Sich Selbst anderen ZuMUTen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4017
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Sich Selbst anderen ZuMUTen

Beitrag von Wuchtbrumme » Montag 4. Februar 2019, 16:56

Tania hat geschrieben:
Sonntag 13. Januar 2019, 14:19
Automobilist hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 16:16
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 16:13
Mir geht es da ganz ähnlich, denn ich muß davon ausgehen, daß bei (jemandem wie) mir die Schwelle zum Zumutungwerden sehr niedrig ist – will sagen, ich sehr viel schneller zur unangenehmen „Zumutung“ werde als der Durchschnitt.
Vermutlich gelänge es Dir nicht, meine " Geschwindigkeitsrekorde " in dieser Beziehung zu brechen...

Gerade bei euch beiden bin ich nicht so sicher, ob ihr nicht schon längst andere Menschen als Zumutung empfindet, bevor sie umgekehrt euch als Zumutung sehen ... :gruebel:
Dem Automobilisten habe ich mich zugemutet :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: und er ist nicht weggelaufen :singen:
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6538
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Sich Selbst anderen ZuMUTen

Beitrag von Tania » Montag 4. Februar 2019, 17:05

Wuchtbrumme hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 16:56
Tania hat geschrieben:
Sonntag 13. Januar 2019, 14:19
Automobilist hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 16:16


Vermutlich gelänge es Dir nicht, meine " Geschwindigkeitsrekorde " in dieser Beziehung zu brechen...

Gerade bei euch beiden bin ich nicht so sicher, ob ihr nicht schon längst andere Menschen als Zumutung empfindet, bevor sie umgekehrt euch als Zumutung sehen ... :gruebel:
Dem Automobilisten habe ich mich zugemutet :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: und er ist nicht weggelaufen :singen:
Glaubst Du ernsthaft, dass er für eine Flucht tatsächlich seine Füße benutzen würde? ;)

Eines der großen Geheimnisse des Lebens ist, dass nur das, was wir für andere tun, unsere Mühe wirklich wert ist. (Lewis Caroll)

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4017
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Sich Selbst anderen ZuMUTen

Beitrag von Wuchtbrumme » Dienstag 5. Februar 2019, 09:18

@Tanja
Sein Auto 🚙 stand direkt daneben, er hätte dich hineinflüchten können. Aber nein, er hat der Wuchtbrumme standgehalten :good:

Ach Automobilist, ich war in Deinem Paradies: feine Autos 🚗🚙🚗 aus den 50 gern, einige designed by Farina.
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4017
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Sich Selbst anderen ZuMUTen

Beitrag von Wuchtbrumme » Dienstag 5. Februar 2019, 09:26

Den Gedanken des „sich Anderen Zumutens“ finde ich eh viel zu heftig. Es ist doch Geschmackssache, wer wen mag. Da gibt es dich keine zu beachtenden Regeln.

Es gefällt mir immer, wenn Leute sich in ein Gespräch einbringen und Initiative zeigen. Mir gehen die auf die Nerven, die sich zu sehr zurückhalten und sich nicht in die Karten gucken lassen.
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Karlsson
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2159
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Sich Selbst anderen ZuMUTen

Beitrag von Karlsson » Dienstag 5. Februar 2019, 18:54

Wuchtbrumme hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 09:18
@Tanja
Sein Auto 🚙 stand direkt daneben, er hätte dich hineinflüchten können. Aber nein, er hat der Wuchtbrumme standgehalten :good:

Ach Automobilist, ich war in Deinem Paradies: feine Autos 🚗🚙🚗 aus den 50 gern, einige designed by Farina.
Wow! Du hast also seine moderne, neue Automobilsammlung erkundet... :daumen: Sein Gusto liegt ja normalerweise um mehrere Jahre zurück...
Peace! 🍀

Glück ist nur echt, wenn man es teilt...

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2820
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Sich Selbst anderen ZuMUTen

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 6. Februar 2019, 15:21

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 13:01
Hoppala hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 05:19
Die einizige Frage ist: bist du damit zufrieden, oder willst du auch ein grundlegend anderes, eigenes Herangehen mit Potential auf mehr Zufriedenheit (kennen)lernen/erfahren?
Ich komme mit meiner Vorgehensweise und den Konsequenzen sehr gut klar, danke der Nachfrage.

Auch wenn einige hier das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Frage stellen oder gar als „gelogen“ bezeichnen werden.
Ich vermute, du verwechselst das mit "nachfragen" und "näher erklärt bekommen wollen, weil es nicht erkennbar nachvollziehbar ist". Hat dich hier (im Forum) wirklich schon mal jemand der "Lüge" bezichtigt? Doch wohl eher nur vermutet, dass deine Wahrnehmung und Interpretation dich täuscht - weil das Geschilderte dem Leser in sich nicht nachvollziehbar ist.
Nicht nur deine Story, auch die Art wie du sie mitteilst, ist ziemlich individuell. Deine Wertungen und Schlussfolgerungen sind nicht immer direkt nachvollziehbar. Dass du dich so oft mit vermehrten quantitativen Details behilfst (und ich staune über die Fülle an Detailwissen über unterschiedlichste Themen, die du dir angeeignet hast oder in kurzer Zeit recherchierst/nachschlägst/darlegst - das ist ein Riesentalent!), macht es nicht besser. Du erzeugst Zweifel, und zugleich die Sorge, ob du dich mit den von dir beschriebenen Verhaltensweisen und Sichtweisen wirklich wohl fühlst - denn die meisten, praktisch gesehen wohl niemand außer dir, würden sich damit nicht wohlfühlen. Und wenn du der einzige bist, den man bisher auf diese Weise erlebt, und du dich dann noch so schwierig nachvollziehbar darstellst, entstehen Fragen.
Es hat jedenfalls für mich nicht die Selbstverständlichkeit, mit der ich dem Automobilisten seine Zufriedenheit mit der Welt abnehme, oder nonkonformist seine Versuche, mit seinen Erfahrungen und Einstellungen mit der Welt zurecht zu kommen. Du wirkst sehr bemüht, dich als Sonderfall darzustellen. Und fraglos hast du sehr viel Übung darin. Ganz bestimmt bist du auch einer. Aber vielleicht anders, als du es darstellst. Wenn du wirklich von dem, was du darstellst, überzeugt wärst, müsste es auf mich anders wirken, um in letzter Konsequenz fragenlos hingenommen zu werden.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die weit überwiegende Zahl der Forenteilnehmer - wenn nicht sogar alle, aber Ausnahmen gibt es immer - dich nicht als unangenehmen Mitforisten empfinden. Oder als Zumutung. (Auch in deinen Schilderungen über Begegnungen ist eigentich kaum zu erkennen, worin die "Zumutung" gelegen haben soll - außer iin deiner festen Überzeugung, du seist eine.) Ich jedenfalls nicht. Nur als einen mit der schrägen Angewohnheit, sich als schräg darzustellen mit der Begründung, damit anderen Unannehmlichkeit ersparen zu wollen. Es wirkt auf mich - iich sage ausdrücklich nicht, dass es das IST - wie ein in langen Jahren ausgefeiltes Lebenstheater. Eines, das neugierig macht, und daher Fragen provoziert.
Die du dann wieder als Zweifel und ggf. Missfallen interpretierst? Ist nicht meine Absicht.

Und wie gesagt: wenn du dich so wirklich wohl fühlst und zufrieden bist, abends öfter als nicht mit einem zufriedenen Gedanken einschläfst und morgens ofter als nicht dem Tag erfreut entgegenblickst, soll es mir Recht sein. (Und falls es mir nicht Recht wäre, dann nicht, weil ich es für mich abgestellt haben wollte - sondern weil ich es für dich nicht gut fände.) Bedingungslosen Mainstream finde ich bedenklicher als konsequentes Schrägsein - solange damit sonst keinem geschadet wird.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste