matches 3 Minuten - bei den Temperaturen hat mich das genug aufgeheizt ... bin staendig raus, ans Waschbecken, um mich bissel abzukuehlen. ;-)

Nach den Matches gab es mit Frischmachen (fuer manche Duschen) und Pause einen fliessenden Uebergang zum Kuschelteil.
Ich war die ganze Zeit beim Kraulen mit jener Frau, die spielerische Matches ausgefochten hat.
Wir waren zu zweit, und haben die gesamte Zeit ueberhaupt nicht mehr mitbekommen, was die anderen gemacht haben.
Sie war etwas aelter als ich. Wir haben staendig Wuensche geaeussert, auf welche Kuschelposition oder welche Kraulereien wir gerade Lust haben, und uns vom anderen gruenes Licht eingeholt. (Es gab also keine weggeschobenen Haende, sondern bei der Veranstaltung wurde vorher gefragt.)

Die Zeit verging wie im Flug. Fuer 15€ (Ermaessigung) fand ich das echt gut, kann ich nur empfehlen.
Wenn meine Reisezeit vorbei ist (Ende August) werde ich mir wohl ne Dauerkarte holen (10 Termine fuer 100€).


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4357
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 1. Juli 2019, 05:55

Kief hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 00:12
War heute auf einer Kuschelparty, deren Veranstalterin offenbar die einzige im Berliner Raum ist, die Kuschelpartys auch mit Playfight verknuepft.
Hast du einen Link?
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7502
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Kief » Montag 1. Juli 2019, 11:17

Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 05:55
Kief hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 00:12
War heute auf einer Kuschelparty, deren Veranstalterin offenbar die einzige im Berliner Raum ist, die Kuschelpartys auch mit Playfight verknuepft.
Hast du einen Link?
https://www.kuschelraum.de/kalender

Naechster playfight-Termin 25.08., offenbar alle zwei Monate.
Bin ich leider weg, kann deshalb erst schauen, wann der Termin im Oktober ist, oder ob einer im September ist.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 409
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von alex321 » Montag 1. Juli 2019, 14:22

Ich habe als Dauersingle zwar großes Verlangen nach körperlicher Nähe, aber mit Fremden oder sogar mit Männern könnte ich nicht kuscheln :shock:
Auch das Gruppenkuscheln empfinde ich als befremdlich. Ich bevorzuge die Zweisamkeit mit einer sympatischen Frau.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7502
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Kief » Montag 1. Juli 2019, 15:00

alex321 hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 14:22
Ich habe als Dauersingle zwar großes Verlangen nach körperlicher Nähe, aber mit Fremden oder sogar mit Männern könnte ich nicht kuscheln :shock:
Auch das Gruppenkuscheln empfinde ich als befremdlich. Ich bevorzuge die Zweisamkeit mit einer sympatischen Frau.
Niemand ist gezwungen, daran teilzunehmen.
Selbst wenn Du bezahlst nicht.

Interessant fand ich die Entwicklung, dass man nach dem Raufen erschoepft ist, und sich irgendwie eine grobe Vertrauensbindung entwickeln konnte.
Gerade fuer die Kuschelsituation war das eine gute Vorraussetzung.
Wir haben uns ja quasi zu zweit bekuschelt - und was die anderen machten haben wir nichtmal mitbekommen.
Hinterher haette ich gerne gewusst, was die anderen fuer Grueppchen gebildet haben, um akademisch die Gruppendynamik zu begutachten.

Aber klar, wenn man keine dritte oder dreizehnte Person im Raum vertraegt, dann sind Kuschelpartys kontraindiziert.
Dann wirds bestimmt auch schwierig, sich in einer Gruppe einer Person anzunaehern.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

TimeMachine
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 27. Oktober 2018, 07:44
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von TimeMachine » Montag 1. Juli 2019, 19:43

Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 05:55
Kief hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 00:12
War heute auf einer Kuschelparty, deren Veranstalterin offenbar die einzige im Berliner Raum ist, die Kuschelpartys auch mit Playfight verknuepft.
Hast du einen Link?
Sowas gibt's auch in Hessen (Greifenstein und laut Link auch in Darmstadt):
https://raufundkuschelparty-giessen.jimdo.com/
Leute, macht nicht den gleichen Fehler wie ich, treibt Sport.

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 117
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Zitronenkuchen » Montag 1. Juli 2019, 21:52

alex321 hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 14:22
Ich habe als Dauersingle zwar großes Verlangen nach körperlicher Nähe, aber mit Fremden oder sogar mit Männern könnte ich nicht kuscheln :shock:
Auch das Gruppenkuscheln empfinde ich als befremdlich. Ich bevorzuge die Zweisamkeit mit einer sympatischen Frau.
Dem schliesse ich mich an.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7502
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Kief » Montag 1. Juli 2019, 22:35

TimeMachine hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 19:43
Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 05:55
Kief hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 00:12
War heute auf einer Kuschelparty, deren Veranstalterin offenbar die einzige im Berliner Raum ist, die Kuschelpartys auch mit Playfight verknuepft.
Hast du einen Link?
Sowas gibt's auch in Hessen (Greifenstein und laut Link auch in Darmstadt):
https://raufundkuschelparty-giessen.jimdo.com/
Playfight gibt es offenbar in diversen Staedten - scheint mittlerweile verbreiteter zu sein als noch vor ein paar Jahren, da ich das erste mal gesucht hatte.

Die Kombination mit Kuschelpartys laesst sich sicherlich suchen, wenn man die allgemeine Seite durchgeht:
http://www.alle-kuschelpartys.de/

Dort sind zwar nur alle Kuschelpartys aufgelistet, aber bei seinen lokalen Anbietern kann man ja pruefen, ob die zusaetzlich playfight anbieten.
Beim Berliner Kuschelraum steht es nicht in der alle-kuschelpartys.de-Uebersicht, erst auf der Homepage habe ich es gefunden.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Radioactivman » Dienstag 2. Juli 2019, 08:41

alex321 hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 14:22
Ich habe als Dauersingle zwar großes Verlangen nach körperlicher Nähe, aber mit Fremden oder sogar mit Männern könnte ich nicht kuscheln :shock:
Auch das Gruppenkuscheln empfinde ich als befremdlich. Ich bevorzuge die Zweisamkeit mit einer sympatischen Frau.
Genau das gleiche habe ich eben auch gedacht, während ich die Erfahrungsberichte gelesen habe :gruebel:

Gut, dass es solche Angebote gibt und es manche auch glücklich macht, aber ich möchte auch lieber in trauter Zweisamkeit mit einer Frau kuscheln, die mir sympathisch ist.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6984
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 2. Juli 2019, 08:49

Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 08:41
alex321 hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 14:22
Ich habe als Dauersingle zwar großes Verlangen nach körperlicher Nähe, aber mit Fremden oder sogar mit Männern könnte ich nicht kuscheln :shock:
Auch das Gruppenkuscheln empfinde ich als befremdlich. Ich bevorzuge die Zweisamkeit mit einer sympatischen Frau.
Genau das gleiche habe ich eben auch gedacht, während ich die Erfahrungsberichte gelesen habe :gruebel:

Gut, dass es solche Angebote gibt und es manche auch glücklich macht, aber ich möchte auch lieber in trauter Zweisamkeit mit einer Frau kuscheln, die mir sympathisch ist.
Nicht mal sympathie reicht da bei mir aus.
Wann ich nicht verliebt bin geht bei mir gar nichts.
Und schon sicher nicht zwisschen mengen an anderen in der nähe.

Aber, gut, soll jeder so handhaben wie er es gerne hat.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1582
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Milkman » Dienstag 2. Juli 2019, 09:23

Kief hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 00:12
Playfight
:shock:

Was genau ist das bitte?

...bzw. formt sich dazu eine gewisse Assoziazion in meinem Kopf, nämlich die der "Spaßkämpfe", die man zu Schulzeiten ausgefochten hat... Kräftemessen halt. Aber das kann ja wohl nicht gemeint sein. Glaube kaum, dass Frauen derartigen Körperkontakt zu Männern wünschen.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Radioactivman » Dienstag 2. Juli 2019, 09:29

Nonkonformist hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 08:49
Nicht mal sympathie reicht da bei mir aus.
Wann ich nicht verliebt bin geht bei mir gar nichts.
Und schon sicher nicht zwisschen mengen an anderen in der nähe.

Aber, gut, soll jeder so handhaben wie er es gerne hat.
Nicht mal mit einer platonischen Freundin, in die du nicht verliebt bist :gruebel:

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6984
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 2. Juli 2019, 09:40

Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 09:29
Nicht mal mit einer platonischen Freundin, in die du nicht verliebt bist :gruebel:
Nein, nicht mal mit eine platonische freundin in die ich nicht verliebt bin.
Maximum von was ich da als angenehm erfahre: hugs beim begrüßung/verabschiedung.
Mal beim reden meinen oberarm anfassen.

Alles weitere ist mich zuviel.

(Es hat mich mal während ein date mit eine nicht-OdB (sie hat mich gefragt) ein siituation gegeben wo sie mich an meinen körper demonstriert hat wie sie mal angegrabscht würde. Sie war sympatisch und sogar bildhübsch aber ich fühlte mich dabei nicht wohl. Auch nicht wann eine nicht_OdB mich gerne mal unerwartet gekitzelt hat, während meinen gymnasiumzeit. Sind für mich verletzungen meiner privatsphäre. Ich wird jetzt nicht direkt jemanden wegschubsen, bleibe brav höfflich, aber geniessen ist anders.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7502
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Kief » Dienstag 2. Juli 2019, 12:33

Milkman hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 09:23
Kief hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 00:12
Playfight
:shock:

Was genau ist das bitte?

...bzw. formt sich dazu eine gewisse Assoziazion in meinem Kopf, nämlich die der "Spaßkämpfe", die man zu Schulzeiten ausgefochten hat... Kräftemessen halt. Aber das kann ja wohl nicht gemeint sein. Glaube kaum, dass Frauen derartigen Körperkontakt zu Männern wünschen.
Warum nicht?

Die Intention ist nicht festgelegt.
Die kaempferische Frau wollte sicherlich ihre Kraefte messen - nur nicht so ernst wie unter Jungs. Sondern noch verspielter. Sie hat mich ja auch "besiegt".
Die andere Frau wollte eher Show, und mich besiegen duerfen, wobei sie dafuer meine Unterstuetzung brauchte.
Gerade bei Matches unter den Maedels ging es dann noch weniger um physische Staerke, sondern um Herumalbern, Kitzeln und Toben.

Aber die Veranstalteriun hat auch ausgefuehrt, dass man dabei verschiedene Sachen ausprobieren kann.
Grenzen ausprobieren, oder wie es ist, deutlich unterlegen zu sein.
Wenn eine Frau sich auf sowas in einem sicheren Rahmen vorbereiten will, dann geht das hier.
Aber an diesem Abend hatten alle Matches eine spassige Zielsetzung. ;)



Und so ganz nebenbei ist das Austoben eben eine gute Vorbereitung fuer die ruhigere Kuschelphase.
Sowohl bzgl. koerperlicher Energie, als auch bzgl. Bindungs- und Vertrauensaufbau.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1582
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Milkman » Dienstag 2. Juli 2019, 13:21

Kief hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 12:33
Glaube kaum, dass Frauen derartigen Körperkontakt zu Männern wünschen.
Warum nicht?
So wie ich das verstehe, ist das doch mit massivem Körperkontakt verbunden und ggf. landet auch mal eine Hand des Mannes (unbeabsichtigt) dort, wo die Frau sie nicht haben möchte.

Aber was weiß ich denn schon - ich hab' ja auch schon den Sinn erotisch knisternder Kuschelparties nicht verstanden.
Kief hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 12:33
Und so ganz nebenbei ist das Austoben eben eine gute Vorbereitung fuer die ruhigere Kuschelphase.
Sowohl bzgl. koerperlicher Energie, als auch bzgl. Bindungs- und Vertrauensaufbau.
Das bezweifele ich nicht. Aber dafür muss man sicher ein Vielfaches an Vertrauen in das Gegenüber investieren im Vergleich zur regulären Kuschelei.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7502
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Kief » Dienstag 2. Juli 2019, 17:14

Milkman hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 13:21
Kief hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 12:33
Glaube kaum, dass Frauen derartigen Körperkontakt zu Männern wünschen.
Warum nicht?
So wie ich das verstehe, ist das doch mit massivem Körperkontakt verbunden und ggf. landet auch mal eine Hand des Mannes (unbeabsichtigt) dort, wo die Frau sie nicht haben möchte.

Aber was weiß ich denn schon - ich hab' ja auch schon den Sinn erotisch knisternder Kuschelparties nicht verstanden.
Es besteht nicht das Ziel knisternder Erotik, im Gegenteil.
Es geht um kindliche Beduerfnisse.
Die wir auch als Erwachsene haben.

Deshalb wird Erotik gezielt ausgeklammert.
Aber das soll nicht das Toben und Kuscheln blockieren.


Wenn Du mit einem dreijaehrigen Maedchen spielst, dann wirst Du sie ja auch hemmungslos greifen, und ihr spielerisch auf den Po hauen koennen.
Und wenn Du das nicht als einzige Intention machst, und dabei geifernd-gierige Augen machst, wird Dir auch keiner Paedophilie vorwerfen.
Es geht darum, Spielen und Kuscheln nicht verdraengen zu lassen, weil man sexualisierte Beruehrungen zwanghaft vermeiden will.
Ein entspannter und sexfreier Umgang mit Spielen und Toben ist machbar.
Natuerlich faellt einem das schwerer, wenn man unter akutem Samenstau leidet. Das fuehrt dann zu der Vertrauensbildung, wenn das ganz offensichtlich nicht im Weg steht.

Beide Frauen hatten grosse Brueste.
In einem sexuellen Kontext haette das auf mich sicherlich ganz erheblich gewirkt.
Grade auch wenn man auf allen vieren einander belauert, und die luftige Kleidung tiefe Einblicke ermoeglicht.
Das war aber keine sexuelle Stimmung, sondern spielerische Stimmung.
Ich bin bestimmt mehrfach nebenbei mit den Bruesten in Kontakt gekommen.
Das war jeweils weder Intention noch relevant, weil es immer um Griffe um den Bauch oder so ging.
Wenn ich da jedesmal das Rangeln unterbrochen haette "Oh, habe ich da Deine Brueste touchiert?", dann waeren die irgendwann genervt von der kastrierten Stimmung.
Die Frauen hatten von sich aus Lust darauf, und haben sich deshalb auch darauf eingelassen - weil das Vertrauensverhaeltnis da ist.

Die Frauen in den Matches untereinander haben sich sogar damit aufgezogen, dass sie einander drei oder viermal auf den Hintern gehauen haben.
Das war keine sexuelle sondern spielerische Intention, dann war Teil des Tobens und im Rahmen der Wohlfuehlzone.
Oder als die eine Frau mich auf den Bauch gedreht hatte, hat sie sich platt auf mich gelegt, weil ich bissel zu erschoepft war, mich zu befreien.
Da sie mich mit ihrem Gewicht in Schach gehalten hat, haben natuerlich auch ihre Brueste intensiven Kontakt zu mir gehabt. Ohne sexuellen Kontext, aus ihrer Aktion heraus, ganz freiwillig.



Es geht nicht darum, bloss nienienie verbotene Zonen zu beruehren.
Sondern sich im Rahmen dessen zu verhalten, was gerade der Konsens ist.
Und die Stimmung sowie den Konsens zu erkennen.
Denn was unerwuenscht ist, und was gestattet ist, das kann sich von Gefuehl/Stimmung bzw. von Moment zu Moment aendern.
Aengste vor "verbotenen" Beruehrungen sind da natuerlich eine brutale Huerde.
Solche Aengste koennen ein ausgelassenes Toben und Kuscheln blockieren.

Ich kann mittlerweile bis zu einem gewissen Grad die Stimmung recht gut erkennen, aber noch nicht so intuitiv wie andere.
Aber gut genug, dass ich auf fast alle solchen Situationen eingehen kann.
Wenn ich von mir aus auf eine Frau zugehen will, da ist meine Baustelle spaetestens bei der sexuellen Ebene, aber das trat hier ja nicht zutage.
Und da ich die Beduerfnisse Sex und Kuscheln trennen kann, kann ich auch ne Kuschelparty geniessen, ohne dass die sexuelle Ebene stoert.
Das ermoeglicht ein entsprechendes Vertrauensverhaeltnis, wenn auch die Frauen kuscheln koennen, ohne dass das gleich zu dem Schritt "Sex" fuehrt.
Wenn sie auch das kindliche Kuschel-Beduerfnis stillen koennen.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1582
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von Milkman » Dienstag 2. Juli 2019, 18:38

Kief hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 17:14
Milkman hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 13:21
Aber was weiß ich denn schon - ich hab' ja auch schon den Sinn erotisch knisternder Kuschelparties nicht verstanden.
Es besteht nicht das Ziel knisternder Erotik, im Gegenteil.
Es geht um kindliche Beduerfnisse.
Die wir auch als Erwachsene haben.

Deshalb wird Erotik gezielt ausgeklammert.
Aber das soll nicht das Toben und Kuscheln blockieren.
Also erst mal danke für die ausführliche Erläuterung.

Mein Einwand oben bezog sich u.a. auf den allerersten Post in diesem Thread, in dem eine Kuschelparty mit sexuell aufgeladener Stimmung beschrieben wurde - da habe ich damals nachgehakt, weil sich diese beiden Sachen für mich ausgeschlossen haben. Sei's drum. Dein Posting bestätigt mich in meiner Annahme.

Also wenn ich dich richtig verstehe, ist das A und O hier hundertprozentiges Vertrauen zueinander, noch mehr als bei Kuschelparties. Das erscheint nur logisch, weil es ja hier auch um (wenn auch spielerisches) Kräftemessen geht.
Kief hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 17:14
Es geht nicht darum, bloss nienienie verbotene Zonen zu beruehren.
Sondern sich im Rahmen dessen zu verhalten, was gerade der Konsens ist.
Und die Stimmung sowie den Konsens zu erkennen.
Wer das kann - Chapeau. Ich denke/fürchte, auch das muss man lernen, was in unser hypersensibilisierten Zeit eine Mammutaufgabe sein dürfte.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 409
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Kuschelparty Erfahrungsbericht

Beitrag von alex321 » Dienstag 2. Juli 2019, 18:45

Kief hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 17:14
Es besteht nicht das Ziel knisternder Erotik, im Gegenteil.
Es geht um kindliche Beduerfnisse.
Die wir auch als Erwachsene haben.

Deshalb wird Erotik gezielt ausgeklammert.
Aber das soll nicht das Toben und Kuscheln blockieren.
Das funktioniert? Ich könnte Erotik glaube ich nicht ausklammern. Bei mir reichen manchmal ein paar Sekunden schweinische Gedanken schon für ein Hosenzelt. Bei "intensiven Kontakt mit Brüsten" so wie du es beschrieben hast würde ich sicherlich ziemlich ... aufgeregt sein :schwitzen:

Ich kann mir aber auch gut vorstellen dass es beim Kuscheln eine Abhärtung gibt. Macht man es regelmäßig, wird es einen nicht mehr so reizen. Als Hardcore AB allerdings ... da ist eine einfache Umarmung schon ein Highlight an das man sich jahrelang errinnert.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Born again, Gatem und 60 Gäste