Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten

Was tust Du zur Altersvorsorge

nichts
33
16%
NOCH nichts (bin noch ziemlich jung)
11
5%
lege Geld zur Seite
25
12%
Renten-/Kapitallebensversicherung
36
17%
Familie ist vermögend / Erbschaft
3
1%
Aktien/Aktienfonds
25
12%
sicherheitsorientierte Wertpapiere (Bundesschatzbriefe/Rentenfonds (keine Rentenversicherung!))
6
3%
selbst bewohnte Eigentums-Immobilie
25
12%
Immobilien (nicht selbst bewohnt) / Grundstücke (nicht: Immobilienfonds!)
6
3%
Bausparvertrag
16
8%
Unternehmensanteile (Fonds, Beteiligungen o.ä.)
9
4%
eigene Firma / Firma in Familienbesitz
0
Keine Stimmen
Gold / Silber / Platin usw.
6
3%
Andere Sachgegenstände
1
0%
Sonstiges
10
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 212

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3914
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Montecristo » Montag 3. Juli 2017, 20:31

Giebenrath hat geschrieben:Liebe vergeht, Hektar besteht.
50 qm Eigentumswohnung (Neubau) im verdammten Odenwald (in halbwegs verkehrstechnisch vernünftiger Lage und nicht komplett am ADW) liegen schon bei 175 TEuro (ohne Tiefgaragenplatz zu 18 TEuro). Dazu Grunderwerbssteuer, evtl. Maklercourtage (wenn man nicht vom Entwickler kauft) und Notar.

Vermutlich kostet 1 Hektar in MäcPomm das gleiche, aber da wohnen auch weniger Leute...
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

blaufusstoelpel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1542
Registriert: Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:42
Geschlecht: männlich
Wohnort: hinter dem Mond

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von blaufusstoelpel » Montag 3. Juli 2017, 22:21

Das letzte Hemd hat keine Tasche. Eine gute Vorsorge ist es daher, einiges für Dinge auszugeben, die einem Spaß machen. Das steigert die Lebensfreude, die Gesundheit (spätere Pflegebedürftigkeit) und damit die Lebenserwartung.
Was der Gierige sucht ohne zu finden, findet der Liebende ohne zu suchen. (Unbekannt)

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5133
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Reinhard » Montag 3. Juli 2017, 22:27

DreierBeziehung hat geschrieben:Ich tue nichts. Das mit der Altersarmut halte ich sowieso für Panikmache.

Derzeit liegt die Grundsicherung bei 409 Euro plus Mietkosten plus Krankenversicherung. Essen gibt es fast für Lau bei der Tafel und Kleider fast umsonst bei den Kleiderkammern. Ein Auto braucht man nicht mit 80. Die Rentner bauen eh viel zu viele Unfälle.

Unter dieses Niveau kann man in Deutschland eigentlich nicht sinken. Armut ist für mich aber was ganz Anderes.
Du verwechselst "Armut" mit "Not und Elend". :roll:

Tun viele, das macht es aber nicht besser.

Und damit ist eigentlich schon alles gesagt, so dass ich mir spare, mehr ins Detail zu gehen.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Kief » Montag 3. Juli 2017, 22:35

DreierBeziehung hat geschrieben:Derzeit liegt die Grundsicherung bei 409 Euro plus Mietkosten plus Krankenversicherung. [ ... ]
Unter dieses Niveau kann man in Deutschland eigentlich nicht sinken. Armut ist für mich aber was ganz Anderes.
Einem Bekannten wird gerade die Grundsicherung vorenthalten, waehrend er sich dagegen wehrt.
Und waehrend das vor Gericht ausgetragen wird, gibt es keine Mietzahlungen, und der Vermieter schmeisst ihn raus, in die Obdachlosigkeit.

Auch in Rom hatten es die Roemer gut.
Nur hatten unter den Bewohnern Roms nahezu keine Bediensteten den Status "Roemer" ...


CU, Kief

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3129
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Ringelnatz » Dienstag 4. Juli 2017, 09:19

Ich glaube, ich mache eher zu viel. Lebensversicherungen, BU, Immobilie, Krankenhauszusatzversicherung, Zahnzusatz, ... Das kostet pro Monat ganz schön was. Ich lebe aber relativ sparsam und von daher komme ich trotzdem gut aus. Ist zumindest ein gutes Gefühl, ein bißchen für später zu sorgen. Ich bin da sehr von meinen Eltern geprägt, die sich als Selbstständige nie auf einen Arbeitgeber o.ä. verlassen konnten, der für sie sorgt und sich auch nicht vom Staat versorgen lassen wollen. Die haben sich ihre Rente während ihres Berufslebens selbst zusammengestellt, aus verschiedenen Produkten, damit auch wenn eines wegfallen sollte noch eine gewisse Sicherheit vorhanden ist.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Endura » Dienstag 4. Juli 2017, 11:37

VHS-Kurs "Banküberfall für Anfänger"

DreierBeziehung
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 13:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von DreierBeziehung » Dienstag 4. Juli 2017, 14:55

@Mit müden Augen:
Klar ist das mein Ernst, wieso sollte ich sowas sonst schreiben?
Ich gehe selber seit 2 Jahren zur Tafel und kann absolut nicht klagen. So gut habe ich sonst nicht gegessen. :mrgreen: Gibt zwar auch immer vergammelten Salat, aber den muss man ja nicht mitnehmen. Ich nehme mir jede Woche 2-4 gute Salatköpfe mit.
Bei der Kleiderkammer ist zwar auch viel Müll dabei, aber wenn man lange genug sucht (und als Rentner hat man ja Zeit), dann findet man auch was Brauchbars. Ich habe mir da erst neulich ne super schicke Adidas Sporthose, ein tolles Nike T-shirt und einen Marken Badeanzug für zusammen 5 Euro geholt. Sieht alles noch aus wie neu.
Weder bei der Tafel noch bei der Kleiderkammer muss man hier nehmen was man kriegt. Man kann sich das aussuchen.
Ich verdiene gar nichts, da ich erwerbsunfähig bin. Ein Auto habe ich aber dennoch.
[Signatur entfernt]

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Kief » Dienstag 4. Juli 2017, 15:26

DreierBeziehung hat geschrieben:@Mit müden Augen:
Klar ist das mein Ernst, wieso sollte ich sowas sonst schreiben?
Ich gehe selber seit 2 Jahren zur Tafel und kann absolut nicht klagen.
Die einzelnen Tafeln handhaben ihren Anspruch sehr unterschiedlich.

Mein schwerster Kritikpunkt:
sie blenden die Wurzel des Uebels aus, und wollen nicht sehen, was sonst noch passiert.
Dass manche Politiker die Existenz der Tafeln als Argument hernehmen, die soziale Situation weiter zu verschlimmern,
bzw. die Tafeln das Ausmass der sozialen Probleme kaschieren,
dadurch nehmen viele Leute die Problematik auf die leichte Schulter.

Die Tafeln selbst sprechen die Ursachen nicht wirklich kritisch an - schuetzen dadurch die Taeter davor, dass die Armut sichtbarer wird.
Die Spenden gehen eigentlich nur noch dafuer drauf, dass die Verursacher nicht zur Rechenschaft gezogen werden.

Auf der Strecke bleiben jene, die nicht zur Tafel gehen koennen,
und jene, die das Ausmass begreiflich machen wollen.


CU, Kief

DreierBeziehung
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 13:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von DreierBeziehung » Dienstag 4. Juli 2017, 19:34

sie blenden die Wurzel des Uebels aus, und wollen nicht sehen, was sonst noch passiert.
Kann ich auch nicht bestätigen. Die Mitarbeiter dort haben immer ein offenes Ohr und es werden regelmäßig kostenlose Veranstaltungen angeboten, Gutscheine ausgestellt, etc.
Die Tafeln selbst sprechen die Ursachen nicht wirklich kritisch an
Das ist auch nicht Aufgabe der Tafeln, außerdem dürften die Ursachen jedem bekannt sein. Die Tafeln sorgen lediglich dafür, dass gute Lebensmittel nicht sinnlos im Müll landen, sondern an Bedürftige weitergegeben werden. Das ist eine gute und sinnvolle Sache. Wir haben in Deutschland ja auch offiziell eine Trennung von Politik und Kirche.
[Signatur entfernt]

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Kief » Dienstag 4. Juli 2017, 23:15

DreierBeziehung hat geschrieben:
sie blenden die Wurzel des Uebels aus, und wollen nicht sehen, was sonst noch passiert.
Kann ich auch nicht bestätigen. Die Mitarbeiter dort haben immer ein offenes Ohr und es werden regelmäßig kostenlose Veranstaltungen angeboten, Gutscheine ausgestellt, etc.
Du weisst von einem Tafel-Verband, der die Verharmlosung anprangert?
Oeffentlich Stellung bezieht?
Oder sonstwie die eigene Vorgehensweise hinterfragt?
Die Tafeln selbst sprechen die Ursachen nicht wirklich kritisch an
Das ist auch nicht Aufgabe der Tafeln, außerdem dürften die Ursachen jedem bekannt sein.
Also ich wuesste nicht, dass darueber Konsens herrscht.
Die weitaus meisten Pressebeitraege und Bundestags-/Laenderdebatten kehren das Ausmass unter den Tisch, und reden ueber Peanuts - als ob 5% mehr Rente/Gehalt/Sozialleistung die Welt veraendert.

Wenn ein karitativer Einsatz dafuer sorgt, dass die Verbrecher noch schlimmer aasen koennen, dann halte ich das Konzept fuer fehlkonzipiert - unvollstaendig.

Einem versklavten Germanen Wasser, Brot und Verband zu geben, das ist sicherlich sehr loeblich.
Wenn ich aber gleichzeitig wegignorieren will, dass der roemische Sklavenhaendler fuer seine Not verantwortlich ist,
und ich das Auspeitschen nicht anprangern will, dann kann ich auch den Dammbruch aufhalten wollen.
Oder eine Reanimation 2 Tage durchziehen, ohne Notarzt oder so zu rufen.

Blind zu helfen hilft mehr dem eigenen Gewissen als der geholfenen Person.


CU, Kief

Mr. Lonely
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 305
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Mr. Lonely » Mittwoch 5. Juli 2017, 09:36

Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Benutzeravatar
Wolleesel
Moderator
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 18:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Wolleesel » Mittwoch 5. Juli 2017, 13:55

Moderation
Bitte denkt an die Netiquette und die unerwünschten Themen (Politik)
Gomennasai
Daijoubu?
Hai...watashi...daijoubu
;_;

DreierBeziehung
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 13:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von DreierBeziehung » Mittwoch 5. Juli 2017, 19:47

@Kief:
Ich weiß ja nicht, was du unter "Tafel-Verband" verstehst. Die Tafeln sind eine Einrichtung der Kirche. Welche Verharmlosung sollen die Tafeln anprangern bzw. wozu Stellung beziehen?
Und was soll an der eigenen Vorgehensweise hinterfragt werden? In der Bibel steht, dass die Reichen den Armen etwas abgeben sollen. Das setzen die Tafeln um.
Also ich wuesste nicht, dass darueber Konsens herrscht.
Nicht? Ich dachte die Gründe für Armut wären jedem bekannt: Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit, geringe Bildung.
[Signatur entfernt]

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Kief » Mittwoch 5. Juli 2017, 23:06

DreierBeziehung hat geschrieben:Und was soll an der eigenen Vorgehensweise hinterfragt werden? In der Bibel steht, dass die Reichen den Armen etwas abgeben sollen. Das setzen die Tafeln um.
Die Tafeln sind christlich? Wirklich?
Als ich dort gearbeitet habe, habe ich dazu keinen Hinweis mitbekommen.

Was das Hinterfragen betrifft, da hoffe ich gehe ich der Moderation nicht allzu tief in die politische Thematik:
Also ich wuesste nicht, dass darueber Konsens herrscht.
Nicht? Ich dachte die Gründe für Armut wären jedem bekannt: Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit, geringe Bildung.
Das sind die Gruende vielleicht in einer halbwegs gesunden Gesellschaft.
Bei uns vor einigen Jahren.

Inzwischen sollte es deutlicher sein, dass man auch ohne solche Gruende in Armut landen kann.
Dass man arm werden kann, weil man arbeitet.
Egal, wie gebildet man ist.
Dass in unserem Wirtschaftssystem etwas grundsaetzlich schiefgeht, und Armut erzeugt.
Darueber gibt es keinen Konsens.
Manche finden das voellig offensichtlich, und andere verneinen das vehement.
(Und ich bin sicher, dass wir diesen Konsens nicht weiter thematisieren wollen, wenn wir das Politik-Verbot einhalten wollen.)

Wir waren bei der Tafel:
dieses politische Spannungsfeld ist etwas, was durch die Tafeln kaum auffaellt.
So verschleiert die Arbeit der Tafeln die prinzipiellen Probleme.
Und macht den Prozess schwierig, das Ausmass und die Hintergruende zu verstehen.
Insbesondere, wenn sie sich raushalten wollen, die politische Tragweite ausblenden wollen.

So unterstuetzen die Tafeln jene Menschen, die die Tragweite der Armut leugnen wollen.
Weil sich die Tafeln aus dieser "Klarstellungsarbeit" raushalten.
Und sich nur auf ihre Wunschthematik fokussieren - ohne zu pruefen, ob dieses sich raushalten so sinnvoll ist.


Ist nun nichts, was allein die Tafeln betrifft.
Die weitaus meisten Institutionen wollen die Lorbeeren ernten fuer ihr Handeln, aber nicht fuer die Schattenseiten und Kehrseite der Medaillien.
Hinterfragen ist unerwuenscht, lieber nur oberflaechlich handeln, und tollen Eindruck erwecken.


CU, Kief

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5133
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 5. Juli 2017, 23:11

DreierBeziehung hat geschrieben: Die Tafeln sind eine Einrichtung der Kirche.
Äh ... nein.
DreierBeziehung hat geschrieben: In der Bibel steht, dass die Reichen den Armen etwas abgeben sollen. Das setzen die Tafeln um.
Wo genau steht das? Ich erinnere mich gerade an Liebe deinen Nächsten wie dich selbst; und das Gleichnis des Reichen und dem Himmelseingang und dem Kamel und dem Nadelöhr. Vielleicht sollten der Bibel zufolge die Leute, die es könnten, gar nicht reich sein, statt von ihrem Reichtum ein paar Brosamen abzugeben?

Aber deine Interpretation ist natürlich systemkonformer. ;)

War das eigentlich die Bibel, die von Jubeljahren geschrieben hat? Kennt das jemand?
DreierBeziehung hat geschrieben: Ich dachte die Gründe für Armut wären jedem bekannt: Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit, geringe Bildung.
Naja, das zu schreiben ist jetzt so, als würdest du als Gründe für Blitze angeben, dass man ein herausragender Punkt ist, der deutlich aus der umgebenden Landschaft rausragt. :roll:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Endura » Donnerstag 6. Juli 2017, 10:00

Kief hat geschrieben:Dass in unserem Wirtschaftssystem etwas grundsaetzlich schiefgeht, und Armut erzeugt.
Was hättest du denn gerne stattdessen?

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 5882
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Kief » Donnerstag 6. Juli 2017, 10:12

Xanopos hat geschrieben:
Kief hat geschrieben:Dass in unserem Wirtschaftssystem etwas grundsaetzlich schiefgeht, und Armut erzeugt.
Was hättest du denn gerne stattdessen?
Dass die Entscheidungskriterien bzw. Korrekturmechanismus wieder funktionieren.

Die konkreteren Sachen muessen sich dann eher im Konsens ergeben.
Gibt natuerlich ein paar Punkte, auf die es sowieso hinauslaeuft, aber dafuer muss die Akzeptanz von innen kommen.
Das Wichtige sind fuer mich korrigierte Entscheidungsablaeufe, Prioritaeten klarstellen und funktionierende Korrekturmechanismen.


CU, Kief

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Goldstück » Donnerstag 6. Juli 2017, 11:09

Reinhard hat geschrieben:
DreierBeziehung hat geschrieben: Die Tafeln sind eine Einrichtung der Kirche.
Äh ... nein.
DreierBeziehung hat geschrieben: In der Bibel steht, dass die Reichen den Armen etwas abgeben sollen. Das setzen die Tafeln um.
Wo genau steht das? Ich erinnere mich gerade an Liebe deinen Nächsten wie dich selbst; und das Gleichnis des Reichen und dem Himmelseingang und dem Kamel und dem Nadelöhr. Vielleicht sollten der Bibel zufolge die Leute, die es könnten, gar nicht reich sein, statt von ihrem Reichtum ein paar Brosamen abzugeben?

Aber deine Interpretation ist natürlich systemkonformer. ;)

War das eigentlich die Bibel, die von Jubeljahren geschrieben hat? Kennt das jemand?
DreierBeziehung hat geschrieben: Ich dachte die Gründe für Armut wären jedem bekannt: Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit, geringe Bildung.
Naja, das zu schreiben ist jetzt so, als würdest du als Gründe für Blitze angeben, dass man ein herausragender Punkt ist, der deutlich aus der umgebenden Landschaft rausragt. :roll:
Reinhard :umarmung2:
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Endura » Donnerstag 6. Juli 2017, 11:17

Reinhard hat geschrieben:Vielleicht sollten der Bibel zufolge die Leute, die es könnten, gar nicht reich sein, statt von ihrem Reichtum ein paar Brosamen abzugeben?
Aha, und wo steht das in der Bibel?

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht Ihr in Sachen finanzieller Altersvorsorge?

Beitrag von Goldstück » Donnerstag 6. Juli 2017, 12:46

Xanopos hat geschrieben:
Reinhard hat geschrieben:Vielleicht sollten der Bibel zufolge die Leute, die es könnten, gar nicht reich sein, statt von ihrem Reichtum ein paar Brosamen abzugeben?
Aha, und wo steht das in der Bibel?
Darf man hier im Forum Bibelexegese betreiben?
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste